Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Ich war schon länger nicht mehr dort im Brackvenn und die Mückenplage an warmen Sommertagen ist auch wirklich kein Grund diese Aktion öfter zu wiederholen, aber schön war die Aussicht auf ein paar Landschaftsfotos ja doch. Deswegen bin ich kurzentschlossen letztes Wochenende hingefahren, um zu schauen was so geht. Zum Beispiel... siehe oben! Ich hoffe, es gefällt euch. LG und schönes Wochenende Holger
Mehr hier
Im Nachhinein geht das mit dem Bild der zarten Farben ganz gut. Ende Februar 2020 auf den Lofoten.
Mehr hier
Hallo zusammen, ich hab einen ähnlichen Bildtitel schonmal vergeben Nur.Schlamm... - auch für dieses Bild trifft das im Prinzip zu. Das Schöne an Island ist, dass man immer wieder "am Straßenrand" Motive findet, die wirklich interessant sind und für die sich sonst niemand zu interessieren scheint. So ist es mir auch hier ergangen. Von einer höher gelegenen Straße aus war es erstmal ein großes Schlickgebiet, in dem sich an vielen Stellen Priele bildeten, häufig aber mit unruhigen Elemen
Mehr hier
Weglose Weite im Sarek Nationalpark. Solch strahlend blauer Himmelst ist dort eher sehr selten zu bekommen. Wir hatten das Glück gleich 2 Tage in Folge. Die Menschen sind als Vergleich zur Weite der Landschaft ins Bild integriert.
die Weite des Himmels kann man am besten am Strand fotografisch festhalten, nichts was im Weg stehen könnte
Mehr hier
Blicke fliegen in alle Himmelsrichtungen, die herrschende Stille, das Lichtspiel, der frische Wind und das Alleine sein lassen den Alltag vergessen. Vielleicht sollte man einfach Oben bleiben? Aber was ist das, wann ist man wirklich Oben? Wünsche Allen hier einen schönen Palmsonntag Horst
Mehr hier
...in der Frühlingsluft mag diese Lach(ende)möwe wohl empfinden.
Mehr hier
Hallo zusammen, man könnte meinen, man wäre auf einem anderen Planet, wenn man diese Landschaft auf Island sieht. Man könnte auch sagen " Weites Land ". LG Udo
Mehr hier
Serie mit 2 Bildern
Orte, Landschaften die eine gewisse Sphäre haben, Licht, eine Geschichte.
Die Ilkahöhe am Starnberger See ist ein besonderer Ort wo man das Gefühl hat, man betritt einen weiten Raum, himmlischen Raum. Es eröffnet sich einem eine Bühne, das Karwendelgebirge vor sich mit den Schnee - schimmernden Gipfeln. Wie eine intime Licht-Sphäre! Man kann sich da immer wieder gut vorstellen wie diese Gegend König Ludwig II inspiriert haben muss und viele Künstler. Es hat schon seine bayrische Melancholie, man spürt das Vergangene! Auch ein Ort der Kelten, sie wussten Kraftorte ausf
Mehr hier
Die weite des Indianerlandes (Navajo-Nation-Reservation) lässt in einem das Gefühl von unendlicher Freiheit aufkommen. (wer Lust hat kann das anhören) Interessant an dieser Situation fand ich den Himmel. Die Wolken leuchteten an der Unterseite tatsächlich so rot, so rot wie das gesamte Land sich präsentierte.
Mehr hier
Hallo, das das Bild einen von Menschen angelegten Graben zeigt habe ich das Bild in Mensch und Natur eingestellt. Wenn das anders gesehen wird dann bitte das Bild verschieben. Die Aufnahme entstand am Westerhever Leuchtturm. LG Frank
Mehr hier
Weite - Wasser - Wolken Diese Aufnahme ist vor ca. 3 Jahren an der holländischen Nordseeküste entstanden. Die Strukturen im Sand und die Spiegelung der Wolken hatten es mir besonders angetan!
Mehr hier
Nach einer Weile im Outback zum Schitouren gehen wieder zu Hause angekommen, nein noch nicht wirklich. Aufgenommen nach Neuschnee während der Nacht und nach einem Aufstieg von Standalhytten zum Kolastinden. Beim Start hatte es noch leicht geschneit, es machten sich schon Wolkenlücken bemerkbar. Ein kühler Wind wehte auf der Nordseite des Gipfelgrates. Durch ein schmales Felstörl führte der Weg hinüber auf die weiten Gletscherflächen der Ostseite. Immer wieder zogen Nebelfetzen auf und erschwerte
Mehr hier
Am Tag, als die weiße Pracht zu schmelzen begann, zog dichter Nebel auf. Ein Bild mit Nebel und einem einsamen Baum schwebte mir schon länger vor. Bis ich die Kamera geholt hatte, war der Nebel zwar schon lichter, dafür machte mir ein verärgerter Falke die Freude, seinen Lieblingsbaum hartnäckig zu verteidigen. An diesem Tag waren meine Gedanken in Trauerstimmung. Der trutzige Falke in der weißen Weite hat mir Mut gemacht. Ich bin gespannt, ob dieses Bild euch anspricht, jetzt, da alles schon wi
Mehr hier
Im bisherigen hiesigen "Kurzwinter" vermittelt dieses eisige Moor ein Gefühl von Weite und von Kälte. Ich hoffe, es sagt zu. LG Holger
Mehr hier
Der feste Bezugspunkt im Vordergrund mit der endlosen Weite des Hintergrundes erschien mir symbolisch für das Leben. Ich empfinde oft Verbindungen zwischen der optischen und inneren Wahrnehmung. Ort: Hiddensee
..kommt bei diesem Bild zu Ausdruck, wie ich finde. Dieser einsame Baum fiel mir am Weg zur Arbeit auf, schon lange war ich auf der Suche nach so einem Motiv für ein derartiges Bild. Leider habe ich an diesem Bild eine Kleinigkeit gestempelt, links neben dem Baum war ein kleiner schwarzer Baumstumpf der die Bildwirkung sehr abgeschwächt hätte. Ansonsten wurde nur Kontrast/Sättigung leicht geändert. Ich hoffe es gefällt euch.
Mehr hier
Aufgenommen bei einer Alpenüberfahrt im Heissluftballon. Start war am bayrischen Schliersee um 12:45Uhr in leichtem Schneefall, die Landung erfolgte um 16:15Uhr in einem Acker in Montanagna Italien (südwestlich von Venedig) Die maximale Höhe betrug 5600m.ü.n.N., die max. Reisegeschwindigkeit ca. 130km/h. Das Bild wurde knapp nördlich des Alpenhauptkammes den wir über dem Schwarzenstein in den Zillertaler Alpen überquerten aufgenommen. Liebe Grüße und schönes Wochenende Horst
Mehr hier
Serie mit 2 Bildern
Eiszeit am Winteranfang zum Jahreswechsel 2010/2011
Beeindruckend fand ich die völlig weiße Kulturlandschaft, die kalte Stimmung und die wenigen Tierspuren in der Weite. Ich fand die Einsamkeit trotzdem irgendwie schön. Gruß aus dem Norden
Mehr hier
mit diesem Bild wünsche ich allen Forumsmitgliedern ein ruhigen und besinnlichen 4. Advent. Das Bild enstand im Letzten Sommer auf dem Darss. Die untergehende Sonne war viel weiter links außerhalb des Bildes hinter einer Wolke.- Da tat sich plötzlich, sicherlich durch lichtbrechung dieser "Lichtfleck" für kurze Zeit auf. Der Fleck wurde durch digit. Grauverlauf etwas betont. ein richtiger Gr.- Verlauf steht noch auf der Einkaufsliste.
Mehr hier
hier noch mal ein Wischer- aufgenommen in der Uckermark. Ein letzter Sonnenstrahl beschien noch die Wolke während der Wald darunter bereits im Schatten versank. Ich hoffe er gefällt Euch diesmal etwas.
Ein Rückblick auf den Sommer mit seinen grandiosen Himmeln. An diesem Tag im Juli änderte sich der Anblick alle paar Minuten und in jeder Himmelsrichtung war der Himmel auf völlig andere Weise beeindruckend. Hier gefällt mir der Kontrast zwischen den abziehenden Gewitterwolken und der schon wieder einfallenden Sonne, die das Gerstenfeld aufleuchten lässt
Mehr hier
Vielleicht spricht man deswegen von einer "Fahrt ins Blaue" .... ? Eine Landschaftsszene aus dem Taunus.
Mehr hier
Aufgenommen in der hiesigen Landschaft. Lieben Gruß von Norbert http://www.naturpur-fotografie.de/
Mehr hier
Aufnahme vom November 06, am Altmühlsee.
fotografiert mit Nikon Coolpix 8400 Da Landschaftsbilder ja eh nicht so viele Fans in diesem Forum haben, hoffe ich, dass ich euch mit diesem neuen Winterbild nicht langweile. Mir hat's gefallen, weil es einen schönen Eindruck von der Weite dort oben vermittelt. Bei der technischen Umsetzung bin ich mir - wie meistens ) - nicht so sicher. Deshalb: Tipps aus eurer Trickkiste sind herzlich willkommen.
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter