50 Einträge von 82. Seite 2 von 2.
Beeinflußte Natur, da ich in meinen früheren Leben damit anfing mit schwerem Gerät an diesem Berg ein Loch zu graben. Ich grub und grub und wartete was passierte, nichts, rein gar nichts! Also grub ich weiter bis ich endlich zum Ziel kam. Das Ergebnis sieht man in gezeigtem Bild. Nach der regen Diskussion unter meinem letzt eingestellten Bild, stellt sich mir die Frage "was sind Sternchen wert"? Neid ist ganz was schlimmes, und um den Faktor Neid geht es oft im Leben, leider! Ich lasse
Mehr hier
Ich schwelge im Moment in Erinnerungen, bald ist es 1 Jahr her, als wir in Island waren. Auf unserer Rundreise hatten wir das große Glück, bei traumhaftem Wetter und dazu auch noch Vollmond die Ostfjorde im schönsten Abendlicht zu erleben. Vielleicht klappt es ja dieses Jahr wieder
Mehr hier
Kollóttadyngja = "abegerundeter Schildvulkan" Mit etwas Verspätung erreichte ich über die zwar schildvulkantypisch flach ansteigende aber sehr zerklüftete und mit vielen Spalten durchzogene Ostflanke die Gipfelcaldera der Kollóttadyngja. Auf dem Weg hinauf konnt ich einen schönen Sonneuntergang leider nur erahnen da der Vulkan die Sicht größtenteils versperrte. Oben entschädigte aber der Blick in den in der Caldera liegenden Krater. Wie in einem Kochtopf lag einen Nebelsuppe darin. Der
Mehr hier
Die Nacht während des letzten Vollmondes habe ich auf dem Chäserrugg verbracht. Am Abend haben leider Wolken den Mond verdeckt, sodass ich den Mondaufgang nicht sehen konnte. Der Morgen hat dann aber für die kalte Nacht entschädigt.
Mehr hier
Mein erstes Nordlicht. Es war unbeschreiblich, wir sahen von unserer Hütte am Myvatn aus, wie sich eine grüne Schlange am Himmel langsam graziös hin und her bewegte und dabei ständig ihre Form veränderte. Ein " Himmelstanz " der ganz besonderen Art, welcher uns völlig in seinen Bann zog. Hier habe ich sehr viel Wert auf die Natürlichkeit der Aufnahme gelegt und wer mag, sollte sie mal unter diesem Aspekt einfach auf sich wirken lassen, auch wenn die Schärfe nicht so ganz hinhaut Aber i
Mehr hier
O, schaurig ists, übers Moor zu gehn, Wenn es wimmelt vom Heiderauche, Sich wie Phantome die Dünste drehn Und die Ranke häkelt am Strauche, Unter jedem Tritte ein Quellchen springt, Wenn aus der Spalte es zischt und singt - O, schaurig ists, übers Moor zu gehn, Wenn das Röhricht knistert im Hauche! aus "Der Knabe im Moor" von Annette von Droste-Hülshoff
Mehr hier
...soviel steht fest. Aber wo genau? Sonnen-/Mondaufgang und -untergang können oft das I-Tüpfelchen in der Naturfotografie darstellen, wenn man zur richtigen Zeit am richtigen Ort ist und besagte Himmelskörper sich mit in den Bildaufbau einfügen lassen. Genaue Auskunft über den Stand der Sonne, des Mondes und der Richtung der Dämmerung, in Bezug auf den eigenen Standort gibt ein Programm, das wahrscheinlich einigen hier bereits bekannt ist. Für mich ist die Entdeckung diese Programms relativ ne
Mehr hier
Am 25.04.2013 un 2203 Uhr war eine parzielle Mondfinsternis. Hier ein Bild um diese Zeit. Leider waren nur 2% der Mondfläche abgedeckt. Ehrlich gesagt - für mich sieht es aus wie nicht ganz Vollmond. Trotzdem viel Spass.
Mehr hier
Mein erstes Nordlicht überhaupt in meinem Leben. Und das Ganze bei Vollmond. Wir hatten spät in einer Hütte oberhalb des Myvatn Quartier bezogen und waren gerade am Essen, als es draußen los ging. Völlig überwältigt von diesem Erlebnis und zudem unerfahren in der Nordlichtfotografie war ich fast gar nicht in der Lage, dieses einmalige Naturschauspiel überhaupt fotografisch einzufangen und ich weiß, daß es nicht optimal gelungen ist. Aber zumindest vermittelt mir diese Aufnahme ohne Übertreibung
Mehr hier
Herz hat aufgehört zu schlagen! http://www.bergnews.com/servic [verkürzt] reinhold-stecher-biografie.php Blick vom höchsten Punkt der Kitzbühler Alpen zum Großvenediger, Wildkarspitze, Simonyspitzen, Dreiherrnspitze, Gabler, Reichenspitze, Hahnenkamm, Wildgerlosspitze, Schneekarspitze und Kuchelmoosspitze (v.li.n.re.) Viele Abende durfte ich im Laufe der Zeit schon alleine oder in netter Gesellschaft auf einem Gipfel der heimatlichen Bergwelt verbringen, viele Nächte erleben! Oft gewollt, m
Mehr hier
Wunderschön rosa ging an diesem Sommerabend der Mond über dem mittleren Thüringer Wald auf. Die Aufnahme entstand auf dem Schneekopf. VG und einen guten Rutsch Mario
Mehr hier
Schon mehrere Anläufe habe ich genommen um "meine" oft fotografierte Schwarzerle mit Vollmond zu abzulichten. Mal stiegen zum Sonnenuntergang Dunstwolken auf und verhinderten ein passendes Bild, es war bei Mondaufgang noch zu hell oder schon zu dunkel, Flugzeuge produzierten Kondensstreifen in der Bildrichtung oder die Richtung des aufgehenden Mondes war unglücklich für die Bildgestaltung. Vorgestern hat es nun mal gepasst, nur der erhoffte Schnee war vollständig getaut. Viele Grüße Kl
Mehr hier
Kraniche die am Vollmond vorbeifliegen
Hallo! Vor einer Woche bin ich spontan zwei Tage in den Bayerischen Wald gefahren. Die Wettervorhersage sah gut aus und es kam genau so wie ich es mir erwünscht hatte. Regen am Samstag Nachmittag/Abend, Aufklarung und Abkühlung in der Nacht auf Sonntag. Also machte ich mich weit vor Sonnenaufgang auf den Weg auf den Lusen. Was soll ich sagen, die Stimmung dort oben war einfach überwältigend. Nebel und Wolken in den Tälern, das Licht des Vollmondes und von allen Seiten das Röhren der brünftigen H
Mehr hier
Hallo Alle, hier ein Landschaftsversuch im Watt. Drei Spaziergänger wurden gestempelt... Ich hoffe, es gefällt dennoch ein wenig. Viele Grüße, Jörg
Mehr hier
Diese Woche versuchte ich mal die nächtliche Stimmung im Moor einzufangen. Vom Mondaufgang ca. 22 Uhr wartete ich bis 3 Uhr damit der Mond an der richtigen Stelle stand. Da der Himmel nicht ganz wolkenlos war, ist der Mond etwas verschleiert und er leuchtete die Landschaft nicht sehr hell aus. Ich mußte die Blende ziemlich weit öffnen um das Bild halbwegs richtig zu belichten. Bei der Nachbearbeitung habe ich die Tiefen nur ein wenig aufgehellt um eine möglichst realistische Darstellung der Lich
Mehr hier
Hi, dieses Bild entstand vor ca. 1,5 Monaten, mitte Oktober. Die Nacht war Sternenklar und dank der Kälte waren alle Heidebüsche mit Raureif bedeckt. Ich bin gerne Nachts in meinen Fotogebieten unterwegs und warte auf die ersten Zeichen des Sonnenaufgangs. Dabei entstand auch dieses Bild, der Vollmond Stand über der Heide und dank des Raureif wirkten die Sträucher fast so als würden Sie blühen und leuchten. Ich wünsche euch allen schonmal ein schönes Jahr 2012 mit vielen tollen Fotomomenten. lg
Mehr hier
Blutmond Es war ein spektakuläres Ereignis, als sich der orangefarbene Mond am Himmel zeigte. Dies umso mehr in Anbetracht der Umstände, die zur Entstehung dieser Aufnahme führten. Michael (Lauer) hatte die Idee, den Vollmond am 15. Juni zu fotografieren, wie er über dem Felsen (L..mmerfelsen im Abendlicht) aufgeht. Die Planung der Aufnahme erfolgte zunächst in der Theorie anhand der Karte: Wo haben wir die beste Aussicht auf den Fels, und wo müssen wir stehen, damit der Mond über dem Fels aufge
Mehr hier
Hallo Alle, mit "mittelalterlicher" Technik ist es mir nun doch gelungen, von unterwegs ein Bild hochzuladen... Ich hoffe, dieser friesische Landschaftsversuch gefällt ein wenig. Viele Grüße, Jörg
Mehr hier
Hallo, ein einmaliges Erlebnis ist es, wenn man weit ab auf ca. 1000 m Höhe ganz alleine steht und langsam der Mond über die Bäume hochkommt und die Schneefläche weis erstrahlen läßt. Schöne Grüße Günther
Mehr hier
Das ist noch ein Foto von Jahresanfang, also aus dem vergangenen Winter. Das hatte ich mir vorgenommen, einmal bei Vollmond und Dunkelheit ins Moor zu gehen wenn es kalt ist und der Schnee schön glitzert. Es war ziemlich kalt, bissel gruselig wars auch, aber irgendwie auch spannend.
Die Hochebene (2000m) um den Teide/Teneriffa (3.700m) herum ist eine magische Welt: sie ist der Rest eines uralt-Riesen-Vulkans (ca. 10.000m) die Felsen links sind die besonders harten Pfropfen in den damaligen Vulkanschloten. War dort ab 6:15 (kleiner Tipp für Nachtaufnahmen: Stirnlampe!)(und Handschuhe!! Wind macht Minusgrade um -10° kälter...) Dann der Sonnenaufgang.
Obwohl ich auch mal recht viel Sternguckerei betrieben habe (da fotografiert man meist Ausschnitte vom Mond), gefallen mir Bilder vom ganzen Mond eigentlich nur mit ansprechendem VG. Hier habe ich das Bild möglichst dunkel gehalten. (Beeinflußte Natur, da von einem Hotelbalkon aufgenommen ) Gruß Volker
Mehr hier
Der Vollmond geht am 10.Januar 2009 über den Bregenzer Alpen auf. Mein Standort ist der Säntis (Alpsteingebirge). Der Schatten des Säntis ist unterhalb des Mondes zu sehen
Vollmond vom Donnerstag, Hoherodskopf
irgendwie reizt es mich jedes mal wieder, den mond abzulichten. ich weiß nicht, wie er hier raus kommt auf der seite. bin mal gespannt.
geht über der Alaska Range auf und kündigt eine kalte Nacht an. Jetzt heisst es standhaft zu bleiben in der Hoffnung, das Nordlichter am nächtlichen Himmel erscheinen. http://www.schulz-naturbilder.de
Mehr hier
fotografiert mit nikon d50, manfrotto-stativ, novoflex f=640, belichtungsreihe mit 1/25 (1/40) und bei bl. 16 (11 bis 22), iso 200, manuell scharf gestellt, selbstauslöser, ausschnitt
50 Einträge von 82. Seite 2 von 2.

Verwandte Schlüsselwörter