Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 222. Seite 1 von 5.
Letztes Jahr konnte ich in der selben Höhle auch schon die Sperlingskäuze bei der Brut beobachten, jedoch war ich da auch etwas zu spät dran, denn die Jungen waren da schon kurz davor auszufliegen. Also war die Freude groß, als ich dieses Jahr Anfang Mai einmal da war und das Weibchen aus der kleinen Buntspechthöhle schaute. Dieses Bild ist jetzt schon aus dieser Woche und ich freue mich wenn dann bald die ersten Jungen aus der Höhle schauen. LG Jakob
Mehr hier
Mittlerweile sind die kleinen Sperlingskäuze schon recht groß und erscheinen immer wieder am Höhleneingang. Es wird nicht mehr lange dauern, bis sie ausfliegen. Auf dem Bild hier ist das Weibchen zu sehen, das kurz zuvor Beute in die Bruthöhle schaffte. Sie ist aber nie lange drin und verlässt recht bald wieder die Höhle, zuvor wirft sie aber immer noch ausgiebig Kot der Kleinen und Nahrungsreste aus der Höhle (Bild im Anhang). Liebe Grüße Tom
Mehr hier
Liebes Forum, letzte Woche sind bei den Sperlingskäuzen die Kleinen geschlüpft. Ab dem späteren Nachmittag kann man das Weibchen nun in der Nähe des Brutbaumes auf ihrer Warte sitzen sehen. Von dort aus bettelt sie das Männchen um Futter an. Wenn das Männchen nicht reagiert, wird kurzerhand Nahrung aus dem Depot geholt und in die Bruthöhle gebracht. Liebe Grüße Tom
Mehr hier
Ich weiss, langsam hängt vielen der Schnee zum Halse raus aber in den Bergen lässt er sich noch Zeit, bevor er dem Frühling das Zepter übergibt. Allerdings bin ich mir sicher, den kleinen Kauz bei Schneefall würden wohl viele Sonnenanbeter nur zu gerne ihr Eigen nennen.
Mehr hier
Heute gibts mal ein wie ich finde sehr passendes Bild vom Sperlingskauz. Mystisch, verborgen oder heimlich passt doch gut zu der kleinsten Eule unserer Urwälder. Mir gefiel es ausgezeichnet das ich ihn durch die Fichtenäste im Schatten so erwischt hatte. Jetzt werden sie am brüten sein und man hört und sieht nicht mehr viel von ihnen.
Mehr hier
Früh morgens im Forst saß der Sperlingskauz in der Nähe vom Wirtschaftsweg. Die Balz ist so gut wie vorbei und damit ist die Chance sie zu entdecken sehr gering.
Mehr hier
Sperlingskauz schaut erregt in die Kamera. Dieses Exemplar ist etwas scheuer und läßt einen nicht auf Macro-Reichweite heran. Es sind dort im Forst einige Sperlingskäuze vertreten. Der Lebensraum ist (noch) sehr gut. Spechte haben sich dort ausgebreitet aufgrund des Borkenkäfers wahrschienlich - Nahrung im Überfluss. Der Borkenkäfer hat den Wald leider ziemlich maltretiert und somit wird er nach und nach dort Kahlschlag stattfinden. Dann war es das wahrscheinlich mit idealem Lebensraum und Sperl
Mehr hier
Bei prallem Sonnenschein saß der Sperlingskauz im Schatten. Die Sonnenstrahlen haben den Wald hinter seinem Baum beleuchtet und ich fand die Lichtsituation ganz interessant.
1. Platz Vogelbild des Monats März 2021
Bild des Tages [2021-03-22]
Ja, solche Momente machen mich einfach sprachlos !!!! Nur das eine sage ich doch: Walter, vielen Dank für all die gemeinsamen erfolgreichen und die sehr oft auch erfolglosen aber trotzdem herrlichen Besuche in unserer heimischen Bergwelt !!!!
Mehr hier
"Unser" Sperlingskauz heute im Forst - durch den Bewuchs fotografiert. Die Forstbediensteten waren wieder ganz in der Nähe mit den Motorsägen im Einsatz...
Mehr hier
Heute waren die Waldarbeiter im Forst ordentlich zugange und es war ziemlich was los. Daneben war direkt am Wegesrand ein Sperlingskauz aktiv. Hier zeigte er sich auf einem freien Ansitz - mir gefiel das Moos dort besonders gut. Es waren bescheidene Lichtbedingungen vor Ort... Daneben habe ich dort direkt einen gerupften Buntspecht gefunden - glaube nicht so recht, dass es der dort ansässige Uhu war. Hoffentlich fällt der Sperlingskauz dem unbekannten Jäger nicht zum Opfer (Sperber oder Habicht
Mehr hier
Heute fühlte sich der "Eine" Sperlingskauz als "Oberboss" und hat am Wegesrand Modell gestanden. Die Aufnahme entstand mit 24mm Brennweite und ist auf 16:9 gecroppt. Dabei hatte ich allerdings mit Einschränkungen zu kämpfen, da ich öfters die minimale Fokusdistanz des Objektives unterschritten habe und daher nicht immer fokussieren konnte - leider hatte ich keine Zwischenringe dabei. Ein anderer Sperlingskauz war noch in der Dämmerung aktiv - da musste ich aber weitaus größer
Mehr hier
Eine Woche ist es her, zuvor glaubte man schon, der Frühling würde jetzt das Zepter übernehmen und so stiegen Walter und ich am Sonntag, noch im Dunkeln, hoch in die heimatlichen Berge. Dort liegt noch viel Schnee und der Aufstieg war anstrengend. Dann, um sieben Uhr in der Früh, begann auch noch der Schneefall und ein weiterer Frühaufsteher begrüsste uns nach über 1,5 Stunden Marsch, dort oben.
Mehr hier
Serie mit 8 Bildern
Meine Serie des Sperlingskauzes
Der Sperlingskauz war vorgestern sehr gut drauf und saß auf Beobachtungsposten - zumeist in der Nähe des Wirtschaftweges. Fotografiert durch ein paar Zweige hindurch. Sobald die Wetterbedingungen es zulassen und genügend Zeit ist werden wir mal schauen, ob wir in der Umgebung potentielle Bruthöhlen finden können - allerdings habe ich da nicht eine besondere Hoffnung.
Mehr hier
Sperlingskauz in seinem Lebensraum im Forst. Das Bild ist mit 100mm Brennweite entstanden...
Gestern kurz vor Dunkelheit lieferten sich drei Sperlingskäuze wilde Revierkämpfe im Forst. Dabei haben sie sich immer gegenseitig versucht vom Baum zu schubsen und sind wild hintereinander hergeschossen. Zumindest ein Weibchen konnte ich anhand der Rufe ausmachen - sie saß am Wegrand und hat die Szene beobachtet. Heute Abend lief dort alles wesentlich ruhiger ab und ich konnte diesen Sperlingkauz im Revier mit relativ kurzer Brennweite knipsen.
Mehr hier
Heute im Forst war es mal wieder sehr interessant. Es waren zwei Sperlingskäuze aktiv und daneben konnte ich noch drei Uhus feststellen - diese wollten aber nicht aufs Foto. Dieser Sperlingskauz hatte sich einen interessanten Ausguck ausgesucht und das Ganze erinnerte mich an den Ausguck auf einem Segel- oder Piratenschiff...
Mehr hier
Das Balzgeschäft hat den kleinen sichtlich mitgenommen. Qualität nicht die beste weil weit weg aber ich fand den Blick einfach köstlich. Gruß Thomas
Mehr hier
Nach langem Suchen im Forst zweigte sich gestern "seine Winzigkeit" der Sperlingskauz. Bei uns ist er nicht verbreitet und es gibt nur wenige Paare.
Mehr hier
Sperlingskauz aus dem letzten Jahr in der Bruthöhle.
Endlich hab ich den kleinen Kauz auch mal erwischt, was mich natürlich riesig gefreut hat. Gruß Thomas
Mehr hier
Noch ist dieser männliche Sperlingskauz alleine in seinem vorjährigen Revier. Er sitzt auch in der Nähe seines vorjährigen Höhlenbaumes. Ich hoffe, seiner Partnerin ist nichts zugestoßen. Den offenen Schnabel habe ich zufällig aufgenommen. Symbolisch könnte ich jetzt sagen, er ruft nach seiner Partnerin. VG Gunther
Mehr hier
Premiere für mich, mein erstes Vogelbild hier im Forum. Für die Vogelprofis ist es sicher nur ein ganz normales Bild, das vermutlich bei den meisten wieder zuhause gelöscht wird. Ich war jedoch superglücklich über diese Begegnung und die Möglichkeit dieses zauberhafte Geschöpf mit der richtigen Brennweite zu fotografieren. Schönes Wochenende! LG Angela
Mehr hier
... habe ich nicht. Es klingt vielleicht verückt aber im Moment habe ich fast nur Sperlingskäuze und Hermeline als neue Bilder Da müsst ihr jetzt durch Zum Bild, so richtig fiel es mir erst zuhause am PC auf das der Spauz so den Schnabel offen hat beim rufen. Normalerweise sieht man das kaum wenn sie rufen. Hier hatte ich dann wohl das nötige Glück.
Mehr hier
Diese Geschichte fängt mal wieder so an... Eigenlicht ging ich ins Gebiet der Haselhühner um zu schauen, oder besser zu hören, ob schon Balzaktivitäten zu vernehmen sind. Dem ist nicht so! Wie immer wenn ich in den Bergen unterwegs bin pfeife ich automatisch immer wieder das "Liedchen" des Sperlingskauzes vor mich her. Was heisst Lied, den monotonen Ruf kann jeder nachmachen. Jedenfalls als ich wieder weiter bergauf ging nachdem ich gerade die erste Wolfsfährte meines Lebens bestaunt h
Mehr hier
Letztes Jahr hatte ich das erste Mal die Chance einen Sperlingskauz zu fotografieren. Es war ein tolles Erlebnis, diesen Vogel in den heimischen Wäldern zu erleben. Mein Dank gilt Richard Hansen, ohne den sich mir diese Möglichkeit erst überhaupt nicht geboten hätte. Liebe Grüße Mike
Mehr hier
Dort oben, im naturbelassenen Fichtenwald fühlt sich dieser kleine Jäger wohl. Immer wieder muss ich mir die Aufnahmen von jenem traumhaften Tag auf über 1800 müM ansehen und jedes Mal beginnt ein Ziehen an meinen Mundwinkeln steil nach oben.
Mehr hier
Im letzten Jahr habe ich viel Zeit in die Suche nach Sperlingskäuzen investiert. Im nördlich gelegenen Thüringer Wald ist er ein regelmäßiger Brutvogel, doch aus dem Coburger Land stammt der letzte Brutnachweis von 2015. Fotografisch war meine Suche nur teilweise erfolgreich, eine Brut konnte ich auch nicht feststellen. Doch trotzdem konnte ich an vielen Stellen im Landkreis Sperlingskäuze oder zumindest Hinweise auf ihre Anwesenheit finden. So geht die Suche wohl in diesem Jahr weiter, die Herb
Mehr hier
...dann soll man eben kratzen. Das tat er auch. Der kleine koboldige Spauz nachdem er sich 6m vor uns hinsetzte. Er plusterte sein Gefieder auf streckte sich einmal und hob den rechten Fuss Momentan sind dort oben widrige Bedingungen! Da bin ich froh in der warmen Stube zu sein.
Mehr hier
Einer geht noch? Oder? Egal ich kann nicht anders Es war an diesem Tag unglaublich wie der Kobold mit der Zeit anfing immer näher an uns vorbei zu fliegen! Es dauerte dann nicht lange bis ich die ersten Versuche machte ihn im Flug zu fotografieren. Ich kann nur sagen das ist kein einfaches Unterfangen. Mir gelangen zwei Aufnahmen beim Start und diese Eine im Vorbeiflug. Wir waren zwischenzeitlich im Schnee nochmals dort....totenstille..... So bleibt dieser eine Tag noch unvergesslicher!
Mehr hier
... konnte ich gestern einen der dort lebenden Sperlingskäuze fotografieren (auch wenn es nahezu ganz dunkel war) - damit wäre schon das erste große Ziel für 2021 abgehakt
Mehr hier
Nun, ein Hermelin möchte ich jetzt nicht auch noch zeigen und so greife ich auf den herrlichen Tag in den Bergen mit Walter zurück. Der kleine Spauz machte uns so viel Freude, dass ich noch eine Aufnahme von ihm zeigen möchte. Nur zu gerne hätte ich dieses Bild vor anderem Hintergrund gemacht aber schlussendlich schätze ich es auch so wie es ist, nämlich vor blauem Himmel.
Mehr hier
wünsche ich euch allen mit einem weitern Bild von DEM Spauz der mir viele der besten Fotos des letzten Jahres bescherte! Zwischenzeitlich standen Albert und ich noch einmal bei dieser toten Fichte, allerdings ohne die tolle Christbaumspitze oben drauf
Mehr hier
An diesem Tag mussten wir nicht lange nach dem Sperlingskauz suchen - er hat sich den Platz gesucht, an dem er am meisten heraussticht ... die kleine runde Kugel hat sich stark von dem langen und spitzen abgebrochenen Baum abgehoben. Er saß dort seelenruhig und es erweckte fast den Anschein, als er hätte er uns an diesem Tag schon erwartet
Mehr hier
Nun ja, eigentlich gibt es gar nicht mehr so viel zu diesen Aufnahmen zu sagen, das Meiste wisst ihr ja schon von Walter !!!! Nur Eines möchte ich doch noch dazu fügen, unser Tag dort oben war sooowas von Weihnachten und Ostern zusammen !!!!!!
Mehr hier
Wer kann diesen Augen widerstehen? Ich nicht Ich dachte das auch ihr ihn nicht vergesst zeige ich gleich mal ein nächstes Bild. Ich schaue sie mir jeden Tag wieder an. Unglaublich wenn einem ein Sperlingskauz fast einen ganzen Tag im Gebirge beschäftigt! Da kommen einige Bilder heraus
Mehr hier
Ein weiteres Bild meiner diesjährigen Spauz-Serie - wie so oft setzte er sich auf sehr fotogene Plätze, wenn auch erst nach Sonnenuntergang. Der Ansitz auf dem Foto war allerdings der mit Abstand freieste an diesem Tag. Er hat mich von dort angestarrt, bis das Licht endgültig verschwand und ich vorsichtig eingepackt habe.
Mehr hier
Und weil er im ersten Bild soviel Anklang fand habe ich hier gleich noch eins. Da der kleine uns ja fast den ganzen Tag unterhielt habe ich noch 2-3 Fotos Es kam mir oft vor als würde der Kauz uns studieren und beobachten. Es war höchst interessant!
Mehr hier
Ich bin der Spauz Man könnte hier fast meinen das er uns begrüsst nach den 500 Höhenmeter die Albert und ich aufstiegen bis wir bei ihm waren. Ich war ja nach dem Sperlingskauz Erfolg während der Hirschbrunft noch ein paar Mal dort und habe nichts aber auch gar nichts mehr gehört oder gesehen! Aber so sind sie, die fliegenden Kobolde des urigen Waldes. Gestern aber, hat uns ein sehr Fotografen freundliches Kerlchen praktisch durch den ganzen Tag begleitet. Nachtrag: Wow!! Ich muss mich recht he
Mehr hier
stelle ich ein Bild meines Lieblingsmotivs der letzten Monate ins Forum. Kann mich an ihm gar nicht satt sehen ... hoffe ich langweile Euch nicht
Mehr hier
Ein weiteres Bild aus meiner Sperlingskauz-Serie ... Viele Bilder sind bei gerade Mal 2 Ansitzen entstanden und der Kleine hat sich auf sehr fotogene Äste gesetzt, sodass ich ihn diesen Herbst nicht mehr stören muss.
8. Platz Vogelbild des Monats Oktober 2020
Bild des Tages [2020-10-15]
Ich habe nach dem sehr kostspieligen CPS-Service und der damit verbundenen Zwangspause das ganze letzte Wochenende in den Sperlingskauz investiert - viele neue Gebiete gefunden, dieser war besonders nett und wählte häufiger auf niedrige Ansitze
Mehr hier
Das Leuchten war an diesem Nachmittag nicht nur in Kauzes Augen da. Nein auch in meinen als ich mit solchen Fotos von Sperlingskauz wieder zum Auto hinunter wandern konnte. An diesem Nachmittag war zwar noch nicht viel los mit der Hirschbrunft dafür aber das einzige Mal mit dem Spauz. Bis gestern habe ich die ganze Brunft über rein gar nichts mehr gehört oder gesehen von ihm.
Mehr hier
Mit ein Highlight des Jahres ist, dass ich den Sperlingskauz finden und gestern Abend sogar in vielfacher Ausführung fotografieren konnte. Der Kleine hielt schön still und zeigte sich auf vielen freien Ästen. Mit dem bloßen Auge kaum auszumachen, im Sucher dann umso beeindruckender wie ich finde. Und seinen Ruf habe ich noch am Tag drauf im Ohr .
Mehr hier
Da Matt ja letzten Monat einen sehr schönen Sommerspauz zeigte, hier mal der erste Herbst Sperlingskauz von mir. Auch wenn es auf dem Kalender noch nicht Herbst ist... für mich beginnt er mit der Hirschbrunft. Das ich aber dieses Jahr zuerst den Sperlingskauz zeigen kann hätte ich allerdings nicht gedacht.
5. Platz Vogelbild des Monats August 2020
Bild des Tages [2020-08-22]
...noch etwas verschlafen am frühen Morgen. Sperlingskauz in den Bündner Wäldern.
Mehr hier
...während der Frühlingsbalz im Bündner Bergland.
Endlich ein Spauz!….ich hatte dieses Jahr sehr gehofft, während der Frühlingsbalz die Sperlingskäuze in den dichten Gebirgswäldern Graubündens zu entdecken. Dieses Männchen sass dann in typischer Position auf einer Fichtenspitze und machte durch seinen Gesang auf sich aufmerksam. Das Weibchen antwortet aus dem Wald mit Jiiip und es kam sogar zu einer kurzen Paarung (leider fotografisch verpasst). Anschliessend sass das Männchen leicht erhöht im dichten Wald und schlief zwischendurch immer wieder
Mehr hier
Unvermittelt kam er plötzlich angeflogen und beäugte mich eine ganze Weile. Eigentlich war ich auf der Suche nach Kreuzottern, hatte aber zum Glück das Telezoom im Rucksack.
50 Einträge von 222. Seite 1 von 5.

Verwandte Schlüsselwörter