50 Einträge von 296. Seite 5 von 6.
Bereits am 01.05.2012 während der Aufnahmen der Haubentaucherbalz schlug er ab und zu mal neben mir ein, der gebürtige Brandenburger und nun in Sachsen brütende Fischadler. Am 30.06.12 kamen er und weitere auch unberingte Artgenossen, um sich aus dem vollen Teich Frischfisch zu holen. Die tiefe Perspektive aus dem Tarnversteck ist nicht immer von Vorteil, weil das Kraut stören kann. Andererseits ist es an dem See so, dass man vom Ufer noch schlechtere Karten hat. Ohne jegliche Beeinflussung ist
Mehr hier
Heute waren die Biber wieder "pünktlich" und passierten gegen 20.15 Uhr und 20.50 Uhr eine Stelle, die für WW-Aufnahmen geeignet ist. Aus der Deckung kann ich einsehen, wann sie diese Stelle passieren Am Biberbach. Dann lege ich mich bäuchlings in den Schlamm und warte, dass Meister Bockert ca. 20 Meter schwimmt, um dann schlurfend aus dem Wasser zu kommen. Ein kurzes Sondieren (heute war es nahezu windstill und irgendwelche Fremdpartikel erschnüffelt er immer ), dann tauchte er in de
Mehr hier
Täglich gegen 20.00 Uhr kommt der Alte und gegen 20.30 Uhr der Jungbiber an einer Stelle vorbei, die geeignet ist, die Kamera im Wasser zu versenken. Am Vollformat sind 24 mm schon arg nah. Einzig das Auslösegeräusch lasst Meister Bockert ab und zu mal kurz innehalten, manchmal registriert er es gar nicht. Dann zieht er weiter und taucht für ein paar Meter den Graben lang - Erlebnisse, die mich diesen Sommer nicht mehr loslassen. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Am Sonntag zeigte sich das Wetter von seiner allerbesten Seite und tauchte den kleinen Auwald in bestes Licht. Jung- und Altbiber waren sehr zeitig aktiv, was auch an der jungen Erle gelegen haben könnte, die in der Nacht gefällt würde. Das Biberweibchen stellte sich kurze Zeit auf und beschnüffelte das frische Grün. Wenige Augenblicke später kappte sie den Ast mit einem Biss und: fraß vor Ort für längere Zeit. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Fast jeden Abend verbringe ich bei den Bibern, werde mittlerweise voll akzeptiert und lerne nach und nach ihre Verhaltensweisen kennen. So ergeben sich immer wieder neue Aufnahmen, wie diese hier vom "ins Wasser gleiten" oder ausgiebiges Putzen und Fressen (später mehr). Der Familienverband ist noch sehr stark, so dass man manchmal den Überblick verlieren kann, wie viele Nager nun eigentlich die Burg bewohnen. (Bisher sah ich 5 Biber gleichzeitig) Viele Grüße Oli
Mehr hier
Der Bauer spritzte heute das Feld, der Jäger hatte anscheinend die Flinte vergessen und fuhr gleich zweimal in Burgnähe vorbei - dann kehrte endlich Ruhe ein und Meister Bockert kam, um erst mal Wind zu nehmen und dann genüsslich Weide zu schälen. Die Jungen in der Burg hört man öfters betteln, das klingt ja herzzereißend. (menschlich bewertet) Der kleine Auwald ist vom Umfeld echt eine Perle, der Landschaftsgärtner Biber hat ihn wirklich hübsch angelegt. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Im kleinen Auwald lebt eine Biberfamilie, die ich seit mehreren Tagen beobachte. Heute abend war ich mit meiner Frau vor Ort. Kurz vor 21.00 Uhr kam er und kletterte über den kleinen Damm, den er selbst angelegt hat. Einen kleinen Augenblick stand er aufrecht, um nach dem Grünzeug Ausschau zu halten. Dann schwamm er weiter, um in 10 Meter Entfernung die Weiden im Wasser zu schälen. Viele Grüße und ein schönes WE! Oli
Mehr hier
Der Puls war am Anschlag, als die beiden mehrfach vorm schwimmenden Tarnversteck übers Wasser liefen. Die Aufnahme ist nur leicht geradegerichtet, fast wären 700 mm am Vollformatsensor zu knapp gewesen. Wenn ein Partner taucht und nach Nistmaterial sucht, dann tut der andere es ihm meistens gleich und der Pinguintanz der Haubentaucher steht unmittelbar bevor. Für ca. 5 sec geht es dann Brust an Brust paddelnd übers Wasser. Nach einem Regenschauer war auch das Licht perfekt - ich war hin und weg,
Mehr hier
Eine Aufnahme frisch von heute morgen, als ich mittendrin war im Geschehen. Es ist einfach ein besonderer Moment, wenn sich das Weibchen lang macht und bereit ist. Nicht immer nutzt der Herr die Lage aus, aber hier passte es. Ich hatte lange vor den beiden gewartet und mich in "Luft aufgelöst". Viele Grüße und ein schönes WE Oli P.S. Kann mir bitte jemand sagen, wie ich Schlagwörter anlege, die Funktion wird bei mir nicht mehr angezeigt. Danke!
Mehr hier
Ihr seht schon, ich mag Wasserfälle ;) Ich hatte am Wochenende aber auch einige vor der Linse. Hier ein Bild von der Quelle der Lison. Das Wasser entspringt direkt aus einer Höhle, was ich total faszinierend finde. Freue mich über Anmerkungen und Verbesserungsvorschläge :)
Mehr hier
Heute war ich seit langem mal wieder mit dem Schwimmversteck unterwegs, obwohl ich noch nicht richtig fit war. Aber die Neoprenwathose war wieder dicht und 3 Jacken hielten mich warm. Also raus in die Natur! Und was soll ich sagen: Ich war bzw. bin richtig beseelt. Nach einer halben Stunde Gewöhnung war ich eins mit den Haubis. Einer schlief ca. 12 Meter vor mir, dann balzten sie...Es war einfach schön und ein richtig gutes Erlebnis, mittendrin zu sein, ohne aufzufallen. Viele Grüße und Frohe O
Mehr hier
Das Männchen war vor lauter Liebe so erhitzt, dass sein Rücken Feuer fing... Nur einen kurzen Moment stand die Sonne so tief und spiegelte sich auf dem Wasser, gemildert durch ufernahes Buschwerk und Bäume, um einen Feuerschein um das Männchen zu legen. Das Paar hatte sich glücklicherweise zur Schärfeebene positioniert und so wartete ich einige Zeit vor den beiden, bis es so weit war. Danke an Thomas, Kevin, Erich, Andreas und Holger für die sehr nette Runde! Viele Grüße Oli
Mehr hier
sind die Wendehälse wieder da und sorgen hoffentlich an gleicher Stelle für Nachwuchs. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Grasfrosch (Rana temporaria)
Einige der Grünfinken sind sehr dominant und dulden nicht die Nähe der Rivalen. Das rechte Männchen (hier kurz vor der Landung) war nur ein paar Sekunden auf dem Erlenzweig, um dann wieder das Feld räumen zu müssen. Zum größten Teil ging und geht es aber friedlich an der Futterstelle zu. Die Stars unter den Wintergästen (Bergfink und Birkenzeisig) blieben dieses Jahr aus, dafür überwinterte ein kleiner Trupp Stare, was ich auch bildlich festhalten konnte. Viele Grüße Oli
Mehr hier
hängen die Wacholderdrosseln an schwieriger zugänglichen Nahrungsquellen. Oft ist dabei die schützende Nickhaut zu sehen, obwohl ich gegen ein "normal schauendes" Auge auch nichts gehabt hätte. Die Balance wird durch heftiges Flügelschlagen gehalten. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Es ist erstaunlich, wie schnell eine Eberesche ohne Früchte dasteht, insbesondere, wenn ein Trupp von 10-15 Wacholderdrosseln einfällt. Hier war es ein hängender Ast, der eine Freisetllung ermöglichte. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Mit artistischen Einlagen gelangen die Wacholderdrosseln an sämtliche Beeren, ob wie hier im Sprung oder teilweise an einem Bein hängend und mit den Flügeln rudernd. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Mein erstes Bild hier. Ich hoffe es gefällt. Der kleine Bursche war beim Erstkontakt auf Gran Canaria nur 1 Meter von mir entfernt. Aber so nah kam er nie wieder Hab ihn dann mit etwas Geduld dann letztlich doch noch erwischen können.
Mehr hier
Habe mich dazu entschlossen, nach langer Zeit mal wieder ein Foto zu zeigen. Aufgenommen wurde es letzten Winter in NRW. Da der Winter hier ja noch auf sich warten lässt, ist es mir momentan einfach nach Schnee, Kälte und vielleicht auch wieder Seidenschwänzen! :) LG Hermann Mehr Fotos gibt es ab sofort auf meiner Homepage: www.hermann-hirsch.de Ich würde mich über einen Besuch sehr freuen! :)
Mehr hier
Drei Weibchen im Parc National de la Pendjari in Benin. Es ist die häufigste Antilope Westafrikas. Das hohe Elefantengras, bis zu zwei Meter hoch, erschwert das fotografieren. Der Park hat im Jahr ca. 7000 Besucher. Man ist überweiegend allein. Ansammlungen von Autos wie in der Mara gibt es nicht. Während der Regenzeit von Mai bis Ende November ist der Park nicht befahrbar, quasi geschlossen.
Mehr hier
Braunfleckiger Perlmutterfalter (Boloria selene)
Auvergne Zentral Massif
Bei untergehender Sonne konnte ich diesen Seidenreiher an einer Bucht am Veerse Meer aufnehmen. Auf meinen Wanderungen durch das Naturgebiet De Schotsman hatte ich ihn schon mehrfach beobachtet und gesehen, dass er sehr scheu war. Deshalb habe ich nah am Schilfgürtel mein Tarnzelt aufgestellt und konnte von dort die Aufnahmen machen. Ich hoffe es gefällt euch ein bisschen. Liebe Grüße Anne-Marie
Mehr hier
Hallo,

ich habe ein kleines Tool entwicklet, welches die Exifdaten Eurer Bilder auslesen und nach wunsch auch als Logfile speichern kann.

Wer daran interesse hat, kann es sich ja gerne mal anschauen!!

Download & Infos: PB-Software.de.vu
Mehr hier
Blauflügel-Prachtlibelle (Calopteryx virgo)
Hallo, das Foto zeigt die Frontale eines braunfleckigen Perlmuttfalters (Boloria selene). Aufgenommen im August 2011. Gruß Frank
Mehr hier
Der Pendjari Park in Benin gehört zu den tierreichsten Reservaten in Westafrika. Die Tiere zu finden, sich ihnen nähern ist sehr schwierig. Die Tiere sind nicht an Fahrzeuge gewöhnt und die dichte Vegetation erschwert das fotografieren zusätzlich. Hier gibt es keine Safaribusse. Tagelang kann man mit dem Wild allein sein. Pendjari hat jährlich ca. 6.000 Besucher. Ohne die Unterstützung der EU könnte der Park nicht überleben. Wir waren drei Wochen im Oktober/November 2010 dort.
Mehr hier
Und wieder ein Bild von Ibiza. Diesesmal im Norden der Insel aufgenommen. Erst fuhren wir mit dem Allrad ein ganzes Stück von Sant Miguel kommend hinauf Richtung Na Xamena (alles andere wäre unsinnig, da die Wege das nicht hergeben). Zu Fuß geht es natürlich auch, aber bei der Hitze überlegt man sich solche Dinge zweimal und einen Fußkranken hatten wir auch noch dabei. An der letzten Weggabelung stellten wir den Allrad ab und gingen den Rest (5 Minuten) über ein Plateau bis zu Spitze der Rampa d
Mehr hier
Gebänderte Heidelibelle (Sympetrum pedemontanum)
Das kleine Knotige Mastkraut ist hier im Forum wohl noch nicht erschienen. Aufgenommen im Naturschutzgebiet "De Schotsman", dort wächst es auf nassem Boden zwischen Sumpfherzblatt, Gräsern und Schilf. Kaum zu sehen, weil es so klein ist. Liebe Grüße Anne-Marie
Mehr hier
Meine erste Herbst-Wendelorchis (Spiranthes spiralis) habe ich heute gesehen und aufgenommen im NG De Schotsman. Dort blüht sie auch in diesem Jahr zum ersten Mal. Meine Freude war groß, dass ich diese seltene Orchidee noch vor der großen Maht finden konnte. Liebe Grüße Anne-Marie
Mehr hier
Der Rundblättrige Sonnentau (Drosera rotundifolia) wurde in diesem Jahr zum ersten Mal im Naturgebiet "De Schotsman" gesichtet. Nach langem Suchen habe ich ihn gestern gefunden und Aufnahmen machen können. Ich hatte Glück mit dem Wetter, denn heute ist schon wieder ein trüber Regentag. Ich hoffe, dass das Bild ein bisschen gefällt. Liebe Grüße Anne-Marie Nachtrag: Es ist natürlich der Mittlere Sonnentau (Drosera intermedia). Dank an die aufmerksamen Forumskommentatoren.
Mehr hier
hi für mich immer wieder ein genuss diese schöne fliege abzulichten hoffe ich habe es einigermaßen gut hinbekommen danke und lg falk
Mehr hier
grüße euch hier eine heuschrecke hoffe sie gefällt euch schönes we euch allen lg falk
Mehr hier
Zum Einen muß ich ja noch meine letzte Serie über das Biosphärenreservat Menorca abschließen und zum Anderen interessiert mich doch noch brennend, ob Ihr diese Version vom Cap de ses Penyes denn nun besser findet als die erste Version zu Anfang meiner Serie. Ich würde mich freuen, wenn der eine oder andere von Euch mir doch nochmal dazu eine Rückmeldunggeben könnte. Vorab schon einmal herzlichen Dank. LG Holger Hier geht es nochmal zur ersten Version: Cap de ses Penyes
Mehr hier
Hallo hier ein kleiner diggi hoffe er gefällt lg falk
Große Heidelibelle (Sympetrum striolatum) DANKE Lukas....
Mehr hier
Feuerlibelle (Crocothemis erythraea) - Weibchen
Schwalbenschwanz (Papilio machaon)
Hier eine Aufnahme vom Kaiserstuhl, die ich im Garten (Grundstück) von unserem Vermieter machen konnte.
Vierfleck (Libellula quadrimaculata)
Hallo Forumsgemeinde, nach etwas längerer Abstinenz hier im Forum möchte ich wieder aktiv werden. Der Nachwuchs erfordert viel Zeit, die man aber gern investiert. Diese Aufnahme stammt vom letzten Wochenende und entstand in der schönen Eifel. Gruß Frank
Mehr hier
konnte ich hier die Heidelibelle fotografieren. Hoffe die Farben bei dem grauen Wetter tun euch gut.
Senfweißling (Tintenfleckweißling)-Leptidea sinapis
Schwalbenschwanz (Papilio machaon)
Hier mal ein Doko von mir. Ich staunte nicht schlecht, als ich das Dreigestirn zusammen an einer Glockenheide entdeckte. Ich hoffe das Foto gefällt euch ein wenig. Lieben grüße Ralph
Mehr hier
Ein weiteres Bild von der Florida Reise: Ein junges Krokodil (vermutlich ein Mississippi Alligator). Es guggte mich relativ interessiert an, mit meinem Stativ...
Mehr hier
Hier eine Aufnahme vom Kaiserstuhl. Im Frühjahr hatte ich das Glück für ein Wochenende am Badberg zu fotografieren. Leider ist es nur beim Samstag geblieben, da es Sonntagmorgen stürmte und regnete.
Mehr hier
50 Einträge von 296. Seite 5 von 6.

Verwandte Schlüsselwörter