Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Der Gleispark Frintrop, ein ehemaliger Güterbahnhof der GHH wo Zuschlagstoffe für die Hochöfen umgelagert wurden, hat einen Boden, der denen von Kalk-Magerrasen nahekommt. Hier gedeiht das Johanniskraut sehr gut und zahlreiche Bläulinge finden sich ein. Glück Auf, Guido
Mehr hier
An dieser Stelle befand sich einmal eine niedrige Brücke, die vor ein paar Jahren durch eine mehrere Meter hoch gewölbte Bogenbrücke ersetzt worden ist, daher der erhöhte Standpunkt. Bin mir nicht sicher, welche der beiden Brücken fotografisch günstiger war/ist.
"Im Sommer" singt der Schneemann Olaf im Film 'Die Eiskönigin'; das fiel mir gerade als Titel ein, da wir uns so ziemlich genau in der entgegengesetzten Jahreszeit befinden. Entgegen der allgemeinen gestalterischen Regel habe ich den Falter in Blickrichtung knapp platziert und so seinen Ansitz m.M. nach ansprechend mit in die Bildgestaltung einbezogen. Ob`s passt? Grüße, Guido
Mehr hier
So habe ich Anfang August diesen Bläuling auf einer Güterbahnhofsbrache (heute Ort von Kultur und Industrienatur) vorgefunden. Es sollte sich um den Gemeinen Bläuling handeln?! Im HG eine weitere Blüte mit einem um 90° versetzten Bläuling. Hoffe es gefällt ein wenig...
Mehr hier
So gefunden auf einer Industriebrache mitten im Revier. Es sollte sich um einen Polyommatus icarus handeln?! Gruß Guido
Mehr hier
Habe noch was aus wärmeren Tagen gefunden...und es war nicht in Bochum
Mehr hier
Hier nochmals der Versuch einer SW-Ausarbeitung... Ob es zusagt? Gruß Guido
Mehr hier
Mangels Zeit zeige ich hier eine Aufnahme von vor einigen Wochen. Auf dieser welken Blume hatte der Bläuling seine Nacht verbracht. Das aufgehende Sonnenlicht kam von hinten und von rechts vorne habe ich mit einem Reflektor Gegenlicht erzeugt, um den HG gleichmäßig zu bekommen und noch mehr Freistellung zu erreichen. Hoffe es sagt etwas zu... Gruß Guido
Mehr hier
Diesen Bläuling habe ich hier breits gezeigt; jetzt gibt`s die Variante mit mehr Platz in Blickrichtung und etwas wärmerer Grundstimmung. Hoffe es gefällt etwas, Gruß Guido
Mehr hier
Dieser abgeknickte Halm bot dem Bläuling einen Schlafplatz für die Nacht. Ich denke es ist der Dunkelbraune Bläuling (Aricia agestis), bin mir da aber nicht wirklich sicher und wäre für eine genauere Bestimmung dankbar! Vom Bildausschnitt bin ich mir auch nicht so sicher, da man ja eher in Blickrichtung des Individuums mehr Platz lassen sollte. Andersherum würde der abgeknickte Halm dann ungünstiger am Rand auslaufen (Diese Variante habe ich auch). Grundsätzlich mag ich die Schlichtheit an diese
Mehr hier
Hier nochmals Fotos von meiner gestrigen Bläulingssuche, bei der ich auf einer alten Industriebrache, die heute als Gleispark Frintrop zugänglich ist, fündig geworden bin. Ich denke es handelt sich um ein Weibchen des Gemeinen Bläuling (Hauhechelbläuling, Polyommatus icarus), wenn nicht, bitte melden! Den Falter habe ich im Gegenlicht fotografiert und mit einem Goldreflektor und zudem dann noch per EBV lokal etwas aufgehellt. Hoffe es sagt etwas zu. Gruß Guido
Mehr hier
Heute habe ich mich mitten im Kernruhrgebiet (Emscherzone) explizit auf die Suche nach Bläulingen begeben und war tatsächlich erfolgreich. Ein alter Güterbahnhof, auf dem Zuschlagstoffe für die Eisen- und Stahlindustrie umgelagert wurden, ist mittlerweile zu einem Park umgestaltet worden und zugänglich. Durch die lange industrielle Nutzung sind immer wieder Stoffe, vor allem Kohle, Eisenerz und Kalk, von den Waggons gefallen, so dass das 25ha große Areal kleinklimatisch umgewandelt wurde. Es ist
Mehr hier
. . . . dachte sich diese juvenile Blaumeise und zeigte mir den Vogel. Ich glaube das sämtliche Jungmeisen sich heute bei mir eingefunden haben und mir den Balkon versaut haben. Hoffe das es gefällt.
Mehr hier
Heute an der Ruhr, setzte ich mich einfach zum ausruhen ans Wasser und lies mir die Sonne auf den Pelz scheinen. Irgendwie rührte sich was im Gebüsch und siehe da eine Kanadagans hatte genau die gleich Idee wie ich. Sie lies mich in aller Ruhe ein paar Fotos machen. Ich entschied mich mal für etwas anderes. Da ich ca. 1,5m entfernt war zoomte ich voll aus und machte diese Aufnahme. Ich hoffe das sie gefällt. So nah kommt man den Tieren auch im Ruhrgebiet sonst nicht. Gruss Alex
Mehr hier
Neue Workshops 2012 für den Naturschutz
Mehr hier
Hallo ans Forum, Ich war wieder einmal bei meinen Eisvögel....die nie da sind. Aber ich habe die beiden beim Fischessen angetrofen.sie haben eine Höhle und am Eingang liegt alles voll mit Muscheln. Das Licht war leider nicht so toll, aber ich hoffe es gefällt trotzdem.Bin auch für Kritik wie imer offen. Gruss, und schöne Ostern an alle Jürgen
Mehr hier
Detail einer Papageientulpe, aufgenommen in der Gruga in Essen Eins der neuen Bilder auf: http://www.naturfotografie-falk.de ----------------------------------------
Mehr hier
Neulich bei mir am Teich.. Leider hat das Tier beim fressen ständig sein "Kopferl" gedreht.. ich glaub ein bisserl sieht man die Bewegungsunschärfe am rechten Auge
Mehr hier
Grugapark Essen - Die Biene war sehr fotografenfreundlich und ließ mir viel Zeit.
Mehr hier
Bärlauch aus unserem Garten.
Mal wieder die Kormorane vom Vogelschutzgebiet am oberen Ende des Baldenysees in Essen

Verwandte Schlüsselwörter