50 Einträge von 730. Seite 9 von 15.
sollte man vielleicht öfters ein Staubbad nehmen. Diese Bienenfresser waren intensiv damit beschäftigt Staub in die Federn zu bekommen. Leider in der prallsten Sonne zur Mittagszeit und auf größere Entfernung, welche die Schärfe durch Schlieren in der Luft zu einem Glücksspiel machten. Daher auch die dokumentarische Einstufung. Ein kleines Filmchen dazu findet sich auf YouTube (http://www.youtube.com/watch?v=ab5OobjfiQY)
Auch ich habe mich mal an diesen wunderschönen Vögeln versucht und hoffe, ihnen gerecht geworden zu sein.
Anflug auf der Bonbonwiese ;)
So das ist vorläufig der letzte. Ich hoffe ihr mögt noch einen sehen.
Mehr hier
Hallo Zusammen, anbei mal wieder ein Bild von mir und meinen Lieblingen den Bienenfressern. Diese kleinigen wendigen Vögelchen waren enorm schwer im Flug zu erwischen. Auch wenn es nicht bis in die Flügelspitzen scharf geworden ist, mag ich das Bild doch sehr. Ich hoffe Euch auch. LG Selda
Mehr hier
Einen hab ich noch. Hoffe er gefällt etwas.
Mehr hier
Auch Bienenfresser hatte ich vor unserem diesjährigen Urlaub in der Extremadura noch keine fotografieren können. Umso mehr habe ich mich gefreut, dass es diesmal geklappt hat nachdem uns letztes Jahr der Regen einen Strich durch die Rechnung gemacht hat. Da konnten wir in 3 Tagen nicht einen vor die Linse bekommen und mussten schließlich abreisen, da unser Urlaub zu Ende war. Mich begeistert die unglaubliche Farbenpracht dieser Vögel am meisten. Ich hoffe, mein Bild bringt das ein wenig zum Ausd
Mehr hier
...für seine auserwählte
Mehr hier
da will sich sich einer wohl ne Biene stibitzen ? Weiss jemand was das für ein Vogel ist ? Hab mir gedacht ob das nicht ein Bienenfresser-Kuckuck ist ? Unterwegs in der Toskana mit dem bekannten Wildlife-und Landschaftsfotografen Alessandro Salvini http://www.alessandrosalvini.com/index.htm , auf der Suche nach dem Bienenfresser, die wieder in der Toskana brüten.
Mehr hier
Unterwegs in der Toskana mit dem bekannten Wildlife-und Landschaftsfotografen Alessandro Salvini http://www.alessandrosalvini.com/index.htm , auf der Suche nach dem Bienenfresser, die wieder in der Toskana brüten. Der Bienenfresser ernährt sich von Insekten, welche er im Flug erbeutet. Zu seiner Beute zählen vor allem Hautflügler wie Bienen, Wespen, Hummeln, aber auch fliegende Käfer, Libellen und Zikaden. Viele von ihnen sind wehrhaft, deshalb fliegt er, nachdem er ein Insekt gepackt hat, zunäc
Mehr hier
Vergnügliche Bienenfresser-Fototour zusammen mit Erich Greiner in Sachsen-Anhalt. Glücklicherweise gab es einen Tag ohne Regen, an dem diese Aufnahme eines gerade abfliegenden Bienenfressers entstand. Farbenprächtiger kann sich ein Bienenfresser nicht präsentieren ....
...der Bienenfresser (Bild zwei)
...der Bienenfresser
...Er hatte einfach genug von mir
Mehr hier
Guten Abend allerseits, dieses Bienenfresser-Pärchen konnte ich heute bei der Geschenkübergabe beobachten und fotografieren. Kurz bevor das Männchen die Libelle dem Weibchen übergab, posierte er stolz und präsentierte den großen Fang. Zu einer Kopula kam es leider nicht . Mit dieser Aufnahme wünsche ich euch einen schönen Feiertag .
Mehr hier
Servus Zusammen, gestern Abend gelang es mir eine Kopulation zwischen Bienenfressern im letzten, wolkigen Abendlicht zu fotografieren. Beeinflußte Natur habe ich ausgewählt, da der Ast auf dem die Kopula statt fand, vor Wochen von mir dort platziert wurde. Ich hoffe die Aufnahme findet gefallen und wünsche viel Spaß beim Betrachten. LG, Gerhard
Mehr hier
Dauerregen und niedrige Temperaturen machen es den Bienenfressern extrem schwer. Wenn nicht ganz schnell besseres Wetter kommt werden wir wohl in diesem Jahr auf die Bienenfresser verzichten müssen. Es sind ohnehin nur ganz wenige Brutpaare im Revier. Das war in den letzten Jahren anders. Dieser Bienenfresser hier auf dem Bild landete vor der Beobachtungshütte und schüttelte sich das Wasser aus dem Gefieder. Insekten scheint es auch nicht ausreichend zu geben. Vergleicht man es hiermit...da schi
Mehr hier
Noch ein Beitrag zum Thema Bienenfresser. Immer wieder schön, wenn ein einigermaßen ansprechendes Foto von diesen farbenfrohen Vögeln gelingt.
...u. nicht wie immer am Ast. Bienenfresser (Merops apiaster)
Mehr hier
...auch wenn die Blüte links etwas angeschnitten ist, gefällt mir der etwas andere Ansitz für den Bienenfresser recht gut. Deshalb schiebe ich mal nach der Futterübergabe noch ein Binenfresserbild nach. Viele Grüße Jörg
Mehr hier
...Bienenfresser vor den Bruthölen der Lehmwand.
Wenn man wie ich so oft die Möglichkeit hat Bienenfresser zu beobachten und zu fotografieren, wartet man auf die besonderen Momente. Einer davon ist die Futterübergabe. Meistens sitzen die Vögel dabei in der gleichen Richtung parallel. Gestern habe ich mich gefreut über diese Sitzvariante. Die Vögel praktisch sich gegenüber, dabei aber so gedreht, dass die Schnäbel in der Schärfeebene liegen. Ein Vogel mehr von hinten den anderen von vorn. Zwei Stunden später wäre das Licht besser, die Tierchen
Mehr hier
...oder er wollte mir nur seine Zunge zeigen ;)
Interessant war hier zu beobachten, wie das Weibchen eine zuvor angebotene "profane" Biene verschmähte und dem Männchen demonstrativ den Rücken zukehrte. Im nächsten Moment hatte er diese Libelle im Angebot und das Brautgeschenk wurde sofort akzeptiert und im Handumdrehen verspeist
Mehr hier
Kennt jemand die Fotobedingungen für Bienenfresser am Geiseltalsee und Runstädter See bei Merseburg in Sachsen-Anhalt? LG Wilfried
Mehr hier
Der Saison entsprechend meine ersten Bienenfresser heuer. Das Abendlicht (18:54) machte mir den HG farblich passend.
...hatte kürzlich das Vergnügen an der Algarve meine ersten Aufnahmen des Jahres von den Bienenfressern zu fotografieren. Dabei sind eine Menge ganz (wie ich finde ) nette Aufnahmen entstanden, ganz besonders gefallen hat mir und zeigen will ich nun aber ausgerechnet eines, bei dem einer der Bienenfresser völlig unscharf ist Gebe allerdings zu, dass das Bild erst in einer größeren Darstellung "richtig" wirkt... Das Bild auf 3600px beschnitten, oben links habe ich einen kleinen Ast weg
Mehr hier
Hallo Zusammen, anbei noch ein Bild aus dem unvergesslichen Bulgarienurlaub im vergangenen Jahr. Ich hoffe Euch gefällt es und freue mich auf Euer Feedback. LG und einen schönen Wochenstart wünsche ich Euch Selda
Mehr hier
In drei Monaten ist es wieder so weit, ich freue mich schon sehr sie zu hören und zu beobachten. Beste Grüße Heike
Mehr hier
...kommen die Bienenfresser (Merops apiaster) wieder, freue mich schon darauf
Mehr hier
Hallo zusammen, sie zählen wohl zu unseren schönsten und farbenprächtigsten Arten unserer Vogelwelt. Schon lange hatte ich den großen Wunsch,diese Art einmal in natura zu sehen. Im letzten Jahr hat es dann geklappt und es war ein unvergessliches Erlebnis,diesen wunderschönen Vögeln einmal so nahe zu sein. Es hat sich wieder einmal mehr bestätigt,das gute Freunde durch nichts zu ersetzen sind. Wir fühlten uns beim Anblick dieser Vögel ein wenig in die Tropen versetzt. Vielen Dank noch einmal an J
Mehr hier
Ein Lebenszeichen möchte ich von mir geben: Über ein halbes Jahr ist bereits her, wie ich gerade feststellen musste, als ich diese Bienenfresser bei der Brautgeschenk-Übergabe zeigte. Da kündigte ich auch an zu zeigen, was danach geschah und das seht ihr hier. BGE
Erst einmal möchte ich euch allen ein frohes neues Jahr wünschen. Ich hoffe es hat für euch gut begonnen. Seit Tagen ist hier nur Regen und Grau, da war mir mal etwas nach Farbe. Ich hoffe es gefällt.
Mehr hier
Ab und zu sollten man doch mal genauer auf der Platte schauen, da entdeckt man völlig neue (alte) Aufnahmen, die man schon gar nicht mehr in Erinnerung hatte. Vielleicht gefällt es Euch ja?
Mehr hier
...oder der Schreck der Makrofotografen
Mehr hier
Bienenfresser (Merops apiaster) wildlife 2012 Öfters konnte ich beobachten, daß die Bienenfresser, schon von ihrem Ansitzwarte ihre Beute wohl auch ausmachen, dann geht alles sehr schnell....schnellstart....eine kleine Runde gedreht und sofort wieder mit der Beute zum Ansitzast. P.S. ..wie immer wünsche ich euch viel Freude beim Betrachten und mir konstruktive Kommentare .
Mehr hier
Bienenfresser (Merops apiaster) wildlife 2012 Die Tage bei den Bienenfressern, war für mich ein sehr großes Naturerlebnis. Zu meiner Freude hat es auch noch geklappt, das ich die Übergabe des Brautgeschenkes, beobachten und natürlich fotografieren konnte, ...Fotografenherz was willst du mehr...! P.S. ..wie immer wünsche ich euch viel Freude beim Betrachten und mir konstruktive Kommentare .
Mehr hier
Bienenfresser (Merops apiaster) wildlife Kaiserstuhl 2012 Der Bienenfresser ist ein Koloniebrüter. Sein Nest legt er als Höhle in den Hängen und Wänden von Steilufern oder Sandgruben an. Die Brutpaare graben ihre Brutröhren ziemlich nah beieinander in derselben Wand. Die als Nest genutzten Röhren sind selbst gegraben und meist einen bis eineinhalb Meter, im Extremfall bis zu 2,7 Meter lang und haben einen Durchmesser von vier bis fünf Zentimetern. Das Einflugloch misst circa acht bis zehn Zentim
Mehr hier
Bienenfresser (Merops apiaster) wildlife 2012 ....schaute dieses Bienenfresserpaar in alle Richtung während sie dicht zusammen auf einem Ast, vor der Brutwand sitzen. Dieses ist so das Zeitpunkt an denen die Bienenfresser gemeinsam Ihre Bruthöhlen bauen und der Vogel, so mal eben einen kleinen Rundflug fliegt um seiner Partnerin, seine Beute als Brautgeschenk zu überreichen. Diese Scenen konnte ich mehrfach beobachten. .
Mehr hier
Hier gibt es ein Video http://www.youtube.com/watch?v=bs1wQAVBNnk&feature=youtu.be
Mehr hier
Hier gibt es ein Video http://www.youtube.com/watch?v=bs1wQAVBNnk&feature=youtu.be
Mehr hier
Ursprünglich wollte ich das Bild gar nicht zeigen, weil das Auge des anfliegenden Vogels durch dessen Flügel verdeckt wird. Wenn ich es mir aber jetzt nach einigem zeitlichen Abstand betrachte (das Bild stammt von Ende Mai) wirkt es doch recht dynamisch. Was meint ihr? Viele Grüße Jörg
Mehr hier
Nach meinem Urlaub auf den Kanaren bin ich nun endlich dazugekommen, die Bilder zu sichten, die ich während der Woche gemacht hatte, in der ich bei den Bienenfressern sein durfte. Ein Bild vom ersten Tag habe ich ja bereits eingestellt, dieses hier ist eine Woche später entstanden. Wie man sieht, haben sich die Vögel über die lange Zeit wunderbar an mich, Stativ und Kamera gewöhnt, sodass ich nun auch den hässlichen Zaun vergessen und in der Wand fotografieren konnte, ohne diese hübschen Tiere z
Mehr hier
Eigentlich wollte ich mal direkt los und einen Schwalbenschwanz fotografieren, habe aber bis jetzt nicht die Zeit gefunden. So war ich natürlich auch begeistert, das der BF mir dieses Geschenk mit gebracht hat. Leider gab mir der Vogel nicht genügend Zeit ihn ausgiebig zu fotograafieren. aber lieber so als gar nicht VG Tim P.
Mehr hier
Bulgarien Hier gibt es ein Video http://www.youtube.com/watch?v=bs1wQAVBNnk&feature=youtu.be
Mehr hier
...scheinen die beiden Äußeren Bienenfresser lauthals zu protestieren. Letztendlich ist der in der Mitte aber doch sicher gelandet. Naturdokument, kein gesteckter Ansitz. Aufnahme mit 2 Konvertern, manuell vorfokusiert.
Mehr hier
...mit Bienenfresser, oder auch umgekehrt. Ich hoffe, ihr habt euch an den vielen Bienenfressern im Forum noch nicht satt gesehen, aber da dies mein erstes Bild eines Altvogels ist, das einigermaßen zufriedenstellend ist, wollte ich es gerne zeigen. Es ist außerdem die erste Brut die in unserer Umgebung stattfindet, die ich auch beobachten konnte. Die Brutröhre ist auf dem Bauernhof eines Bekannten inmitten einer Pferdekoppel. Die Bienenfresser sitzen daher auch ständig auf den Zäunen, zur Verfü
Mehr hier
Ohne Link.
50 Einträge von 730. Seite 9 von 15.

Verwandte Schlüsselwörter