Auch Kuh Röhrlinge gibt es dieses Jahr in Hülle und Fülle. Obwohl, eine Kuh hab ich dabei nie gesehen.
Mehr hier
Wildtier trifft auf Nutztier.
sind nicht für die Wärme gemacht. Nach langer Wanderung haben wir sie auf einem der letzten Schneefelder gefunden, das war auch für unseren Führer keine Leichte Aufgabe. Ingmar war früher Pilot, seine Erklärungen sehr treffend: "Da können sie sich kühlen und den Plagegeistern gehen die Motoren aus". Es war herrlich die Gruppe völlig entspannt zu erleben. Ein schönes Wochenende wünscht Thomas
Mehr hier
Es gibt nicht viele Gegenden in Deutschland wo man bei Tag solche Szenen fotografieren kann. Ich hatte das Glück. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Auf einer Weidefläche konnten wir den Fuchs am hellichten Morgen beobachten wie er um eine Kuh seine Kreise zog,ganz vorsichtig in geduckter Stellung,aber im respektvollem Abstand,die Kuh wiederrum ließ in keinen Moment aus den Augen,ein sehr amüsantes Erlebnis am Anfang des Tages.
Nutztierhaltung in der Schweiz ist oft anders als in Deutschland. Auf einem Bauernhof im Appenzeller Land wurde ich argwöhnisch beobachtet. VG Georg
Mehr hier
..eine schweizer Kuh =)
in einem kleinen Stück Land im Erzgebirge, frei von intensiver Land und Forstwirtschaft
Ein junger Schwarzbär lernt, daß Kühe nicht gänzlich ungefährlich sind: Mehr Bilder: http://www.cattlemen.bc.ca/docs/october.issue_bear.story.pdf http://message.snopes.com/showthread.php?t=65701 http://www.nakedcapitalism.com/2011/04/links-41111.html Gruß, Uwe
Mehr hier
Kuhreiher kann man auch in Deutschland beobachten. Allerdings darf man - fast immer - davon ausgehen, dass es sich nicht um Wildvögel handelt, sondern um ausgesetzte Vögel oder Zootiere. Auch bei dem Reiher auf dem Foto ist dies der Fall. Das Bild entstand in der Region Hannover auf einer Weidefläche. Der Kuhreiher (er wurde noch von zwei Artgenossen begleitet) stammt mit hoher Wahrscheinlichkeit aus der frei fliegenden Kolonie des hannoverschen Zoos. Er zeigte sich Menschen gegenüber sehr wenig
Mehr hier
auf miener morgendlichen Fototour durch das Allgäu konnte ich ein seltenes Naturschuapiel beobachten: Kühe beim frühstücken. Hoffe es gefällt.
Diese Wasserbockdame konnte ich im letzten Abendlicht der Masai Mara aufnehmen. Vor einiger Zeit habe ich schonmal ein Kopfpotrait des gleichen Tieres eingestellt, ich finde aber das die Dame so hübsch ist das man Sie ruhig einmal ganz zeigen kann
Mehr hier
... weshalb der Kuhreiher "Kuhreiher" heißt. Technisch kein Glanzstück, da der nötige Rechtsschwenk wegen des Außenspiegels so schnell nicht möglich war und der ansteigende Hang keinen sehr hübschen Hintergrund ergab; dennoch möchte ich das Bild gerne zeigen. Mir gefiel die Reduktion bzw. Abstraktion der Kuh auf das, was jeder sofort mit "Kuh" assoziiert. Denke, mehr Kuh war für die Bildaussage hier nicht nötig. Übrigens ist der Kuhreiher offenbar in der Tat in Ausbreitung be
Mehr hier
Da ihr noch mehr Bilder der Serie sehen wolltet, hier eins wo die Fähe am Kalb ist und die Mutter (die Schwarze Kuh) mistrauisch guckt. Das Kalb war in der Nacht geboren also nur wenige Stunden alt.
Auf einer Weide wo eineige Kühe standen die bald ihr Kalb bekommen sollten oder es gerade bekommen haben, waren drei junge Füchse und die Fähe zu beobachten. Die Füchse würden anscheinend von dem Geruch angelockt. Jedenfalls versuchte die Fähe in ein frisch geborendes Kalb zu beißen, und die Jungen leckten an der Fruchtblase. Auf dieser Weide standen auch noch zwei Pferde. Im "Schutz" dieser Pferde konnten Frieder Helmich und ich uns den Füchsen nähern. Die Pferde standen immer um uns
Mehr hier
Ist schon lange her, dass ich etwas hier gepostet habe. Möchte das nachholen und eines meiner derzeitigen Favoriten herzeigen, das mir im August bei unserem Kurzurlaub in Tirol gelungen ist. Musste nach dem Bild Reißaus nehmen, weil eine Mutterkuh (auf dem Foto unbeteiligt) sich angegriffen fühlte. :)
Nicht unbedingt ein ernsthaftes ND, aber wenigstens sind die Hörner des Bullen auf der Alm naturbelassen. Das Tokina ist eigentlich für 1.6 Crop Cameras, geht ab 15mm aber auch an der 1D. Gruß Uwe
Mehr hier
Naja, also die Rubrik "Huftiere Wildlife" ist für ne Kuh zwar nicht gerade passend, aber ne bessere Rubrik hab ich nicht gefunden. Die Aufnahme entstand bei einem Almabtrieb in Österreich. Gruß Dirk
Mehr hier
Bin einer etwas neugierigen und frechen Kuh begegnet. Techn. Daten: EOS-1D, 17-35/2.8, f22, 1/50s

Verwandte Schlüsselwörter