werden sie gerne genannt. Sie haben mit den Kolibris aber nichts zu tun, denn diese gibt es nur in Amerika. Doch die Nektarvögeln haben ähnlich schillernde Farben. Sie sitzen sehr oft an die Blüten um Nektar zu trinken. Das Bild entstand in Kapstadt und kam mir bei Ferienrecherchen wieder in die Finger. Ich hoffe mit den bunten Farben zu erfreuen. Es grüsst euch Robert
Mehr hier
heisst nicht zwingend schlechtes Wetter. so staunten wir nicht schlecht wie diese Robben am Kap sich regelmässig von Wellen überspülen liessen. Wie sie sich festhalten konnten blieb ein Rätsel. Im Hintergrund schon die nächste grosse Wasserfront. Es grüsst euch Robert
Mehr hier
wie hier vor Kapstadt kann man schon schöne Bilder schiessen.
Serie mit 12 Bildern
ist hier in der Nähe von Kapstadt wohl dieser herrliche Strand. Unweit des Strandes tummeln sich seit je etliche Haie. Das in einem realistischen Bild umzusetzen verlangte viel Reaktionsvermögen. Nach bald vier Stunden Schaukelei auf dem Bot hatte ich etliche Haiportraits im Kasten und ich versuchte neue Möglichkeiten auszuloten. Glücklich war ich, dass mein Versuch so gut klappte die Landschaft miteinzubeziehen. Hoffe das Bild gefällt. Es grüsst euch Robert
Mehr hier
Zwei Kammblässhühner streiten sich um den besten Platz... oder buhlen um die Angebetete. Ich weiss es nicht genau. Jedenfalls ist es spannend und interessant aus guter Position dieses Treiben zu beobachten.
Mehr hier
Diese Kücken eines Kammblässhuhnes habe ich im späten Nachmittagslicht in einem Park in Südafrika aufgenommen. Leider konnte ich nicht von einem tieferen Standort fotografieren. Die Zerbrechlichkeit und doch die filigrane bunte Erscheinung dieses Kückens im Gegenlicht hat mich sofort in den Bann gezogen, fasziniert... Kammblässhühner sind die südlichen Vertreter der Gattung Fulica, Blässhühner die nördlichen. Teilweise überlappen sich ihre geographischen Verbreitungsgebiete. So kann man in Andal
Mehr hier
bei totaler Epe. Man sieht an entsprechenden Stellen rund um Kapstadt immer wieder einmal Miesmuscheln. Logisch das dann dort allerlei Vögel anzutreffen sind. Hier einmal einfach nur Muscheln. Hoffe mein Bild gefällt. Gruss Robert
Mehr hier
war diese Echse keineswegs. Doch mit etwas Geduld und ein wenig Feingefühl kann man erahnen wo sie Beute machen wollen. So ist sie mir geradewegs auf die Kamera zugekommen. Hoffe mein Bild gefällt es grüsst euch Robert
Mehr hier
wünsch ich euch allen Grüsse Robert
Mehr hier
Aber ob es Klug ist mein Junge? Wo willst du da eine Sandgrube graben wenn nix da ist? Weibchen wollen auch nicht hoch Hoffe mein Bild gefällt es grüsst Robert
Mehr hier
steht mit grossen Lettern auf einer Tafel am südwestlichsten Punkt Afrikas neben dem Bild dieses Tieres. Sie sehen aus wie mini Krokodile und faszinierten mich spontan. Diese hier frisst gerade eine Made die sie aus einer Felsspalte herausholte. Für mich eine ganz besondere "Echse" Hoffe sie gefällt Gruss Robert
Mehr hier
Die Küsten um Kapstadt sind bekannt und sehr beliebt bei Surfern. Wenn man diese coole Welle anschaut muss man nicht fragen warum Aber auch als Naturfotograf habe ich versucht die "perfekte Welle" einzufangen... Ich hoffe ihr spürt den Wind in den Haaren und das Server-Feeling.
Mehr hier
Von Kapstadt aus die afrikanische Tierwelt zu betrachten ist nur bedingt möglich, bei einer Tagestour. Gut drei Stunden Autofahrt hin und zurück muss einkalkuliert werden. So sind wir auf eine grosse Farm (mehrere km2 gross) gefahren und haben bei sehr hellem Tageslicht von 10hoo bis gut 12hoo eine etwas andere Safari gemacht. Die hier lebenden Tiere sind alle zurück im natürlichen Umfeld aus Zoos oder anderer Gefangenschaft. Diese beiden Elefantenbullen haben verschiedene Leben hinter sich. Der
Mehr hier
Zum meterologischen Frühlingsanfang schaue ich zurück auf wärmere Tage in Kapstadt und freue mich auf die auch hier bald wärmeren Themperaturen und Farben. Dieses Panorama habe ich von Hand ohne Stativ aufgenommen. Es ist aus 5 Bildern zusammen gesetzt. Am rechten Bildrand sieht man die Fotografengruppe mit welchen ich in Südafrika unterwegs war.
Mehr hier
Diese Frage stellte ich mir sehr oft! Wie fotografierst du eine Stadt in der 8 Millionen Menschen leben? Hier ein Versuch - Kapstadt mit Tafelberg auf das wesentliche reduziert! Hoffe es gefällt Gruss Robert
Mehr hier
wirklich nicht viele Afrikabesucher einen Skorpion. In der Kagga Kamma teilte ich mit Franz einem Pfälzer der hier im Forum nicht aktiv ist das Zimmer. Frühmorgens beim sich herrichten für den Tag sagt er beim durchs Zimmer gehen:“ Du Robert – wir haben eine Kakerlake im Zimmer – soll ich die rauswerfen?“ Für mich war klar – erst sehen dann Handeln! Könnte ja was zum Fotografieren sein und an Nachtaktive Tiere kommt man nicht ohne weiteres ran. Doch sofort beim Betrachten musste ich zu Franz sag
Mehr hier
aufgenommen an ein paar Blüten in Kapstadt. Ich wünsche allen die es brauchen - eine schöne fünfte Jahreszeit! Gruss Robert
Mehr hier
Es grüsst alle Robert
nenne ich dieses den ländlichen Farben angepasste Tier, da ich den exakten Namen nicht kenne. Die Steppe im Hinterland von Kapstadt bietet dem aufmerksamen Auge viele wirkliche Wild Life Möglichkeiten. Sie sind unspektakulär und müssen erst gefunden werden. Einmal entdeckt lassen sie sich gut ablichten, wenn man sich entsprechend verhält. Hoffe mein Bild gefällt. Es grüsst Robert
Mehr hier
in Afrika können nicht mit den Kolibris in Amerika verglichen werden. Sie haben auch sehr bunte Farben, sind schwerer und sind nicht so filigran wie die Kolibris. Doch der fotografische Anspruch bleibt. Ich hoffe hier werde ich diesem einigermassen gerecht. es grüsst Robert
Mehr hier
gibt es in Süd Afrika viele Arten und ich kenne sie kaum. Klar kommen noch einige klassische Echsenbilder, doch beginnen möchte ich mit diesem Experimentbild. Wohl einige Touristen mögen mich als verrückt gehalten haben, doch alle sind sie über mich - oder hinter mir durch - gestiegen, da ich mit dem Weitwinkel versuchte diese Echse mit Landschaft einzufangen. Nun bin ich gespannt auf eure Reaktionen. Es grüsst Robert der ungern an stark begangenen Ecken fotografiert.
Mehr hier
ist nicht nur ein Begriff für sanften Tourismus und Safari, sondern auch für Kultur. Bei einer mehrstündigen Wanderung durch dieses faszinierende Gebiet standen wir auf einmal vor dieser mehr als 6000 Jahre alten Fels Zeichnung. Sie ist nicht gross hat jedoch die Zeit in dieser trockenen Gegend relativ gut überstanden. Ich hoffe hier gefällt auch so etwas. Es grüsst euch Robert
Mehr hier
So begann die Geschichte 1 980 in Simon's Town. Ein Paar brütete versteckt unter einem Busch und eröffnete damals die neue Kolonie. Mittlerweilen leben an der Stelle in etwa 2500 Exemplare. Wer nach Südafrika reist, solle hier vorbeischauen. Es grüsst Robert
Mehr hier
Mein erstes Bild hier im Forum ist im November 2013 entstanden. Es soll aber ein Symbol sein und in Vorfreude für meiner nächste Fotoreise nach Südafrika Es ist ein Helmperlhuhn welche in Südafrika relativ häufig anzutreffen sind und von unseren Guids meistens nur "stupid Bird" genant wurde. Wir haben sie Vögel zuerst nur gehört und konnten dann aber in guter Position eine Serie von Fotos schiessen.
Mehr hier
Hier ein weiteres Bild meiner Südafrikareise. Die Brillenpinguine von Boulders Beach sind m.E. ein "muss" für jeden Kapstadtaufenthalt. Die Tiere sind an Besucher gewöhnt, daher lassen sie solche Weitwinkelaufnahmen problemlos zu. Hier habe ich versucht die "namensgebenden" Felsen mit ins Bild einzubeziehen. Den Geruch der Felsen, und dann auch meiner Klamotten kann ich euch leider nicht weitergeben. Habt ihr ein Glück, meine Tochter kann ein Liedchen davon singen, sie musste
Mehr hier
Boulder´s Beach, Kapstadt. Canon T90 mit FD 2,8 200 mm
Mehr hier
Pinguin-"Ehe"-Paar bei Boulders Beach, südlich von Kapstadt(SA). Die Pinguin-Paare bleiben sich meist das ganze Leben treu. Aufgenommen mit Minolta Dimage Z1
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter