50 Einträge von 1820. Seite 1 von 37.
Heute möchte ich euch ein weiteres Bild aus meinem Jökulsarlon-Portfolio zeigen. Das Wetter war nicht das beste an diesem Tag, doch diese Stelle war faszinierend anzuschauen. Normalerweise hat man vielleicht mal 2-3 Brocken an einer Stelle die sehr transparent sind. Hier lagen die Brocken auf einer Sandbank und ein hoher Wellengang sorgte für den richtigen "Schliff". Ich wünsche euch ein schönes Wochenende, Thomas
Mehr hier
Diese Aufnahme ist Anfang des Jahres im Monbachtal entstanden. Das Monbachtal liegt im Nordschwarzwald und bietet insbesondere im Winter eine Fülle an tollen Motiven. Eine sehr schöne Location zur Überbrückung der für mich fotografisch eher tristen Zeit VG aus dem Schwabenland Yohan
Mehr hier
7. Platz Landschaftsbild des Monats Mai 2020
Bild des Tages [2020-05-21]
die nächtlichen Wanderungen zum Ilulissat-Eisfjord waren für mich immer ein Highlight. Nicht nur der Blick auf die Eisberge hat mich fasziniert, sondern ich konnte auch jedes Mal viele Wale in der Bucht beobachten...
Zeit in alten Ordnern zu graben. Was man da so alles finden kann Es gibt ja sehr viele Bilder von diesem Strand (nicht nur auf meiner Festplatte), eure Meinung zu diesem Bild würde mich sehr interessieren. Ich wünsche euch noch einen schönen Tag. LG Angela
Mehr hier
Hallo zusammen, ich hatte euch neulich schon ein paar Eisbachbilder gezeigt und dazu möchte ich noch dieses ergänzen - in 2017 konnte man an vielen Stellen solche Szenen umsetzen, da es eine längere Periode mit sehr kalten Temperaturen gab. Viele Grüße, Thomas
Mehr hier
Passend zur montanen Krisensituation: alles steht still, wie eingefroren... kein Verkehr auf den Straßen, keine Menschen in den Gassen, keine Flugzeuge am Himmel - nur die Natur geht unbeirrt weiter ihren Weg und fängt langsam an, aufzutauen... So wie auch wir alle zusammen hoffentlich bald!
noch ein Motiv von meiner schönen gefrorenen Eisplatte von vor paar Wochen
Beim heutigen Waldspaziergang fand ich tatsächlich noch Rest von Eis am Bach.
Hallo zusammen, heute möchte ich euch noch ein Detailbild aus dem eisigen Winter 2017 zeigen, dessen Landschaftsszene ich zuvor gezeigt habe. Ich war jenen Winter an vielen Tagen unterwegs und die Bachlandschaft sah an jedem Tag anders aus: an diesem Tag sank der Wasserstand ab und es bildeten sich überall Eiszapfen, die toll anzuschauen waren. Viele Grüße, Thomas
Mehr hier
Gerade bei angesagten Minustemperaturen in der Nacht besprühen die Obstbauern die blühenden Plantagen mit Wasser das dann gefriert und sich wie ein Schutzmantel um die zarten Blüten legt. Sieht toll aus!
stand ihr ins Gesicht geschrieben, ging doch sonst immer, man konnte doch hier seinen Durst stillen. Wir hatten -5°C in der Nacht. Einen schönen Sonntag wünscht Thomas
Mehr hier
Eine Bierdose ? Gefunden in einert Pfütze an einem der seltenen Frosttage hier.
Mehr hier
Ihr kennt ja sicherlich diese Motive in der Naturfotografie, wo die Kamera mehr zu sehen vermag als das eigene Auge. Die Milchstraße oder Nordlichter sind Beispiele dafür, die mit dem bloßen Auge nicht derart intensiv zu erkennen sind wie z.B. bei einer 30 Sekundenbelichtung. Diese Szene hier war anders: sie war mit dem bloßen Auge genau so zu erkennen wie mit der Kamera. Dieser Effekt trat an einigen wenigen Stellen dieser Flusslandschaft auf, an denen auf der einen Seite des Flusses warmes (ab
Mehr hier
recht viel mehr hatte der Winter heuer bei uns nicht zu bieten
Mehr hier
Diese Szene habe ich vor etwa 10 Wochen in Spanien umgesetzt - tatsächlich fand ich auf dem Weg zum Strand diese Szenerie - früh morgens waren in Asturien meist noch die Wiesen gefroren. Viele Grüße, Thomas
Mehr hier
...aber ein klein wenig Sonnenrot ist auch schon über Schilfwald und Eis. Auf dem liegen viele Beweise für den funktionierenden Stoffwechsel auf diesem Schlafplatz der Singschwäne. Ich hatte mich in der Dunkelheit mit Stativ und Thermorest-Matte auf das Eis begeben. Bei beginnendem Tageslicht war zu sehen, wie von der offenen Wasserstelle leichter Dampf aufstieg. DIes war am 3. März vor zwei Jahren in der Lewitz. Temperatur minus 13 - 14 Grad. Gestern hatten wir soviel Grad auch, jedoch PLUS. Un
Mehr hier
Wenn nach einer längeren Kälteperiode der Wasserstand leicht zurück geht, ist das für jeden Naturliebhaber und Fotografen eine Freude... Viele Grüße, Thomas
Mehr hier
Nach längerer Zeit mal wieder ein Bild von mir - von heute Morgen auf einer zugefrorenen Pfütze entdeckt - hier sind noch weitere aus der Serie bzw. von dieser Pfütze: https://querweltein.wordpress.com/2020/03/08/vergangliche-kunst/
Mehr hier
Landschaften wie ich sie mag: tiefer Schnee, in dem jeder Schritt so richtig knischt und Eisflächen mit vielen verschieden Strukturen... Dazu noch dieses feine, weiche arktische Licht... Ich wünsche Euch viel Spass beim Betrachten! Rolf
Mehr hier
Hallo zusammen, nach einer gesundheitsbedingten Pause melde ich mich mit diesem Bild zurück. O.k. es stammt noch aus der doch recht wenigen Frostzeit des vergangenen Winters.... aber ich finde es doch ganz lustig. Dieser kl. Dumbo spielte mit dem Schneeball. Gefunden habe ich ihn in einer gefrorenen Pfütze, wo die eingeschlossenen Luftblasen dieses Fantasiebild entstehen ließ. LG Christine
Mehr hier
Eisdetail auf einem zugefrohrenen Gebirgssee. Im Eis fand ich nicht nur eingefrohrene Luftblasen sondern auch schwungvolle Linien (wechselder Wasserände wegen); oft in schönen Kombinationen, wie hier.
Mehr hier
... Die Kugel liegt schon im Kessel Wie sitzen schon fast auf gepackten Koffern, bald geht es für Romana und mich in den hohen Norden. Aber bis die aktuellen Bilder kommen, hier noch ein Festplattenfund. Ich wünsche Euch viel Spass beim Betrachten! Viele Grüße Rolf
Mehr hier
Wegen der Schleierwolken hinter denen sich die Sonne etwas versteckte riskierte ich mal eine Gegenlichtaufnahme.
In Zeiten der gut isolierten Thermofenster findet man kaum noch Eisblumen - umso mehr hat es mich gefreut, diese am Fenster unserer Schule heute zu entdecken...
Mehr hier
Heute Früh gab es Dank ziemlicher Kälte ganz viele schöne große Eiskristalle
Mehr hier
An einem überwachsenen Sandsteinhang bilden sich immer wieder (bei richtigen Winter) Eiszapfen. Das ist der Rest eines tauenden Zapfens der dann eine deutbare Form annahm. Viel Spaß beim Betrachten. Werner
Mehr hier
Schmelzendes Eis auf einem Stein am Bach
ist die Oberfläche des Gletschers, teilweise durch die Schmelze teilweise aber auch durch den hohen Druck, der im Inneren des Eises herrscht.
Nachmittags um 3 wenn die Sonne unter geht
Hallo zusammen, letzte Woche hatten wir mal Frostnächte, wobei sich dann in Pfützen nette Figuren zeigten. Hier habe ich z.B. "Urmel aus dem Eis" gefunden - und schwanger war es auch noch dazu..... LG Christine
Mehr hier
... letztes Jahr im Monbachtal gab es diese zauberhaften Eisgebilde
Mehr hier
Schwere Last zu tragen hatten die Bäume am Ufer des Piteälven. Die Gischt legte sich bei minus 35°C sofort in dicken Eisschichten um die Äste.
hoffe euch gefällt der Edelstein
Aufgenommen bei üblem Licht von oben auf einer Brücke. Die Figuren befanden sich dicht über der Wasseroberfläche an einem Brückenpfeiler. Diesen komischen Aufmarsch fand ich doch mal zeigenswert, auch wenn der Steinsockel nicht so attraktiv ist. Noch einen schönen Sonntagabend wünscht: Werner
Mehr hier
Diese Woche hat der Frost einmal zugeschlagen und mit abertausenden Eisdornen die Landschaft verziert. Das angekündigte Licht wollte sich jedoch nicht heraustrauen, daher habe ich versucht, den Stacheldrahtcharakter dieses Weißdornastes (ich hoffe es ist wirklich Weißdorn) darzustellen. Ich bin gespannt, ob ihr meine gestalterischen Ambitionen dabei nachvollziehen könnt und würde mich über Rückmeldungen aller Art sehr freuen. Wie wirkt das Bild auf euch? Ein angenehmes Wochenende wünsche ich euc
Mehr hier
schön war der Winter vor 2 Jahren
Bei minus 35°C gefriert langsam auch den wildeste Wasserfall
Winter von seiner schönen Seite,war gestern mal dort nicht mal das Moos auf den Steinen ist noch vorhanden
Die Rohrdommel kam aus dem Schilf und setzte sich auf die dünne Eisschicht.
Zuweilen wird der Naturfotograf zum Entdecker neuer Spezies, insbesondere im Winter. Diese beiden Kreaturen maßen nur wenige Millimeter und versuchten, sich im Schnee des Schwarzwaldes unsichtbar zu machen, allein, es half ihnen nichts.
eine Bootsfahrt in der Diskobucht hatte immer was zu bieten, vor allem das Licht der Mitternachtssonne machte daraus ein unvergessliches Erlebnis....
Gestern hat mir der Fost ein schönes Geschenk ans Fester gezaubert. Wie er das nur macht! Und so still und heimlich. ) LG Kerstin
Mehr hier
Hier hat dann wieder das Eis gemalt
Mehr hier
Hallo zusammen, in diesem Winter scheint es kaum möglich zu sein, solche Aufnahmen zu machen. Zumindest denke ich, dass das hier bei mir nix mehr wird. Immer weider schön anzuschauen, diese Nadeln des Frostes. LG Christine
Mehr hier
Genau wie Sand kann auch Eis herrlich malen. Eisformation in Wasser mit Bergspiegelung.
Mehr hier
Serie mit 4 Bildern
Hallo zusammen, hier eins der wenigen Bilder die in diesem Winter bei Temperaturen unter Null entstanden sind... Viel Freude beim Betrachten Alfred
Mehr hier
an diesem Ort haben wir recht viel Zeit verbracht, nicht nur wegen der schönen Landschaft sondern wir konnten hier einen Seeadler beobachten, er stolzierte in aller Ruhe auf dem Eis hin und her, leider kein Motiv für den Weitwinkel
Mehr hier
Eines meiner wenigen Winterfotos für dieses Jahr.
Heute mit meinem Schwager Manfred zur Zemmschlucht. Ein großer Felsblock diente uns als Verankerung. Das Seil eingehängt und hinab in den Kühlschrank. War überrascht über das wenige Eis. Ungefähr 2 Meter fehlen noch, dann sind die Zapfen mit dem Spitz im VG verbunden. Liebe Grüße und ein schönes Wochenende
Mehr hier
50 Einträge von 1820. Seite 1 von 37.

Verwandte Schlüsselwörter