Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 61. Seite 1 von 2.
Serie mit 3 Bildern
Ein Schwanzmeisenpärchen baut fleißig an seinem Nest
eifrig weitere Spinnenseide um die Äste, um das Nest weiter zu vervollkommnen.
Beim verteilen der Futtermischung für die Winterfütterung, kam ein Trupp Schwanzmeisen herbei und verhielt sich recht gelassen auf meine Anwesenheit in ihrer Nähe.
Der Bauer hatte sich seit längerem über einen "komischen Papagei" gewundert und erzählt, dass er Ihm wohl Schweinefutter am Hof gegeben hatte. Bei der Mahd war der "Papagei" dann ziemlich aktiv und fing viele Insekten und stellte sich dann als Gabelracke heraus. Sie zu erwischen war nicht ganz einfach, da sie keinen festen Ansitz hatte sondern von Strohballen zu Strohballen quer über das Feld aktiv war. Ich habe mich über die bunte Abwechselung gefreut wenngleich der Vogel au
Mehr hier
Emsig sammeln die Schwanzmeisen (Aegithalos caudatus) in diesen Tagen Baumaterial zur Ausstattung ihres kugelförmigen Nestes, das häufig im dichten Unterholz, nahe eines Gewässers angelegt wird. Die Pfannenstielchen sind Meister des Nestbaus und so können sich diese kunstvollen Gebilde sogar mit dem Heranwachsen des Nachwuchses ausdehnen.
….hab ich dieses kleine Federbällchen erwischen können. Eigentlich war ich ja wegen der Rehe unterwegs. Da ist ein kleines Grüppchen in meiner Nähe herumgeflogen. Sie waren sehr quirlig und immer in dichtem Gestrüpp. Ich war froh "dieses" wenigstens so erwischen zu können.
Mehr hier
Die Schwanzmeisen zu beobachten, bereitet mir immer wieder besondere Freude. Sie sind so flink, dass man sie selten an einer Stelle im Baum festhalten kann; doch hier an dieser Futterstelle hatte ich mehr Glück.
Mehr hier
...hab ich es geschafft, eine Schwanzmeise nahe und für mich zufriedenstellend abzulichten. Es War viel Glück und Zufall dabei , aber das ist ja oft so. Für mich die Schwanzmeise absolut die süsseste Meise, obwohl das ja geschwindelt ist. Denn die Schwanzmeise ist nicht enger mit den echten Meisen verwandt. Sie wird in die Überfamilie der Sylvioidea gestellt, zu der auch die Laubsänger, Grasmücken, Schwalben und Lerchen gehören. Trotzdem einfach nur süss... Gruss Eric
Mehr hier
Hallo, immer wieder schön anzusehen die flinken Schwanzmeisen bei der Futtersuche, wenn sie von Ast zu Ast hüpfen oder kopfüber im Baum hängen. Hier handelt es sich um eine Unterart, was man an den zeichnungslosen Kopf gut erkennen kann. Meisten sind beide Arten, die nördliche und die südliche im Trupp vorhanden. Gruß Marko
Am Sonntag war ich wieder einmal an der Winterfütterung. Die üblichen Verdächtigen waren anwesend. Eine Schwanzmeise einigermassen gut abzulichten ist mir aber an diesem Tag das erste Mal so richtig gelungen. Sie sitzen einfach nie Still! Diese hier hat aber eine kurze Pause von ein paar Sekunden eingelegt um sich kurz aufzuplustern.
Die Schwanzmeisen sind die einzigen Singvögel, die auch gerne in der Dämmerung an unsere Futterstelle kommen.
aus dem Wohnzimmerfenster
Eher als Wintergast zeigt sich zur Zeit häufiger die nordische Schwanzmeisen- Subspezies. Mir gefiel der Kontrast zwischen dem reinen Weiß des Kopfes und dem umgebenden Grün... Viele Grüße, Tobias
Mehr hier
Nebel, Eisregen, wird nicht hell, ..... also ran an die Konserven, Jahreszeit passt. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
ganz zufällig habe ich ein Schwanzmeisenpärchen wahrgenommen und irgendwie hat mich die Neugierde gepackt und ich habe sie über ca. 80m auf ihren Weg durch die Gebüschwipfel verfolgt. Plötzlich stand ich vor dem Nistplatz. Meine Begeisterung war groß. Grüße aus Mfr Norbert
Mehr hier
Hier schon wieder eine Schwanzmeise, die Dritte in meiner Galerie. Aber was solls, wer so fotogen ist verdient es auch abgelichtet zu werden. Laut Vogelführer die Nord-Ost-Europäische Variante mit ganz weißem Kopf. Zum Glück ist diese Meisenart recht gesellig und ist dem Menschen gegenüber nicht allzu scheu. Ich hoffe den Schnitt hab ich nicht ganz so vermurkst.
Mehr hier
Da sie zu meinen liebsten Besuchern gehören, hier noch eine Schwanzmeise. Der große Trupp hat sich schon getrennt und es kommen meist nurmehr Paare an die Fütterung.
Mehr hier
Neulich wurde ich gleich von einem ganzen Rudel überfallen. Glücklicherweise gelang es mir ein paar Fotos zu knipsen. Langsam aber sicher avanciert die Art zum meiner Lieblingsart. Verwunderlich dass fast jeder Person diese Art nicht bekannt ist.
Mehr hier
Flink, flink und nochmals flink...aber nun hat es mal geklappt..ganz unverhofft
für diese Gabelracke. Es gab einen afrikanischen Hausgecko. Die beiden hatte ich in Kenia aufgenommen. Ich wünsch euch einen schönen Dezember und hoffentlich bald Schnee. VG Martin
Mehr hier
Hallo, zumindest das erste, einigermassen vorzeigbare Bild dieser Art ist mir gelungen (FREU). Mensch, die sind wirklich hektisch und quirlig, ich hab einiges versemmelt vorher und nachher. Leider war nur ein kleiner Trupp ganz kurz vor Ort. Gruss Eric
Mehr hier
Diese Gabelracke habe ich im Etosha-Nationalpark in Namibia aufgenommen. Der ruhige Hintergrund ist einer Lehmpfanne direkt hinter dem Vogel zu verdanken. Auf der rechten Seite habe ich zwei kleine Zweige gestempelt, die in mittlerer Höhe ins Bild ragten. Liebe Grüße Holger
Mehr hier
Leider wieder ein Griff ins Archiv. Ein letztjährige Aufnahme neu bearbeitet. Grüße Uwe
Mehr hier
Mit diesem Bild erwarte ich keine Punkte. Mitte Januar habe ich es erstellt per Zufall. Ich war auf der Suche nach dem Seidenschwanz. Leider ohne Erfolg. Letzten Sonntag ziehe ich wieder durch das gleiche Gebiet und treffe die Schwanzmeisengruppe wieder an. Wie immer trage ich die Daten in ornitho.ch mit Bildern ein. Gestern staunte ich nicht wenig als in meiner Post ein Email von der Vogelwarte war. Man wollte mehr Unterlagen, denn bei diesen Tieren soll es sich um die sehr seltene weissköpfige
Mehr hier
Eigentlich hatte ich mich zur Abwechslung mal auf Sonne gefreut, die Schwanzmeisen konnten mich aber entschädigen.
zeige ich Euch die erste Schwanzmeise meines Lebens, die ich ablichten konnte. In diesem Jahr habe ich sie zum ersten mal im Garten beobachten können. Sie zeigen sie nur ganz selten, wenn dann zu viert oder fünft, sind überaus hektisch, scheu und und flink, so das Aufnahmen sehr schwierig zu machen sind.
Mehr hier
Während meines letzten Pirschgangs bin ich auf einen kleinen Winterschwarm von Schwanzmeisen gestoßen und da konnte ich natürlich nicht anders, als zu versuchen ein einigermaßen schönes Foto von diesen unglaublich possierlichen Vögel zu bekommen. Gar nicht so einfach, da sie alles tun, nur nicht ruhig sitzen bleiben! Gruß Stefan
Mehr hier
Nachdem hier die "Schwanzmeisenschwemme" etwas abgeebbt ist, traue ich mich noch mal eine kleine Meise zu zeigen. Hoffe sie gefällt euch auch ein bisschen. Liebe Grüße Anne-Marie
Mehr hier
Die Schwanzmeisen sind inzwischen regelmäßige Gäste an unserer Futterstelle, trotzdem nicht so leicht aufzunehmen, weil sie nie stillsitzen und wie der Wirbelwind auch wieder davonfliegen. Leider liegen die Büsche und Bäume im Hintergrund noch im Schatten, und nur das Federbällchen wird von der Sonne angestrahlt. Eigentlich mag ich das genau umgekehrt, wollte das Bild aber trotzdem zeigen. Liebe Grüße Anne-Marie
Mehr hier
Gabelracke rastet auf einem Baumstamm. Massai-Mara-Wildschutzgebiet. Kenia Lilac-breasted roller perching on a tree. Masai Mara Preserve, Kenya
Mehr hier
Gabelracke rastet auf einem Baumstamm. Massai-Mara-Wildschutzgebiet. Kenia. Ein Bild aus Altbeständen. Im Gegensatz zu vielen Kollegen bin ich in Afrika sehr oft froh über "schlechtes Wetter", also bedeckten Himmel. Sonnenlicht ist hier nur bis 1 1/2 Stunden nach Sonnenaufgang und ab 1 1/2 Stunden vor Sonnenuntergang richtig schön, dann wird es grauslich hart und steil.
Mehr hier
mit Raupen und Insekten hatte diese Schwanzmeise. Auf dem Weg zu ihrem Nest im Schilf benutzte sie diesen Baum als Zwischenstop. Kein spektakuläres Bild, aber im Sommer sieht man ja hier im Forum nicht so oft Schwanzmeisen. Liebe Grüße Anne-Marie
Mehr hier
. Der Weisshalsibis (Theristicus caudatus) ist etwa 75 cm gross und gehört zu den Ibissen. Er kommt praktisch in ganz Südamerika vor und tritt vorwiegend in kleinen Gruppen auf. Diese Aufnahme entstand im brasilianischen Pantanal, ein riesiges Überschwemmungsgebiet welches etwa 7mal so gross wie die Schweiz ist. Im Pantanal versammeln sich die "Curicacas" zum Übernachten in den Palmen und hohen Bäumen. Beim Einfliegen in die Schlafbäume veranstalten sie ein grosses Geschrei, welches in
Mehr hier
… eine Schwanzmeise. Hoffentlich könnt ihr sie noch ertragen . Letztes Jahr fiel immer ein großer Trupp von bis zu zehn Stück dieser kleinen Federbälle an der Futterstelle ein. Heuer sind es wesentlich weniger und zurzeit sehe ich nur noch zwei. LG Gertraud
Mehr hier
Da sie leider nicht zu uns an den Futterplatz kommen, freue ich mich, dass ich sie im Kölner Stadtwald aufnehmen konnte. Dort setzten sie sich auch nur kurz auf einen Zweig und flogen dann flugs weiter. Die Zweige im Hintergrund waren also nicht zu vermeiden, aber mir gefällt dieses kleine Wollknäuel trotzdem.
Mehr hier
Wenn die Schwanzmeisen an der Futterstelle auftauchen wird es immer ziemlich hektisch. Diesen Winter hab ich bisher immer nur einen kleineren Trupp von maximal fünf Stück gesehen. Im vergangenen Jahr waren dagegen oft zehn und mehr zusammen an der Futterstelle. LG Gertraud
Mehr hier
Hallo, ein Schwanzmeislein vom letztem Wochende. Ich hoffe es gefällt ein wenig. LG Ela
Mehr hier
Hallo, machen wir doch mal einen Schwanzmeisen Abend. Ich hoffe Ihr könnt noch ein Vögelchen ertagen. Kritik und Anregungen wie immer erwünscht. LG Ela
Mehr hier
Entstanden ist diese Aufnahme an meiner Winterfütterung. Mehrmals täglich besucht mich ein Trupp der kleinen und flinken Meisen, stellenweise kann ich bis zu 8 Stück gemeinsam am Futter beobachten. Sie nehmen alle etwas zu sich und verschwinden nach kurzer Zeit wieder. Einen "Schock" erlitt ich dieser Tage, als ein leibhaftiger Bussard bei mir saß. Vielleicht wollte er sich an den Körnern und dem Fettfutter bedienen )
Mehr hier
Hallo, hoffentlich könnt Ihr noch ein Vögelchen vertragen. Leider waren in der leten Zeit weder das Licht noch die Vögel sehr kooperativ. Interessanter ist bei uns gerade mitten im Winter am wenigsten Betrieb an der Fütterng. Aber zum Glück kommen doch ab und zu dann doch auch mal die Schwanzmeisen vorbei. Ich hoffe Euch gefällt mein Schwanzmeislein ein wenig. LG Ela
Mehr hier
Hallo ich weiß nicht wie es euch geht, aber mir gefallen diese kleinen Wuselteile einfach ganz besonders. Diese Aufnahme stammt vom Wochenende bei leichtem Schneefall. LG Gertraud
Mehr hier
Hallo, diesen kleinen „Wattebausch“ hab ich noch auf meiner Festplatte gefunden. Eigentlich viel zu schade um ihn zu verstecken. Ich bin gespannt, ob er euch auch ein bisschen gefällt. VG Gertraud
Mehr hier
10. Platz Vogelbild des Monats November 2009
Bild des Tages [2009-12-02]
Hallo, nur einen ganz kurzen Besuch machten diese Wollknäule an der Futterstelle und nur ein einziges Foto war mir vergönnt, dann waren sie wieder verschwunden. Eine schöne neue Woche und LG Gertraud
Mehr hier
Bussar, Kleiber und Schwanzmeise haben hier Hochkonjunktur. Dann lade ich auch mal einen kleinen Federball hoch. Hoffe, er gefällt Euch.
Also dieses Jahr hab ich wirklich genug von dem weißen Zeug . Hier in München war es die letzte Woche eine reine Katastrophe. Hoffentlich wird das endlich mal besser. Ich hoffe ihr könnt noch eine weitere Schwanzmeise ertragen. Über Kritik und Anregungen freue ich mich wie immer. Viele Grüße Ela
Mehr hier
Ich hoffe ihr könnte noch eine Meise vertragen. Leider war das Licht schon etwas hart und der Kopf lag im Schatten, daher hab ich versucht den Kopf selektiv etwas aufzuhellen. Über Kritik und Anregungen wäre ich wie immer sehr froh. Viele Grüße
Mehr hier
Die Begegnung mit den Schwanzmeisen im vergangenen Jahr werde ich wohl nicht so schnell vergessen. Im Vorbeifahren hatte ich vom Fahrrad gesehen, dass eine Gruppe Schwanzmeisen immer den gleichen Lebensbaum anflog. Das habe ich mir mal näher angesehen und fesgestellt, dass sie fleißig mit dem Nestbau beschäftigt waren. Also bin ich am nächsten Tag hin und habe mich in sicherer Entfernung postiert. Nachdem ich gemerkt hatte, dass die Vögel mich praktisch komplett ignoriert haben, habe ich mich in
Mehr hier
Mit einer Rabaukenhorde von 9 Schwanzmeisen fallen Sie in den Garten ein und benehmen sich wie Halbstarke. Nachdem Gertraud so tolle Bilder von den kleinen flinken Wollknäuel hochgeladen hatte, wollte ich auch mal mein Glück versuchen. Sie sitzen ja nie länger als 1-2 Sekunden an einer Stelle. Mit viel Glück und Zeit gelang es mir jetzt doch einmal, einige zu fotografieren. Leider saßen Sie bei mir immer nur mit dem Kopf voran, so daß ich den charakteristischen langen Schwanz nicht darstellen ko
Mehr hier
Ich mach doch auch gleich mal mit in der "Kleinvogelschau", damit ich Euch nicht mit meinen Waldvögelein langweile Ich hätte hierzu ein Exemplar der Schwanzmeise anzubieten. Diese meist in Großgruppen auftretenden Wollknäule begeistern mich immer wieder. Ich hoffe Euch gefällt meine kleine Meise. Über Kritik und Anregungen würde ich mich freuen. Viele Grüße Ela
Mehr hier
Eigentlich wollte ich ja nur eine Schwanzmeise fotografieren. Dann wurden es doch ein wenig mehr. Vermutlich war ich von dem Massenansturm auf meinen armen Meisenknödel so überrascht, dass die Qualität der Aufnahme etwas gelitten hat. Ich denke ich kann es Euch (wg. Masse) doch zeigen - vielleicht gefällt es ja.
Mehr hier
50 Einträge von 61. Seite 1 von 2.

Verwandte Schlüsselwörter