50 Einträge von 1828. Seite 10 von 37.
Klassiker aus dem Süden Islands, aufgenommen auf meiner diesjährigen Rundreise auf der Insel. Das Bild entstand in den frühen Morgenstunden. Ich liebe diese Dynamik, die man bei diesen Motiven im Bild festhalten kann. Viel Spaß beim Betrachten.
Zum (jetzt offiziellen) Frühlingsbeginn nochmal ein Eisbild, sozusagen als Abschied für den Winter. Ein Eisbild, welches farblich von all meinen Eisfotos wahrscheinlich am wenigsten an Winter erinnert. Das Licht der sehr tief stehenden Sonne beleuchtete die Strukturen welche durch fließendes Wasser bei strengem Frost entstanden waren. Die Farben und deren Intensität wurden von mir zwar bei der Ausarbeitung dieses Bildes optimiert und in ihrer Brillanz verstärkt, aber nicht verfremdet, es war tat
Mehr hier
1. Platz Landschaftsbild des Monats März 2017
Bild des Tages [2017-03-25]
Der berühmte Berg im Westen Islands einmal von einer "anderen Seite". Aufgenommen kurz vor Sonnenaufgang. Viel Spaß beim Betrachten.
Mehr hier
Eigentlich wollte ich nach Grasfröschen Ausschau halten, doch statt dessen fand ich an dem kleinen Moorteich eine dünne, strukturreiche Eisschicht vor.
... mit Bleikugeln. ... Ja, ich weiß, aber ein besserer Titel is mir spontan nicht eingefallen. Hoffe trotzdem auf Zustimmung
Mehr hier
Noch ein Bild aus kälteren Tagen. Ich möchte es noch zeigen, bevor es nicht mehr zur Witterung passt.
Mehr hier
Sie haben es wahrlich nicht einfach, die Seeadler. Kaum lassen sie sich blicken sind ihre ständigen Begleiter auch schon da. Schönes WE wünscht Steffen
Mehr hier
mit dem Rufen gibt dieser alte Seeadler seinem Rivalen zu verstehen, dass er hier der Chef ist. Eines meiner Lieblingsbilder vom letzten WE in Polen. Besonders die Weite und Stimmung kommt hier glaub ich gut rüber? VG Steffen
Mehr hier
... gehen oft recht heftig zur Sache, wenn es ums Revier oder die Nahrung geht. Meist bleibt es jedoch bei Drohgebärden. Nur selten kommt es zu echten Kämpfen, die dann auch Verletzungen und manchmal auch den Tot des Gegners nachsich ziehen können. Auf Tour mit Thomas, Martin, Wolfram, Peter, Pascal und Jens in Polen. VG Steffen
Mehr hier
Bevor der Frühling jetzt Einzug hält möchte ich euch noch ein Winterbild zeigen :) Es war Anfang Januar als der Winter reichlich Neuschnee mitbrachte und mich mein Weg an die Hoegne führte. Begrüßt wurde ich vor Ort von Schnee so weit das Auge reicht. Das hätte ich echt nicht so gedacht und führte auch direkt zu ersten kleinen Problemen. Der eigentliche Parkplatz war erst garnicht zu erreichen und auf den Zufahrten türme sich der Schnee bis zu einem Meter hoch, wodurch ein Parken am Straßenrand
Mehr hier
sieht aus als würde die Dommel bei den Spielen weitspringen. Aufgenommen habe ich dieses Bild letzten Winter in Ungarn.
Achtung - Einbruchgefahr ! Das Eis auf den Seen ist dünn geworden, hier zeigen sich wieder die konservierten Seerosenblätter. Im rechten Blatt spiegelt sich die untergehende Abendsonne !
Mehr hier
... befindet sich auf der Oberfläche des Planeten Aurotinium. Durch die magnetischen Sonnenwinde wird es ins All gezogen. So ganz genau sind die Details noch nicht geklärt. Habe hier das Megatele MP-65 benutzt. ... oder war es doch das Lupenobjektiv und nur ein schmelzender, letzter Eisklumpen an einem kleinen Tümpel mitten in der Abendsonne? Hoffe, es gefällt!
Mehr hier
Ein bisschen mehr drüber, etwas mehr drunter ...... Hier mal noch eine etwas andere Variante. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
... sind es leider nicht, auch keine Bleikügelchen, sondern nur winzige, 0,5 mm große Luftblasen im Eis bei Abendlicht. Das anhaltende Tauwetter raubt mir gerade die letzten Motive! Schnüff, Heul
Mehr hier
...hat sich irgendjemand oder irgendwas versteckt. Wer kann ihn oder es erkennen? LG aus dem Schlaubetal Angela
Mehr hier
... im Inneren einer Eisscholle. Winzige Blasen (ca. 1mm Durchmesser) - ich bin immer wieder fasziniert beim Blick durch den Sucher, was uns da so entgeht. Hoffe, es gefällt!
Mehr hier
war ich mit meinem jüngsten Sohn in der Zemmschlucht! Beide ausgerüstet mit Stativ und OMD`S von Olympus! Nach einer ganzen Weile im Kühlschrank wollte ich noch ein paar Bilder vom Sohnemann machen, die Betonung liegt auf "wollte"! Zuerst waren die Granitblöcke noch trocken, durch das hin und her wurde Wasser auf die Steine gebracht, das sogleich eine dünne Eisschicht bildete. Kurze Rede, beim Sprung auf den Granitfelsen rutschen beide Haxen gleichzeitig ab und es folgte ein Sturz ins
Mehr hier
... in anderen Sphären. Luftbläschen im Querschnitt einer Eisschicht. Stacking aus 12 Aufnahmen, Blasendurchmesser ca. 0.5 bis 1 mm
Mehr hier
... im vorigen Jahr am Wannsee
Ein Loch im großen Teich wird eisfrei gehalten, ansonsten brauchen die Wasservögel eben noch Geduld. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Nochmal ein Blick in meine Regentonne...... das Eis war teilweise geschmolzen und im Wasser spiegelte sich ein Ast der darüberstehenden Birke ....von der sind auch die orange Punkte Siehe auch : Oxygen ...am gleichen Tag, nur anders fokussiert. Zu der Zeit hatte ich gerade eine OP am Bein hinter mir und hab mir naheliegende Motive gesucht
Mehr hier
Eigentlich wollte ich richtig schöne Flugaufnahmen machen, am liebsten von den farblich tollen Nilgänsen...aber leider kommt immer alles anders als man denkt... Das Wetter spielte nicht wirklich mit, die Sonne ließ sich nur ganz spradisch blicken und so musste ich die ISO-Zahl hochschrauben, um eine einigermaßen kurze Belichtungszeit zu haben...Und die Nilgänse? Taten mir auch leider nicht den Gefallen! Naja, es kommt hoffentlich noch mal die Gelegenheit... Also habe ich fotografiert, was mir vo
Mehr hier
Mit etwas Abstand habe ich mich endlich wieder mit meinen gefühlt hunderten unbearbeiteten Eisbildern beschäftigt. Dieses Bild ist heute dabei herausgekommen. Mehr Meer als Eis. Ich bin gespannt, ob es euch anspricht.
Mehr hier
An einem kalten, klaren Winterabend am Jökulsarlon aufgenommen. Auch vor Sonnenuntergang, wenn die Sonne schon tief steht, ergeben sich wunderbare Farb- und Lichtstimmungen, noch ohne allzu viele Rottöne, aber ich mag diese kalten, blauen Stimmungen auch so gern. Und so oft ich da auch schon gestanden bin und so viele Menschen das vor mir und nach mir auch schon fotografiert haben, ich habe jedes Mal wieder ein ehrfürchtiges Gefühl vor dieser Schönheit und ich muss auch jedes Mal wieder auf den
Mehr hier
... mal noch was Eisiges. Ein Schneekristall - oder ein springender Hund, eine hüpfende Ratte, oder, oder, oder, - in 5:1 als Stack aus 15 Aufnahmen. Bin auf Eurer Feedback gespannt. LG, Ferry
Mehr hier
Die schönen Kunstwerke aus Schnee und Eis gehören bei uns nun leider schon der Vergangenheit an, denn sie sind durch den Temperaturanstieg schon geschmolzen. Hier das letzte Bild von Schnee und Eis vom See, was dem vorherigen Bild ähnlich ist. Habe es nur nochmal anders beschnitten. LG André
Mehr hier
Das Seerosenblatt, ein Relikt aus der Sommerzeit eingefroren im Eis mit Luftblase.
dieses Foto rauszusuchen, dass ich vor zwei Wochen gemacht habe. Der Graureiher stand völlig verfroren und sichtbar missmutig am späten Nachmittag auf einem Steg an unserem ziemlich grossen, aber schon zugefrorenem See und flog schliesslich (als ich ihn wohl etwas zu sehr bedrängte) genau zu dieser kleinen sonnenbeschienen Stelle. Ich finde den Kontrast mit dem dunkelblauen Eis spannend.
Mehr hier
Unter dünnem Eis.
Diese Woche soll es auch im Erzgebirge Tauwetter geben. Also ist jetzt die letzte Gelegenheit Eis zu fotografieren. Dieses Bild entstand vor 2 Jahren auf einer kleinen Eisfläche. Viele Grüße Klaus
Mehr hier
Dieses Bild ist mehr oder weniger ein Zufallstreffer. Geplant waren Singvögel und Greife, gekommen ist dann dieses Reh. Es schaute ganz kurz etwas skeptisch zu mir ins Tarnversteck und verschwand dann sehr schnell wieder.
Der vergangene Jänner hat nicht gegeizt mit schönen und frostigen Motiven! Liebe Grüße und schönen Sonntag Horst
Mehr hier
Noch ist Winter und auch wenn ab und zu ein Hauch von Frühling in der Luft liegt, auf den ich mich sehr freue, so freue ich mich auch über die Wintermotive und genieße Eis und Schnee. Hier noch ein Eisbild. Das filigrane und dünne Eis, durch das man das Wasser sehen kann, hat mich mit all seinen Strukturen, Farben und Mustern fasziniert. Die Blätter als Überbleibsel des Herbstes bilden nicht nur einen schönen Farbkontrast, sondern sind genauso vergänglich wie das Eis. Viele Grüße, Mark
Mehr hier
Diese kleine Eisfahne (gerade mal 6-8 cm hoch) entdeckte ich während meiner Wanderung am Wegesrand. Ich versuchte diese direkt zu fotografieren. Beim betrachten des Bildes auf dem Display gefiel mir das Ergebnis jedoch nicht wirklich. Viel zu unscheinbar sah diese doch aus. Nach ein paar Versuchen war mir klar, dass eine andere Lichtstimmung her musste. Jetzt hieß es noch 2 Stunden bis zum Sonnenuntergang warten... Im golden Abendlicht konnte die kleine Eisfahne dann ihre ganze Schönheit zeigen!
Mehr hier
Ein Reiher mit Fisch ist nicht sehr ungewöhnlich, diese Szene finde ich doch schon speziell. Der Hecht, in dessen Schlund schon viele Fische verschwunden sind, wird hier selbst zum Opfer.
Mehr hier
Mein eigentliches Ziel waren die im Eis erstarrten Luftblasen. Dann änderte sich sehr plötzlich mein Fokus auf diese winzige Spinne. Bei Lufttemperaturen unter Null hätte ich mit dieser Begegnung nicht gerechnet.
Mehr hier
... hier ein Ausschnitt aus der Breitach. LG, Ferry
Mehr hier
Die Natur ist nicht allein das dem Auge Sichtbare... Manchmal kann schon ein einfacher Polfilter Dinge zum Vorschein bringen, die das bloße menschliche Auge nicht zu sehen vermag. ------------------------ Ich könnte hier eine lange Geschichte erzählen, wie ich im Physikunterricht aufgepasst habe (liegt schon eine ganze Weile zurück:), mir klug für dieses Phänomen eine Entsprechung in der Natur überlegt habe und dann gezielt auf die Suche nach den richtigen Umweltbedingungen gegangen bin, um dies
Mehr hier
Schwer aus der chaotischen Anordnung am Bachufer diese Bachstrukturen zu einem Bild zu verdichten, aber mit ein wenig Abstraktionsvermögen ging es. LG Holger PS Unter "Aktuell" sind nochmal neue Bilder vom Kristallpalast und aus dem Tiefschnee auf meiner Homepage dazu gekommen. Wer Lust hat ist herzlich eingeladen dem Link über mein Profil zu folgen und einen Blick zu riskieren.
Mehr hier
... oder die Spitze eines Schneekristalles aus der Nähe. Wenigstens auf dem Bild übersteht es die jetzigen Temperaturen . Hoffe, es gefällt euch. LG, Ferry
Mehr hier
Da war die Möve bass erstaunt
Mehr hier
schon oft war ich im sommer auf den lofoten - der winter dort hat mir fast noch besser gefallen.
Falls ihr mal frieren wollt .... ich hab auch gefroren trotz sehr guter Ausrüstung ...es war kalt ...bitterkalt. Das ist der Fluß Oulanka nahe der russischen Grenze in Finnland und ....die Vorfreude kribbelt schon so gaaanz langsam
Mehr hier
Eis gehört zweifellos zu den Dingen in der Natur dessen Farben und vor allem Strukturen extrem die Phantasie beflügeln und wo man (ich) immer wieder ins Staunen gerate, welche Details sich offenbaren, wenn man durch den Sucher der Kamera blickt, oder dann das Foto am PC bearbeitet. Vorletztes Wochenende waren Ines und ich ein paar Tage im Erzgebirge wo es vorher extrem kalte Tage und vor allem Nächte gab. Auch fließende Gewässer waren teilweise zu Eis erstarrt und zum Teil gab es richtige Eispla
Mehr hier
Serie mit 6 Bildern
Verschiedene Farben und Formen von Eis und Schnee auf dem See
Hier ein weiteres Bild vom See mit seinen Kunstwerken der Natur.
Diesen kleinen Wasserfall konnte ich auf einer meiner letzten Touren fotografieren. Gruß Markus
Mehr hier
50 Einträge von 1828. Seite 10 von 37.

Verwandte Schlüsselwörter