Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 253. Seite 1 von 6.
In diesem Frühjahr hatte ich das große Vergnügen einige morgendliche Fotoausflüge zu den Kanadagänsen machen zu können. Nach einer Weile wurde ich so sehr akzeptiert, dass sie mir sehr nahe gekommen sind. Ein tolles Gefühl! Neben unzähligen "normalen" Fotos sind auch einige Bilder entstanden, die vom üblichen Bildaufbau abweichen. Eines davon möchte ich euch heute zeigen.
Mehr hier
Hallo zusammen, da sitzt man ganz still am Ufer und schaut den Schwänen zu und mit einem mal hebt der eine ab und steuerte direkt auf mich zu. Als ich die Kamera schußbereit hatte, war er schon etwas zu dicht für die Brennweite. Daher der Anschnitt des linken Flügels. Ich finde, dass das Bild die Kraft der Schwäne gut transportiert.....was meint ihr? LG Christine
Mehr hier
Einen wunderschönen Sonntag an alle Forenmitglieder, ich bin Philipp und seit gestern ein "neues" Mitglied dieser wundervollen Seite. Tatsächlich war ich bereits einmal angemeldet, war aber mit meinen Aufnahmen zu bis dato nicht mehr zufrieden und starte jetzt mit anderer Intention neu. Seit gut zwei Jahren habe ich das Hobby Fotografie für mich entdeckt. Hauptsächlich mache ich Natur- und Hundeaufnahmen. Die Zeit davor habe ich auch schon fotografiert, aber nicht wirklich mit "Si
Mehr hier
Der Kölpiensee nach Sonnenuntergang. Links, am Ufer des Sees habe ich den Hirsch aufgenommen. Die beiden zu sehenden Hochspannungsmasten sind die Leitungsüberführung über die Peene. Von meiner Dachterrasse schaue ich genau drauf. Weiter rechts sieht man eine Fensteröffnung zwischen den Bäumen. Hierbei handelt es sich um die Ruine des Sauerstoffwerks aus Kriegszeiten. Rechts, hier nicht mehr im Bild, ragen die Reste eines Flugzeugs, aus gleicher Zeit, aus dem See. Ganz links, hinter den Bäumen ha
Mehr hier
... ist schon wieder weg. Ich habe gestaunt, welche großen Strecken der kleine Taucher unter Wasser zurücklegt.
Mehr hier
Das Gänsesägerweibchen hatte trotz High Speed keinen Jagderfolg. Im klaren Wasser war zu beobachten, dass die Fische, wenn die Jägerin unter Wasser den Turbo einschaltete, einfach noch schneller auswichen.
Mehr hier
Sonnenaufgang.Der See erwacht ganz langsam
Noch einen dritten Reiher. Dieses Mal in einem der Sumpfseen. Sind jetzt die Enten oder der Reiher der "Beifang"?
Mehr hier
Hallo zusammen, Tierkinder....immer wieder niedlich anzuschauen.... Diese kl. Nilgans zeigt uns deutlich, dass sie schon ganz schön gewachsen ist. LG Christine
Mehr hier
Hallo zusammen, nach 2 Brutansätzen hat es endlich geklappt - leider nur ein Einzelkind. ich hatte schon echt schlechtes Licht für die Aufnahmen. LG Christine
Mehr hier
Ein kleiner Blick in´s Familienleben der Blesshühner.
Es ist schon eine Weile her, als sie zu brüten begannen. Nun ist der Nachwuchs bereits flugfähig.
Dieser Teich ist einer von mehreren in einem nahe gelegenen Waldstück. Hier schafft es die Sonne nur wenige Stunden durch die dichten Baumkronen zu scheinen. Umso schöner schillert dann das -wie ich finde- bezaubernde Licht auf dem Wasser und gibt diesen eleganten Wasservögeln einen schönen Rahmen.
Wer in einem Gebiet unterwegs ist welches Weitläufig und oder verwinkelt ist weiß wie schwierig es ist ,Tiere mit ihren Jungen ausfindig zu machen. Hier ist es mir nun in diesem Jahr zum ersten mal gelungen.Das Bläshuhn zeigte sich samt seiner insgesamt drei Kücken.
Mehr hier
Diese scheue Stockente konnte ich heute aus nächster Nähe in meinem Wasseramselrevier ablichten. Ohne Tarnung wäre diese Aufnahme wohl nicht möglich gewesen. Die Enten bei uns am Bach sind sehr sehr scheu. Bei der kleinsten Bewegung sind sie sofort verschwunden. Leider spielt auch hier das Licht wieder nicht mit. Gruß Andree
Mehr hier
Blässhühner
Es war entzückend, den geschlüpften Schwanenbabys zuzuschauen.
Nicht Island, nicht Dolomiten oder ein anderer Hotspot der Landschaftsfotografie... Ich hoffe diese wunderbare Seen- und Lagunenlandschaft in Spanien im Nationalpark Donana kann eure geschätzte Aufmerksamkeit gewinnen. Ich habe mich hier für diesen großen Überblick entschieden, weil ich die für mich unglaublich große Menge an Vögeln,. die sich da in allen Ebenen tummeln im Bild mit darstellen wollte. Über euer Feedback würde ich mich natürlich sehr freuen. LG Angela
Mehr hier
nach meiner Augen-OP endlich wieder mal ... ob die Schärfe stimmt, kann ich noch nicht zuverlässig sehen, aber der Moment war überwältigend...: ... ich habe lange am See gesessen- mit einem Bekannten; in einem Krisengespräch... mir wurde 'kalt'... da entstand vor unseren Augen ein Kampf zwischen einem Wildgans-Erpel und dem Schwanenmann, der sich dem Nest zu sehr näherte... nachdem der Schwanenmann akzeptiert hatte, dass er einfach in sein Revier zurück musste, nahm er ein ausgiebiges Bad-... ic
Mehr hier
Hallo zusammen, richtig schön entspannt ließ sich der Schwan auf dem See treiben. LG Christine
Mehr hier
Baßtölpel (Morus bassanus) Eine Aufnahme vom Juni letzten Jahres. Am Vogelfelsen auf Helgoland war bei der Baßtölpel-Kolonie reger Flugbetrieb und ich konnte einige Flugaufnahmen machen.
Mehr hier
Gestern Morgen bei bewölktem Himmel aufgenommen. Höckerschwan bei der morgendlichen Federpflege
Mehr hier
Aggression pur und grosses Getöse - aber nur kurz, und dann steht der einstweilige Sieger fest ...
Diese Enten sind ein beliebtes Motiv von mir.
Durch die Verhaltensstudien von dem Nobelpreisträger Konrad Lorenz erreichte die Graugans bekanntheit auf der ganzen Welt.Auch ist sie die Stammform unserer weißen Hausgans. Niels Holgerson flog auch auf einer solchendurch ganz Schweden,laut einer Märchenerzählung oder Sage wie immer man es bezeichnen möchte
Mehr hier
Offensichtlich ist der "Säbel" zahnbewehrt.
Mehr hier
Die folgen noch in anderer Ausführung.
Sie sind ja immer recht streitsüchtig, aber irgendwie mag ich die Bande
Der erste Nachwuchs bei den Nilgänsen ist bei uns gesichtet worden.... Der Frühling ist nicht mehr aufzuhalten. Ich bin jetzt aber erst einmal weg... Das Vogel Paradies Gambia ruft... Macht es gut
Mehr hier
Es schleuderte sein Opfer kurz sehr intensiv herum. Um die BLZ umzustellen war keine Zeit mehr. (Leider kann ich mich nicht mehr für Kommentare bedanken bzw. diese kommentieren. Der Fehler ist bei Admin angezeigt.)
Mehr hier
.. dann geht es wieder los und die Haubentaucher fangen an die nester zu bauen
Dieses Blässhuhn hatte die gleiche Haltung wie die Urlauber am vereisten Strand. Hände in den Taschen, vornübergebeugt, frustriert gegen den kalten Wind stapfend. Zum Glück hatten wir bisher noch kein Schnee hier oben. Euch allen ein gutes, gesundes neues Jahr!
Mehr hier
Haubentaucher mit frisch erbeuteten Steinbeißer. Der Haubentaucher weiß wohl nicht, das der Steinbeißer nach Anhang II der FFH-Richtlinie geschützt ist.
Mehr hier
Hallo zusammen, dieser Kormoran kam neulich recht dich an den Uferbereich. Somit war mit ein größerer Abbildungsmaßstab mgl. Ich mag das schillernde Gefieder dieser Vögel. Euch allen eine besinnliche Weihnachtszeit und kommt alle gut ins neue Jahr. LG Christine
Mehr hier
Dennoch war mir heute so danach eine Aufnahme von den Nilgans-Küken zu zeigen.
Hallo zusammen, stilles Wasser - kaum Wind - dann bekommt man so schöne Spieglungen LG Christine
Mehr hier
konnte ich diese Beiden im letzten Licht der Abendsonne auf den Sensor bannen. So wie es aussieht scheinen sie sich gefunden zu haben.
Mehr hier
Aus dem Schwimmversteck heraus zu fotografieren ist jedesmal aufs neue faszinierend. Ganz besonders in den frühen Morgenstunden. Ich genieße diese Momente der Ruhe. Dieser Kormoran zeigte kurz nach der Anlandung in der Nähe des kleinen Astes eine witzige Pose so als wollte er sagen "Upps... gerade noch mal gut gegangen" Weil die Bilder zusammengehören, habe ich das Zweite mal in den Anhang gepackt.
Mehr hier
Hallo zusammen, ein Bild, noch aus dem letzten Jahr, LG Christine
Mehr hier
Einige Zeit jagten sich die Rallen gegenseitig über den Teich. Zwischen einigen entstand eine richtige Rauferei. Die Aufnahme entstand aus großer Entfernung vor dem gegenüber liegenden Ufer.
Vor dieser Fotosession hatte ich bereits häufiger in meinem Leben Haubentaucher mit Nachwuchs fotografieren können, aber ausgerechnet dieses Jahr, nach einer längeren Abstinenz in der Wildlifefotografie, konnte ich eine solche Szene so umsetzen, wie ich es mir vorgestellt hatte. Dazu war ich mit unserem Foren-Kollegen Markus Lenzen unterwegs und für ich schätze mal eine gute halbe Stunde hatten wir super Bedingungen mit ganz wenig Bewegung im Wasser und einem sanften Licht. Viele Grüße, Thomas
Mehr hier
Ein kleiner Happen zwischendurch, er hat ihn komplett nach unten befördert. Beim stöbern in meinen alten Fotos wiederentdeckt. Gruß Erich
Mehr hier
Bei schönstem Spätsommerwetter zeigte sich heute diese Streifengans sehr kooperativ. Zum ersten mal in freier Wildbahn gesehen. Kein häufiger Anblick, ich hoffe es gefällt. Euch einen schönen Sonntag
Mehr hier
Serie mit 45 Bildern
Insel in Vogelschutzgebiet
Hallo zusammen, der Vordere wirkt doch wie ein Dirigent - meint ihr nicht? LG Christine
Mehr hier
13. Platz Vogelbild des Monats Juni 2019
Bild des Tages [2019-06-17]
Im Frühling zoffen sich Haubentaucher ums Revier und bieten somit interessante Situationen für Actionfotografie. Der hier ging gerade einem schlecht gelaunten Nachbarn aus dem Weg
Mehr hier
Hallo zusammen, bei einem Zoobesuch, landete dieser Reiher in einem Gehege anderer Wasservögel. Ich denke, er suchte dort nach einfachem Futter. Denn viele freilebende Vögel lassen sich gern in Zoos mit Futter versorgen, auch wenn das von Seiten der Zoos eigentlich nicht so vorgesehen ist. LG Christine
Mehr hier
..dass die Mama ihren Schwanz so in die Höhe streckt.
An vielen Seen und Weihern kann man jetzt die Kücken der Wasservögel beobachten. Hin und wieder auch fotografieren, hier ergab sich eine für mich gute Gelegenheit.
50 Einträge von 253. Seite 1 von 6.

Verwandte Schlüsselwörter