50 Einträge von 408. Seite 5 von 9.
...aber den kann man nicht essen Es gibt zahlreiche so kleine Wasserfälle an den Prilen am Strand der Normandie. Hier hat es mir gefallen, daß das herabfallende Wasser noch vom allerletzten Sonnenstrahl beleuchtet wurde. Aufgelegt auf einen Reissack der danach ziemlich wabbelig war...richtig schön aufgequollen Möge es euch gefallen....ansonsten her mit der Kritik.
Mehr hier
Gewischte Normandie bei Etretat ....wurde mal wieder Zeit Leider hat mir der Himmel ein Abendrot verweigert dort ...... Allen einen schönen Sonntag ....hier ist es noch bedeckt, aber die Sonne soll ja überall kommen .....
Mehr hier
Winterwald in den Vogesen / Frankreich
Bild des Tages [2013-02-01]
Beine im ganzen Land?
Kurz nach Sonnenaufgang in der Camargue fotografiert. Ich habe es genossen, den Fluss- und Zwergseeschwalben beim "Fischen" zuzusehen
Mehr hier
Ich bin nun endlich dazu gekommen die Fotos aus meinem Camargue Urlaub durch zu schauen. Mit am meißten Spass beim Fotografieren hatte ich bei den Kuhreihern. Sehr Zuverlässig waren 3-5 dieser kleinen flinken Reiher jeden morgen auf einer Koppel nicht weit von unserem Haus anzutreffen. Immer wieder mussten meine Mutter und ich beim beobachten, wie die kleinen Kerle durchs hohe Gras zappelten, versuchten sich auf dem Rücken der Pferde zu halten oder kleine Gefechte austrugen laut lachen! Eine Aus
Mehr hier
Diese junge Gämse entstammt der gleichen Gruppe wie die beiden auf meinem vorherigen Bild und wurde ebenfalls am Mt. Ventoux fotografiert. Durch den Busch hindurch trafen sich dabei unsere Blicke und die Gämse kam sogar, da sie mich nicht als Mensch identifiezieren konnte, noch ein Stück näher und beobachtete mich. Erst als ich versuchte meine Deckung zu verlassen um ein Foto ohne Busch zu machen lief sie langsam weiter. Alles in allem eine wirklich tolle Begegnung von der dieses, für mich, eine
Mehr hier
Diesen Seidenreiher konnte ich ebenfalls in der Camargue aufnehmen. Er kam nachher auch noch näher, aber ich hatte versehentlich die Fokus Einschränkung auf 10m-∞ eingestellt und so wurden die nachfolgenden Aufnahmen leider unscharf Die drei dunklen Flecken am Ufer stören mich zwar etwas, ich bin jedoch gegen das Stempeln bei Naturfotos und habe sie deshalb so lassen.
Mehr hier
Ich fand es faszinierend, diese Tiere in der Camargue in freier Natur beobachten und fotografieren zu können Bei der Einstufung von der Bildbearbeitung bin ich mir nicht ganz sicher, was ich nehmen soll! Global nicht, da ich selektiv geschärft habe. Lokal finde ich dann doch etwas übertrieben, da wirklich nur die Schärfung lokal war. Am ehesten wohl minimal, auch wenn ich die Helligkeit und die Sättigung (vor allem Blautöne) etwas angehoben habe, damit es ungefähr so aussieht wie es eben in echt
Mehr hier
Hallo zusammen Bin gestern Abend nach zwei Wochen Ferien in der Camargue wieder in der Schweiz angekommen. In der Camargue hatte ich viel Möglichkeiten, meine neue 7D zu testen (der Umstieg war leider nicht ganz freiwillig...) Ich bin jedoch sehr zufrieden, vor allem der AF ist super (auch wenn diese Szene keine grosse Herausforderung für den AF war). LG Fabian
Mehr hier
Jeder kennt wohl das kleine Haus zwischen den Felsen an der Küste "Granit Rose" im Norden der Bretagne. Ein paar Schritte weiter halt die Küste diese wunderbaren Formationen bereit. Das Bild enstand im Dezember 2011; die einigermaßen ruhige See (nach einem mächtigen Orkan) konnte ich ausnutzen ein paar Langzeitaufnahmen zu machen. Gruß aus HH Georg
Mehr hier
vertreibt Kummer und Sorgen .. Sex am Abend erquickt und erlabend.. oder so Den beiden was es eh wurscht...
Mehr hier
Libellenschmetterlingshaft aus Südfrankreich War jetzt eine Zeit lang nicht online. Brauchte mal eine Pause.. Aber bevor es in den Urlaub geht möchte ich doch noch ein paar Tage am Forumsleben teilhaben
Mehr hier
3. Platz Tierbild des Monats Mai 2012
Bild des Tages [2012-06-01]
Hi, ich dachte ich zeige mal wieder ein aktuelles Bild. Dieses mal aus den Vogesen. Mehr Bilder und Informationen findet ihr in meinem Blog. Ich hoffe das Bild gefällt euch.
Mehr hier
Kurz vor Sonnenuntergang spiegeln sich die Felsen der Alabasterküste in einem kleinen Priel
Dieses Bild ist jetzt am Wochenende im französischen Franche-Comte entstanden. Der kleine Fluss Doubs bildet hier einen schönen Wasserfall. Ich hoffe, es gefällt :)
Zu sehen ist ein adultes Männchen der Aspisviper (Vipera aspis aspis) aus dem Département Alpes-de-Haute-Provence. Um die vorhandenen Berge befinden sich Täler, die zum Teil fast menschenleer, zum anderen allerdings komplett landwirtschaftlich genutzt werden. Dort bleibt kaum mehr Raum für Tiere und sie leben darum in anthropogenen Habitaten; in diesem Fall in einer von zwei Feldwegen eingeschlossenen Hecke um die herum weit und breit nichts als Felder waren. Obwohl ich anthropogene Strukturen g
Mehr hier
Bild des Tages [2012-02-11]
der Eine fragte den Anderen, welche Zahnpasta er benutzt
diesen Laubfrosch habe ich mitten in einem Gebüsch entdeckt und dann freihand fotografiert. Entstanden ist dieses Bild im Sommer 2011 in der Camargue
Mehr hier
2. Platz Vogelbild des Monats Januar 2012
Bild des Tages [2012-01-11]
diese drei Stelzenläufer konnte ich nur bei diesem Bild in die Schärfeebene legen. Zu 100% sind sie nicht freigestellt aber ich denke, das Bild ist trotzdem zeigenswert und hoffe das es euch gefällt. Enstanden im Sommer 2011 Ort: Camargue
Mehr hier
ein weiteres Bild vom Sommer 2011 an meinem Lieblingsort der Camargue
ein weiteres Bild aus der Camargue, die mich im Jahr 2011 ganz schön gefesselt hat.
Auvergne Zentral Massif
aus meinem letzten Camargue Besuch möchte ich als erstes Bild diesen Laubfrosch zeigen.
nun bringe ich die Aufnahme in der zwar bearbeiteten - aber naturgetreuen - Version... wer mag, kann sich im Vergleich ja auch die bearbeitete Version in der "Anlehnung an Elger Esser" anschauen.
Mehr hier
Serie mit 10 Bildern
Bilder aus dem Jura
Im letzen Jahr habe ich mir - fasziniert von dem Fotografen Elger Esser - sein Buch mit dem Titel "Cap d´Antifer - Étretat" zugelegt. Hierin geht er fotografisch einer literarischen Reisebeschreibung von 1881 an der normannischen Küste um Etretat nach, die auch im Text des Buches entsprechend beschrieben ist. Dazu hat er dann einige außerordentliche Fotogafien dieser Reise-Beschreibungen aus dem vorletzten Jahrhundert beigefügt. Diese Fotografien ähneln der von mir nachgeahmten Aufnahm
Mehr hier
Ein weiterer Reiher aus der Camargue.
Ein weiteres Bild aus der Camargue. Leider war es schon spät am Vormittag und eine tiefer Aufnahmeposition war leider auch nicht möglich. Mir gefällt es jedoch trotzdem LG Fabian
Mehr hier
Am letzten Tag des einwöchigen Urlaubes im April kam ich endlich dazu bei wunderschönem Wetter die Kamera nach Herzenslust zu nutzen. Bei zunächst tobender Brandung und zurückgehender Flut wartete ich, bis ich um einen Felsvorsprung auf den Steinstrand (rechts der Promenade) klettern konnte. Danach hatte ich einfach nur ein wunderschönes Fotografier- und Naturgefühl. Ich liebe das Meer, die Freiheit, die damit (zumindest augenscheinlich) verbunden ist, das Kreischen der Möwen, das Toben der Bran
Mehr hier
Ein Spitzenfleck (Libellula fulva, Männchen) vor dem morgendlichen Start am Canal de Vergières in Südfrankreich. Während der Nacht hatten sich Tautropfen über das Tier gelegt. Als die Sonne erschien und die ersten wärmenden Strahlen schickte, begann die Libelle heftig mit den Flügeln zu zittern, um die Flugmuskeln zu erwärmen. Sportler machen ja auch ihre Aufwärm- und Dehnungsübungen, bevor sie ihre Höchstleistungen abrufen können. Von den vielen Aufnahmen, die ich während des Flügelschlagens ma
Mehr hier
Jedenfalls sieht es so aus Bin immer noch dran die Bilder aus der Camargue vom Juli zu bearbeiten. Schönen Sonntag euch allen LG Fabian
Mehr hier
Aktuell ist leider wenig mit Fotografieren, denn die Schule hat wieder begonnen Aber ich habe noch einige Bilder aus der Camargue Beeinflusste Natur, da im Parc ornitologique gefüttert wird. Das Bild entstand aus einem Tarnzelt heraus. Ich habe den Hintergrund schwach weichgezeichnet, da die Baumstämme sonst etwas komische "(doppelte?) Ränder" hatten. Ich nehme an, das liegt an der mangelnden Objektivqualität? Geht das noch unter EBV wenig? LG Fabian
Mehr hier
Die schon bekannte südfranzösische Heuschrecke (Der Funker?rel=search&type [verkürzt] displaymode=1&inactive=too) ließ zeitweilig auch ihre Fühler herabhängen - für mich eine Einladung zu dieser Aufnahme in Seitenansicht. Aufkommender Wind machte die Aufnahme schwierig und ließ aus einer langen Serie nur wenige scharfe Bilder übrig. Nachtrag: Es handelt sich angesichts der blassen Farben um eine frisch gehäutete Larve.
Mehr hier
Ein weiteres Bild aus der Camargue
Diese mediterrane Form des Schachbrettfalters ist in der Provence häufig anzutreffen. (Der häufigste Schmetterling scheint mir der Trauermantel zu sein.) Ich fand dieses Exemplar am frühen Morgen mit zusammengeklappten Flügeln. Bald nach Sonnenaufgang öffnete er seine Flügel, hielt sie zunächt in einer V-Stellung, um sie dann ganz auszubreiten und schließlich abzufliegen.
Welcher Tourist kann sich in Südfrankreich dem Reiz der weiten Lavendelfelder entziehen! Leider kann ein Bild nicht den betörenden Duft wiedergeben, der von diesem Blütenmeer ausgeht. Mancherorts erstrecken sich die langen Lavendelreihen bis zum Horizont. Sie sind ein schon sehr oft fotografiertes Thema, mir hatten es vor allem die Muster angetan. Farblich gefielen sie mir am besten ganz kurz nach Sonnenaufgang.
Meistens konnte ich sie nur vor dem blauen Himmel fotografieren. Bei diesem fand ich jedoch den Hintergrund interessanter. LG Fabian
Mehr hier
Blick über die Verdon-Sclucht bei morgendlichem Nebel
Mit diesem Wiedehopf melde ich mich zurück aus zwei Wochen Ferien in der Camargue. Wie auch letztes Jahr sind viele Bilder entstanden, ich werde sie in den kommenden Tagen und Wochen bearbeiten und hochladen. LG Fabian
Mehr hier
Ein Foto nur so zum Spaß. Brückentiere sind eigentlich evolutionäre Übergangsformen zwischen zwei Tiergruppen, aber wer will abstreiten, dass es sich bei diesen Libellen um Brückentiere handelt? Wer jetzt zu zählen beginnt, wird auf sieben kommen. Alternative Bildtitel wären "Die glorreichen Sieben" oder "Sieben auf einen Streich". Tatort war - wie schon so oft - der Canal de Vergières in Südfrankreich. Kaum hatten die ersten morgendlichen Sonnenstrahlen den heiligen Bach err
Mehr hier
Riesige Lavendelfelder prägen das Landschaftsbild mehrerer Gegenden in der Provence. Violette Blütenmeere und ein intensiver Duft empfangen den Besucher von Ende Juni bis Mitte Juli. Die Farben des Lavendel erscheinen je nach Licht sehr unterschiedlich. Bei Sonnenauf- und -untergang sehen die Pflanzen ganz anders aus als bei bewölktem Himmel.
... oder besser über und neben Geiern. Seitdem der Gänsegeier in der Verdon-Schlucht (Provence, Südfrankreich) überaus erfolgreich ausgewildert wurde, leben heute im Gebiet ca. 150 Exemplare dieser majestätischen Tiere. Mit bis zu 2 ,80 m Flügelspannweite gehören sie zu den Riesen im Vogelreich und bieten einen imposanten Anblick, wenn sie in oder über der Schlucht ihre Bahnen ziehen. Man kann stunden- oder gar tagelang vergeblich am Rande der Schlucht stehen, ohne dass auch nur ein einziger Gei
Mehr hier
Auf einer Reise in die südfranzösische Provence sollte ein Besuch der "Gorges du Verdon" nicht fehlen. Der Blick von der "Route des Crêtes" in die tiefe Schlucht sowie die Begegnung mit den in und über der Schlucht fliegenden Gänsegeiern sind ganz besondere Erlebnisse. Manchmal verdeckt ein dichter Nebelteppich den Fluss.
Mehr hier
Um den Kontakt zur Außenwelt herzustellen, muss man die richtigen Antennen haben. Die kleine Heuschrecken-Larve, die offenbar gerade eine Häutung hinter sich hat, besitzt 2 irre lange Fühler, mit denen sie ihre Umwelt erkundet. Beim Bildaufbau können sie nicht unberücksichtigt bleiben...
Mitte Januar war ich mit einem Freund an der Dordogne in Südfrankreich. Im Flusstal hing dicker Nebel. Als wir zu einem etwas erhöht liegenden Schloss hochfahren wollten, errichten wir irgendwann die Nebelgrenze, an der sich dann eine sehr schöne Lichtstimmung zeigte: die Sonne kam gerade über den Hügel gekrochen und warf ihre Strahlen in den Morgennebel. Ich hatte nur meine alte 20D und kein Stativ dabei, aber es ging auch so. Schöne Grüße Joachim
Mehr hier
Hallo Leute, ich zeige heute das erste Bild aus meinem wunderbaren Urlaub in der Provence. Wenn es Gefallen findet, kommen noch weitere nach.
Mehr hier
Beeindruckend wie sich groß und klein doch so gut verstehen.
...vor Sonnenaufgang am Plage Est in der Camargue lg Tanja
Mehr hier
diesen Stelzenläufer konnte ich in der Camargue festhalten. Er entstand ähnlich wie mein Bild zuvor am Abend vom Ufer eines Sees aus.
50 Einträge von 408. Seite 5 von 9.

Verwandte Schlüsselwörter