Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 189. Seite 3 von 4.
Diesmal ohne Gletschermilch. Diese Wattstrukturen im Abendlicht faszinierten mich bei unserem Flug über die Isländische Südküste.
Mehr hier
Die Insel Islay gehört zu den Hebriden. Wenn es auf dem Atlantik stürmt treffen die Wellen mit ganzer Wucht auf die Inseln. Ich fand es schwer diese Kraft des Wellen darzustellen. Zum einfrieren des Wassers reichte die Belichtungszeit bei den dunklen Wolken nicht aus, deshalb hier eine Langzeitbelichtung, die aber die stürmische See nicht wieder gibt. Michael
Mehr hier
Hab noch einsd.h. noch ne Flugaufnahme. Ich denke, der Titel trifft hier ganz gut das zu Sehende, nämlich die Ausbreitungswege der orangenen Sedimente der Gletschermilch im seichten Gewässer an der Südküste Islands.
Mehr hier
Hier hat Gott-sei-Dank der Mensch nicht mitgewirkt, es ist eine reine Grafik, von der Natur geschaffen im Kampf zwischen Meer und Strand. Diese zarten gelben Grasbüschel inmitten der verschiedenen Blautöne haben mich fasziniert. Eine weitere Luftaufnahme von der Südküste Islands bei langsam einsetzender Flut, diesmal ohne Gletschermilch. Hoffe, es gefällt
Mehr hier
Habe noch unter den vielen Luftaufnahmen nochmals eine gefunden, die mir einfach gut gefällt, weshalb ich sie Euch nicht vorenthalten möchte. Man sieht hier sehr schön, wie sich die sedimenthaltige farbenreiche Gletschermilch zwischen den seichten Strukturen der Wattregion ausbreitet. Hoffe, es gefällt
Mehr hier
Hi, die Zackenbarsche sind einfach das Highlight in Madeira´s Unterwasserwelt. Von denen werdet ihr wohl noch das ein oder andere Bild ertragen müssen... Ich hoffe, es gefällt euch. Viele Grüße, Stefan
Mehr hier
Unser kleiner Familienurlaub im Frühjahr dieses Jahres führte uns an die Algarve. Zum ersten mal überhaupt nach Portugal... Grandios! Mit solch einer schönen Steilküste habe ich nicht gerechnet. Um so erfreuter war ich dann vor Ort. Leider hatten wir nur 3 schöne von den 13 Tagen... Die meiste Zeit war richtig Sturm und Regen und man konnte wirklich nicht fotografieren. Aber sobald nur ein Sonnenstrahl raus kam, war ich zur Stelle! Daher gilt mein besonderer Dank meiner Familie, die wirklich vie
Mehr hier
Hallo allen, nach Besichtigung einer Burgruine in Oban hatte ich das Glück die warme Abendsonne zwischen den Bäumen und über dem Meer festhalten zu können, so wie die Zweige des Baumes die Sonne festhielten. Ich hoffe es gefällt euch
Mehr hier
Schottland, Durness Ein schottischer Tag am Atlantik mit Regen, Sturm und Sonnenschein. Wind der mich ständig schubste und ich stand ohne Stativ da ;o( Ich hoffe Ihr seid gnädig und verzeiht mir noch alle Fehler, denn mit Euren Hammer-Fotos kann ich nicht mithalten. Aber ich möchte von Euch lernen ;o) Gruss Rita PS: Nikon D200, F/13, 1/40 Sek., ISO 100
Mehr hier
On Tour auf Island im März 2014 mit Dieter Schweizer. Diese angeschwemmten Kelpstrukturen am Vulkanstrand der Halbinsel Snaefellsnes faszinierten mich. Der schwarze Strand brachte die Farben besonders gut zur Geltung. Weder arrangiert, noch manipuliert, sondern Naturkunst pur
Mehr hier
Hab noch einige auf der Festplatte. In der Abendsonne leuchtende, von Gletschermilch umflossene Wattstrukturen aus einer Höhe von ca. 300 m aufgenommen. Wir waren buchstäblich zur richtigen Zeit am richtigen Ort. Dieser Flug war einfach faszinierend .
Mehr hier
am Atlantik
Nachdem sich die meisten Fotografen verzogen hatten und die Sonne untergegangen war, trat Ruhe ein. Die Blaue Stunde zauberte am Lavastrand eine wunderbar mystische Stimmung im klaren und immer noch intensiven Abendlicht des Nordens. Deshalb wollte ich bewußt viel Himmel mit drauf haben. Ein unvergessliches Erlebnis.
Mehr hier
Serie mit 5 Bildern
Madeirareise vom 04.07.2014 - 18.07.2014 Einstieg in die Unterwasser-Fotografie
Mehr hier
Hier eine weitere Aufnahme von einem genialen 3-Stunden-Flug mit Dieter Schweizer über den Gletscherausflüssen an der Südküste Islands.
Vom Flugzeug aus zeigten sich die Farbsedimente der Gletschermilch über der Südküste Islands in einem wunderbarem Licht, wobei ich bewußt versucht habe, sie so authentisch wie möglich darzustellen. Es war einfach grandios
Mehr hier
Ein weiteres Bild aus der Bretagne, das während des diesjährigen Aufenthalts dort entstanden ist. Leider hatte ich nicht das Glück, dass ein passender Sonnenuntergang mit der Flut zusammenfiel. So hätte ich auch noch Wasser unten im Torbogen gehabt. Hoffe es gefällt trotzdem ...
Mehr hier
Ein weiteres Bild aus der Bretagne, das in diesem Jahr an der "cote sauvage de Quiberon" enstand. Dies ist wohl das bekannteste Motiv dort, an dem ich mich auch schon häufiger versucht habe. Diesmal von oben und mit einer etwas längeren Belichtungszeit.
Mehr hier
Dieses Jahr waren meine Frau und ich wieder in der Bretagne. Dieses Bild entstand kurz vor Sonnenuntergang.
Mehr hier
Hier eine weitere Flugaufnahme von der Südküste Islands im Bereich der farbigen sedimentreichen Gletscherausflüsse in den Atlantik. Als Orientierung für die Größenverhältnisse sind unten einzelne liegende Robben auf einer Sandbank zu sehen.
Mehr hier
Hier eine weitere Luftaufnahme von diesem unvergesslichen Flug über der Südküste von Island zusammen mit Dieter Schweizer, dem frischgebackenen Glanzlichter-Sieger in der Kategorie " Magnificent Wilderness ", was wir aber zu dem Zeitpunkt noch gar nicht wußten.
Mehr hier
Melde mich mit dieser Luftaufnahme über der Südküste aus einem atemberaubenden und eben so strapaziösen 10-tägigen Island-Trip zusammen mit Dieter Schweizer zurück. Muß noch ein wenig relaxen und stelle dann nach und nach Bilder ein. Hoffe, mein erstes Bild gefällt ein wenig
Mehr hier
1. Platz Unterwasserbild des Monats März 2014
Bild des Tages [2014-02-15]
2008 hatte ich das unvergleichliche Erlebnis, bei einem Tauchgang auf den Azoren für ca. 45 Minuten zusammen mit einem Mobula/Mobula tarapacana, oder auch (zu Unrecht) Sichelflossen-Teufelsrochen genannt, zu tauchen. Das wirklich grosse Tier (ca. 4 Meter Spannweite) war anfangs noch etwas scheu, wurde aber mit der Zeit immer zutraulicher und liess ein paar schöne Fotos zu. Viele Grüsse Wahrmut
Mehr hier
Dieses Foto ist 2012 auf einer Tour durch Schottland entstanden.
Ein Gezeitenpool an der Nordküste Irlands Zu sehen sind Blasentang, Hauttang (rot) Meersalat (transparent grün), eine von grünen Algen bewachsene, aschfarbene Kreiselschnecke und ein rotes Seeigel-Baby. Wer sich in Sachen Gezeitenpools auskennt, könnte bitte meine Angaben überprüfen und mich bei Irrtum berichtigen, denn ich stehe mit der Bestimmung dieser Pflanzen und Tiere noch ganz am Anfang.
Mehr hier
Eine Aufnahme von der wunderbaren und beeindruckenden Küste am Giant´s Causeway in Nordirland, enstanden auf unserer Irland Rundreise vor zwei Wochen. Ich hoffe, die Aufnahme gefällt ein wenig. Gruß Marco
Mehr hier
Als ich daheim losfuhr, um am Atlantik (Neu England) Kormorane zu fotografieren, war es heiß und die Sonne schien. 1 Stunde später an der Küste angekommen, war es stürmisch, grau und kalt. Entsprechend fahl ist das Licht und der Atlantik aufgewühlt. Trotzdem habe ich Bilder gemacht. Kormorane fliegen schneller als man denkt. Dieses Bild stelle ich hier ein, weil ich überrascht war zu sehen, daß sie auch mal im Blindflug unterwegs sind. Sobald das Wetter besser ist, gibt es Bilder mit mehr Licht.
Mehr hier
...war die Stimmung kurz vor einem Unwetter über Vik in Südisland. Aufgenommen vom Felsplateau an der Steilküste von Dyrholaey Anfang April diesen Jahres.
Der Kopf des schlafenden Giganten aus einer anderen Perspektive vom Dunmore Head. Davor liegt Beginish. Über die Sommermonate bringen die Bauern ein paar Schafe hinüber, die dann auf der flachen Insel den Launen des irischen Sommerwetters schutzlos ausgeliefert sind. Bei dieser Aufnahme konnte ich die Schärfe und das Auflösungsvermögen der D7100 in Kombination mit dem neuen 70-200/4 gut gebrauchen. Stärkere Ausschnitte sind so bei Teleaufnahmen kein Problem mehr, selbst mit Offenblende. LG Jens
Mehr hier
Die Aussicht vom westlichsten Punkt des irischen Festlands, Dunmore Head. Es geht nur noch ein paar Meter weiter auf spitzzackigen Felsen, nur sollte man sich bei Flut auf jederzeit eintreffende Brecher von der rechten Seite gefasst machen. Ständig nagt die Brandung an dem scheinbar so widerstandsfähigen Gestein. Bis zu 85° sind die tief im Erdinnern umgeformten Schichten hier angestellt und erzeugen mit Hilfe des Wassers eine spektakulär zerklüftete Küstenlandschaft an der schon viele Schiffe z
Mehr hier
Habe mir gedacht ich stelle nochmals ein ähnliches Bild wie schon mal gezeigt ein! Speziell für Bernd LG und schönen Sonntag Horst
Mehr hier
5. Platz Landschaftsbild des Monats Februar 2013
Bild des Tages [2013-03-04]
Wir hatten während unseren 8 Tagen Islandaufenthalt fast keine Sonne und keine klare Nacht, dafür hatten wir von einem Schneesturm am ersten Tag mit Schneeverwehungen die ein Weiterkommen nur sehr schwer ermöglichten, Regen, viel zu warme Temperaturen, Wind, Eis und wieder Regen! Jeden Tag waschelnass, wir wollten die kurze Zeit schließlich nützen um zu fotografieren! LG Horst
Mehr hier
Bild des Tages [2013-02-05]
Heute möchte ich Euch mal ein erstes meiner vielen Bilder zeigen, die nur in dieser Rubrik gezeigt werden dürfen. Fotografiert wurde es schon 2008 auf Santa Maria (Azoren), besser gesagt ca. 40 km draussen auf dem Atlantik. Es zeigt einen Mobula/Mobula tarapacana (grosse Rochenart), mit dem meine Freundin und ich ca. 45 Minten lang das Vergnügen hatten – er fand es anscheinend auch recht unterhaltsam, zumindest ist er bis zum Ende des Tauchgangs nicht mehr von unserer Seite gewichen. Viele Grüss
Mehr hier
Entlang der Jurassic Coast in Südengland gibt es viele schöne Buchten und Steilküstenabschnitte. Eine der schönsten war für mich diese hier bei Winspit. Oberhalb zieht sich der Coast Path, der entlang der Steilküste führt. Das gesamte Gebiet gilt als Hotspot der Kletterszene - teilweise Sport-, teilweise Trad-Climbing-Routen. Ich hoffe es gefällt ein wenig. Kritik ist natürlich auch gerne gesehen
Mehr hier
Dieses Jahr im Juli in Norwegen aufgenommen. Auf dem Weg nach Runde sind meine Frau und ich auf der Insel Vågsøy gewesen und haben dieses schöne Motiv besucht ... natürlich nicht ohne ein Bild zu machen.
...gab es schöne Wolkenformationen zu beobachten.
Kurz vor der Abreise in den Urlaub zeige ich noch ein Bild aus der Bretagne. Diesmal ist es ein Küstenabschnitt aus dem Süden der Bretagne, nämlich von der Halbinsel Quiberon. Die "Cote Sauvage de Quiberon" machte ihrem Namen alle Ehre während der Zeit, die ich dort verbracht habe. Ein mächtiger Orkan mit Windstärken bis 12 hat zu unglaublichen Licht- und Brandungsbedingungen geführt. Hier ein Bild nach dem Sturm.
Mehr hier
...desto eindrucksvoller die Wolkenformationen. Zumindest war es so zu später Stunde auf der Insel Runde in Norwegen. Ein beeindruckendes Stück Europa wie ich finde.
Weite, (etwas) Wind, Wasser... Der Atlantik an der Nordwestküste Irlands.
Mehr hier
Heftige Stürme, Hagel, Regenfälle und eisige Temperaturen sorgten in den letzten Wochen in Südspanien für wunderbare Fotoverhältnisse. Mehr Fotos auf meiner HP, verlinkt in meinem Profil.
Mehr hier
Am letzten Tag des einwöchigen Urlaubes im April kam ich endlich dazu bei wunderschönem Wetter die Kamera nach Herzenslust zu nutzen. Bei zunächst tobender Brandung und zurückgehender Flut wartete ich, bis ich um einen Felsvorsprung auf den Steinstrand (rechts der Promenade) klettern konnte. Danach hatte ich einfach nur ein wunderschönes Fotografier- und Naturgefühl. Ich liebe das Meer, die Freiheit, die damit (zumindest augenscheinlich) verbunden ist, das Kreischen der Möwen, das Toben der Bran
Mehr hier
Sturral ist eine mit schmalem Grat in den Atlantik ragende Klippe an der Westküste Donegals. Der scharfe Felsgrat zum "Gipfel" hat schon fast alpine Anmutung und will man bis zum Ende kommen ist ein Seil nötig. Da wir direkt davor unser Zelt aufgestellt hatten konnte ich mich am Abend sowie am frühen Morgen ausführlich fotografisch damit beschäftigen :) Hier ein Beispiel vom Abend bei dem mich Kommentare zum Bildaufbau und der Belichtung besonders interessieren. Die Anzahl der Flares s
Mehr hier
Felsdetail am silbernen Strand (Trabane). Die leichte Unschärfe auf der rechten Seite ist mir beim Fotografieren leider nicht aufgefallen und hoffe das Foto gefällt mit seinen Farben und Linien trotzdem.
Mehr hier
Frühmorgendlicher Blick von den Klippen nahe unseres Zeltes in Richtung Süden zum Carrigan Head. Die Ruine eines der vielen "Signal Towers" steht darauf. Der Tafelberg Ben Bulben, sicherlich jedem Irlandreisenden auch durch den Dichter W.B. Yeats bekannt, ist dahinter in der Ferne gerade noch erkennbar. Viele Grüße Jens
Mehr hier
Serie mit 8 Bildern
Moin, bin zurück von einer erlebnisreichen Zelt-Trekkingtour in Donegal und möchte auch mal ein Benutzerfoto zeigen... Viele Grüße Jens
Mehr hier
an Islands Südküste.
........an der bretonischen Atlantikküste
Habe diese Norwegen-Aufnahme noch ausgegraben. Aufgenommen zur blauen Stunde kurz vor Mitternacht ein Stückchen weiter hinten als in dieser Aufnahme ~ Gru.. vom Polarkreis+~
Mehr hier
Hatte nach der Rückkehr aus Norwegen ganz vergessen, eines meiner Lieblingsbilder hier zu zeigen und noch in die Serie aufzunehmen. Entstanden südlich von Alesund am Atlantik bei Mitternacht und soeben einsetzender Flut.
50 Einträge von 189. Seite 3 von 4.

Verwandte Schlüsselwörter