50 Einträge von 175. Seite 3 von 4.
... sind beide, Braunkehlchen und Sibirische Schwertlilie. - Die Tochter einer Freundin studierte bei uns in Halle an der Kunsthochschule Burg Giebichenstein Keramik. Nun stellt sie u.a. seit einigen Jahren immer am Himmelfahrts-Wochenende auf einen der größten Töpfermärkte in Deutschland in Dießen am Ammersee ihre Scherben mit aus. Wir waren dieses Mal eingeladen, dieses Ereignis mitzuerleben. Außer der Keramik interessierte uns Gabriele Münter und Wassily Kandinsky in Murnau sowie das Buchenh
Mehr hier
Ob das überhaupt jemandem gefällt? Ein Zufallshot, den ich schon fast löschen wollte (wegen unspektakulärem Aussehen in der Kamera), den ich mittlerweile aber schon ziemlich mag... Grüße, Jens
Mehr hier
Ich hab eine schöne Stelle für Braunkehlchen, Neuntöter, Grasmücken und diverses andere Arten gefunden. Leider setzen sie sich immer auf den relativ unansehnlichen Draht oder auf sehr hohe Pfähle (Himmel im Hintergrund). Hier fand ich es ging noch.
Hallo, nach einem Hinweis auf ein gebiet, in dem sie vorkommen, konnte ich zum ersten Mal Braunkehlchen sehen und auch fotografieren. Es sind kleine Prachtkerle, die da herumflattern. Oft setzten sie sich auf oder in die Nähe von russischen Schwertlilien, die ja gerade blühen. Für Verbesserungsvorschläge bin ich wie immer dankbar! Gruß Klaus
Mehr hier
Lange habe ich auf das Braunkehlchen angesessen. Als es endlich mal etwas näher kam war das Licht schon recht hart und die Pose recht langweilig. Aber ich habe mich trotzdem sehr gefreut.
Heute präsentierte sich das Braunkehlchen mal auf einen fotogenen Ansitzplatz, wie ich meine. Sonst erwische ich sie nur auf viel zu dicken und neuen Pfählen. Gruß Jürgen
Mehr hier
Braunkehlchen,aufgenommen auf einer Wiese mit angrenzendem Schilf in der Nähe von Halle.
Hallo zusammen, ich hoffe ihr könnt noch ein wenig Gelb vertragen. Gestern Morgen konnte ich einen Trupp Braunkehlchen im Raps(direkt hinter unserem Garten) beobachten. Also Kamera holen und rein in die Tarnklamotten. Tatsächlich ließen sie mich ziemlich nahe kommen und ein paar Aufnahmen machen. Heute Morgen wollte ich eigentlich mein Glück beim Kuckuck versuchen,aber leider hatten wir heute Scheeregen und das im Mai. LG Michael
Mehr hier
Hier mal ein Braunkehlchen aus dem Rapsfeld, leider war es sehr windig so dass immer eine Blüte vor dem Tierchen war. Werde es in den nächsten Tagen aber nochmals probieren, vieleicht geht es noch besser.
Als ich mich auf den Nachhauseweg machen wollte sass dieses Braunkehlchen auf dem Stacheldrahtzaun am Wegesrand. Gruss, Richard.
Mehr hier
Braunkehlchen, Feldlerchen und Schafstelzen sitzen am Morgen im Raps und lassen die eine oder andere Aufnahme zu. Braunkehlchen sind wirklich sehr aufmerksam. Nasse Klamotten und eine angespannte Rückenpartie (der Raps steht auf Grund der Trockenheit dieses Jahr sehr niedrig) sowie eine Chipkarte, die nun im Nirvana der riesigen Rapsfelder "ruht", halten mich aber nicht ab. Viele Grüße Oli
Mehr hier
8. Platz Vogelbild des Monats April 2011
Bild des Tages [2011-04-25]
Habe heute Abend kurz einige Rapsfelder abgesucht und einen kleinen Trupp Braunkehlchen auf dem Heimzug entdeckt.
Braunkehlchen sind Wiesenbewohner, gerne nutzen sie in diesem Bereich vertrocknete Halme die über die restliche Vegetation hinausragen als Sitzwarten.
Beim Sichten meiner Bilder fand ich diese Habitataufnahme eines Braunkehlchens am Galenbecker See, dass sich lang und ausgiebig vor Phil und mir putzte. Auch wenn's technisch nicht perfekt ist, hoffe ich, dass es den einen oder anderen freut. Gruß aus dem Norden
Mehr hier
Männchen im Prachtkleid. Nach Ausprobieren habe ich das quadratische Format dem Querformat (zu viel leerer Raum rechts) und dem Hochformat (zu eng) vorgezogen.
Mehr hier
Einmal etwas rel. Aktuelles von mir. Auf einer Brachfläche, einem „Meer“ von Kanadischer Goldrute, hielt sich gestern u.a. dieses junge Braunkehlchen auf. BGE
Der Herbstzug der Braunkehlchen hat begonnen. Gestern fand ich auf einer der wenigen Blumenwiesen im Berner Mittelland einen grösseren Trupp von Braunkehlchen. So konnte ich aus dem parkierten Wagen viele schöne Aufnahmen dieser hübschen Sänger aus nächster Nähe machen.
Nachdem ich länger kein Bild mehr gezeigt habe hier mal wieder ein Lebenszeichen (Gut, ich bin ja auch noch nicht so lange hier und lade auch nicht so viel hoch). Ich entdeckte im Juni eine Stelle wo es Braunkehlchen gab und war dort paar Mal, unter anderem konnte ich diese Fütterungsszene aufnehmen :) Der Hintergrund ist nicht der beste, und auch die Unschärfe im Vordergrund ist nicht so mein Ding, eigentlich mag ich lieber Bilder im "Wegener-Style", aber das Ergebnis gefällt mir doch
Mehr hier
Willkommener Beifang am Bienenfresseransitz war auch dieses Braunkehlchen. An manchen Tagen funktioniert es eben VG Steffen
Mehr hier
Aufnahme vom 03.05.2009: Insekten sind den Braunkehlchen willkommene Beute. Die kleine Fliege lässt sich jedenfalls auf ein gefährliches Spiel ein, wenn sie dem Braunkehlchen so nahe kommt. VG, Ralf unsere website: http://www.wunderbare-erde.de .
Mehr hier
So präsentierte sich mir dieses Braunkehlchen. Die tiefe Perspektive ließ nur ein kleines Fenster im Raps für das Vögelchen. War mal ein Versuch, hoffe es gefällt.
Leider sind die Braunkehlchen bei uns im Schweizer Mittelland nur noch auf dem Durchzug zu bewundern. Dieses Foto machte ich aus dem Auto, als 2 Braunkehlchen an einem kleinen Biotop rasteten.
Braunkehlchen mit einer Meerzwiebel im Fruchtstand als Ansitz, wieder in Griechenland aufgenommen
Aufnahme vom 07.05.2009: Wir konnten das Braunkehlchen eine ganze Weile beobachten. Ab und an flog es ab, um dann ein paar Minuten später auf die alte Sitzwarte zurückzukehren. Hier freuten wir uns, dass es sich uns zuwandte und das schöne Brustgefieder im Licht leuchtete... VG, Gordana & Ralf unsere website: http://www.wunderbare-erde.de .
Mehr hier
Dieses Braunkehlchen konnte ich singend auf seiner Sitzwarte aus dem Auto heraus fotografieren. Von Zeit zu Zeit kam es immer wieder zu diesem vertrockneten Gewächs am Straßenrand zurück, so konnte ich mich zwischendurch immer weiter mit dem Fahrzeug anpirschen.
Mal wieder ein Bild, was ich grade aus dem Archiv gekramt habe :) Ich liebe Braunkehlchen und ihr gesang ist auch so schön :)
Mehr hier
Nicht immer einfach das Gleichgewicht zu halten.
braunkehlchen in einer blumenwiese - nach einer halben stunde kennt man alle ihre sitzwarten ;)
braunkehlchen im allerletzten licht - dankenswerterweise hat der wind mal kurz aufgehört, den vogel auf seinem dünnen halm durchzuschaukeln.
Das Braunkehlchen saß etwas verträumt im Raps, Gelegenheit, ein paar Aufnahmen zu machen, bevor es mich bemerkte. Ich träume noch von einem Bild mit 1,5er Konverter und optimalem Licht, aber wie war das mit dem Träumen... Viele Grüße Oli
Mehr hier
und Regen konnten das Braunkehlchen nicht vom singen abhalten. Und dabei war es sooo saukalt.
Mehr hier
hier gibt es nicht viel zu sagen, einfach ein singendes Braunkehlchen
Braunkehlchen gehören für mich zu den schönsten heimischen Singvögeln, es ist immer noch ein Traum von mir, eines mal richtig schön zu erwischen. Hier hat es schon fast geklappt - leider setzte sich dieses nicht auf den "vorbestimmtem" Ast vom Ansitz und nahm einfach einen anderen - unglaublich.
Mehr hier
Bevor die Saison hier wieder beginnt, möchte ich nochmal ein Bild vom letzten Frühjahr zeigen (ok, einige kennen es schon...). Ist schon wieder im Pano-Format beschnitten Gruß Volker
Mehr hier
Aus lauter Frust über das Mistwetter in meiner 1. Resturlaubswoche habe ich nochmal ein paar Bilder vom letzten Jahr überarbeitet. Hier hatte sich im letzten Frühjahr ein Steinschmätzer-Weibchen einem Braunkehlchen Trupp angeschlossen. Ich freue mich schon darauf, sie wieder frühmorgens im Mai auf den Wiesen und Rapsfeldern anzutreffen. Gruß Volker
Mehr hier
Serie mit 3 Bildern
Singvögel im Rapsfeld an der schwäb. Donau
Dieses ist mein Lieblingsbild der Serie (es kommt auch keines mehr ) Gruß Volker
Mehr hier
Serie mit 3 Bildern
Dies war das nächste Bild, der Altvogel ist noch nicht komplett drauf. Gruß Volker
Mehr hier
Mit diesem Jungvogel aus dem Seewinkel möchte ich die "große Klappe"-Serie fortsetzen. Er hatte wohl gerade ein Elternteil mit Beute im Schnabel entdeckt. Gruß Volker
Mehr hier
Braunkehlchen sind ja nicht besonders häufig bei uns und ich habe mich ziemlich gefreut, dass sich dieses Vögelchen so attraktiv in Szene gesetzt hat.
Ein Rundgang durch die lokalen 'Reviere' entlang der Donau hier zeigte sich ziemlich trostlos. Überall zugefrorene Seen, kaum Wasservögel auf den großen offenen Stauseen und ein eisiger Ostwind bei Hochnebel. Deshalb ein Bild aus angenehmeren Zeiten (ist ja nicht mehr sooo lange hin. Gruß Volker
Mehr hier
Die Aufnahme 2008-06-05 10:47 lg Tatyana
Mehr hier
Es gelang, ein Braunkehlchen im Moment wenn er zu erwischen hat zwei Libellen symmetrisch ergriffen. Liebe Gruße, Tatyana
Mehr hier
Hier ein Braunkehlchen nach fast 3 Stunden im Tarnzelt bei 5 Grad Celsius und Dauerregen.
Aufnahme vom 02.05.2008: Wenn sich ein Braunkehlchen so für uns ins Licht setzt, müssen wir es einfach fotografieren. Auch wenn der monochrome HG vielleicht etwas langweilig erscheint, konnten wir hier nicht wiederstehen. In ganz Europa sind die Bestände der Braunkehlchen in den letzten Jahrzehnten durch Lebensraumzerstörung deutlich zurückgegangen. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts waren Braunkehlchen in Wiesenlandschaften häufige Brutvogel. Mit der Umwandlung naturnaher Wiesen zu Ackerland oder I
Mehr hier
Aufnahme vom 27.04.2008: Braunkehlchen benötigen großflächige, naturbelassene strukturreiche Wiesen, in denen sie - meist am Boden - ihre Nistgelegenheiten finden und zumindest bis zum Ende ihres Brutgeschäftes Mitte Juni / Anfang ungestört bleiben. Einzelne verstreut hochwachsene Pflanzen werden von den Männchen dann gerne als Singwarte angenommen. VG, Ralf unsere neuesten Bilder auf: http://www.wunderbare-erde.de/neuebilder.php .
Mehr hier
50 Einträge von 175. Seite 3 von 4.

Verwandte Schlüsselwörter