Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 104. Seite 2 von 3.
...in Dortmund Nord. Nur die Hasen wollen noch nicht so recht...
Ich liebe die Farben von männlichen Fasanen einfach. Wenn die Temperaturen, wie letzte Woche, Nachts unter den Gefrierpunkt gehen und alles weiß gezuckert ist, wirken sie noch intensiver :) Liebe Grüße, Hermann
Mehr hier
Was für ein Morgen! Leider liegt der nun schon 2 Monate zurück... Zwei Kitze aus diesem Jahr.
Mehr hier
Ich dachte schon, ich käme zu überhaupt nichts mehr, als die Sonne sich bedrohlich dem Horizont näherte, und keiner der üblichen Verdächtigen aufgetaucht war. Und dann kam es doch anders.
...ließ den Weidenzaun im Hintergrund verschwinden und ermöglichte diese Aufnahme. Dortmund Wildlife 2013
Mehr hier
Ein Dortmunder Bock in einem soften Wiesenumfeld in für meinen Geschmack perfektem Sonnenlicht.
Nun der Ruf von vorn. Dortmund Wildlife 2013
Mehr hier
...sind Dortmunds Drachen. Ehrlich!
Vor zwei Tagen, als zum letzten Mal die Sonne in Dortmund gesichtet wurde, ergab sich für mich diese morgendliche Fotogelegenheit. Ich konnte mich zwischen den verschiedenen Phasen der aufgenommenen Sequenz lange nicht entscheiden. Nun soll es also diese Aufnahme sein, auf der der Fasan seinen Atem mit den Flügeln von sich wegtreibt.
Mehr hier
...war ich ihm und allemal Grund genug zum Flemen. Heute Morgen im Dortmunder Norden
Mehr hier
11. Platz Tierbild des Monats Februar 2013
Bild des Tages [2013-03-12]
Meinetwegen noch einmal Neuschnee, aber dann soll`s das mal gewesen sein.
Eine Aufnahme vom Spätsommer 2012, als man nach der Arbeit noch die Chance auf Licht hatte.
Das Gegenlicht wurde auf dieser Aufnahme nur noch durch die Wipfel einer entfernten Baumgruppe gemildert, so dass ich mich veranlasst sah, ein bißchen an den Belichtungsparametern zu schrauben.
kommt auch für diese Ricke oft. Zumindest seit ich mein Unwesen im Dortmunder Norden treibe Gestern Abend bei schwindendem Licht.
Mehr hier
...hat es gedauert, bis es mir nun endlich geglückt ist, in meinem heimischen Fotorevier Füchse zu finden. Und sie haben mich entgegen meinen Befürchtungen doch einige Bilder machen lassen. Natürlich nicht ohne regelmäßig nach dem Rechten zu.sehen. Dortmund Wildlife 2012
Mehr hier
Ungern im Mittelpunkt, aber trotzdem frech...
,...kommt diese Feldlerche daher. Dank des Ikea-Lagers in einiger Entfernung, welches, von der ersten Morgensonne angestrahlt, diesen soften Hintergrund produziert. Wildlife Dortmunder Norden 2012
Mehr hier
Auf den wenigen unbebauten Quadratmetern in einem neu erschlossenen Baugebiet findet man immer noch echte Schönheiten
Der Überfluss der Buschwindröschen ist nun schon fast wieder vollständig vorbei. Ein Foto wie ich es mir gewünscht hatte ist mir dieses Frühjahr jedoch gelungen. :) LG Hermann
Mehr hier
Letztes Jahr haben wir gegrillt... Heute Morgen im Dortmunder Norden
Mehr hier
...sagt ein heimatliebender Wahl-Dortmunder
Mehr hier
2. Platz Tierbild des Monats Maerz 2012
Bild des Tages [2012-03-27]
Ohne Worte. Dortmund Wildlife März 2012
Mehr hier
Letzten Samstag durfte auch der "Bock im Umbruch" mal nach vorne, während der Schönling sich zurückhielt. Aufgenommen im Dortmunder Norden am frühen Morgen bei leichtem Nebel
Mehr hier
Neue Workshops 2012 für den Naturschutz
Mehr hier
Gruß an Ralf, dessen Erklärung ich den Bildtitel verdanke. Dortmunder Norden, September 2011
Mehr hier
Auch wenn der weniger vorwitzige Bock im Hintergrund nur zu erahnen ist.
...und schön, zweifelsohne. Im ersten Sonnenlicht eines leicht nebeligen Spätsommermorgens. In Dortmund-Nord. Wie so häufig.
Mehr hier
Rückweg ins Maisfeld, nachdem die Rehe die Zeit vor Sonnenaufgang auf der benachbarten Wiese verbracht hatten. Aufgenommen in den wenigen Sekunden direkt nach Sonnenaufgang, die in der Lage sind, dieses Licht zu produzieren. Unterstützt mit einer Belichtungskorrektur von -1,3 Blenden. Dortmund Wildlife 2011
Mehr hier
6. Platz Tierbild des Monats August 2011
Bild des Tages [2011-08-09]
Feldhase in Dortmund-Nord, im Juni 2011 aus der Deckung meiner Beifahrertür aufgenommen.
Die Sonne stand schon sehr tief als ich dieses Foto machte. Alle Eingänge des Fuchsbaus lagen schon im Schatten und nur noch ganz flach über das Feld schienen die letzten Sonnenstrahlen. Es war der erste Abend, an dem ich, nach einer 4 Tägigen Pause, wieder am Bau war. Es war leider nur noch ein einziger Fuchs zu sehen. Durch eine Zecke im rechten Ohr war er jedoch leicht identifizierbar. Der kleine, welchen ihr schon von diesem Foto kennt, kletterte bevor es endgültig Dunkel wurde noch einmal a
Mehr hier
Aufgenommen gegen 6:00 Uhr in "meinem" Rapsrevier, das mittlerweile seine Farbe gegen ein ödes graugrün getauscht hat. Dies soll der Abschluß der kleinen Serie sein. Dortmund im Mai 2011
Mehr hier
Serie mit 4 Bildern
Schon lange war es ein Traum von mir, Jungfüchse mal live zu beobachten und zu fotografieren. Ich nahm mir also vor, diesen Traum, im Frühjahr 2011, in die Realität umzusetzen. Die Suche nach einem geeigneten und befahrenen Fuchsbau mitten in Dortmund, erwies sich als nicht so einfach und ich verbrachte Stunden um Stunden damit, durch Felder und Wiesen zu ziehen und zu suchen. Anfang Mai, hatte ich endlich Glück und fand einen Bau in unmittelbarer Entfernung von meinem Wohnort. Ich began Abends
Mehr hier
...hat der Raps bei uns inzwischen, dieses Schmalreh hat seinen noch weit vor sich, sofern es sich die nächste Zeit im Verborgenen hält. Wildlife in Dortmund 2011 "Leben im Rapsfeld"
Mehr hier
Diese Wirkung hatte im Sommer 2010 dieser Rehbock auf mich. Entstanden ist die Aufnahme in meinem Foto-Jagdrevier in DO-Brechten innenstadtnah, und zwar gegen 7:00 Uhr morgens.
Wie ja schon unter meinem letztem Fasanenbild geschrieben, kommen mich jetzt regelmäßig eine ganze Gruppe dieser wunderschönen Vögel besuchen. Durch ein bischen Futter an der Naheinstellgrenze meines Objektives versuchte ich mich an etwas anderes Fasan Bildern. ;) LG Hermann
Mehr hier
Der Winter ist nun auch vollends im Ruhrgebiet angekommen. Mit ihm die bekannten grau-weißen Farben, Kälte und Ruhe. Der Fasan bringt dieses komplette Sytsem durcheinander. Emsig waren 5 von ihnen heute zu gange die etwas versteckt liegenden Körner auszuscharren, sich mit dem Nachbarn zu streiten und einfach viel Farbe und Leben an die Fütterung zu bringen. Ich habe mich über den Bunten Besuch sehr gefreut! :) LG Hermann
Mehr hier
Am Wochenende hatte ich das erste mal Zeit zu meinem neuen Luderplatz zu fahren und zu fotografieren. Da nun bald ja die echte Bussard Zeit beginnt und mit ihr eine Menge Fotos kommen, schiebe ich meinen noch schnell ein, und läute mit diesem Foto für mich den Winter ein. Also ich freu mich drauf! :) LG Hermann
Mehr hier
Kurz bevor ein Altvogel zur Brut zurück kehrte um Futter zu bringen, fingen die kleinen schon lautstark an zu rufen. Wenn einer dann an der Höhle landete gab es ein regelrechtes Konzert im Wald, dem ich sehr gerne gelauscht habe. :) Leider bin ich bei der Bearbeitung dieses Bildes an meine absoluten Grenzen gestoßen und habe es beim komprimieren nicht vermeiden können den HG mit Jpg-Artefakten zu spicken. Bitte einfach drüber hinweg sehen! ;) LG Hermann P.S.: Für Tipps die die Bearbeitung betref
Mehr hier
Heute morgen trieb mich das schöne Wetter, obwohl ich meiner Frau gegenüber behauptet hatte, daß die Fotosaison was meine Morgenausflüge angeht, für dieses Jahr vorbei sei, weil es einfach inzwischen zu spät hell wird und die bereits aktiven Spaziergänger mit Hund die Motive verscheuchen, doch noch einmal über Dortmunds Felder. Und direkt am Rande eines Feldweges, den ich dieses jahr schon unzählige Male abgefahrern hatte, auf der Suche nach Rehen und Hasen, flog plötzlich dieser Flattermann auf
Mehr hier
Es war noch nicht richtig hell, als der Steinkauz einen kurzen Blick aus seinem sicheren Versteck warf und die Umgebung sicherte. Ich blieb dabei natürlich nicht unbemerkt. Der Steinkauz schaute mich über 10 Sekunden regungslos an, bevor er abflog. Obwohl die Qualität etwas bescheiden ist, wollte ich euch das Foto zeigen, da es bisher nicht wieder mit ihm geklappt hat und ich sehr froh bin ihn endlich mal erwischt zu haben. :) LG Hermann
Mehr hier
...muss für mich der Vogel möglichst groß, scharf und bunt auf einem Foto sein. Gerade der Zwergtaucher hat für mich das Image immer unerreichbar weit weg auf dem See zu schwimmen und bei der kleinsten Bewegung auf Seiten des Fotografens abzutauchen und noch weiter weg wieder aufzutauchen. Hoffe das Foto gefällt und gibt das "Zwergtaucherfeeling" ein bischen wieder?! :) LG Hermann P.S.: Mit dem braunen Rand oben war ich mir ein bischen unsicher. Habe ihn einfach mal dran gelassen....wi
Mehr hier
Ein ganzer Schwarm Spatzen fiel im Stundentakt über ein kleines Sonneblumenfeld her. Die Lichtbedingungen waren eigentlich ununterbrochen schlecht, nur eine kleine Wolke sorgte mal für etwas diffuseres Licht. :) LG Hermann
Mehr hier
Eigentlich hatte ich in dieser Kulisse ein Einhorn erwartet, aber dieser junge Bock war auch sehr willkommen. Dortmund Wildlife 2010
Mehr hier
...sich die Männer zurechtzubiegen". Gedanken eines Rammlers, allein auf weiter Flur.
Mehr hier
In der Morgensonne trafen sich dieses beiden jungen Böcke auf einem Erdhügel neben einer Baugrube in einem Neubaugebiet in Dortmund.
Bei einer meiner Fahrten durch die innenstadtnahen Regionen meiner Heinmatstadt Dortmund versuchte sich gegen 5.45 h diese Ricke meiner Kamera durch Flucht ins Unterholz zu entziehen, mußte sich aber, wohl aus Neugier, noch einmal umdrehen. Mein Glück.
Im letzten Licht erwischte ich diesen Hausrotschwanz. Eigentlich war ich auf der Suche nach Fluppis aber ein so schönes Model konnte ich dann doch nicht abschlagen. ;) Zumal war es das erste Mal für mich diese wunderschönen Vögel zu fotografieren. :) LG Hermann
Mehr hier
Diesen Fasan nahm ich vor ein paar Stunden in Dortmund Brechten auf. Er zeigte recht wenig scheu und nach etwa 50 Fotos ohne Konverter, entschied ich mich, ein Portrait zu machen und so den neuen 2x Konverter zu testen. Ich hoffe ihr findet gefallen an dem Foto!? LG Hermann
Mehr hier
Das Bild wurde im Rombergpark in Dortmund aufgenommen und zeigt, wie ich finde, recht gut die Rangordnung auf dem Teich! Sobald Besucher die Tiere füttern verbeissen die Nilgänse die Stockenten, vertreiben die Möwen um sich dann auf die fütternden Besucher zu stürzen - Ich mag sie trtozdem ;) Ich hoffe das Bild gefällt ein wenig LG Hermann
Mehr hier
Ein Bild vom Spaziergang am letzten Wochenende. Ein Fleck Natur im zivilisierten Park. Und der Destruent wird schon Zeit seines Lebens angeknabbert. Ein Kreislauf, nachdenken und schauen auf dem Waldboden.
50 Einträge von 104. Seite 2 von 3.

Verwandte Schlüsselwörter