50 Einträge von 261. Seite 3 von 6.
..dachte sich dieses Spinnenmännchen, das sich im letzten Tageslicht seinem Weibchen näherte. Überraschend für mich, dass es wie von der Listspinne bekannt, ein Brautgeschenk mitbrachte.
Gehöckerte Krabbenspinne, gelbe Variante. Aufnahme nur wenige Blüten weiter von meiner letzten hier gezeigten Krabbenspinne, welche die rosa-weisse Farbvariation zeigte: Lila Pause Ich habe hier absichtlich eine tiefe Perspektive gewählt, um die "Hörner" besser hervorheben zu können. Aufnahme auf einer Bergwiese im Kanton Wallis.
Mehr hier
Hallo, dieses Weibchen der Veränderlichen Krabbenspinne (Misumena vatia) war in einer Hortensienscheinblüte auf der Lauer nach den vielen Insekten, die dort auf der Suche nach Nektar waren. Die schwarz-weiß-Umsetzung verbunden mit der sehr hellen Ausarbeitung und Offenblende habe ich gewählt, um die tarnende "Verschmelzung" von Spinne und Blüte noch deutlicher werden zu lassen und ohne farbliche Ablenkung im Hintergrund den Blick auf Augen/Kopf und Fangarme zu richten. viele Grüße, Mag
Mehr hier
Hallo Zusammen! Diese männliche "Veränderliche Krabbenspinne" hatte es sich auf einer Skabiose gemütlich gemacht...! Viele Grüße, Ralf!
Mehr hier
4. Platz Makro des Monats Juli 2012
Bild des Tages [2012-08-06]
Gehöckerte Krabbenspinnen finde ich in 2 Farbvariationen: in Weiss-Lila wie hier, und in Gelb. Diese Krabbenspinnen sind sehr klein (2 - 3 mm; deutlich kleiner als die Veränderliche Krabbenspinne), sodass man sie leicht übersieht - schade eigentlich, oder? Die gezeigte Krabbenspinne sass regungslos auf einer Skabiosen-Blüte und liess sich relativ einfach fotografieren. Aufnahme auf einer Bergwiese im Kanton Wallis. Gelbe Farbvariante: Gelbe Gefahr
Mehr hier
ist dieses Weibchen der veränderlichen Krabbenspinne.Die Glockenblüte als Ansitz sieht verlockend aus.
Mehr hier
Etwas von gestern. Hoffe es sagt etwas zu.
Mehr hier
Nicht so farbenfroh wie die Verwandten in den Blüten, aber für mich zumindest anders charmant. Freihand mit OS. Ich hoffe sie gefällt euch. Sebastian
Mehr hier
Heute Abend war ich wieder einmal im Garten unterwegs. Wir haben dort einige wilde Erdbeer-Pflanzen: Heute sass diese Krabbenspinne darauf. Beeinflusste Natur: Blüte mit Halmhalter fixiert
Mehr hier
Nochmals etwas von der Tour mit Franz.
Mehr hier
Die Krabbenspinne zog sich heimlich mit ihrer Beute in den Schatten eines Blattes und begann gerade sie zu verzehren. Das Blatt war knapp über dem Boden, die Aufnahme von unten war nur freihand möglich(und überhaupt nur dank des flexiblen Monitors). Ich hoffe sie gefällt Euch. Grüße Reinhard
Mehr hier
Männchen der veränderlichen Krabbenspinne
... gestern im Garten.
Abgebildet ist eine Szene, die ich in einem engen, ausgetrockneten Flusstal auf Samos (Griechenland) im September 2011 vorfand. Es handelt sich wohl um eine Krabbenspinne (Glanzkrabbenspinne?) die sich etwas Fliegendes (ich bin für Hinweise dankbar!) geschnappt hat. Ich war auf vergeblicher Suche nach Schlangen und fand stattdessen nur Massen an Russischen Bären sowie diese kleine Spinne. Die Szene ist ND, ich habe allerdings den Halm mit meinem Rucksack stabilisiert, auf dem auch aus Mangel an
Mehr hier
aus dem Sommer diesen Jahres.
Die schwarzen Beine Stammen vom Männchen, das sich auf die Unterseite des Weibchens klammert um mit den zu Übrtragungsorganen umfunktioniertrn Kieferntaster Sperma in die Geschlechtsöffnung (Epigyne) des Weibchens zu injezieren.
Krabbenspinne mit gefangener Fliege
Portrait der Krabbenspinne Ebrechtella tricuspidata. Viele Grüße Michael
Mehr hier
Die Beine, die man am Hinterkörper des Weibchens sieht stammen vom kleineren Männchen der Krabbenspinne Thomisus onustus. Es klammert sich auf die Unterseite und versucht mit seinen zu Spermaübetragungsorganen umfunktionierten Kieferntastern die Geschlechtsöffung zu erreichen. Hier stört die Wildbiene das Geschehen, denn das Weibchen versuchte bei deren Landung diese zu ergreifen und purzelte dabei mit dem Männchen von der Blüte, was die Kopula beendete.
Leider war die Aufnahme nur Freihand möglich.
Eine noch sehr kleine Busch-Krabbenspinne (Xysticus cristatus) schien die warme morgendliche Sonne zu genießen, aber wahrscheinlich wartete sie nur auf ihr nächstes Opfer... Hoffe es gefällt euch
Mehr hier
Krabbenspinne der Gattung Xysticus, Bulgarien
Ich weiss nicht, ob ich das Gesicht der Gehöckerten Krabbenspinne wirklich schön finden soll - aber interessant und "charakterstark" sieht es schon aus! Bergwiese, Kanton Wallis.
Mehr hier
Derzeit sind in meinem Garten viele dieser winzigen Krabbenspinnen zu finden. Meist sind diese aber noch so klein, dass ich sie kaum fotografiert bekomme, (da wäre ein Achromat doch ganz hilfreich). Größere Exemplare konnte ich bisher leider noch nicht ausfindig machen. Vielleicht kann mir auch jemand eine genauere Bestimmung geben, wäre sehr nett. Ich hoffe, dass in der nächsten Zeit noch Fotos von deutlich größeren folgen werden.
Mehr hier
Diese Krabbenspinne hat einige Male ihren Faden ausgeworfen bis sie zufrieden war. Das Licht ist ziemlich hart, aber die sonnenlosen Fotos waren mir zu langweilig.
Hallo, eine veränderliche Krabbenspinne mit Beute auf Kreuzkraut. viele Grüße, Magdalena
Mehr hier
Bild der Woche [2011-06-27]
Noch ein Versuch mit "meiner" Krabbenspinne. Diesmal ein deutlich größerer ABM.
Mehr hier
Diese Veränderliche Krabbenspinne mit Beute konnte ich heute bei Markersbach/Erzfgebirge ablichten
Eigentlich wollte ich "meine" Wiese in Ermangelung an Motiven schon wieder verlassen. Doch dann hab ich sie gefunden; Misumena vatia. Der leichte Wind und die "Kriebelmücken" haben mich fast noch meinen letzten Nerv gekostet.
Mehr hier
Nein, eine Apfelsorte ist es nicht, sondern eine pinkgestreifte Gehöckerte Krabbenspinne aus meinem kürzlich absolvierten Österreichurlaub. Ich habe mir eine rot-pinke Krabbenspinne schon sehr lange gewünscht. Als ich im Urlaub eine entdeckte, freute ich mich, weil ein fotografischer Traum für mich in Erfüllung ging.
Krabbenspinne mit einem Käfer als Beute. Es ist interessant anzusehen wie stark diese kleinen Spinnen sind!
Mehr hier
sagte diese Krabbenspinne zum Helmknabenkraut. Im Leutratal letzten Samstag
Mehr hier
Moin, dieses ist eine Gehörnte Krabbenspinne (Thomisus onustus), die in gleicher Weise, wie die bei uns wesentlich häufigere Veränderliche Krabbenspinne (Misumena vatia) in einer hohen Farbvariabilität erscheinen kann. Hier mal in Gelb. Sie ist ebenfalls Lauerjäger und empfängt ihre Beute (Blütenbesucher) ebenfalls gerne "mit offenen Armen" (...und leerem Magen...) - Eine Blattlaus ist ihr aber nicht "sättigend" genug. Die Blume müsste eine Calendula sein. Beide sind spätnac
Mehr hier
Hallo, hier ein Bild vom letzten Frühling, das ich im Archiv gefunden habe. Dass der Kopf des Hautflüglers nicht scharf ist, weiß ich Mir waren hier Schärfeverläufe und die Wirkung der Offenblende wichtiger als zwei durchgehend scharfe Tiere. Ich hoffe, es gefällt, liebe Grüße, Magdalena bin mal gespannt, ob das nun klappt. Habe Uwes Upload-Anleitung nebenan liegen
Mehr hier
Als ich Mitte Mai durch das hohe Gras am Rheindamm streifte, hatte ich es eigentlich hauptsächlich auf Blüten abgesehen, ich wollte nur mal mein neues Sigma 2,8/150mm Makro ausprobieren. Es war ein recht windiger Tag, eigentlich für Makroaufnahmen nicht ideal. Im hohen Gras hielt ich die Krabbenspinne zunächst für eine Blüte und erkannte erst beim Näherkommen, dass sich da eine Spinne ein deftiges Mittagsmahl geschnappt hat. Ich fotografierte eine ganze Serie, freihand, denn ich musste dem im Wi
Mehr hier
Mal wieder ein Makro aus dem Frühjahr. Eine Veränderliche? Krabbenspinne
Mehr hier
Serie mit 24 Bildern
Heimische Spinnen und deren Netze
... ein weiteres Bild einer schon gezeigten Szene vom vergangenen Wochenende. Viele Grüße, Jörg
Der gleiche Kokon wie beim letzten Bild.
Heute aufgenommen. Wollte noch mal nach den Wespenspinnen schauen - habe keine mehr gefunden, nur noch einige Kokons. Auf diesem saß eine Krabbenspinne.
Die Krabbenspinne brachte keine Hochzeitsgeschenke... Vielleicht gefällt Euch diese Szene von heute Abend? Viele Grüße, Jörg P.S.: Die Vorversion wirkte doch recht flau, hoffe hier ist es besser...
Mehr hier
Gesucht und gefunden. Ein kleines Projekt diesen Sommer, war eine schöne Aufnahme der veränderlichen Krabbenspinne. Hat nicht lang gedauert, bis ich eine im hiesigen Biotop gefunden hab. Hoffe, es gefällt.
Anfang der Woche, an einem noch wolkenlosen und windarmen Abend, traf ich neben vielen anderen tollen Motiven auf diese winzige Krabbenspinne, die kaum größer war als die Samen dieses Grases.
Gut getarnt konnte die Krabbenspinne sich eine Igelfliege zur Beute machen . Die Aufnahme ist vor einen Monat entstanden .
Hier ist schön zu sehen wie gut die Körperfarbe der Blütenblattfarbe angepasst ist. So ist es einfacher Beute zu machen.
Hallo, heute zeige ich Euch ein Bild von meinem "Spinnen-Lampion". Das Bild entstand gestern Abend im Garten. Ich hatte mich mit den Farben und Formen der Winde befasst, als ich irgendwann diese winzige Krabbenspinne in ihr entdeckte - die schnell zum neuen Hauptmotiv wurde. Die Beeinflussung besteht lediglich in (geschicktem) Abschatten. Ich hoffe es gefällt, liebe Grüße, Magdalena
Mehr hier
Der Hauptdarsteller war leider ein wenig Kamerascheu
Mehr hier
Heute am Abend habe ich endlich wieder eine Krabbenspinne gefunden und habs diesmal mit dem Stativ probiert. Ich habe dazu einen kleinen Eisentraeger den ich in der Nähe gefunden habe vor die Spinne gelegt und mein Stativ im zusammengeklappten Zustand draufgelegt. Anders wäre ich nicht so weit runter gekommen. Bohnensack wird als nächstes gekauft)) Die halbe Spinne ist jetzt schon scharf)). Ich stelle das Bild ein, weil es für mich ein echtes Erlebnis war, zum ersten Mal die Augen scharf erwisch
Mehr hier
Diese Gehöckerte Krabbenspinne habe ich genau vor einem Jahr bei denkbar ungünstigen Wetterbedingungen aufgenommen. Da ich schon immer eine rot-weiße Krabbenspinne fotografieren wollte, war ich sehr froh darüber, sie gefunden zu haben.
50 Einträge von 261. Seite 3 von 6.

Verwandte Schlüsselwörter