Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 1093. Seite 7 von 22.
Die verschleierte Vormittagssonne läßt diese Vermutung zu,auch der beginnende Fellwechsel könnte dafür sprechen. Irgendwer kam näher als 200m und so konnte ich,unerkannt und ohne Tarnung hockend,in Ruhe einige Bilder machen.
Mehr hier
Dieses Bild ist mehr oder weniger ein Zufallstreffer. Geplant waren Singvögel und Greife, gekommen ist dann dieses Reh. Es schaute ganz kurz etwas skeptisch zu mir ins Tarnversteck und verschwand dann sehr schnell wieder.
Eine weitere Aufnahme aus dem Sommer letzten Jahres. Ich kanns kaum erwarten, dass es wieder losgeht.
Im letzten Jahr habe ich mich mal wieder etwas mehr mit dem Rehwild beschäftigt. Hat auch mal wieder Spaß gemacht.
Mehr hier
Immer wieder scharrten die Rehe die Schneedecke auf, um darunter nach etwas Essbarem zu suchen.
Vormittag traf ich auf die Tochter von Ricke 2. Sie lag im Schnee und ruhte. Allen ein schöne Woche! LG Rüdiger
Mehr hier
Dezembermorgen bei den Rehen, in den Wiesen von Großräschen. Allen noch eine schöne Restwoche! LG Rüdiger
Mehr hier
Heute früh, den Wecker nicht gestellt, aber gewusst das die Sonne frei von Wolken aufgeht, hinaus. Ricke 2 schlafend als die Sonne kam. Allen im Forum einen guten Rutsch und ein schönes 2017! LG Rüdiger
Mehr hier
An einem kalten Morgen konnte ich Ricke 2, beim schlafen überraschen. Im Hintergrund eines Ihrer Jungtiere aus 2016. Eine schöne Weihnachtsvorbereitungswoche wünscht, mit LG Rüdiger.
der Rehbock genießt sichtlich die Morgensonne zwischen den Rebstöcken,hier stört Ihn niemand,das hoch gewachsene Gras gibt ihm reichlich Deckung,aufmerksam hebt er sein Haupt, ich gehe langsam wieder weiter und gönne ihm seine Ruhepause.
Eines der Jungtiere von Ricke 2, nähert sich der Mutter und schaut. Wie auch Hagebutten schmecken. Allen im Forum einen schönen 4. Advent.
Hier ein Rehbild. Es ist Teil einer kleinen Serie. Vor ein paar Monaten konnte ich eine Ricke mit Kitz für eine Weile beobachten und die Fotos machen. Die Vernebelung im Vordergrund entstand durch hohe Gräser.
Mehr hier
Es war im September,bei der Abendpirsch begegneten wir uns.eine ganze weile verhoffte Sie,und schaute mich mit ihren großen Augen an.
Spielereien und seltene Motive hin oder her. An klassischen Rehfotos habe ich doch immer wieder Spaß.
Als der Bauer das Getreidefeld abgemäht hatte, konnte ich mein Mein Highlight nun auch in voller Schönheit ablichten. Ich hoffe es gefällt ein wenig.
Mehr hier
Am späten Abend ,wechselte ein Sprung Rehwild flüchtig über den Feldweg. Da ich sie von weitem kommen sah,mußte ich einfach den Auslöser betätigen. Allen ein schönes Wochenende
Mehr hier
Ricke 2 mit einer Ihrer Töchter, dem Nachzügler, beim schmusen. Allen eine schöne Woche! LG Rüdiger
Mehr hier
Ricke 2, ruhend nach Sonnenuntergang. Allen eine schöne Woche! LG Rüdiger
Mehr hier
Heute früh, bei - 4°C, konnte ich die beiden Geschwister im Feldgehölz beobachten. Allen noch einen schönen Sonntag! LG Rüdiger
Mehr hier
... in diesem Jahr war bisher die Begegnung mit dieser Ricke. Als Sie plötzlich so nah vor mir stand blieb mir fast die Luft weg. Später bemerkte ich dann, dass Sie mit einem Jungen unterwegs war, was ich zuerst für einen Hasen gehalten hatte.
Das junge Rehkitz blieb für einige Momente wie versteinert stehen, stellte die Lauscher hoch und beobachtete mich genau, Was mir natürlich zu gute kam In der Ausgabe 12/17 der Zeitschrift ColorFoto wurde es zum Bild des Monats gekürt.
Mehr hier
Der Jährling,bei seiner abendlichen Äsung,nur die feinen Triebe sucht er sich aus,
Mehr hier
Ricke 2 mit einer Ihren Kitze aus diesem Jahr. Mal ein etwas anderes Reh-Naturbild. Mitten in Kiesaufschüttungen führt sie Ihre Jungen. Sie scheinen sich wohl zu fühlen.
... wollte sich die Ricke und die zwei Kleinen als ich beim Abendspaziergang auf sie traf. Ganz gelungen ist ihnen dies nicht.
Mehr hier
Sein Wechsel vom Wald in die Felder ist mir bestens bekannt,ich brauchte "Nur" Geduld, hatte mich auch in der richtigen Stelle in Position gebracht,da kam er schnell ins Getreidefeld,gut am Gehörn zu erkennen ,es ist Rudi der Jährling, Ich gebe den Jungs immer einen Namen,so erstelle ich für jeden eine eigene Namentliche Datei, in der Regel begleite ich sie auch längere Zeit,(natürlich mit der Kamera) beobachte die Verhaltensweisen und die Lebensräume besonders das Territorialverhalte
Mehr hier
Zum ersten mal habe ich mir ein schönen Ansitz gesucht für Rehwild. Eine Lichtung,mit guten Lichtverhältnissen,in der Hoffnung Rehwild zu sehen. Ich habe versucht alles so umzusetzen was ich gelesen hatte. Ein Tarnumhang,Stativ,Gegenwind,Zeit und Geduld. ca.2 Stunden habe gewartet und dann kam ein Reh aus dem hohen Gras,später kam auch noch ein Rehbock. Das war echt ein tolles Gefühl,zum ersten mal hat es gleich geklappt,geschaut hatten sie nur beim Auslösen der Kamera obwohl ich schon den leise
Mehr hier
Zwischen den Rebstöcken ruht sich ein junges Reh aus. Bei den vielen Wein muss man auch mal eine Pause machen. Allen ein schönes Wochenende! LG Rüdiger
Mehr hier
Eine Nachlese aus der Blattzeit. Der junge Rehbock stand mit einer Ricke vor einem Dickicht. Erst sah es so aus als würden sie in dem Gemisch aus Brombeeren und Brennnesseln verschwinden. Irgendwann machte die Ricke zwei Schritte in Richtung Wiese und sofort begann wieder das Treiben. Dabei rannten sie an mir vorbei und ich konnte einige Actionszenen festhalten.
Mehr hier
Sie verhofft und blickt zurück, die Rehgeis im Getreidefeld,wie oft bin ich Ihnen schon begegnet und Ihr Blick faszieniert mich immer wieder aufs neue. Bewußt halte ich Abstand,sie weiß das von mir keine Gefahr ausgeht,sie zieht das Feld hoch dreht sich nocheinmal um,ja Denke ich pass auf Dich auf wir sehen uns wieder.
Mehr hier
Die Rehgeis genießt noch das letzte Sonnenlicht am späten Abend,
Noch ein Bild aus der Blattzeit. Schwarze Ricken konnte ich einige fotografieren. Immer wieder interessant das schwarze Rehwild.
Ich mag diese Abendstimmung im Moor, wenn man dem Bodennebel zusehen kann, wie er aus den Wiesen aufsteigt. Wenn dann noch eine Rehfamilie zu sehen ist, bleibt für ein paar Minuten die Zeit stehen.
habe ich euch schon einmal hier im Forum vor geraumer Zeit gezeigt. Nun traf ich ihn auf einem anderen Feld noch einmal. Als er dann irgendetwas bemerkte (die Ohrenstellung sagt mir: er sucht noch), dachte ich mir, mach es mal so wie Eike es hier mal sagte. Ich "bellte" einfach zurück ! Mit dem Ergebnis, dass er fast 10 min lang vor mir rumsprang bis er das Weite suchte.
Mehr hier
Noch ein Bild vom Ansitz am Feldrand. Der junge Bock zog seelenruhig auf mich zu und ließ sich weder durch das Kameraklicken noch durch den Verkehr der nahen Landstraße stören. Das Abendlicht brachte das Fell und die Augen zum Leuchten ! Dieses Mal ganz gegen meine Gewohnheit ein Hochformatbild aus Querformat-Original.
Mehr hier
Während der Brunftzeit des Rehwilds fuhr ich bei zunehmender Dunkelheit an zwei Rehen vorbei. Weil sie sehr nah am Weg standen, drehte ich das Auto halt kurz und riskierte mal einen Blick durch die Kamera. Etwas überrascht stellte ich fest, dass es sich um einen schwarzen Bock handelt, den ich bislang noch gar nicht kannte. Am nächsten Morgen wollte ich direkt wieder zu der Stelle und stellte mir top motiviert den Wecker auf halb sechs. Als ich dann um kurz vor acht von alleine aufgewacht bin (l
Mehr hier
Ein Kitz in den Wiesen von Großräschen.
Diesen Rehbock habe ich in diesem Jahr schon mehrfach gesehen und auch schon fotografiert. In der Blattzeit habe ich mich mehrfach auf die Suche nach ihm begeben. An diesem Abend zog er aus einem Wildacker mit Sonnenblumen, dicht gefolgt von einem neugierigen Kitz. Als ich ihnen etwas auf die Pelle gerückt war, bekam das Kitz Wind von mir und machte sich schnell aus dem Staub. Der testosterongetriebene Bock wollte sich jedoch nicht so schnell verdrücken und zog es vor im Gegenlicht, vor den Sonn
Mehr hier
..auf die Zeit der Rehbrunft, die sich in diesen Tagen leider schon wieder dem Ende nähert.
Dieser treibende Rehbock lief uns am letzten Wochenende über dem Weg. Die Ricke war schon im Weizen und er hinterher. Gruß, Bernd
Mehr hier
Wie versprochen zeige ich hier nun noch ein Foto der Ricke mit etwas mehr Abstand. Sie kam da ganz langsam auf mich zu, bis sie dann, zu sehen bei Ricke am Morgen,direkt vor mir stand. Sie hatte da wohl auch schon ihren Nachwuchs mit, den ich aber wegen des zu hohen Grases und Getreides nicht sehen konnte. Habe jetzt ein Attachments vor meiner farblichen Bearbeitung eingefügt.
Mehr hier
Heute Morgen, bei Regenwetter konnte ich diese Szene einfangen. Allen ein schönes Wochenende.
Serie mit 106 Bildern
Da sich der Rehbock am Abend so schön gezeigt hatte, lag ich ganz früh morgens wieder genau an der Stelle auf der Lauer. Und genau als die Sonne aufging (man kann es im Auge erahnen)stellte sich diese Ricke mir als Model. Dabei kam sie mir um einiges näher als der Bock. Mit jedem Klick konnte ich sie animieren in die Kamera zu blicken. Zwischendurch ließ sie es sich aber schmecken. Nicht das ihr denkt sie steckte die Zunge aus Bosheit heraus.
Mehr hier
Da es mir, Ricke 2 mit Ihren beiden Jungen sehr schwer macht Bilder zu fotografieren. Ein Kitz Bild nicht weit hinter unserem Haus. Allen noch eine frohe Woche!
Als der Bock schon beim Betreten seines Reviers das Weite suchte, dachte ich mir das war es wohl mit Reh am Abend. So setzte ich mich unter einen Baum wo gerade ein Bussard abflog, mit der Hoffnung dass dieser wieder zu dem Baum zurückfliegt. Doch der Bussard hatte den "Braten" wohl gerochen und flog nur im weiten Bogen um mich herum. Irgendwann neigte ich die Kamera etwas nach vorn und da stand der Bock direkt vor mir. Wer weiß wie lang er mich da schon beobachtet hatte. Da ich aus Ve
Mehr hier
Schwarzes Rehwild ist eine Besonderheit, die nur in einzelnen Gebieten in Norddeutschland vorkommt. Ich habe schon einige schwarze Tiere gesehen, aber nie wirklich vernünftig fotografieren können, da sie meinem Gefühl nach immer noch mal um einiges scheuer waren, als ihre braunen Artgenossen. Gestern Abend hat sich dann eine schwarze Ricke mit mir erbarmt und ließ sogar eine ziemlich nahe Aufnahme zu.
Mehr hier
Donnerstag Früh, konnte ich diese Ricke beobachten. Es war nicht leicht, in dem hohen Gras, eine freie Stelle auszumachen, um Sie abzubilden. Allen ein schönes Wochenende! LG Rüdiger
Mehr hier
... oder doch lieber ... "Bock mit Bart" ... Plötzlich stand er da ... wie aus dem Nichts ... in Zeitlupengeschwindigkeit habe ich die Kamera aktiviert ... ein Foto konnte ich schießen und ... weg war er ... Eine trockene Woche wünscht euch allen Edith
Mehr hier
lässt sich der Bock, die jungen Blätter schmecken. Allen ein schönes Wochenende LG Rüdiger
Mehr hier
50 Einträge von 1093. Seite 7 von 22.

Verwandte Schlüsselwörter