Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 714. Seite 6 von 15.
Serie mit 0 Bildern
Aus meiner diesjährigen Leberblümchen-Ausbeute.
....Mal etwas anders zum üblichen Gerade rücken Ich hoffe es gefällt Euch ein wenig!
Mehr hier
Ich glaube im letzten Jahr habe ich die selbe Pflanze fotografiert. Und es sieht doch wieder anders aus. Gruß Erich
Mehr hier
In der Kaiserstuhlregion gibt es auch jede Menge Orchideen. Stellvertretend hie die Hummel-Ragwurz . Gruß Erich
Mehr hier
Auf den Wiesenbocksbart freue ich mich jedes Jahr wieder. Ich hatte auf das Licht der untergehenden Sonne gehofft, aber da muß ich noch dran arbeiten
Mehr hier
Hallo Allerseits, endlich hatte ich im Urlaub mal Zeit mein Sony f4 70-200 an der a7r für Pflanzenaufnahmen zu testen. Im Wallis boten sich unzählige Möglichkeiten um sich "auszutoben". Mich hat vor allem das Bokeh dieser Kombi positiv überrascht. Was meint Ihr? Beste Grüße Markus
Mehr hier
Oft versuche ich den Hintergrund frei zu gestalten. Aber hier habe ich mir eine interessantere Perspektive gesucht. Gruß Erich
Mehr hier
Auf dem Orchideenweg in Thüringen gab es auch jede Menge andere Pflanzen zu bewundern. Oben auf dem Berg angekommen standen ein paar kleine Maiglöckchen mit dem Blick ins Tal. viele Grüße Gabriele
Mehr hier
Endlich habe ich meine erste Frauenschuhe fotografiert!
Diese Orchidee findet man häufig unter Bäumen. Zum Beispiel unter Buchen. Aber so nahe am Stamm ist schon selten. Und dann noch zu zweit. Gruß Erich
Mehr hier
Normalerweise öffnen sich die Blühten der Knabenkräuter von unten nach oben. Bei dieser Art ist es aber umgekehrt. Das Affen-Knabenkraut ist bei uns Bayern sehr selten. Beim meinem kürzlichen Besuch im Kaiserstuhl war es öfter zu sehen. Dieses ist aber ein bayrisches Exemplar. Gruß Erich
Mehr hier
Wollgras ist immer schwer zu fotografieren, ich versuche es aber trotzdem
Mehr hier
Noch eine Orchidee aus Thüringen. Auf den ersten Blick erinnerte mich diese Pflanze eher an einen Pilz. Ich mußte genauer hinsehen und war mir dann immer noch nicht sicher, ob es tatsächlich eine Orchidee ist. Aber es ist eine Vogel-Nestwurz ( Neottia nidus-avis ), die oft auch in Gruppen zu finden ist. Bevorzugt ist wohl der lichte Waldrand, wo auch dieses Exemplar zu finden war. Viele Grüße Gabriele
Mehr hier
im dichten Gras fand ich diese für Thüringen seltene Orchidee. Ich hätte sie nicht gefunden, wenn nicht ein altes Ehepaar davon erzählt hätte. Schwierig zu fotografieren am Hang. Aber für mich eine tolle Erinnerung. viele Grüße Gabriele
Mehr hier
Zur Zeit wachsen dort keine Orchideen. Das Bild ist vier Jahre alt
Mehr hier
Das kleine Knabenkraut sieht für mich sehr Chaotisch aus. Der Blütenstand hat bei jeder Pflanze ein anderes aussehen. Man könnte es mit der Frisur eines verwirrten Professors vergleichen. Gruß Erich
Mehr hier
Nach den 3en nun 6. Die Grüppchenbildung beim Brand-Knabenkraut-Standort ist schon enorm. Das schreit nach einem Foto. Gruß Erich
Mehr hier
Meistens steht das Brand-Knabenkraut (Orchis ustulata) einzeln. Aber hier haben sich die 3 in einer Linie und der Größe nach aufgereiht. Da freut sich der Fotograf Gruß Erich
Mehr hier
Die Spinnen-Ragwurz (Ophrys sphegodes) ist bei uns eher selten anzutreffen. Um so schöner, dass ich sie trotzdem fotografieren durfte. Gruß Erich
Mehr hier
Hier noch eine andere Variante von einer nur minimal veränderten Aufnahmeposition. Gruß Erich
Mehr hier
Hallo! Nach längerer Zeit wieder einmal ein Bild von mir. Ich war schon lange nicht mehr mit meinem Makro unterwegs und zur Blüte der Küchenschellen habe ich es es wieder einmal ausgepackt. Hierbei ist das folgende Foto entstanden. Grüße Christian
Mehr hier
Eigentlich war Raureif auf der Pflanze das Ziel. Aber dafür war es in der Nacht zu warm. Dann blieb nur noch der Morgentau bis die Sonne in die Lichtung kam. Gruß Erich
Mehr hier
Detail des Reichästiger Enzian (Gentiana ramosa) Ich freue mich riesig auf die kommende Bergsaison. Auch wenn ich mich eher auf Landschaftsbilder konsentrieren möchte, darf zwischendurch ein Makro auch mal nicht fehlen. Diese wunderschöne Alpenblume hat es mir besonders angetan.
Mehr hier
Ich finde diese zierlichen Pflänzlein ausgesprochen schwierig zu fotografieren. Entweder es ist zu viel unansehnliche und hohe Vegetation drumherum oder das büschelhafte Auftreten dieser winzigen Pflanzen im Wald macht eine vernünftige Bildkomposition unmöglich. Hier hatte ich mal das Glück, dass eine Einzelblüte vorwitzig in eine andere Richtung gewachsen ist. Ich hoffe, es gefällt Euch. LG Holger
Mehr hier
Und jetzt sind es schon 2 helle Ecken ich suche geradezu nach solchen Lichtsituationen, sie gefallen mir einfach...auch, wenn es dem mainstream nicht entspricht. Derzeit werden so viele tolle Bilder eingstellt, da traut man sich kaum .......
Mehr hier
Entstanden ist das Bild vor zwei Jahren in der Schorfheide in Brandenburg.
... ist fast vorbei. Aber hier noch meine diesjährigen Küchenschellen. Gruß Erich
Mehr hier
Eine Pulsatilla Vulgaris reckt sich der aufgehenden Sonne über Wien entgegen...
Immer wieder schön zu sehen, wie die Natur erwacht, oftmals da wo man es gar nicht vermutet ist das richtig schön. Kommt gut in´s Wochenende ...heute war es ziemlich grau hier, anderswo schien die Sonne ...morgen soll es ganz trübe und regenerisch werden, vielleicht dann auch besser anderswo und hier kommt die Sonne ....hoffe ich.
Mehr hier
...da ich zur Zeit nicht zum fotografieren komme, zeige ich eine Konserve. Ich hoffe sie gefällt Euch!
...auf seiner eigenen Bühne. Mein erstes Pflanzenbild hier - ich bin da noch recht am Anfang. Ich habe eine Weile damit verbracht dieses zarte, aber standhafte Leberblümchen in Szene zu setzen und letztendlich bin ich hingekommen wo ich hin wollte :). Also Spot an! Aufgenommen mit einem Tair 11a 135/2.8.
Mehr hier
Das Bild ist aus dem Jahr 2013.
Ein moosbewachsener Stein präsentiert eine ganz kleine bizarre Welt...eigentlich läuft man achtlos daran vorbei ...die Sporen waren winzig klein.....gut, daß es Makroobjektive gibt
Mehr hier
Endlich ist wieder Frühjahr und es zeigen sich die ersten Farbtupfer :)
aber noch vom letzten Jahr. Nun hoffe ich für das kommende Wochenende auf schönes Wetter und jede Menge frühlingshafte Motive. Euch auch allen jetzt schon ein schönes Wochenende viele Grüße Gabriele
Mehr hier
...in Brandenburg.
Hallo allerseits, die für mich ersten Krokusse in diesem Jahr waren leider schon geschlossen. Dafür ist die Farbe aber sehr intensiv. Herzliche Grüße Markus
Mehr hier
Da bis jetzt bei uns ein großer Mangel an Schneesternchen herrscht, habe ich das Bild der Sternmiere ausgesucht für heute. Im April blühen sie wieder. viele Grüße und ein schönes Wochenende wünscht Gabriele
Mehr hier
Solche Eisnadeln entstehen nur bei sehr kaltem Wetter und Nebel. Die Pflanze bekam dadurch ein ganz neues Gesicht.
Mehr hier
Hier mein erster Macroversuch mit meinem 300er. Das Objektiv hat eine Naheinstellgrenze von gefühlten 5 metern, was die Sache doch deutlich erschwert. Es entstand auf meiner Tour durch Rumänien. Hoffe es gefällt ein wenig. Ps.: Leider kann ich diese Pflanze nicht genau bestimmen vielleicht kann mir da jemand helfen Gruß Thomas
Mehr hier
Kälte und Wasser erschaffen die erstaunlichsten Formen. Mal Landschaften, mal Gesichter und Tiergestalten oder Bäume. Bei manchen Bildern von euch habe ich das Gefühl, dass die Getrenntheit der Dinge nur eine Illusion ist. Z. B. der Eisveteran von Martin -.Der.Eis-Veteran.- , der Gefangene von Horst Gefangen.im.Eiswasser oder das Eisherz von Ines ... In diesem Eisgemälde mag ich gern eine Schneelandschaft mit Tännlein oder das Ultraschallbild eines Embryo mit Bäumchen (eigentlich Sumpfpflanze)
Mehr hier
Diese Kröte saß gerade passend an der Pflanze. So ist wenigstens noch etwas grünes im sonst eher eintönigem Bild LG André
Mehr hier
Weiß vielleicht jemand, was das für eine Pflanze ist, habe einen ganzen Wald davon gefunden auf einer Paßhöhe.
Ungefähr vier Meter Flugsand erobern die in Reih und Glied wachsenden "Grassoldaten" pro Jahr auf der Binnendüne eines ehemaligen Truppenübungsplatzes bei Jüterbog. Jahrzehnte war der sieben Meter große Haufen auf dem Weg nach Osten. Diese „Nähmaschine Gottes“ hat ihn in wenigen Jahren gestoppt.
Mehr hier
Im Frühjahr hatte ich schon den Samenstand des Löwenzahn verpaßt und nun mußte ich mich schon wieder beeilen noch ein Bild davon zu machen. Danach hatte der Wind seine Freude mit den zahlreichen kleinen Schirmchen. viele Grüße Gabriele
Mehr hier
Die Herbst-Drehwurz ist die letzte Orchidee des Jahres bei uns. In diesem Jahr ist sie sogar etwas früher dran. Bei diesem Foto ist Eine schon etwas „angebruzelt“ aber eine Fünfergruppe ist schon was besonderes. Gruß Erich
Mehr hier
Es gibt hier, besonders auf dem Kamm zur Tschechischen Republik, noch einige Moore mit Sonnentau. Mich fasziniert diese kleine hübsche Pflanze immer wieder aufs neue. Es geht zwar nie ohne nasse Sachen ab, das zählt aber später nicht mehr. So vorgefunden. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Ich finde das auch die einfachsten pflanzen sich in szene setzen lassen. Das ist eine brennnessel die ich auf einer naturbelassenen wiese gesehen habe, und natürlich fotografsch festhalten mußte. Grüße Andreas
Mehr hier
Ich finde, den Sonnentau umgibt immer so etwas mystisches. Kaum zu sehen, so winzig, und doch eine so spannende Pflanze. So unscheinbar, aber so sauschwierig, vernünftig zu fotografieren, weil alles so eng zusammen steht und durcheinander wächst. Losgefahren war ich zu "meiner" Sonnentauwiese bei schönem Abendlicht. Als ich ankam waren dicke Wolken vor dem Himmel und alles Grau-in-Grau. So wartete ich ein wenig länger, bis die Wolken verschwanden, aber da war auch die Sonne schon weg u
Mehr hier
50 Einträge von 714. Seite 6 von 15.

Verwandte Schlüsselwörter