50 Einträge von 309. Seite 6 von 7.
Das "Auge" am Strand von Utakleiv. Die auflaufende Flut hat es schwierig gemacht, diesen Spot richtig in Szene zu setzen. Immer wieder haben Wellen das gesamte Felsplateau überspült und dabei stieg das Wasser auch bedenklich an den (Stativ-) Beinen hoch. Die einzige Möglichkeit, das Innere des "Auges" zu zeigen, bestand in der Wahl einer langen Belichtungszeit, während der Wasser und Schaumblasen langsam wieder abliefen und den Eindruck einer glatten Fläche vortäuschen. Nachd
Mehr hier
Heute zeige ich euch eines meiner Lieblingsbilder, die ich auf den Lofoten machen durfte. Ich habe vor Ort fast eine Stunde damit verbracht mit den Wellen "zu spielen" und gegen den Strum zu kämpfen: Da ich nur normale Wanderschuhe an hatte, konnte ich es mir nicht leisten von den Welle erwischt zu werden, also habe ich das Meer beobachtet und dann - wenn eine vielversprechnde Welle kam - schnell hingelaufen, Stativ abgestellt, Kamera ausgerichtet und abgedrückt. Ich hatte dabei genau
Mehr hier
Nachdem wir einen Tag zuvor bei ruhigen Bedingungen auf einem Gratrücken über Reine tief in die Fjordlandschaft der Lofoten blicken konnten, kam an diesem Tag stürmisches Wetter auf. Nicht schlecht für die Motive, aber einfach war das ganze nicht. Wir hielten uns in der Gegend um Myrland auf, und an diesem Abend war ich der einzige Fotograf an diesem kleinen Strand. Dieses Bild habe ich auch deshalb ausgewählt, weil die auslaufenden Wellen im Vordergrund etwas Ruhe und damit Kontrast zu den stür
Mehr hier
Lange hat es uns an dem Abend warten lassen das Nordlicht. Kurz nach Einbruch der Dunkelheit waren wir vor Ort und es tat sich nicht viel. In der 2. Nachthälfte würden wir dann belohnt. In der Unterkunft waren wir dann erst kurz vor 5 Uhr. Aber es hat sich gelohnt. :)
Hier ein Bild, das bei Gimsøy entstanden ist. Wieder bei eher suboptimalem Wetter - aber das macht auch wieder seinen eigenen Reiz aus... Viel Spass beim Betrachten wünscht Euch Rolf
Mehr hier
Nordlicht über Skagsanden, Lofoten, Norway Ich konnte mein erstes Norlicht auf meinem Lofotenaufenthalt erleben! Was für ein tolles Naturschauspiel! Habe mich auch in die Lofoten verliebt. Ich MUSS unbedingt nächstes Jahr noch mal hin!
Mehr hier
Gleich in der ersten Nacht,bei unserer Ankunft auf den Lofoten, atten wir unsere ersten Nordlichter.
Während einer Bergtour in der Fjordlandschaft Nordnorwegens zur Zeit der Mitternachtssonne.
In dem diesjährigen Urlaub auf den Lofoten haben die Wolken nur ein Mal den Blick freigemacht. Das war ausgerechnet am ersten Abend, wo wir erschöpft nach der Anreise und der ersten Kraxelei das Zelt aufbauten und schlafen wollten. Dementsprechend waren meine Ambitionen nicht allzu groß lange draußen zu bleiben um zu fotografieren, anfangs war es auch noch recht schwach zu sehen. Viel zeigenswertes ist nicht rausgekommen, aber mit diesem Schattenriss hab ich mich angefreundet. P.S.: der helle Sc
Mehr hier
Das Foto entstand Anfang September auf den Lofoten. Ich wünsche Euch allen ein Frohes Weihnachtsfest.
Mehr hier
Das norwegische Matterhorn habe ich noch auf meiner Festplatte gefunden.... Ich wünsche Euch allen einen schönen 4. Advent!! Viele Grüße Rolf
Mehr hier
Das Wetter war auf den Lofoten dieses Jahr im Herbst nicht gerade erste Sahne und so blieb Zeit sich auf etwas kleinere Dinge zu konzentrieren. Unter anderem hat es mir dieses kleine Pflänzchen angetan, wie es sich aus dem Moos emporreckt.
Mehr hier
Wenn ich jetzt nach draußen sehe, fehlt mir seit Tagen die Sonne: deshalb sende ich euch die Sonneninsel von der Westküste der Lofoten.
Mit Blick auf die Berge der Lofoten.
Dieses Bild entstand während eines nächtlichen Biwaks auf dem Offersøykammen, Lofoten.
Dieses Naturschauspiel konnte ich Ende August auf den Lofoten aufnehmen. Die Nordlichter tanzten die ganze Nacht am Himmel und raubten einem den Schlaf . Mehr Bilder von den Lofoten sind aktuell auf meiner Homepage zu finden. Viel Spaß beim Betrachten.
Mehr hier
Bei meiner ersten Ankunft auf den Lofoten wurde ich von dieser Lichtstimmung begrüßt, dazu die klare Luft und der Seegeruch... ...seitdem bin ich den Inseln verfallen . Es ist technisch sicherlich nicht perfekt, wollte es aber nicht vorenthalten.
Mehr hier
... statt nur dabei. Ein wunderschöner Abend in der Nähe von Vikten. Der Sturm der vergangenen Tage war noch zu spüren und der Himmel riss am Nachmittag auf. Das Plätzchen auf den Klippen hatte ich mir schon ein paar Taqge zuvor ausgespäht. Trotz aller Vorsicht hat mich dann kurz vor Schluss doch noch eine Welle erwischt. Der Abschluss des Fototages war dann etwas feuchter als geplant Das sind allerdings die Erlebnisse, die man wahrscheinlich so schnell nicht vergisst.
Mehr hier
Auf meiner Reise in den hohen Norden hatte ich das volle Wetterprogramm. Sonne und 20 ° am Polarkreis und Sturm mit 23 m/s auf den Lofoten. Besonders fotogen fand ich den winzigen Strand von Myrland im Norden von Vestvågøy. Ordentlich Wind, schöne Wellen und doch ein Hauch von türkisem Wasser, dass ich im Norwegen so faszinierend fand.
Noch ein Foto meiner Tour auf die Lofoten. Der Kvalvika Strand gehört sicherlich zu den fotogensten Plätzen dort. Bekannt ist er durch den Film "North of the Sun", den zwei norwegiusche surfer dort gedreht haben. Sehr sehenswert. Das Foto ist vom Ryten aufgenommen. Eine ganz schöne Latscherei, jedenfalls für einen Nachmittagsausflug. Aber das Erlebnis dort oben, fast 600 m senkrecht über dem Meer ist jede Anstrengung wert.
Mehr hier
Die Nächte sind im hohen Norden viel zu schade um sie mit schlafen zu vergeuden. Wer mehr sehen möchte, in Attachments gibts dazu das Pano
Mehr hier
Die Stille die das Bild vermittelt trügt ein wenig. Mit Ton würde man jetzt das zwitschern von Vögeln hören, und das ist um Mitternacht für uns schon etwas ungewöhnlich
Mehr hier
So wie man sich die Lofoten vorstellt. Diesmal als Panorama zum scrollen.
Die Mitternachtssonne zu genießen stand eigentlich auf dem Plan. Leider wollten das aber die Wolken die sich hereinschoben nicht zulassen. Aber auch so ist die Bucht von Kvalvika auf den Lofoten ein schönes Plätzchen.
Wenn bei uns schon lange die Sterne funkeln zieht man auf den Lofoten erst los um günstigen Fotografierlicht zu haben.
Am Nachmittag als ich mich mit der Location etwas vertraut gemacht habe tummelten sich in der Bucht 5 -6 Orcas. Na klar hatte ich mein Kamera nicht dabei und am Abend waren sie natürlich weg.
Mehr hier
„Ló“ für Luchs und „foten“ für Fuß. Mitten im europäischen Nordmeer liegt die Inselgruppe der Lofoten. Durch den Vestfjord sind sie vom Norwegischen Festland getrennt. Seine Zeit dort zu verbringen, ist wie eine Reise ins Licht.
... schroff ist die Küste, rauh ist das Klima - ich mag das Vielleicht kann meine Küstenimpression ja etwas gefallen... Viele Grüße Rolf
Mehr hier
5. Platz Landschaftsbild des Monats März 2014
Bild des Tages [2014-03-22]
Dieses "Inferno" hat mich irgendwie an den Urknall erinnert - so in etwa könnte es damals ausgesehen haben Tief beeindruckt stand ich am Ufer und konnte staunend zusehen, wie alle paar Sekunden eine neue Figur am Firmament erschien. Die Ausdehnung war so gewaltig, dass die 14mm an FX nicht annähernd ausgereicht hätten, um die komplette Ilumination abzulichten... Ich hoffe, mein Bild kann etwas gefallen... Viele Grüße Rolf
Mehr hier
Hier einmal eine meiner ersten Aufnahmen der Aurora Borealis, die ich jüngst auf den Lofoten ablichten konnte. Nachdem die Woche mit viel Regen und bewölktem Himmel begonnen hatte und die Tage zu verstreichen schienen, war die Stimmung schon recht gedrückt. Und dann kam plötzlich alles anders, die Vorhersagedienste meldeten einen kp-Wert von 4 und der Wetterdienst sah Wolkenlücken in der sonst bedeckten Nacht - Aufbruchstimmung!! Erst waren einzelne Sterne zu sehen, später riss der ganze Himmel
Mehr hier
Moorschneehuhn auf den Lofoten
Hallo! Der Strand von Unstad gilt als Paradies für Surfer, mit dem starken Wind hatte ich dort auch zu kämpfen.
Mehr hier
Wir sind ja schon ziemlich norwegenbegeistert, aber die Lofoten sind da noch mal eine Steigerung. Voriges Jahr hatten wir sogar 11 Tage schönstes Wetter dort; darunter verstehe ich natürlich nicht nur blauen Himmel, sondern auch fotogene Wolken. Die Mitternachtssonne sorgt natürlich einerseits für tolle Stimmungsmomente, andererseits kommt man selten vor drei Uhr nachts ins Bett, und dann wird es wieder Tag und man möchte aufbleiben. Also nicht so einfach mit dem Schlaf-Wach-Rythmus. Diese Buch
Mehr hier
Gerade zurück von meiner Norwegenreise hatte ich nun ein wenig Zeit ein paar Fotos anzuschauen. Leider hatte ich dort oben nicht so viel Zeit zum fotografieren, wie ich es mir vielleicht gewünscht hätte, dennoch bin ich mit ein paar Bildern aber besonders mit den Erlebnissen sehr zufrieden. Das Foto ist mitten in der Nacht auf einer der nördlichen Inseln der Lofoten entstanden. Ich hoffe es gefällt euch! LG Hermann
Mehr hier
das arktische nachtlicht ist wirklich etwas ganz besonderes.
....das war so wie es hier ausschaut ...irgendwo auf den Lofoten...... Bei Landschftsaufnahmen bin ich mir immer etwas unsicher ... wäre hier ein Panoschnitt besser gewesen ......die schemenhaften Berge mit den kleinen Schneefeldern im Hg fand ich reizvoll dazu...... Hier wollte ich das Augenmerk auf den großen Stein im VG lenken, deshalb die Blendenwahl. Trotz 3 Wochen Regen ......Norwegen ist wirklich eine Reise wert.....ich werde das auch wieder versuchen. Einen schönen sonnigen Sonntag wünsc
Mehr hier
bei einer Pirschfahrt auf den Lofoten flog diese Bekassine aus dem Graben und ließ sich einige Meter vor dem Wagen im nassen Gras nieder. Ich war sehr erstaunt das ich mich für eine bessere Aufnahmeposition auf einige Meter nähern konnte. Sie blieb einige Minuten dort obwohl ich noch die Scheibe öffnen, und auch das Objektiv erst auf dem Fensterrahmen auflegen mußte. LG Michael
Mehr hier
Einer der wenigen Sonnenuntergänge auf den Lofoten, leider hatte ich nur wenige Sekunden Zeit da ich zuerst auf der falschen Stelle war. Trotzdem freue ich mich wenigstens ein brauchbares Bild bekommen zu haben. lg. Gerhard
Mehr hier
Værøy Blick über den Moskenstraumen (einer der stärksten Gezeitenströme der Welt) auf die Inselgruppe der Lofoten.
Auch erfrischend und diesmal aktuell ! Küstenstreifen auf den Lofoten ...an solchen Stränden könnte ich ohne schwimmen Tage verbringen und es würde nicht langweilig. Ganz Abgehärtete könnten sogar in das türkisfarbene Wasser steigen und sich danach im weißen Sand aalen. Wenn ich an die kommenden Temperaturen von bis zu 39 Grad im Schatten denke, dann wünsche ich mir fast das Norwegenwetter zurück .... zumindest die Temperaturen. Also fröstelt schön beim Anschauen ....... !
Mehr hier
Spektakuläre Lichtstimmungen hatten wir leider so gut wie keine, aber vielleicht gefällt euch ja auch unser Frühstückstisch Hier der große abgeflachte Stein im Vg ...an dem haben wir gefrühstückt an einem regenfreien Morgen auf den Lofoten ... die Moltebeermarmelade hat so gut geschmeckt ...... Und es war eine wunderbare ganz ruhige Stimmung nur unterbrochen vom Geschrei einiger Möven. Vielleicht kommt das ein wenig rüber ......
Mehr hier
Auf dem Weg von Svolvaer (Lofoten) nach Bodo. Wie beinahe überall in Norwegen ist auch hier die Natur schienbar gesund. Wasser egal wo man hin stapft
Mehr hier
ist dieses Wollgras im äußersten Süden der Lofoten / Norwegen.
Die norwegische Nordmeerküste hüllt sich in schwedische Farben. An dieser Stelle im Bereich Bodø ist Norwegen sehr dünn und fast durchsichtig Aufgenommen vom Zeltstandort auf der Djupfjordheia (Lofoten).
Mehr hier
Sofort ih heller Aufregung waren die Austernfischer, als wir uns mit unseren Kameras einer Sanddühne bei Fredvang, Lofoten näherten. Vermutlich hatten sie irgendwo in der Nähe ihr Gelege im Gras. Nun sind die Flattermänner natürlich verdammt schnell und selbst bei 8 Bilder/sec muss man Glück haben, wenn man sie im vollen Flug ideal erwischt. So war es mir hier leider nicht möglich, beim Ausschnitt links mehr Platz zu lassen.
Mehr hier
Mit diesem Bild von den Lofoten will ich meine Rückkehr ins Forum verkünden! Ich hatte lange weder Zeit noch Muße fürs Internet - nun aber, da es draußen dunkel und kalt geworden ist, soll sich das ändern! Ich zumindest habe große Ziele! Also: hallo zusammen! Schön wieder hier zu sein! Zum Bild: entstanden auf den Lofoten im März 2010. Es war mein bis heute letzter Fotourlaub, daher sind mir die Erlebnisse und Bilder noch sehr aktuell... Hoffe es gefällt!
Mehr hier
Abweisende Felsgipfel und das Nordmeer, verkörpert durch den Seeadler.
Ich werden vom 3.-18.Juni zu den Lofoten (Norwegen) fahren um vor allem Landschaft und Vögel (Papageientaucher, Lummen, Tordalke, Eiderenten, Möwen, Austernfischer, Seedaler u.a.) zu fotografieren. Geplant habe ich auch einen Ausflug zu den Walen ab Andenes. Etwas wandern möchte ich auch. Über Mitfahrer würde ich mich freuen. Anreise per Flug (bis Oslo) und Zug nach Bodö und von dort per Schiff. Übernachtung meist im Zelt. Transport vor Ort mit öffentlichen Verkehrsmitteln. Reisepreis etwa 1000,
Mehr hier
Heute eine weitere Aufnahme von den Lofoten. Sie entstand am Nachmittag unseres vierten Tages auf Hamnøya mit Blick in Richtung Festland.
Nachdem wir in 3 Tagen 589 km trampenderweise zurückgelegt haben, sind wir am 04. Okt. abends bei strömendem Regen in Å angekommen und haben dort in einer Rorbu übernachtet, um unsere Sachen zu trocknen. Ab jetzt sollte es langsam wieder zurück nach Tromsø gehen. Wir wollten an den schönsten Stellen jeweils ein paar Tage bleiben und etwas wandern und fotografieren. Aber es sollte anders kommen, denn das Wetter machte uns gewaltig einen Strich durch die Rechnung. Diese Aufnahme entstand am nächst
Mehr hier
50 Einträge von 309. Seite 6 von 7.

Verwandte Schlüsselwörter