50 Einträge von 931. Seite 12 von 19.
Wie alle Eulen, reißt auch die Sumpfohreule der Beute zuerst den Kopf ab und frißt sie dann von "oben" nach "unten" auf. Zuerst die Innereien. Ich war erstaunt, wie schnell so eine Maus komplett verschlungen ist. Keine zwei Minuten, dann war sie weg.
Mehr hier
Ich würde ja soooooo gerne einmal Sperlingskäuze fotografieren. Aber das ist hier in der Gegend nicht möglich. So tat mir dieser Steinkauz-Nachwuchs einmal den Gefallen, sich sehr Steinkauz-untypisch in den Nadelbaum zu hocken und Sperlingskauz zu spielen. Dabei war noch gar kein Halloween Ich hoffe, es gefällt
Mehr hier
Trotz 1/30s Belichtungszeit sieht man doch deutlich, dass sich die Zweige und Blätter ordentlich bewegen. Mein Glück, dass der Steinkauz sich einen relativ stabilen Ast gesucht hat, so dass er erstaunlich ruhig saß. Mir gefiel hier der Kontrast zwischen dem statisch hockenden Steinkauz und der Bewegungsunschärfe des umgebenden Blätterwerks. VG Simone
Mehr hier
Da habe ich doch tatsächlich einmal beide zusammen erwischen können.
... eine Waldohreule die sich (fast) freistehend und auf Augenhöhe zeigte. Nachtaktive Vögel ruhen tagsüber in gut getarnten Unterständen im dichten Laub oder dicht an den Baumstämmen, was für ein schönes Foto eher ungünstig ist.
Mehr hier
"Mein" Schornsteinkauz hat sich nun die Südseite des Schornsteins gesucht, wodurch er deutlich fotogener wird. An der Nordseite war immer so ein dicker Baumstamm im Weg ;)
Mehr hier
Es ist die gleiche Waldohreule, die in meinem quadratischen Foto durch den Blätterspalt guckt. Hier hatte ich deutlich weniger Brennweite und einen anderen Standpunkt. Sie hat immer nur ganz kurz ihre Augen einen winzigen Spalt geöffnet und dann weiter gedöst. Damit sie überhaupt ein einziges Mal so zu mir guckt, habe ich einmal "gemäuselt". Kurzer wachsamer Blick und dann gleich weiter gedöst. Sehr meditativ und tiefenentspannt, diese Waldohreulen
Mehr hier
So richtig leicht hat es mir die kleine Eule in diesem Jahr nicht gemacht. Sie saß überall, auf Holzbalken, Gartentoren … aber nie auf einem natürlichen Ansitz. Sie hat sich halt angepasst. Gruß Jürgen
Mehr hier
Der Uhu (Bubo bubo) ist die größte Eulenart. Es bereitete mir grosse Freude, diese wunderschöne Vögel beobachten und fotografieren zu dürfen.
Mehr hier
Steinkauz beim Angriff auf den Killerregenwurm Da muß man wahrlich schnell sein
Mehr hier
Surnia ulula (Mai 2015)
passen wohl zusammen. ) Schnappschuss während eines geplanten Shootings. Ich fands lustig. Gruss Eric
Mehr hier
Es war herrlich dieses Jahr Uhus in einem Steinbruch beobachten zu können. An diesem Abend hat uns eine Amsel durch ihr Keckern auf den Uhu hingewiesen. Gruß Stefan
Mehr hier
... als den Spatz in der Hand? Für mich stimmt das auf jeden Fall Das Objektiv, mit dem das Foto gemacht wurde, möchte ich übrigens verkaufen. Fotos und Beschreibung sind im Forum zu finden. Am Preis läßt sich sicher verhandeln!!! Wenn jemand das vor Oktober haben möchte, kann auch darüber gesprochen werden. Ich hoffe, das Bild gefällt.
Mehr hier
diese waldohreule war meine erste dieses jahr. ich habe mich sehr gefreut. es waren 2 stück in einen nussbaum.
Es war mein letzter Abend für dieses Jahr bei den Uhus. Der Wunsch einer Flugszene blieb mir bislang verwehrt. An diesem Abend entdeckte ich einen Jungvogel recht weit oben in einem Baum. Ich versuchte zu erahnen, in welche Richtung er wohl abfliegen würde. Nach etwa 2 Stunden begann er sich zu regen und urplötzlich flog er los. Zu diesem Zeitpunkt war es bereits 20 min nach Sonnenuntergang und entsprechend mau das Licht. Doch für einen Mitzieher noch ausreichend. Sehr erfreut war ich dann auch,
Mehr hier
4. Platz Vogelbild des Monats August 2015
Bild des Tages [2015-08-08]
zwischen den Blättern ließ den Blick auf diese Waldohreule zu. Zwei andere saßen etwas freier.
... denkt sich der kleine Spauz. Nur kurz zuvor hat er die sichere Bruthöhle verlassen und versucht sich zu orientieren. Schönen Sonntag wünscht, Steffen
Mehr hier
Es war ein tolles Erlebnis, dieses Jahr Uhus in freier Wildbahn beobachten und fotografieren zu können. Gruß Stefan
Mehr hier
Schön war es mit den Steinkäuzen.... ich wünsche ihnen alles Gute für ihr weiteres Leben! Hoffentlich kommen sie gut durch
Mehr hier
Von den in unserer Region anwesenden Eulen ist sie die am Besten erkennbare. Hoffe das Bild gefällt. Es wüscht ein sorgenfreies Wochenende Robert
Mehr hier
Serie mit 29 Bildern
Serie mit 46 Bildern
Serie mit 17 Bildern
Serie mit 58 Bildern
Der Steinkauznachwuchs machte an dem Abend die ersten Versuche als Bodenjäger. In den Tagen vorher hatten sie ein wenig ziellos mit dem Schnabel in der Erde herumgewühlt. An diesem Abend hatten sie wohl verstanden, dass das unüberlege "Stochern" nicht erfolgsversprechend ist. Und so stellte sich zumindest dieses Jungtier immer wieder hoch auf und verharrte, den Boden mit den Blicken absuchend, um dann doch noch recht "trampelig" hinzuhüpfen.
Mehr hier
Das Hauptziel meiner Reise nach Griechenland im 2013: die Zwergohreule. Nach mehrtägigem erfolglosem Suchen, hatte ich die Hoffnung auf eine Begegnung mit der gut getarnten Eule fast schon aufgegeben, bis ich sie plötzlich singen hörte. Leider war es zu diesem Zeitpunkt schon sehr dunkel, aber die Nachsuche am Tag danach führte mich zu einem unvergesslichen Erlebnis. Fotografen und Ornithologen aus Holland, die die Kleine eine Woche später auch entdeckten, sorgten mit viel Lärm und nervösem Getu
Mehr hier
... sass dieser Steinkauz im Abendlicht. Leider nicht diesjährig, sondern schon 2012. Viele Grüsse Wahrmut
Mehr hier
Das Licht war gruselig hart. Daher habe ich es direkt vor Ort mit einer massiven Unterbelichtung versucht. So kam der Spot auf dem Kopf des Kauzes gut zur Geltung.
Inzwischen passen sie nicht mehr durch das kleine Astloch Es gibt aber ja noch einen größeren Nebeneingang
Mehr hier
... geboren und ausgeflogen in Sachsen 2015 VG Steffen
Mehr hier
Gelegentlich gibt es noch ein kleines Zubrot durch die Eltern. Ansonsten jagen die Kleinen inzwischen selbst.
Hallo zusammen, angeregt von einem Kommentar den Simone (Baumeister) zu einem ihrer Bilder hier abgegeben hat, wollte ich Euch heute gerne dieses Bild zeigen. Leider ist auch dieses Bild vom letzten Jahr. Genau wie bei Simone, gibt es in diesem Jahr keine Sumpfohreulen in meinem Gebiet. Somit handelt es sich bei diesem Bild im doppelten Sinne um einem Rückblick. Ich hoffe das Bild gefällt.... VG Dirk
Mehr hier
Junger Uhu...beringt. ist anscheinend gerade Eulenzeit hier Gruss Eric
Mehr hier
Zu diesem Bild gibt es eine Geschichte. Der Steinkauz setzte sich, wie jeden Tag vorher, völlig tiefenentspannt auf den Telefonmasten, der ca. 5m neben mir und ca. 4m hoch war. Ich saß dann immer schon eine ganze Zeit unter meinem Tarnumhang. Obwohl er zuvor immer wieder zu mir rüber sah, mich also durchaus als etwas neues registrierte, hat ihn das in allen vorherigen Wochen nie gestört und er ging gemeinsam mit dem Weibchen dem normalen Steinkauz-Jungenaufzucht-Alltag nach. An diesem Tag hat er
Mehr hier
Sorry Bild ist nicht schön, wird auch kein Knaller hier werden. Aber ich habe mich wirklich amüsiert, wie der Kauz mir nach einer ruhigen Fotosession plötzlich seinen Allerwertesten zudrehte
Mehr hier
In den letzten Jahren habe ich mich mal mehr mal weniger mit Eulen beschäftigt. Schleiereulen kannte ich allerdings bislang nur wie sie nachts vorm Auto oder bei uns auf dem Hof abstreichen. In diesem Jahr habe ich das Glück eine Schleiereulenbrut in Fahrradnähe zu haben. Nachdem ich jetzt mehrfach nur zum Beobachten bei den Schleiereulen war, konnte ich ihr Verhalten und ihre Reaktionen auf mich ganz gut einschätzen. Aus diesem Grund wagte ich gestern Abend einen Ansitz vor ihrem Brutplatz. Im
Mehr hier
Der Ruf des Junguhus galt hier nicht , wie so oft, der Mutter, sondern der Schwester. Diese lies sich übrigens auch nicht lange bitten. Wildlife in NRW 2015, nach Sonnenuntergang
Mehr hier
.... diese junge Waldohreule konnte ich letzte Woche aufnehmen. Leider hat sie sich erst sehr spät so positioniert das der Blick zu ihr mal nicht verdeckt war. Da es schon recht finster wurde musste 1/60sec. reichen. Ich hoffe das Bild gefällt .
Mehr hier
Der Steinkauznachwuchs erkundet nun auch alleine Abends die Umgebung Ich hoffe, es gefällt
Mehr hier
Der Kauz war ein wenig aufgeregt. Grund dafür war eine Katze, die unten lag stromerte. Gruß Jürgen
Mehr hier
3. Platz Vogelbild des Monats Juni 2015
Bild des Tages [2015-06-21]
... nennt man umgangssprachlich den Sperlingskauz und eine Begegnung mit der kleinen Eule ist nun auch mir, dank eines Freundes, vergönnt gewesen. Der Sitzplatz der starengroßen Eule, war in einem kleinen dichten Fichtenbestand und somit war das Fotografieren ins Dunkel hinein, schon eine kleine Herausforderung.
Momentan verbringe ich ca. 98% meiner Fotozeit bei den Steinkäuzen (vermutlich mehr) Hier ist ein Ästling zu sehen. Noch nicht flugfähig leben die Eulen die ersten Tage außerhalb der Bruthöhle sehr gefährlich. Die kleinen Steinkäuze klettern und ziehen sich mit dem Schnabel den Baum hoch. Am Boden bewegen sie sich am liebsten hüpfend und dabei unbeholfen mit den Flügeln flatternd vorwärts. Dieser Kleine hat es geschafft. Er hat einen sicheren Ast in angemesserner Höhe und zu dünn für irgendeine
Mehr hier
gab es in Kroatien. Ob an der Ferienwohnung oder an anderen Orten, ab 21.30 Uhr waren die Zwergohreulen zu hören und ich habe in den zwei Wochen keine Mittel gefunden sie vor die Linse zu bekommen. Habe dann mal um die Mittagszeit an einem Teich (Zeltplatz) verbracht, als dieses Exemplar bei Tag anfing zu rufen. Es hat lange gedauert bis ich sie gefunden habe und dieses halbe Foto machen konnte. Erfolg oder Mißerfolg? Auf jeden Fall ein Erlebnis. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Hallo, aufmerksam hat der Altvogel (Waldohreule, Asio otus) die 3 Jungtiere im Auge. Ich war, hinter dem Baum im Vordergrund stehend, kein Anlaß zur Beunruhigung :) LG Stevie
Mehr hier
Heute durfte ich live dabei sein: Das Brutloch ist 1,5 Meter über dem Käuzchen auf dem Foto. Ich hatte den Eingang durch den Sucher im Blick, habe einmal geblinzelt und beim Augen öffnen, war das Käuzchen nicht mehr da. Der erste Ausflug!!! Dann hat es recht schnell dieses große Astloch gefunden und beugte sich immer wieder von oben runter zu dem Loch, als wolle es rufen: "Hallo!!! Echo??? Ist da jemand???" Ist es nicht niedlich, so Perwoll-flauschig, aber ansonsten schon fast fertig?
Mehr hier
... kämpften sich durch die dichte Vegetation des Waldes und beleuchteten den Raufußkauz wie ein Hauptdarsteller auf seiner Bühne. Das Shooting mit diesem Vogel bereitete mir große Freude Aegolius funereus (Mai 2015)
Mehr hier
Es war ein schönes Erlebnis diese kleinste Eule Mitteleuropas in Bayern zu fotografieren. Mir gefällt das Bild besonders, da man den Kauz normalerweise nicht in diesem Grün auf Fotografien sieht.
50 Einträge von 931. Seite 12 von 19.

Verwandte Schlüsselwörter