Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 1574. Seite 3 von 32.
Foxtrott
Als ich im September den Unterschlupf der Jungfüchsin entdeckte, näherte ich mich wiederholt komplett getarnt äusserst vorsichtig von weiter Entfernung, um in der Dämmerung ab und an den Fuchs beobachten zu können. Eines Abends ohne Fuchssichtung war ich beim Zusammenpacken der Ausrüstung in der Dunkelheit, als ich die Füchsin sehr neugierig und ziemlich nah mich beobachten sah. Die Fähe zeigte überraschend wenig Scheu, so dass ich mich an den Abenden in der immer gleichen grünen Kleidung einfac
Mehr hier
Pastellfuchs
10. Platz Tierbild des Monats Dezember 2020
Bild des Tages [2020-12-26]
Ich hoffe, das ihr meine Polarfuchsbilder noch nicht satt habt? Sind einfach meine Lieblinge... Um ein wenig Abwechslung aufkommen zu lassen, habe ich mal eine Aufnahme gesucht, die ein wenig anders ist. Hier war die Entfernung etwas größer und der Fuchs hatte sich schön vor der gegenüberliegenden Bergkette positioniert, die erleuchtet war. Bei der Entwicklung habe ich dann nur die Helligkeit erhöht und ein klein wenig die Farben entsättigt. Weichgezeichnet wurde gar nischt, der Vordergrund war
Mehr hier
Zahnkontrolle
Das Geschwisterchen des jungen Fuchses kontrolliert ihm / ihr die Zähne - oder so Tolle Erinnerungen an diesen Sommer.
Mehr hier
Schneekind
Dieser junge Fuchs in den Schweizer Alpen erlebte an diesem Tag seinen ersten Schnee. Mit dem wärmenden Winterfell kommt er hoffentlich sicher durch die kalte Jahreszeit.
Der Rattenjäger!
Der Fuchs hat heuer sehr viel Arbeit. Bedingt durch den Lockdown im Frühjahr und nun auch im Herbst sind viel mehr Spaziergänger entlang des kleinen Flusses unterwegs und viele von ihnen füttern die Enten. Aber nur ein kleiner Teil wird von den Wasservögel verzehrt; der Rest wird am Ufer angespühlt und dient den Ratten als Nahrung! So bleibt nur die Hoffnung dass mein kleiner Rattenfänger nicht opfer eines Jägers wird. Ich hoffe das Bild gefällt euch, Liebe Grüße, Leopold
Mehr hier
Warrior of the night
Ich war auf einer kleinen Foto Tour mit Matt und habe dann diesen wunderschönen Fuchs getroffen.
Lärchenfuchs
6. Platz Tierbild des Monats November 2020
Bild des Tages [2020-12-04]
Seit Herbstbeginn Anfang September war ich viele Abende bei den Füchsen im Bündner Bergland. Häufig erschienen sie erst nach Einbruch der Dunkelheit und waren eigentlich nur noch durch den Sucher der Kamera zu erkennen. An diesem Abend war das Licht noch günstig und beschien sowohl den Fuchs wie auch den herbstlichen Lärchenwald. Ich hoffe, ihr findet Freude an diesem Bild. Herzlichst Matt
Mehr hier
Füchsisch
Wie soll man so einen Blick sonst beschreiben bzw. bezeichnen? Ich finde das unverwechselbar, diese Mischung aus Unschuld und List, der so einen Blick Bände sprechen lässt...
Mehr hier
Arme Maus
Aber so ist die Natur halt auch. Der Fuchs muss ja irgend etwas essen. Früh war ich schon mit meiner Kamera an meiner "Fuchswiese". Es wurde etwas komplizierter hinzukommen, weil ein neuer Jägerstand direkt gegenüber meinem Ansitz errichtet wurde. Ich muss gut aufpassen, ob jemand ansitzt. Leider verrät es mir der Jäger vorher nicht. Er wird ja auch nicht immer wissen, wann er auf Jagd geht. Auf jeden Fall war es noch sehr dunkel und ich musste, als der Fuchs auftauchte auf ISO 5000 sc
Mehr hier
Altes Bild neue Bearbeitung
Letztens habe ich mal wieder meine älteren Bilder durchgesehen und fand ich probiere mal wieder ob ich bearbeitungstechnisch vielleicht mehr herausholen kann als 2016. Die Begegnung ist für mich bis jetzt einmalig deshalb schaue ich diese Bilder immer mal wieder an. Vor 4 Jahren verstand ich von Bearbeitung und auch von Kamera Einstellungen noch nicht besonders viel. Darum versuche ich mich gerne auch mal an älteren Bildern
Mehr hier
Sommerbegegnung
Endlich hat es dieses Jahr erstmals geklappt Füchse zu fotografieren Dieser hier kam vom angrenzenden Wald aufs abgemähte Feld, wo ich im Tarnponcho in einer Treckerspur lag. So richtig konnte er mich nicht einordnen, blieb aber die gesamte Zeit gelassen und ruhig. VG Richard
Mehr hier
Rotfuchs mit Beute
Kurz vor Sonnenaufgang, er hat ein paar Sekunden überlegt und die Pflanze dann doch gefressen.
Fuchs im Zauber Wald
Hallo ich bin Raphael habe den süssen fuchs gefunden auf ener langen tour durch die hohen Berge und freue mich sehr das ich dieses Foto gemacht habe
Veggie?!
Eigentlich wollte ich heute ein Löwenmännchen aus Botswana hochladen - nun gab es aber heute zufällig schon mal einen Löwen Dann schicke ich Euch hiermit mal ein wenig Zucker Das Foto stammt von einer meiner emotionalsten Wildtier-Begegnungen. Es fiel mir sehr schwer, anhand der 5 über alle Maßen süßen Kleinen still zu sein und keine "Aaaawww"-Laute von mir zu geben Die Fähe hatte ein Rohr unter der Straße unmittelbar hinter einer Bank an einem asphaltierten Feldweg zu ihrem Bau erkore
Mehr hier
Rotfuchs
Übermütiger Rotfuchs nur einige Momente, bevor er sich dem Nandu widmete, siehe Nandu jagt jungen Fuchs II.
Mehr hier
Draussen tief im dunklen Walde
Auf abendlicher Pirsch in den Bündner Bergen...
Auf der Pirsch
... war dieser Fuchs ohne Zweifel als er durch das flache Wasser auf der Suche nach Beute zu dieser Insel im See schnürte. Ich hoffe, es gefällt - auch wenn der ABM ziemlich klein ist. LG Holger
Mehr hier
Strandfuchs 3
Und bis zum nächsten Zeit-und Motivmangel erstmal der letzte. Ist ein beglückendes Gefühl, wenn so ein Prachtexemplar plötzlich am Strand erscheint und keine Scheu zeigt, man kann es kaum fassen. In der Frontalen sieht man wie gut er genährt ist, wahrscheinlich aus dem Grund zur Jogging-Runde am Strand aufgebrochen. Schönes Wochenende wünscht Thomas
Mehr hier
Strandfuchs 2
Es hat richtig Freude gemacht! Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Strandfuchs
Auch er ist gewohnt von den Zweibeinern Leckerlies zu bekommen. Was er nicht bekommt, nimmt er sich, wird gemunkelt. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Neugierig
... schaute der Kleine nach dem grünen Haufen, der da komische Geräusche von sich gab.
Memory
3. Platz Tierbild des Monats Oktober 2020
Bild des Tages [2020-10-16]
Eine kleine aber schöne Erinnerung an das letzte Jahr...
Mehr hier
In weiter Ferne, so nah
Die Füchsin ist der einzige gescheckte/gefleckte Fuchs, den ich bisher gesehen habe. Der Kleine interessierte sich kaum für die Vögel im Wasser, die ihrerseits auch die Füchse ignorierten.
Dünenfuchs
Ebenfalls ein Mitbringsel vom Darß, Dieser Fuchs hat sich darauf spezialisiert den Badegästen die Sachen zu stibitzen Dies wird vorerst das letzte Darß-Foto sein, das ich zeige... ich hänge mit den Limikolen-Fotos ganz schön hinterher Einen kleinen Bericht und mehr Fotos vom Darß gibt es auf meiner HP VG Kai
Mehr hier
Fuchs im Blumenfeld
Heute präsentiere ich euch einer meiner aller ersten Tierbilder. Entstanden ist das Foto 2015, mit meiner ersten Kamera in den Lechtaleralpen. Dieser zutrauliche Fuchs war in der näheren Umgebung an der Anhalterhütte auf Futtersuche. Als er uns bemerkte schaute er in unsere Richtung und ich hielt mit meiner Kamera drauf. Durch das hohe Gras, musste ich manuel fokusieren und schoß daher so viele Bilder wie es nur ging. Die schärfe liegt nicht ganz auf den Augen, aber stellt mich denoch zufrieden.
Mehr hier
Im Jagdfieber
Hier möchte ich noch eine weitere Aufnahme des jagenden Altfuchses zeigen. Diese konzentrierte Jagdpose zeigte er mir kurz vor dem Sprung, welchen ich hier auch schon zeigen durfte. An mein erfolgreiches Fuchsjahr werde ich mich wohl immer wieder erinnern, denn dies wird wohl nicht mehr so schnell geschehen.
Mehr hier
Farbenspiel
Hallo zusammen, wie ich bei meinem zuletzt eingestellt Bild versprochen hatte, hier noch ein Fuchsbild. Mir haben besonders die Farben, das Braun des frisch gepflügten Ackers, der grüne Mais und der blaue Himmel und die geraden "Linien" dieser Bildteile gefallen. Und dazu ohne störende Äste, Gräser oder Bäume der Fuchs, wie auf einer leeren Bühne. Gruß Detlef
Mehr hier
Klarer Sonnenaufgang
Hallo zusammen, hier noch mal zum Abschluss der Fuchssaison 2020 ein Bild. Die Luft war super klar und die Farben für einige Zeit, bis die Sonnen voll da war, sehr intensiv. Dieses Jahr hatte ich besonderes Glück einen Bau mit 4 Welpen, am Waldrand, über Monate beobachten zu können. Das Licht, am Morgen, war natürlich viel besser als wenn man "unter" Bäumen (im Wald) sitzt. Obwohl Sie ja alle "gleich" aussehen und schwer zu unterscheiden sind, so konnte ich diesen Welpen an
Mehr hier
solo una volpe
..oder nur ein Fuchs wie es im deutschen heißt. Den Fuchs haben wir auf unserem Weg zu den Steinböcken öfters beobachten dürfen. Er war scheints an Wanderer gewöhnt. An diesem Tag saß er auf einem Plateu über uns und schaute meist gelangweilt in die Landschaft.
Mehr hier
Unvergesslich
Ja, dieses Jahr hatte ich sehr intensive Begegnungen mit Altfüchsen in unmittelbarer Nähe meines Wohnortes. Gleich von sechs verschiedenen Füchsen konnte ich im Laufe des Sommers Bilder aus guter Distanz machen. Ihre Bauten waren aber immer an unzugänglichen Orten und so gab es nicht eine Aufnahme der Welpen. Diese Fähe ermöglichte mir im Spätfrühling Aufnahmen, wie man an ihrem bereits zotteligen Winterfell unschwer erkennen kann.
Mehr hier
Wie ein Geist...
Einige Monate habe ich nun einen Bogen um meine Polarfuchsbilder gemacht. Zu groß war der "Schmerz", sie in diesem Jahr nicht sehen zu können. Es war ein unvergesslicher Morgen im letzten Jahr, an dem ich zunächst ergebnislos auf den Fuchs gewartet hatte. Ich hatte mich in eine windgeschützte Kuhle gelegt - und dann war er plötzlich kurz da, wie ein Geist, um kurz darauf wieder zu verschwinden...
Mehr hier
Drei Füchse an der Tankstelle
An der Stelle wo die Aufnahme entstand konnte ich mindestens 20 dieser kleinen Füchse beobachten.
Die letzte Chance Nichts wie weg !!!
Serie mit 5 Bildern
Sie sind ein Segen für Rotfuchseltern, sofern sie genügend Mäuse beherbergen, die frisch gemähten Wiesen !!!
Mehr hier
Jagd im Grünen
Äusserst beliebt sind frisch gemähte Wiesen bei den Rotfuchseltern, wenn sie ihren hungrigen Nachwuchs versorgen müssen. Diese Wiese misst gute 8-9 Hektaren und liegt an leichter Hanglage. So war es nicht einfach, ein leicht geschütztes Örtchen zum Anliegen zu erreichen. Aber diese Geschichte kennt ihr ja schon und diese Aufnahme entstand noch vor dem Erscheinen der Joggerin. Jedenfalls war der Fuchs nur ein oranger Farbtupfer im weiten Grün welcher mir allerdings noch viel Freude bereitete.
Mehr hier
Kleiner Fuchs
Die Blütezeit des Seidelbast beginnt sehr früh im Jahr,deshalb wird er von den ersten Schmetterlingen und Bienen sehr geschätzt.
Zu spät !!!
3. Platz Tierbild des Monats August 2020
Bild des Tages [2020-08-21]
Nein, ich war mit dem Auslösen nicht zu spät aber für die Maus war es definitiv zu spät um sich zu verdrücken. Nur drei Sekunden später wurde diese durch zwei- drei Bisse erlegt um sie danach den Welpen zu verfüttern. Gerade noch 30 Meter war der Mäusejäger von mir entfernt und ich blieb trotz dem Spiegelschlag noch unbemerkt, was für ein Glück. Ich lag da, zwar mit Tarnkleidung aber nur hinter ein paar etwas höheren Grashalmen, welche beim Mähen stehen geblieben waren und durfte diesen Moment f
Mehr hier
Zwillinge
Bis jetzt bin ich auf Füchse noch nie angesessen. Innert einer Woche fuhr ich mit dem Rad dreimal am selben Maisfeld vorbei und konnte jedes mal bei der nach Hause fahrt Bilder von diesen beiden Füchsen realisieren. Dieses hier finde ich zeigenswert. Ich hoffe es gefällt auch einigen von euch. Nun wünsch ich gut Licht und eine schöne, erste Augustwoche. Es grüsst euch Robert
Mehr hier
Die letzte Chance
Wie ich bei meinem letzten Fuchsfoto schrieb, machte mir eine Joggerin einen Strich durch die Rechnung und der Mäusejäger flüchtete. Aber der Rotfuchs traute sich prompt nochmals aus dem Wald und setzte seine Jagd fort. Als er immer näher kam, konnte ich nur hoffen, dass er mich nicht entdecken würde aber als ich ihn dann aus 17 Metern nochmals aufnahm, blickte er in meine Richtung und ermöglichte mir diese letzte Aufnahme.
Mehr hier
Krähenalarm
Friedlich und ungestört suchten zwei Jungfüchse nach Fressbarem auf der Wiese, bis mehrere Krähen mit einem Höllenlärm die beiden überraschten. Einer von ihnen war sichtlich genervt und verließ anschließend missmutig das Gelände.
Stretching 2
Hier noch ein Bild von dem Fuchs. Man muss schließlich alle Gliedmaßen strecken!
Mehr hier
Nichts wie weg !!!
Nach mühsamem Anpirschen und Robben hatte ich ein recht gutes Anliegeplätzchen erreicht. In diesem hügeligen Gelände legte ich mich an eine leichte Anhöhe und hatte recht gute Sicht zu diesem jagenden Rotfuchs. Just als dieser sich gerade wieder etwas näherte, machte ein nahende Joggerin auf einem Weg am Wald entlang, dem angehenden "Rendezvous" ein vorläufiges Ende. Der Fuchs nahm sofort Reiss aus und hatte nicht mal mehr Zeit seine abgelegte Maus mitzunehmen. Im gestreckten Galopp be
Mehr hier
Zu Sonnenaufgang
Gleich ausserhalb meiner Heimatgemeinde wurden etliche Wiesen gemäht und somit ist der Tisch für diese Mäusejäger gedeckt. Als ich Montag in der Früh dort anlag, war ein Altfuchs mit zwei Jungfüchsen anwesend aber weit ausser meiner Reichweite. Kurz bevor die Sonne aufging, zogen sich die Jungfüchse in das angrenzende Maisfeld zurück und der Altfuchs näherte sich mir wenigstens auf brauchbare Distanz.
Charming
An einem Abend diese Tage begegnete ich diesem Jungfuchs. Er suchte auf einem Pfad nach von Bäumen heruntergefallenem reifem Obst. Zuerst war er erschrocken und versteckte sich. Nach kurzer Zeit kam er wieder heraus und suchte spielend weiter die Gegend ab. Ab und zu beobachtete er mich neugierig aber vorsichtig. Es war mitunter sehr lustig anzusehen. Danach habe ich Ihn an der Stelle leider nicht wieder angetroffen.
Wo sich Fuchs und Has' Gute Nacht sagen
habe ich die Begegnung Jungfuchs-Feldhase auf einer Wiese neben einem Maisfeld beobachten können.
Stretching
Ich sah ihn dort in der Sonne liegen. Kaum hatte ich ein paar Bilder gemacht, setzte er sich auf und begann sich zu kratzen. Dann kam dies hier bevor er sich verabschiedete.
Der Frühe...
...Fotograf fängt den Fuchs. Naja es war einfach sehr früh um 5:15 Uhr wie man an den Kameraeinstellungen sieht. Aber da stand er plötzlich, der Halblange Obwohl vor Sonnenaufgang gefiel mir der Lichtsaum am Fell. Die Detailzeichnung könnte natürlich besser sein.
Mehr hier
Win-Win Situation
Den Bau dieses Fuchspaares konnte ich nicht ausmachen, viel zu dicht ist der angrenzende Waldstreifen bewachsen. Aber ich weiss, dass sie in den Wiesen davor stets auf Mäusejagd sind. So legte ich mich Sonntagmorgen um halb Sechs an den Rand einer frisch gemähten Ökowiese auf die Lauer. Schon zweimal lag ich über Stunden dort, konnte einen der Altfüchse aus grosser Distanz beobachten aber Fotos gab es keine. Dieses Mal musste es doch einfach klappen aber beinahe vier Stunden und etliche Standort
Mehr hier
Neugieriger Jungfuchs
In den letzten Tagen war ich des Öfteren eine Fuchsfamilie besuchen um ein Bild der Jungen zu machen. Mit etwas Glück im Spiel. Leider war dieser Fuchs mehr an mir als an seinem Geschwisterchen interessiert. Mich hat es gefreut.
Heimgänger
Hier nochmal der kleine Heimgänger früh am Morgen. Mittlerweile sind sie schon irre gewachsen und auch schon viel Vorsichtiger. Weil sie sich nicht mehr nur um den Bau aufhalten und zum Teil schon den ganzen Tag in den Getreidefeldern verbringen, wäre es nun Glückssache noch einen von ihnen vor die Kamera zu bekommen. Meine letzten 5 ansitze waren erfolglos...
Neugierde
Noch ein Bild von den kleinen neugierigen Fuchswelpen möchte ich zeigen.
50 Einträge von 1574. Seite 3 von 32.

Verwandte Schlüsselwörter