50 Einträge von 1265. Seite 18 von 26.
Etwas musikalische Untermahlung: Link zu Youtube
Mehr hier
Hallo! Zur Abwechslung mal wieder was aus der Ferne Der berühmte Strand von Vík an Islands Südküste wurde schon oft fotografiert, aber ich hatte bisher noch keine Gelegenheit dazu. Das konnte ich dieses Jahr nachholen. Es war ein sehr windiger Tag und die Wellen schlugen heftig auf den Strand. Daher hatte ich meinen Fotorucksack noch ein ganzes Stück oberhalb der ersten Strandlinie abgelegt und mich mit Kamera und Stativ ein paar Meter davon entfernt. Ich war sicher, dass die Sachen dort gut au
Mehr hier
Heute mal kein Zitterwackelwischerbild, obwohl es so wirkt ...dafür aber ein älteres von 2009 ... einem herrlichen Urlaub in Island. Der Seljalandfoss im Süden der Insel ist sehr eindrücklich und märchenhaft, deshalb hab ich dieses Detail davon fotografiert ...da könnten kleine Trolle leben Das Licht an diesem Tag war auch märchenhaft düster ....... 2 helle Ästchen hab ich entfernt
Mehr hier
Die Bildaufteilung ist zwar nicht perfekt, aber dafür hab ich etwas blauen Himmel mit drauf...
In der Nähe der kleinen Hauptstadt der Westmännerinseln bei Sauwetter. Die Brandung hätte noch etwas höher sein können für meinen Geschmack.
Ein Blick zurück durch ein Loch im Húsadalur... Damit möchte ich auch meine Islandserie vorerst beenden. Hoffentlich haben die Fotos der Trekkingtour ein wenig Gefallen gefunden. Bei Interesse seid Ihr herzlich in die nun (fast) vollständige Island Galerie auf meiner Webseite eingeladen.
Mehr hier
als in Landmannalaugar könnte dieses Bild entstanden sein. Zumindest auf dem Weg dorthin.
in der Nähe von Vik. Aufgenommen von meiner Frau.
Mehr hier
in Landmannalaugar, vom Brennisteinsalda aufgenommen. Eine tolle Wanderung, leider viel zu kurz. Man kann dort Tage verbringen, so lange bis Akku und Speicher ausgehen.
geientaucher, was sonst....
Schwerkraft? Scheint es auf Island nicht zu geben...
Mehr hier
ein interessanter Ausschnitt aus Kerlingarfjöll. Von der Gestaltung nicht optimal, aber ich wollte den Bach in der rechten Bildecke beginnen lassen. Ein Panorama wäre auch eine gute Lösung gewesen, hab aber nicht dran gedacht.
Blick vom Brennisteinsalda über das beeindruckende Obsidianfeld Laugahraun. Der Blick ist unglaublich. Im Vordergrund dampft noch eine Fumarole. ICH WILL WIEDER DORT HIN!!!!!!!!!!!!!!!
Mehr hier
... nicht in Verona, sondern an Island's Ostfjorden.
sind die Berge in Landmannalaugar. Leider kaum blauer Himmel in Sicht und dann auch noch ein "Sandsturm" auf dem Berg. Na toll. Die Kamera musste entstaubt werden, aber die Tour wars wert. Wirklich beeindruckend. Panorama aus 2 Querformaten. Die Wanderer hab ich weggestempelt.
Mehr hier
Hallo, am Strand nahe der Gletscherlagune in Südisland geht das bis zu 1000 Jahre alte Eis des Vatnajökull unausweichlich seinem Ende entgegen. Die nimmermüde Brandung zermalmt mit der Zeit auch die größen Eisblöcke, die dort am schwarzen Strand an Land gespült wurden, bis nur noch kleine Fragmente übrig sind. Für unsereins ein wundervolles Motiv LG Philip
Mehr hier
Eine sehr beeindruckende Geltscherzunge des größten Gletschers Europs, dem Vatnajokull. Auf der Karte ist diese Zunge winzig, aber wenn man davor steht ist man überwältigt. Das Knacken des Eises und die stetig herunterfallenden Kiesel ergeben eine unheimliche Geräuschkulisse. Ein Panorama aus 4 Hochformaten. Die Bearbeitung war etwas umfangreicher, da die Belichtung nicht einfach war.
Mehr hier
Ein Bild von den Sedimentformen im Bereich der Skaftá möchte ich Euch gerne noch zeigen. Bin mir allerdings überhaupt nicht sicher ob diese Detailaufnahme überhaupt für andere interessant ist. Mich selber faszinierten die vielen Formen und Farbabstufungen der Sedimente dort so sehr, dass ich fast die Landschaftsfotografie vergaß Wünsche einen schönen Restsonntag Jens
Mehr hier
Der Sand im Überlaufbereich der Skaftá scheint selber zu fließen...
auf den Westmännerinseln war das Wetter sehr schlecht. Trotz guter Kleidung war die Wanderung sehr ungemütlich und nass. Dennoch konnte man in den kurzen Regenpausen die wenigen Papageientaucher fotografieren. Die Südspitze der Hauptinsel war so wolkenverhangen, dass wir uns dort nicht hingetraut haben. Schade, aber wir kommen wieder.
Hallo! Selten zuvor konnte ich einen derart gigantischen Ausblick genießen wie vom Höhenzug der Fögrufjöll am Südostufer des Langisjór hinab in das Tal des Gletscherflusses Skaftá, der sich an dieser Stelle auf ca. 2km Breite in unzählige kleine Arme verzweigt. So sollten Flüsse aussehen LG Philip
Mehr hier
Im Geothermalgebiet im Kerlingarfjöll. Ein einzigartiges Erlebnis, wahrscheinlich das Schönste unserer Reise. Eine beeidruckende Rundwanderung mit Abenteuerfaktor war die holperige Fahrt über die Kjölur-Piste wert.
Die Piste nach Landmannalaugar ist kein sehr großes Abenteuer, dafür die Landschaft um so schöner. Mindestens jeden Kilometer muss man anhalten, um Bilder zu schießen. Das Bild ist aus 2 Querformaten entstanden und ist kaum bearbeitet.
Mehr hier
Die sanfte Seite Islands, hier nahe der Skaftá.
Auf den kargen Hängen der Fögrufjöll.
Hallo! Die Kerlingarfjöll im zentralen Hochland konnte ich dieses Jahr zum ersten Mal besuchen. Eine unbeschreibliche Gegend. Schon auf dem Weg von der Kjölurpiste hin zum Bergmassiv mit den charakteristischen Schneeflecken ergeben sich faszinierende Ausblicke. Hier gefiel mir der schöne Gýgjarfoss mit den Kerlingarfjöll im Hintergrund so gut, dass ich mich zur Blauen Stunde nochmal auf den Weg dorthin gemacht habe. LG Philip
Mehr hier
Ein einmaliges Erlebnis ist das Geotermalgebiet im Kerlingarfjöll. Die Landschaft ist einmalig und meiner Meinung nach noch schöner als Landmannalaugar. Die heißen Quellen und Fumarolen brodeln und der Schwefelgeruch liegt überall in der Luft. An diesem kleinen Bergsee ließen wir uns die Bortzeit schmecken und genossen die grandiose Aussicht.
Der Blick vom Gipfel des Sveinstindur nach Osten. Selten habe ich ein so wunderbares Panorama erlebt wie von diesem Berg am Westende des Langisjór, der hier links der Fögrufjöll Bergkette (Hyaloklastit) zu sehen ist. Zwischen den "schönen Bergen" liegt eine Perlenkette kleinerer Seen und rechts ist andeutungsweise der gefährliche Gletscherfluß Skaftá zu erkennen. Im Hintergrund nur ein Bruchteil der gewaltigen Eiskappe des Vatnajökull, die den gesamten östlichen Horizont dominiert. Geo
Mehr hier
Der höchste Wasserfall Islands stürzt fast 200 Meter über mehrere Stufen in die Tiefe. Der Fluß hat im Laufe der Jahre eine sehr tiefe Schlucht ausgegraben, durch die ein schöner und auch ein bisschen abenteuerlicher Pfad hinauf zur Absturzkante führt. Oben muss man den Fluss queren, wenn man nicht den selben Weg zurück gehen will, wobei man sich gern mal nasse Füße holen kann. An den bemoosten und grasbewachsenen Flanken der Schlucht brüten viele Arten von Seevögeln, die mit lautem Geschrei hal
Mehr hier
Hallo! Jeder kennt die sechseckigen Basaltsäulen, die beim Erstarren und Abkühlen der Schmelzen entstehen, spätestens nach dem ersten Island-Besuch. Wie Orgelpfeifen streben sie mancherorts in die Höhe, schnurgerade. In der Form, wie ich sie in einer von einem kleinen Bach geformten Schlucht vorfand, kannte ich sie aber selbst noch nicht. Gewunden und geradezu verbogen waren die Säulen an der gegenüberliegenden Wand aufgeschlossen. Ein toller Anblick LG Philip
Mehr hier
Am neunten Tag der Wanderung erreichen wir den Umkehrpunkt: Langisjór. Ganz unbekannt ist dieser fantastische See westlich der Eiskappe des Vatnajökull hier sicher nicht ;) Zu Füßen des Sveinstindur errichten wir am Ufer des langen Sees unser Zeltlager während des einzigen(!) echten Regenschauers der Tour. Am nächsten Morgen klart es aber schnell wieder auf. Bereits auf dem Rückweg von einer sehr frühen Fototour entstand dieses Foto vom Vorgipfel des Sveinstindur, der im laufe des heißen Tages u
Mehr hier
Der Himmel über Island ! Die passende Musik dazu von Pink Floyd. http://www.youtube.com/watch?v=BLKiMbC6s2k&feature=related
Mehr hier
Der Blautulón zur blauen Stunde...
Faszinierend an den kargen Gegenden Islands sind gerade einzeln auftretende Pflänzchen an eher lebensfeindlichen Orten. Im brüchigen Tuffgestein der Illagil wächst dieses Alpenhornkraut...
Serie mit 12 Bildern
4 Wochen Island im August 2012, davon 2 Wochen Uni-Exkursion und 2 Wochen Trekking im südlichen Hochland.
Mehr hier
Hallo! Meine Vogel-Rubrik-Prämiere Eigentlich nicht so mein Gebiet, aber nachdem an den Klippen von Dyrhólaey selbst 200mm an Kleinbild reichen, um sich an den Papageientauchern zu probieren, hab ichs mal gewagt...Hoffe es gefällt euch. LG Philip
Mehr hier
Nachdem wir die bunte Welt der Torfajökull Caldera verlassen haben, ging es am Kirkjufellsvatn entlang in die Illagil. Interessante Erosionsformen lassen sich dort finden, mich interessiert aber mehr Eure Meinung zu diesem „verunglückten“ Mitzieher einer startenden Ente… PS: Weitere Bilder aus der farbenfrohen Fjallabak Region sind nun auch auf meiner Webseite zu sehen, wobei mir die Auswahl dabei besonders schwer fiel… (Link zur externen Seite: X)
Mehr hier
Hallo! Nach langer Zeit melde ich mich mal wieder in Wort und Bild zurück. Ich war die vergangenen vier Wochen in Island, davon die erste Hälfte auf Exkursion mit der Uni und die zweite Hälfte zum Trekking im südlichen Hochland, wo auch diese Aufnahme entstanden ist. Zuvor hab ich mir selbst mal eine kleinere Forumspause verordnet gehabt. Ich stecke mitten in meiner M.Sc.-Arbeit, die ich noch vor dem Winter abschließen möchte. Dennoch versuche ich ab jetzt, wieder regelmäßig aktiv zu sein LG Phi
Mehr hier
Entspannung... Der Zusammenlauf von heißem Thermalwasser aus dem Lavafeld Laugahraun und einem vergleichsweise frischem Bach wird zum Treffpunkt für alle verstaubten Landmannalaugar Reisenden. Die Temperatur am Einstieg ist schon angenehm, am Zulauf des heißen Wassers wird man aber langsam gegart, unser Badewannenthermometer zeigte dort eine Temperatur von 47°C an. Der mittlere Bereich ist mit etwa 40°C optimal. Durch die Strömung können sich aber immer wieder Überraschungen ergeben Stundenlang
Mehr hier
Routen durch das südliche Hochland führen fast schon zwangsläufig durch das „Outdoor Mekka“ Landmannalaugar. Es ist immer wieder ein Erlebnis, egal von wo, in die bunte Liparit-Welt der Torfajökull Caldera einzutreten und dem Spiel aus Licht, Schatten und Farben zuzuschauen. Ach ja, die heiße Quelle ist auch nicht schlecht nach anstrengenden vier Wandertagen die wir von der Hekla kommend gebraucht haben ;) Dieses Bild der Jökulgil, durch die unser weiterer Weg zum Langisjór führte, entstand vom
Mehr hier
~~~ Weich ~~~ ...und empfindlich Um hier nicht zu sehr mit diesen Landschaften zu nerven, gibt es für Interessierte auf meiner Webseite jetzt auch einige neue Fotos der Trekkingtour.
Mehr hier
Aufgenommen während der Durchquerung eines kleinen Stückchens isländischen Hochlandes vom Gipfel des Brennisteinsalda. Unser Weg führte uns von Landmannalaugar nach Porsmörk, einer der bekanntesten Trekkingtouren Islands. LG und schönen Restsonntag Horst
Mehr hier
Bilder mehrer Trekkingtouren Rund um das Fjallabak Gebiet im südlichen Hochland Islands.
Mehr hier
An einem perfekten Sommerabend im Süden Islands, mein Freund Franz hatte Geburtstag, ob das Wetter deshalb so traumhaft schön war? Die Fotografen/innen die an geführten Fototouren teilnahmen, waren längst schon fort und so hatten wir die Lagune für die ganze "Nacht" für uns alleine und konnten neben der "Geburtstagsparty" einige Fotos schießen. Die Party verlief natürlich sehr still, eine gute Flasche Rotwein haben wir uns zu fünft geteilt, wobei die Nichtfotografen bald in d
Mehr hier
Auf der ersten Etappe zum Grænavatn betraten wir nach der Querung des Flusses Ytri Rangá die Welt der Hekla, helles und dunkles Tephra dominierten fortan den Blick. Üppige Vegetation am Westufer erzeugt dort diesen eigenartigen Kontrast…
Dieser Anblick hilft vielleicht beim fröhlichen "Schwitzen" ! Die dunkefarbigen Eisberge sind die die sich kürzlich gedreht haben. Da würde ich jetzt gerne sein...Island, Jökulsarlon.
Mehr hier
Zwei Tage musste unsere dreiwöchige Durchquerung des südlichen Hochlands aufgeschoben werden da einer der Rucksäcke auf dem Gepäckband in Deutschland festhing. Während dieser Tage wütetete ein recht beachtlicher Sturm im Süden, was den Aufschub im Nachhinein gar nicht so schlecht erscheinen lässt. Im Hotpot von Landmannalaugar wurden später Schauergeschichten von fliegenden Zelten, Knochenbrüchen und sogar zwei Toten auf dem Hrafntinnusker erzählt (bisher konnte ich aber keine Bestätigung dazu f
Mehr hier
Jökulsarlon, Island Einer der ersten Versuche mit dem neuen Grauverlaufsfilter. Ich hoffe, dass er keine Fehlinvestition war und das Bild euch gefällt...
Mehr hier
Papageitaucher (Fratercula arctica) aufgenommen auf Island / Latrabjarg. Gegen 22:00 Uhr kamen die meisten Vögel vom Meer zurück. Es hat schon einiges an Geduld gebraucht bis endlich einer der Taucher über die Grasnelken lief. Gruß Michael
Mehr hier
Kurzentschlossen machten wir uns später am Abend auf nach Husavik (Island). Die Lichtstimmung war sehr dramatisch. Ich hoffe, dass ich das mit dieser s/w-Aufnahme gut eingefangen habe...
50 Einträge von 1265. Seite 18 von 26.

Verwandte Schlüsselwörter