Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 956. Seite 19 von 20.
Licht und Schatten
Am Freitag mit meinem Bruder im Kühtai bei minus 16° auf der Suche nach Schneehügel kamen uns einige recht interessante Formen unter. Mehr bei EBV deshalb weil ich die Belichtungskorrektur wieder zurückgenommen habe und die Farben leicht angehoben.
Mehr hier
Nebel im Hochmoor
Im Zillertal befindet sich auf ca. 2000m ein Hochmoor (Filzenlacke) Bilder von dieser Location gibt es massenhaft allerdings sehr wenige an denen es im Nebel zu sehen ist.
Schneefink (Montifringilla nivalis)
Der Schneefink ist bei uns ein Hochgebirgsvogel und lebt das ganze Jahr über in Höhen zwischen 1.800 und 3.500 Seehöhe. Auch im Winter kommt er sehr selten unter 1.000m herunter. Mein erstes Vogelbild das ich bei eisiger Kälte -18° auf ca. 2.300m gemacht habe. Insgesamt habe ich hier 3 Bilder vom Schneefink gefunden.
Mehr hier
Plansee im Gegenlicht
Vor zwei Stunden war noch Sonne !
Mehr hier
Lärchenwald
An jenem Tag war ich mit meinem Bruder Paul auf der Suche nach einem geeigneten Lärchenwald den wir in einem Seitentaldes Wipptales (Brennerautobahn) gefunden haben. Ziemlich am Ende vom Talschluss bot sich auf einem steilen Wiesenhang die Gelegenheit das ganz in der Diagonalen auf den Chip zu bannen
Mehr hier
Über dem Nebelmeer
Auf knapp 2000m Seehöhe liegt diese kleine Hochmoor im Zillertal, während unten im Tal eine recht düstere Stimmung herrschte war da oben ein prachtvoller Spätherbsttag.
Zugspitze
Vorerst mal das letzte von der Zugspitze!
Der Nebel lichtete sich...
leider nicht komplett, so mußte ich nach einer endlos langen Wartezeit mich mit diesen Bildern zufrieden geben. Bereits am frühen Nachmittag besichtigte ich diese Stelle am Luttensee (nähe Mittenwald) um später das optimale Licht zu erwischen, zu diesem Zeitpunkt waren nur ein paar verschwindend kleine Wölkchen über dem Gebirge die sich dann zusehends rasch vermehrten und den Blick auf die Gipfel komplett verdeckten.
Mehr hier
Kalkkögel im regnerischen Sommer
Blick auf die Kalkkögel-Berggruppe südöstlich von Innsbruck, HDR aufgenommen während meines "Sommer"-Urlaubes in Tirol.
Mehr hier
Twilight
Nach langer Zeit gibt es mal wieder ein Foto von mir zu sehen. War die ganze letzte Woche allein in den Alpen unterwegs. Dankenswerterweise hat mir Stevie seine Kameraausrüstung geliehen, die mir allerdings körperlich einiges abverlangte (Gewicht lag bei minumum 15kg). Ich starte meine kleine Serie mit einem Bild aus den Stubaier Alpen. Zu sehen ist der Hoher Seeblaskogel mit einer Höhe von 3235m üNN. Mein Standpunkt lag ca. auf 2100m üNN.
Tiroler Dolmiten II
Noch ein Bild aus den sogenannten Tiroler Dolomiten deren Namen sie ihren schroffen Felsformationen zu verdanken haben. Mir persönlich gefällt dieses Bild besser als das in der letzen Woche eingestellte. Tiroler Dolomiten..
Mehr hier
Tiroler Dolomiten..
werden die Kalkkögel wegen ihrer recht schroffen und bizarren Felsformationen genannt. Diese Tour stand schon lange auf meiner Wunschliste, auf einer Seehöhe von etwas mehr als 2000m liegt der Salfein See in dem sich die gegenüberliegenden Kalkkögel spiegeln. Auch die Wetterbedingungen spielten an diesem Tag fast perfekt mit, die Thermik hielt sich in Grenzen und somit war der See fast spiegelglatt. Verhältnisse wie man sie fast nur im Spätherbst findet.
Mehr hier
Mondlicht
Das Bild entstand am selben Abend wie das Bild Stille. Bei 15 Sek. Belichtung hatte ich Bedenken ob das ganze durch die Bewegung vom Mond nicht verschwimmt, aber es hat doch geklappt. Links der kleine helle Punk ist der Jupiter.
Mehr hier
im Paradies
Panorama aus 3 Hochkantaufnahmen
Stille
Die Filzenlacke ist ein kleines Moor auf knapp 2000m Seehöhe im Zillertal knapp vor Sonnenuntergang herrschte eine wunderschöne Lichtstimmung die ich versucht habe auszunützen. Ich bin dann noch bis 19:45 oben geblieben da Vollmond herrschte, dabei kamen noch einige brauchbare Bilder zustande.
Mehr hier
PLANSEE
Bild der Woche [2010-09-06]
Am frühen Morgen am PLANSEE (Tirol) kämpfen sich die ersten Sonnenstrahlen durch den Nebel
Im Lechtal
sahen wir während einer Tour mit Sebastian, Erich und Kai viele Orchideen. Selbst zwischen den Steinen standen die Knabenkräuter, hier ein Geflecktes Knabenkraut. (Links im HG wächst eine weitere Pflanze zwischen den Steinen empor.) Viele Grüße Oli
Mehr hier
Schlechtwetter
Hier mal ein Stimmungsbild bei nicht ganz so optimalem Wetter, aufgenommen von der Zugspitze Richtung Österreich, hinten rechts erkennt man den Hahnenkamm in Reutte Tirol
Speer-Azurjungfer
"Kleines Blaues Stäbchen" - aber eines, das mir bislang in meiner Sammlung fehlte. Diese Speer-Azurjungfer verfolgte ich über längere Zeit, bis sie sich etwas länger hinzusetzen geruhte. Mit ihrer Ansitzwahl dieser gelben Blüte war ich natürlich einverstanden. Tirol-Tour mit Oli und Erich (Sebastian war an diesem Nachmittag leider nicht mit dabei). Ganz in der Nähe von Olis Orchideen-Wiese.
Mehr hier
Frühlingswiese
... bei recht starkem Wind. Spielerei mit dem Teleobjektiv auf persönlichen Abwegen mit Erich, Sebastian und Oli im Tirol.
Mehr hier
„Seiltänzer kopfüber“
Zur Abwechslung keine Libelle oder Orchidee; während der Tour mit Sebastian, Oli und Kai entdeckte ich auf unserer schönen Orchideen-Wiese diese Kürbisspinne, die mir Kai bestimmte – vielen Dank nochmal Kai. Sie ist zwar eine der häufigsten einheimischen Spinnenarten, aber für mich als Nicht-Spinnen-Kenner war sie neu. Ihr Radnetz spinnt sie meist hoch im Kraut, wie hier, wo sie auch mal eine Weile für mich still hielt. Aufnahme vom 12.06.2010. BGE
Sibirische Azurjungfer (Coenagrion hylas)
Nicht allen Naturfotografen gefallen die Aufnahmen mit dem Lupenobjektiv. Ich habe sogar schon gehört, der künstlerische Anspruch solcher Aufnahmen sei gering. Das stimmt ja wahrscheinlich - ABER: sie stellen das abgebildete Wesen völlig in den Vordergrund: nichts soll ablenken, man soll sich auf die Libelle konzentrieren, und ihre Schönheit "ungefiltert" und "unverbrämt" geniessen. Sibirische Azurjungfer, Tirol 2010. Mittlerweile habt Ihr nun Aufnahmen aller Tourteilnehmer a
Mehr hier
„Das besondere Blau“
Auf dem Weg zu unseren besonderen Libellen mit Kai, Oli und Sebastian stand dieser Schnee-Enzian ganz unscheinbar im lockeren Gras. Nur sein ganz besonderes Blau, das ich schon einmal vor Jahren in den Julischen Alpen von Slowenien sah, strahlte mir entgegen, also auch für mich etwas ganz Besonderes. Die Pflanze war ca. 12cm hoch und ihr Blütendurchmesser betrug nur 12-15mm. Man muss nah ran gehen, um ihn zu „erleben“ und das versuche ich hiermit zu zeigen, auch wenn die Blümchen-Fotografen die
Mehr hier
Nun auch noch mein sibirisches blaues Stäbchen: Coenagrion hylas
Entstanden auf der gemeinsamen Tour mit Oli, Erich und Kai ins Tiroler Lechtal. Die Sibirische Azurjungfer (Coenagrion hylas), auch Bileks Azurjungfer genannt, ist wirklich eine geniale Art, deren Reiz aber vor allem in der Seltenheit liegt. In meinem Blog sind ein paar weitere Bilder (u.a. zwei Lebensraumaufnahmen) und Informationen.... LG Sebastian P.S.: Selbstverständlich kann man sich etwas mehr Struktur im Hintergrund wünschen, aber bei manchen Arten ist das nebensächlich und man kann froh
Mehr hier
Am Lech
Zur Feier des Tages (Schweiz : Spanien = 1 : 0 --> Hopp Schwyz!!) gönne ich mir einen Extra-Upload für ein alpenländisches Motiv - allerdings aus Österreich! Wie wär´s mit dem Final Schweiz - Deutschland ?! Das Bild: Lechtal, ein stehender kleiner See an der Seite des breiten Flussbettes. Ganz früh morgens, die Sonne erreicht erst die Bergspitze.
Mehr hier
„Weiblicher Speer“
Es ging auf Mittag zu am Samstag, den 12.06.2010. Regenwolken zogen auf und die Libellen setzten sich, waren aber noch ziemlich mobil. Nur äußerst langsames Annähern führte zum Ziel. Da erst drei ♂-Bilder der Speer-Azurjungfer hier im „Angebot“ sind und noch kein Weibchen, möchte ich dieses Bild aus der Fülle an Aufnahmen unserer gemeinsamen West-Tirol-Tour mit Sebastian, Oli und Kai zeigen. An dieser Stelle herzlichen Dank an Sebastian für die perfekte Organisation der Tour in allen Belangen! N
Mehr hier
Weitwinkel
Weitwinkelaufnahme einer Frauenschuh Ansammlung aus dem Lechtal in Tirol
Das erste grün am Bergsee
Durch ein Wolkenfenster kam gestern für einige Minuten die Sonne durch, zwei Minuten später prasselte ein Platzregen auf den See und vorbei war es an diesem Tag.
Mehr hier
Frühlingsboten im Morgenlicht
einmal etwas neues ausprobiert nachdem es am Morgen noch recht kühl war einfach das Objektiv angehaucht und mit dem Auslösen ca. 2 Sekunden gewartet dadurch ergibt sich diese leichte Trübung
Am Busen der Natur
Mit meinem Bruder Paul am Freitag im Zillertal auf der Suche nach Motiven mit Rauhreif kam mir dieses wunderschöne Motiv gerade sehr gelegen. Ich hoffe, dass mich hier die Damen nicht für sexistisch halten
Mehr hier
Spiegelbild II..
Auf Wunsch von Kurt Möbus neu eingestellt. Am Berglsteinersee faszinierten diese Farben auf dem kleinen Bäumchen, 4 Tage später nach einem Wettersturz war die ganze Pracht vorbei und alles kahl.
Mehr hier
Virgental
Blick in das herbstlich gefärbte Virgental in Osttirol/Österreich. Von den Gipfeln grüßt bereits der erste Schnee. Mit den gemütlichen Bergtouren wird`s wohl vorerst einmal vorbei sein.
Wasservorhang
Im Schwarzachtal (Gerlos in der Nähe der Krimmler Wasserfälle) entspringt ein kleiner Wildbach den ich bereits im letzten Jahr einmal aufgesucht hatte dort entdeckte ich diese Stelle wo das Wasser über eine kleine Steilstufe rinnt die mich an einen Vorhang erinnert.
Mehr hier
Murmeltier (Marmota marmota)
Könnt Ihr noch Murmeltiere sehen? Hier ein weiteres Bild. Während ich mich auf ein anderes Tier, das ca. 30m vom mir entfernt saß, konzentierte, habe ich aus den Augenwinkeln neben mir eine Bewegung vernommen. Da saß dieses Kerlchen und beobachtete mich. Diese Gelegebheit musste ich wahrnehmen. Es was eine schwierige Situation. Man musste das Bild unbedingt haben, durfte jedoch keine hektischen Bewegungen machen. Das 105 Makro lag 20m entfernt im Rucksack und richtig helfen würde es einem auch n
Mehr hier
Murmeltier (Marmota marmota)
Ein weiteres Bild vom diesjährigen Murmeltierbesuch. Diesmal ein Klassiker ;o)
Mehr hier
Murmeltier (Marmota marmota)
Im diesem Jahr während unseres Familienurlaubs in Südtirol habe ich mir die Murmeltiere als Projekt ausgesucht. So konnte ich mehrere Tage die Tiere in ihrer natürlichen Umgebung im alpinen Gelände beobachten und fotografieren. Diese Aufnahme ist ein gutes Beispiel für die Tarnung der Tiere in ihrem Umfeld. Wer findet das Murmeltier? ;o) Mein besonderer Dank geht an Johannes Lechner aus unserem Forum, von dem ich den Super-Tipp für die Murmeltier-Location bekommen habe!!!
Mehr hier
Bergseetauchen 2 -monochrome-
Aufnahme im Samaranger See, einem der klarsten Bergseen Europas. Der See liegt am Fernpaß/Tirol und ist im Privatbesitz. Tauchen ist nur Hotelgästen des Besitzers gestattet. Ein zuviel an Tauchern wird somit verhindert (was auch gut ist, da es der kleine See nicht verkraften würde!). Tauchanfängern ist das Tauchen nicht erlaubt, es müssen mindestens 50 Tauchgänge im Logbuch stehen. Es ist kein klassisches Naturfoto, da ein Taucher und ein Grabstein abgebildet sind. Das Kreuz wurde einem im Mitte
Mehr hier
Das schmeckt...
Hier ein weiteres Bild des Murmeltierjungtieres. Diesmal beim Einverleiben einer Mahlzeit. (Wie schon an anderer Stelle geschrieben werde ich die Folgebilder der Murmeltier-Serie als dokumentarisch einstellen, weil sie doch einige Mängel aufweisen aber als Dokumentation der Szene noch taugen.)
Mehr hier
Allein auf weiter Flur...
...konnte ich dieses Jungtier antreffen. Das Tier ohne Murmeltiergruppe im Hintergrund zu erwischen, wurde hier zum Vorteil. So konnte ich ihm längere Zeit unbemerkt folgen und fotographieren. Zu einem späteren Zeitpunkt traf ich dann auf eine große Gruppe. Hier wurde das Fotographieren ständig durch Warnrufe/pfiffe gestört und alle verschwanden in ihren Löchern. Dafür scheinen die Tiere im Gruppenverband mutiger zu sein und trauen sich schneller wieder aus ihrem Versteck heraus. Bei einem einze
Mehr hier
Allein auf weiter Flur... Täglich pfiff das Murmeltier...
Serie mit 3 Bildern
In dieser Serie werde ich einige Bilder von Murmeltieren zeigen, die ich im Wanderurlaub in Südtirol schießen konnte. Besonders wenn sie in der Gruppe anzutreffen waren, wurde das Beobachten (und Fotographieren) zur Freude.
Mehr hier
Täglich pfiff das Murmeltier...
Ich bin zurück aus familiärem Wanderurlaub in Südtirol und habe einige Bilder im Gepäck. Trotz anstrengender Wandertouren von Hütte zu Hütte schafften es die Murmeltiere mich mit ihrem Pfeifen des abends noch zum Fotographieren zu locken. Dies war einer der ersten Kandidaten die ich ablichten konnte. Leider hatte ich noch ISO200 eingestellt. Wahrscheinlich wären schon ISO400 angesagt gewesen. Außerdem mit viel Lebensraum drumherum. Aber egal. Ich werde vielleicht eine kleine Serie zusammenstelle
Mehr hier
Flehmender Alpensteinbock
Damit auch wieder ein Säugetier ins Bild kommt stelle ich diesen Steinbock vor. Aufgenommen im Stubaital in Tirol. Bitte keine Kritik bzgl. Scan, da ich mit den digitalen Darstellungen bzgl. Qualität nicht mithalten kann.
Im letzten Licht
Am letzten Tag unseres Kurzurlaubes in Südtirol fand ich am Eingang ins Fischleintal diesen Lärchenwald im letzten Licht. Wenige Minuten später war das Schauspiel vorbei.
Kreuzotter
Hallo Mit sehr langsamen und ruhigen bewegungen näherte ich mich dieser schönen Schlange, zu meinem erstaunen kam ich auf 1,2m heran war somit am mindestabstand des Objektivs ankekommen. Aus zahlreichen Bildern möchte ich euch dieses hier zeigen. Christof S.
Mehr hier
Wasseramsel Jungvogel
Hallo, Ich lag Heute bereits Früh am Morgen in meiner Deckung, es dauerte nicht lang da flog dieser jungvogel 2 Meter vor mir auf einem Stein nieder und fing an das seichte Wasser nach fressbarem zu durchsuchen. Eine halbe stunde lang konnte ich ihn in unmittelbarer nähe beobachten . Die meiste zeit wahr er sogar zu nahe für das Tele (300mm F2,8 mit 1,4x Telec.), ein paar aufnahmen gelangen doch noch und eine davon zeige ich euch hier. Original ausschnit (hätte gerne etwas luft an den füssen geh
Mehr hier
Gebirgsbach
In den letzden Tagen sind an diesem Bachlauf viele Aufnahmen entsdanden , und eine davon möchte ich euch hier zeigen. Güße aus Tirol Christof S.
Mehr hier
Ratschings
Mal ein Versuch von mir eine Aufnahme in den Alpen zu machen. Für konstruktive Kritik bin ich sehr dankbar. Nikon D70 und Sgma 28-105mm bei 48mm, F9,0 1/320 -1,3 LW Belichtungskorrektur freihand
Mehr hier
50 Einträge von 956. Seite 19 von 20.

Verwandte Schlüsselwörter