Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 180. Seite 3 von 4.
An die bevorstehenden kalten Tage hat mein kleiner Kumpel hier bestimmt nicht gedacht als er sich bei schönstem Fotowetter an meiner Futterstelle pflegte Gruß Sebastian
Mehr hier
Vielleicht kommt ja dieser Buntspecht besser bei Euch an als der letzte. War er vielleicht zu alltäglich? Ich wills mal mit ner etwas ausgefalleneren Pose versuchen. Gruß Sebastian
Mehr hier
An meiner Futterstelle findet sich auch regelmäßig der Buntspecht ein, heute konnte ich ein für mich sehr zufriedenstellendes Foto machen. Ich hoffe es gefällt Euch. P.s. Leider haben sich im Hintergrund beim verkleinern ein paar Artefakte eingeschlichen, stört Euch bitte nicht dran... Gruß Sebastian
Mehr hier
Nicht dass Ihr denkt an meiner Futterstelle kommt kein Specht vorbei...
Am Montag mit meiner neuen Kamera aufgenommen. Hoffe es gefällt euch! LG Fabian PS: Bis jetzt habe ich immer das ganze Bild entrauscht und nachgeschärft. Bei diesem habe ich den Kopf der Meise zusätzlich nachgeschärft, da er sonst etwas unscharf aussieht. Denke das geht immer noch unter EBV wenig, falls nicht möge es mir bitte jemand sagen!
Mehr hier
Auch sie konnte den frischen Walnüssen nicht widerstehen
Hallo Hat mich irgendwie an einen Turner erinnert. Gruß Ewald
Mehr hier
Hier mal wieder ein Bild von meiner Winterfütterung. Ein ähnliches Bild hatte ich vor einiger Zeit mit einer Blaumeise eingestellt. Ich hoffe es gefällt Euch. Gruß Sebastian
Mehr hier
präsentiert sich jetzt das Weibchen der Buntspechte. Der Herr hat sich schon länger nicht an der Fütterung sehen lassen! Die Trommelwirbel in den Baumwipfeln nehmen zu. Ich denke die Paar- und Revierbildung ist sicher abgeschlossen! Wieder ein WE ohne Fotolicht, grauer Alltag bei eisiger Temperaturen (-15°C).
wollen einfach kein Ende nehmen, und so blieb wieder nur das Fotografieren bei Schneeregen. Einziger Farbklecks am WE war dieses Buntspecht Männchen in der grau/weißen Natur!
dachte sich sicher dieser Buntspecht,als die Kleinvögel in die Bäume flüchteten. Der Sperber kreiste im Jagdflug über den Garten und veranlasste den Specht einen Ast anzufliegen(ausnahmsweise). In diesem Winter sind die Spechte nur sporadisch an der Futterstelle,im letzten Jahr hatte ich 4 Dauergäste. Wünsche euch allen ein schönes WE. LG Michael
Mehr hier
Hiermit verabschiede auch ich mich in die Feiertage und lasse euch noch einen kleinen Specht hier. Aufgenommen vor einigen Tagen als es stark am schneien war.
Mehr hier
Hallo, ich hoffe meine Kohlemeise gefällt euch ein wenig. Allen einen schönen 4. Advent und LG Gertraud
Mehr hier
Der Buntspecht ist ein dieses Jahr ein treuer Besucher meines Futterplatzes... Meistens hör ich ihn schon von weitem rufen bevor er dann an seinem Lieblingsplatz, der abgestorben Birke landet. Dies Mal tat er mir den Gefallen und landete auf einen der Äste, wo er sich etwas versteckt kurz drauf bewegte. Eine schöne Abwechslung an einem sonst sehr grauen Tag im Sauerland...
Mehr hier
Am Winteransitz tut sich in letzter Zeit einiges. Ständig umschwirren Kleiber, Blau-, Weiden-, Kohl-, Tannen- und Haubenmeisen den Ansitz. Dazu kommen jetzt langsam die Eichelhäher und die Elstern. Heute sah ich zwei Wacholderdrosseln auf den Stechpalmen sitzen. Starenschwärme schauen genauso vorbei wie Spechte und Sperber. Ringeltauben und Bussard sind zwar in der Nähe und sitzen gelegentlich auch im Baum, schauen aber noch nur zu. Die Winterzeit gefällt mir unheimlich gut und ich freue mich sc
Mehr hier
Irgendwie hat sich mir hier der Name dieser Figur aus „Spaceballs“ aufgedrängt. Ich hoffe ihr könnt euch über diese Haltung der Meise genau so amüsieren wie ich. LG Gertraud
Mehr hier
… an meiner Futterstelle. Das Bild stammt vom März dieses Jahres. Hoffentlich lässt er sich demnächst wieder blicken. Vielleicht gefällt er euch ja ein bisschen. LG Gertraud
Mehr hier
Serie mit 3 Bildern
Hier noch ein zweites Bild vom Wollbomber (es ist derselbe). Vielleicht gefällt euch die Gestaltung hier etwas besser. Allerdings sind die Härchen bei diesem Bild auf der Oberseite leider ziemlich ausgefressen. Aber ich bin trotzdem froh, dass es imemrhin soweit geklappt hat. :)
Ich komme im Moment nicht zum Foten Daher was ausm Archiv... Ein Full-Frame Wollschweber von April dieses jahr, für die Liebhaber des grösseren ABM Ich hoffe es gefällt. LG Ronny
Mehr hier
Im Frühjahr gab es auch bei uns recht standorttreue Wollschweber, so dass ich mich daran versucht habe, welche im Flug zu erwischen.
Ein Wollschweber aus dem Frühjahr bei Sonnenschein auf einem Blaustern trinkend.
... in diesem Forum könnte das wohl schon sein und viele werden ihn schon nicht mehr sehen wollen. Trotzdem zeige ich noch mal einen.
Leider kam Herr Buntspecht etwas zu nah
So langsam, endlich, neigt der Winter sich seinem Ende zu. Zeit, so langsam auch von den winterlichen Motiven Abschied zu nehmen. Der Specht sind sicherlich eines dieser Motive. Als Standvogel hält er sich im gesamten Jahr bei uns auf und lässt sich besonders im Winter gut durch Futtergaben vor das Tarnversteck locken. Workshops und mehr: Momente in der Natur http://www.vorbusch.de Wildlife
Mehr hier
Am dritten Tag hatte ich endlich mal Erfolg. Nach zwei Tagen rumprobieren kam ich auf eine neue Idee einen Vogel auf die Astgabel zu locken, dass klappte leider auch recht schlecht aber immerhin setzte sich gestern eine Kohlmeise für 3 Sekunden so hin, wie ich es wollte. Ich bleib aber am Ball
Mehr hier
Ich will´s doch noch mal mit einem Bild versuchen, dass ich mit dem 135-400mm gemacht habe. Das Licht war etwas besser und ich hoffe, dass dieses Bild besser geworden ist. Viele Grüße Mike
Mehr hier
Bin noch mal "fremdgegangen"! Konnte die Finger nicht von Richard´s Kamera lassen. Hoffe das Ergebnis gefällt! Mike
Mehr hier
Heute war Spechttag . . . wieder mal drei Stunden im Frischhaltezelt gesessen und viele kleine schöne Augenblicke erlebt. Zu schade, dass Reineke Fuchs sich nicht nach meinen Wünschen vor der Linse platziert hat. So zog er an meiner Tarnung vorbei.
Mehr hier
Heute morgen bei -8°C drei Stunden im Zelt gesessen. Licht war schlecht . . . aber es hat sich gelohnt.
Beeinflußte Natur
Wildlife Momente in der Natur http://www.vorbusch.de, jetzt neue Workshops
Mehr hier
interessiert war u.A diese Kohlmeise an dem vorhandenen Futterangebot,welches Kevin in mühevoller Arbeit ausgestreut hat.Habe Ihn heute mal endlich besuchen können um Mir einen Eindruck von seinem Vogelbiotop machen zu können.Viele Gäste kann man dort beobachten u die viele Arbeit hat sich wirklich gelohnt Kevin.War zwar kurz aber interessant. Bis die Tage u besten Gruß Marcus
Mehr hier
...ist ja die Buntspechtzeit an der Futterstelle voll und ganz ausgebrochen. Zwar schon etwas her die Aufnahme (2007 und mit Canon), aber ich wollte sie Euch trotzdem zeigen. Durch Zufall bin ich auf die Spechthöhle mit dem Jungspecht gestossen. Schnell Tarnzelt aufgestellt und ein paar Bilder gemacht. Am nächsten Tag ist der Jungspecht ausgeflogen, nochmal Glück gehabt! Hoffe die Aufnahme findet gefallen. LG/Edi
Mehr hier
Buntspecht an der Fütterung aus dem Tarnzelt heraus fotografiert. Der Buntspecht gehört zu den einfacheren Arten, an manchen Tagen kann ich mir das Zelt schon fast klemmen... Der Hintergrund entstand durch den herbstlichen Buchenwald, daher der warme Farbton. Im Moment bin ich mit der "B-Ausrüstung" unterwegs, da das 500er incl. der 1D MK III nach einem Crash vom Stativ in der Werkstatt ist. Konnte das Stativ zwar noch aufhalten, aber der Stativfuss hat dann nachgegeben und ist ausgeri
Mehr hier
Auch er gehört zu meinen Gästen am Futterplatz
ein weiteres Bild meines Italienurlaubes. Ich habe endlich eines der Fotos machen können, was mir schon länger vorschwebte - Wolli mit Tau und dann ganz nah dran ) Ich habe eine ganze Serie und werde sicher noch ein paar mehr zeigen... freue mich wie immer über konstruktive Kritik
Mehr hier
Ein Jungvogel meines Spechtpärchens, welches ich über den Zeitraum der Fütterung begleitet habe. Hier schaut er einen Tag vor dem Ausflug (welchen ich leider nicht erlebt habe, da ich arbeiten war) mal richtig frech in die linse. Die Bruthöhle entdeckte ich direkt am Waldweg, welcher von Radfahrern und Joggern frequentiert wird. Die Spechte hat dies überhaupt nicht gestört. Fotografiert habe ich aus der Tarnung heraus und stellenweise sogar ohne. Eine Bruthöhle, welche sich in der Umgebung diese
Mehr hier
Aufnahme von gestern, von den Bienenfressern zu den Spechten. Sie leisten z.Zt. Schwerstarbeit und entsprechend mitgenommen sehen sie auch aus. Der Wurm musste portioniert werden, hier bereits ein Teilstück. Die Jungen gaben einen Betteldauerton ab, zeigten sich aber noch nicht. Wir waren nah dran, zu nah? Noch ein Schritt zurück und wir stehen auf dem Weg, auf dem immer wieder Reiter kamen, die Angst vorm Scheuen ihrer Pferde hatten. Oli sei Dank für sein 500er!
Mehr hier
Im Tropfen am Auge kann man die Spiegelung des Weinberges erkennen an dem ich den Wollschweber im Morgentau abgelichtet habe. freu mich wie immer über Anmerkungen und konstruktive Kritik. mehr Aufnahmen unter: http://www.arik37.com
Mehr hier
Mein aller erster Wollschweber, heute Morgen vor dem Haus fotografiert.
Wollschweber auf Wiesenschaumkraut
am Wiesenschaumkraut
nicht alleine... ...war der große Wollschweber an dem Wiesenschaumkraut anzufinden.
Mehr hier
2008-04-06 7:40 des morgens LG Tatyana
Mehr hier
Kohlmeise auf Ansitz
Ich wollte euch gern noch dieses Bild aus der Konserve zeigen. Es gilt die gleiche Beschreibung wie zu dem anderen Bild aus der Serie: http://naturfotografen-forum.de/object.php?object_id=99871
Mehr hier
...entstand dieses Bild vom Buntspecht.
Bild des Tages [2008-02-02]
Jetzt habe ich einmal, wie angekündigt, einige Probebilder mit dem Novoflex-400er gemacht. Im gelben Rahmen ist ein 1:1 Original-Ausschnitt aus dem RAW. In DPP lediglich mit Schärfe +2 (was ich auch bei meinen Premiumlinsen mache) und Farbsättigung +1 und korrigierter Belichtung (hatte zum Schutz vor ausfressenden Lichtern 1 Blende unterbelichtet) in ein Tiff umgewandelt und dieses vor dem speichern als jpg ins Bild eingefügt. Wegen der schwierigen und mittlerweile ungewohnten Fokussierung mit d
Mehr hier
Für einen Naturfotografen mit Orni-Roots ist eine Kohlmeise sehr karge Hausmannskost! Aber: das macht Spass!! Diese quirligen Vögelchen richtig ins Bild zu setzen und dann noch (notgedrungen) manuell zu fokussieren, das ist zudem ein gutes Training.
50 Einträge von 180. Seite 3 von 4.

Verwandte Schlüsselwörter