Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 216. Seite 2 von 5.
Sie sind wirklich klein! Die Zwergtaucher sind die kleinsten Taucher und verstecken sich gerne im Schilf, daher sind sie auch nicht ganz so einfach zu fotografieren. LG Urs
Mehr hier
Hallo , Auf weiter Flur alleine zog er durch im schönen Licht. Den wollte ich mir nicht entgehen lassen.. Grüsse Mario
Mehr hier
Schön Ihn 2014 gesehen zu haben.Danke für den Tip,Sönke. Nordsee 2014 und 800mm aus Beobachtungshütte heraus. Grüsse aus HH: Bernd
Mehr hier
Wenn ich so an die fast vergangene Saison zurückdenke, waren es im Schwimmversteck schon die schönsten Stunden, die ich erlebt habe. Am frühen Morgen rein ins Wasser und mit voller Speicherkarte zurück. Hier noch ein Bild vom Rothalstaucher, den ich quasi auf dem Rückweg fotografiert hatte. Gruß Jürgen
Mehr hier
2 mal konnte ich sie beim Start fotografieren, hier noch diese eine Aufnahme von einem sehr kalten Nebelmorgen. Man sieht noch den Dunst im HG . Wie man sieht, muß der Sterntaucher ganz schon über`s Wasser rennen, bis er endlich abheben kann. Diese Strecke ist gut und gerne 40-50 m lang.
Mehr hier
Gavia stellata... mal im Flug Norwegen (Juni 2012)
Mehr hier
... endlich haben wir dieses Jahr mal die kleinen Schwarzhalstaucher bei ihrer "Dampferfahrt" beobachten können. Leider waren sie meist weit draußen, so dass Fotos nur auf große Distanz möglich waren. Trotzdem hat es extrem viel Spaß gemacht.
Mehr hier
Der Ohrentaucher ist für mich der schönste Lappentaucher überhaupt. Ihn im PK und auch noch so «im Doppelpack» aus nächster Distanz fotografieren zu können, machte echt Spass. Podiceps auritus (Mai 2015)
Mehr hier
Ist ja nur eine Blässhuhn...
Haubentaucher-Podiceps cristatus Gestern bei herrlichstem Licht und besserem Wetter als heute in Chomutov.
Mehr hier
Liegend, ohne Tarnung aufgenommen. Etwa 50-60% crop
Nach der Balz wurde das Bett gemacht. War drei Tage vor Ort und leider kein Balztanz gesehen aber immer in abständen wurde ein Blatt abgelegt.
während sein Mädel eine zeitlang schlief, wich er nicht von ihrer Seite.
Natürlich ist er im Prachtkleid eine Sensation und jetzt eher unscheinbar. Aber ich finde momentan wenig Gefallen an den Sommermotiven, passt nicht. Wir haben Winter, mit allem drum und dran. Derzeit gibt es Sonne satt und die Tage werden deutlich länger, es kommt Freude auf! Ein schönes Wochenende wünscht Thomas
Mehr hier
Der Ohrentaucher ist im Landesinneren ein eher seltener Wintergast. Hier ist er in der Regel auf größeren Seen zu finden, die meisten Exemplare überwintern aber an Meeresküsten, bei uns vor allem an der Ostsee. Für mich war die Begegnung mit diesem Ohrentaucher auch ein ornithologisches Highlight, ich konnte diesen Vogel bislang nur im Sommer in Skandinavien beobachten. Sehr erstaunt war ich über seinen Apetit, auch nach drei erfolgreiche Fischfängen hintereinander tauchte er noch unermüdlich we
Mehr hier
fotografiert auf der Vogelinsel Ingolfshöfdi auf unserer ISLANDTOUR im Mai/Juni 2013.
Eine Aufnahme aus dem Sommer
sagten sich die kleinen Zwergtaucher und krochen unter die Federn der Mutter oder des Vaters. Allein dieses Vorgang dauerte so einige Zeit, weil der Altvogel sich eigentlich putzen wollte, die Kleinen aber nicht locker ließen. Schließlich schafften sie es und trieben für ein paar Minuten, geborgen auf dem Rücken eines Elternteiles, übers Wasser. Wenn sie beim nächsten Mal dieses Szene wiederholen, könnten sie dies im farbenprächtigeren Teil des Gewässers tun. Wird eh nichts, aber man kann ja ho
Mehr hier
sind die 3 kleinen Zwergtaucher, die mit ihrer piepsigen Stimme unentwegt nach Nahrung betteln. Dabei müssen sie sich, samt Eltern, vor den Rohrweihen in acht nehmen, die regelmäßig übers Gewässer streichen. Die Altvögel tauchen unentwegt nach Kleinfischen und vor allem Wirbellosen. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Gerade mit der Futtersuche für den Nachwuchs beschäftigt, wirbelte dieser Haubentaucher im schönsten abendlichen Gegenlicht einige Wassertropfen in die Höhe. In so Momenten bin ich dankbar, sie miterleben zu dürfen.
Ich mag die kleinen Kerle und ihren Sound, mit denen wird es nie langweilig. Die quirligen Wesen machen einen manchmal fertig. Gerade hat man das Versteckboot ausgerichtet, tauchen sie schon wieder ab und wo sie wieder erscheinen weiß niemand. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Mit Zwergtauchern habe ich schon die tollsten Sachen erlebt. Sie machen sich unsichtbar, man hört sie mal "klingeln", sieht sie aber nicht. Der hat sich beim Brutwechsel mit hektischen Bewegungen (sie machen alles hektisch), zwei Blätter an die Flanke geklebt. Das war kein Zufall, sondern Berechnung. Sie sind schon nur so gr0ß wie eine Faust und dann noch sowas. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Ein weiteres Bild von den Rothalstauchern. Diesmal bei der Balz ... direkt vor meiner Nase.
Hier einmal wieder ein Bild von mir ... Vor ein paar Wochen war ich bei den Rothalstauchern und konnte anders als sonst früh morgens bei einigermaßen niedriger Kameraposition ein paar Bilder machen. Das Ganze gelang völlig ohne Tarnung. Bei sehr ruhigem Verhalten und viel Geduld kamen die Tiere dann auch in eine angemessene Fotodistanz. Gruß aus HH Georg
Mehr hier
Dies ist einer von zwei Zwergtauchern die zufällig an meinem Ansitz vorbeischwammen. Ich habe mich eigentlich mit Tarnnetz an ein Haubentauchernest, das sie direkt neben einem Wanderweg, der am Ufer vorbeiführt gebaut haben, hingesetzt und gewartet. Zuerst konnte ich nur die Geräusche, die die Zwergtaucher von sich geben hören. Dann taten sie mir den Gefallen und kamen immer näher, bis ich ein paar Fotos machen konnte.
Immer waren sie zu weit weg und viel zu scheu für ein gutes Foto. Diesmal hat's geklapt. Schade finde ich, das ich die Spieglung nicht ganz ausgenutzt habe, aber vor lauter aufregung ging dieser gedanke verloren Hoffe es gefällt
Mehr hier
Zu diesem Bild muss ich eine kleine Geschichte erzählen... Im April 2011 konnte ich eine wundervolle Zeit auf Bali verbringen. Leider war mein Tauchbuddy während unseres Aufenthaltes gesundheitlich bedingt zeitweise ausser Gefecht, so dass sich mir bei einigen Tauchgängen ein netter, älterer Herr anschloss. Mitunter war es allerdings sehr schwierig Bilder zu machen, bei denen er, oder zumindest ein Teil von ihm, NICHT im Sucher zu sehen war. Ok dachte ich mir, machst Du aus der Not eine Tugend u
Mehr hier
Eine Aufnahme nach dem Junihochwasser, als die Haubentaucher mit einigen Jungen unterwegs waren. Die Brutkolonie hatte trotz der Wetterkapriolen einige Junge durchgebracht, die ich dann auch später beim Aufwachsen beobachtete. Viele Grüße Oli P.S. Es kann auch Mama sein, die sich im HG aufbäumt.
Mehr hier
Red-throated Diver taking off from a moor lake. Sweden. Sterntaucher hebt von einem Moorsee ab. Schweden.
Mehr hier
Wenige Tage altes und nur ein paar Zentimeter großes Zwergtaucher-Küken (Tachybaptus ruficollis) So ziemlich das letzte Vogelbild welches ich gemacht habe und doch schon viel zu lange her
Mehr hier
... bis die letzten Tropfen aus dem Gefieder flogen.
Kaspermodus an: Von wegen, man kann die kleinsten Vertreter aus der Familie der Lappentaucher geschlechtsspezifisch nicht unterscheiden. Hier ist der Beweis: es ist ein junger Halbstarker, der durch Flügelschlagen und anderen Offenbarungen die jungen Damen bezirzen will. Nun im Ernst: Der olle Blutegel (ist doch einer, oder?) hätte sich wohl nicht eine andere Stelle aussuchen können... Sicher hat sich der Zwergtaucher mittlerweile des Plagegeistes entledigt, da er mit dem Schnabel an die Bauchun
Mehr hier
mein wohl schönstes Erlebnis in Island: morgens um 3 bei diffusem Morgendämmerungslicht aus dem Zelt am See gekrochen, Nieselregen, ein Eistaucher schwimmt in weniger als 10m Entfernung vorbei, kein Foto möglich - zu dunkel, das ist aber irgendwie egal, es ist einfach ein wunderschönes Geburtstagserlebnis. Die Fütterungsszene konnte ich dann am späteren Morgen beobachten.
Mehr hier
Das schwere Gewitter blendete ich zunächst aus bzw. hoffte, dass es rasch vorbei zog, weil die Regenstimmung so schön war. Doch dann siegte die Vernunft: Blitz und Donner wurden so stark, dass ich ohne Ausrüstung zum Auto sprintete und dort hoffte, dass der Blitz nicht in die Hütte einschlägt. Es waren bange Minuten, aber irgendwie war ich auch froh, dass ich in dem Moment geschützt war. Danach war die Luft klar und das Licht schön, die Vögel kamen zurück und weitere Aufnahmen entstanden. Die kl
Mehr hier
Die jungen Zwergtaucher sind zwar nicht mehr ganz so zahlreich (Andreas zählte 13 und ich ein paar Tage später 11 Junge), aber mindestens 5 Vertreter der Lappentaucher gedeihen gut und ahmen den Alten nach, kräftigen ihr Gefieder und bereiten sich für den Ernst des Lebens vor. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Er ist nicht ganz so häufig, wie die größere und kleinere Verwandtschaft. Als ich bei einem Freund (vielen Dank Dieter Koch) die Gelegenheit zum Fotografieren und beobachten bekam, nahm ich das natürlich sehr gern an. Der Nachmittag brachte dunkle Wolken, Regen und Gewitter, aber gerade daraus entwickelten sich schöne Momente.
aus Island, in einem kleinen aber sehr feinen Schutzgebiet.
Beginne ich mal eine kleine Islandreihe von unserer Reise Juni/Juli. Beeindruckendes Land, v.a. von der Vogelwelt her atemberaubend, überall meckernde Bekassinen und trillernde Regenbrachvögel, und das rund um die Uhr. Auf meiner Wunschliste ganz oben stand auch der Sterntaucher, der in bestimmten Gebieten gar nicht mal so selten ist.
Gut Ding will Weile haben: Nach der Balz im letzten Jahr konnte ich wieder Erwarten einige schöne Momente inmitten der Haubentaucher verbringen. Genau gesagt klappte es an 2 Tagen mit dem Schwimmversteck. Wind, Licht und natürlich die Lappentaucher ließen schöne Momente nicht durch die Lappen gehen. Hatte Vater (oder Mutter) einen oder mehrere Fische gefangen, wurde laut gerufen und aufeinander zugeschwommen. Dann erfolgte die behutsame Übergabe, die meisten erst beim 2 oder 3. Mal Erfolg bracht
Mehr hier
Serie mit 7 Bildern
Hallo, ich habe für mich einen schönen neuen Beobachtungsstandpunkt gefunden. Witzigerweise heisst die Strasse dorthin wirklich: "Zum Paradies" Unter anderem fängt dort ein Haubentaucherpaar gerade an zu brüten. Dabei wird sich abgewechselt und natürlich muss sich der abgelöste Partner nach dem stundenlangen Brutgeschäft auch mal strecken. Dabei entstand diese Aufnahme, welche mich doch sofort an Engelsflügel erinnert hat. Gruss Eric
Mehr hier
eines Haubentauchers gegen einen Artgenossen. Die sinnflutartigen Regenfälle stellen auch eine Gefahr für die Nester der Haubis dar. Einige Brutstätten sind verdammt nah an der Wasserkante. Hoffen wir, dass der Regen irgendwann aufhört und der bald bevorstehende Schlupf ohne große Verluste abgeht. Viele Grüße Oli
Mehr hier
... im Prachtkleid!!! Es war nicht einfach bei den derzeitigen Licht- und Wetterverhältnissen, aber ich denke ich hab es ganz gut hin bekommen Schönen Sonntag wünscht Steffen
Mehr hier
Die Zwergtaucher sind in ihrem Revier und sind sehr ruffreudig unterwegs. Zwei Paare auf einem kleinen See, da ist einiges an Aktionen zu erleben. Mal sehen wie sich das entwickelt.
Kaum aufgetaucht, schon wieder weg...
....aufgenommen in Schweden, bin auf eure kommentare gespannt
Hier ein weiteres Bild vom Zwergtaucher mit Küken. Viel Spaß beim Betrachten!
Diesen Zwergtaucher mit Küken habe ich gestern in den Rieselfeldern von Münster fotografiert. Leider kann man aus der Beobachtungshütte keine tiefere Aufnahmeposition einnehmen. Viel Spaß beim Betrachten.
Bei dieser Aufnahme habe ich etwas höher gelegen um die Wasserfläche als HG zu bekommen, denn gleich dahinter beginnt der Schilfgürtel. Fast nach jedem Tauchgang stellte sich der Taucher zum Gefieder ausschütteln auf. VG Steffen
Mehr hier
50 Einträge von 216. Seite 2 von 5.

Verwandte Schlüsselwörter