Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 182. Seite 4 von 4.
Diese Gelbbauchunke konnte ich an einem kleinen Bachlauf während unseres Workshops in Bulgarien fotografieren. Schön zu sehen ist die herzförmige Pupille. Gruß Andreas.
Mehr hier
Ein Weidensperling beim Trocknen nach ausgiebigem Bade. Wie Ihr seht, reichte die 1/320s nicht ganz aus, um die Bewegungsunschärfe im Bereich der sich schüttelnden Flügel ganz zu eliminieren .... Der Weidensperling (Passer hispanicus) ist eine mediterrane Art, die mit unserem Hausspatz verwandt ist. Er unterscheidet sich von letzterem durch seine Färbung und Lautäusserungen. Nachdem ich die Schlüsselwörter anschaue, scheint dies der Erste seiner Art hier im Forum zu sein!
Mehr hier
Dieser Drosselrohrsänger machte längere Zeit "Faxen" an seinem Halm. Schlussendlich kam ich zum Schluss, dass er sich den Hals einmal so richtig kratzen wollte .... Gleiches Tier wie: Drosselrohrsänger
Mehr hier
Guten Morgen, möchte auch mal wieder versuchen, am Forumsgeschehen teilzunehmen, so richtig mit Bildern und Kommentaren. Mal sehen, ob es mir gelingt. Hier noch eine Aufnahme aus Bulgarien, aus dem schwimmenden Tarnversteck entstanden. Die erste Aufnahme dieser Art, die ich zeigte, ist kurz danach entstanden. Diesmal habe ich beim Bearbeiten versucht, das Licht etwas diffuser zu halten. viele Grüße Tobias
Mehr hier
Die Kalanderlerche ist eine mediterrane Art, die in unseren Breitengraden kaum vorkommt. Typisch ist ihr "Halskragen", den man auf dieser Aufnahme gut erkennen kann. Aufnahme aus dem Auto.
Mehr hier
brachten die Wiedehopfe fleißig, dadurch konnte ich ein paar Landeanflugszenen festhalten. Der Wiedehopf stand ganz oben auf der Prioritätenliste, und ihn ein paar Stunden lang so nah zu beobachten hat meine Erwartungen mehr als erfüllt. Bei der Gelegenheit mal wieder ein Dankeschön an Emil, Andreas, Kai und Stephan für eine sehr unterhaltsame und spannende Tour. viele Grüße Tobias
Mehr hier
Nur 7 Sekunden dauerte das Treffen des Blauracken-Pärchens auf dem Ast vor ihrer Bruthöhle - am letzten Abend unserer Bulgarienreise, einer der absoluten Höhepunkte.
Dieser Neuntöter hatte seinen Lieblingsansitzplatz auf einer wilden Rose inmitten einer Kuhweide. Er liess sich weder von den Kühen noch den Fotografen mit ihren Tarnzelten stören.
Dieses Bild lade ich für Oli Richter auf: Mehrere Stunden sass ich im Ansitz für diesen Wendehals, der sich als ziemlich scheu herausstellte. Als er dann endlich auftauchte, war das einer der schönsten Momente unserer Bulgarien-Tour. Der Eingang zur Bruthöhle befindet sich übrigens auf dem Bild links schräg unter dem Vogel. Leider waren die Lichtverhältnisse zum Zeitpunkt des Erscheinens des Vogels schon ein bisschen hart, was ich in der Bildbearbeitung hoffentlich etwas cachieren konnte.
Mehr hier
Auch wenn die Bedingungen aus photographischer Sicht schwierig waren, hat es doch viel Spaß gemacht, diese schönen Vögel ein paar Stunden zu beobachten und ein paar Bilder mit heimzunehmen. Wünsche Euch einen guten Wochenstart. Tobias
Mehr hier
Kormoran bei der ausgiebigen morgendlichen Gefiederpflege. Bulgarien, 06:35 Uhr, schwimmendes Tarnversteck. Vermutlich mein Lieblingsbild 2009-2011 viele Grüße Tobias
Mehr hier
Ein Männchen im Prachtkleid, als weiteres Bild aus Bulgarien. Trotz drei Stunden Herumrutschen auf den Knien und vielen Blutegeln war die Zeit im schwimmenden Tarnversteck extrem spannend. viele Grüße Tobias
Mehr hier
Blauracke, Bulgarien 2011. Höre ich da jemanden sagen: "Zuwenig Raum drumherum"?! Dies ist ein Fullframe. Der Vogel hatte eine Distanz von ca. 30 m. Dieses Bild entstand auf Ansitz mit Andreas Lentfer, am letzten Nachmittag unseres Bulgarienaufenthaltes. Während der Stunden des Wartens begann ich etwas herumzuspielen und montierte gleichzeitig den 2x und 1,4x Extender am 500er - und in diesem Augenblick erschien der Vogel. Nachdem ich mehrmals versucht hatte, manuell zu fokussieren und
Mehr hier
Auf einer Blumenwiese. Bulgarien 2011
Der Trend geht ja eigentlich eher in Richtung einer stärkeren Einbeziehung des Habitats. Hat aber nicht so schön geklappt wie bei der Zwergdommel... viele Grüße Tobias
Mehr hier
Zugegeben kein Ziesel-Topshot, aber eine Bulgarien-Serie ohne Zieselbild geht eben auch nicht viele Grüße Tobias
Mehr hier
Heute mal ein Vogel, der nicht ganz so selten zu beobachten ist Für mich war es aber auch die erste Begegnung mit dieser schönen Art. Fliegen sahen wir sie sehr häufig an diesem kleinen See, aber meist verschwanden sie rasch im Schilfdickicht. Nur einmal zeigte sich eine der Zwergdommeln nach der Landung nochmal in den oberen Etagen des Schilfgürtels. viele Grüße Tobias
Mehr hier
Hier das nächste Bild aus Bulgarien, ein Mauerläufer, Tichodroma muraria. Gestern bestellt, heute schon hochgeladen! Nach zweistündiger Fahrt in die Berge kamen wir zu einer für Mauerläufer sehr verlässlichen Stelle und konnten diese faszinierenden Vögel zwei Stunden beobachten (für alle aus der Gruppe war es die erste Beobachtung, wir waren sehr beeindruckt von dieser tollen Spezies, die wir vorher nur aus Büchern und von Bildern kannten). Während dieses Erlebnisses entstanden unter schwierigen
Mehr hier
Der Maskenwürger (Lanius nubicus) ist ein Vogel der westlichen Paläarktis, den 1. das Forum bisher noch nicht hatte. 2. Thorsten Stegmann noch nie mit eigenen Augen gesehen hat. Letztgenannte Bedingung dürfte deutlich schwieriger zu erfüllen sein. Darum nun ein Maskenwürger für Thorsten und auch Lukas, dem ich leider die bestellte Pirol-Aufnahme nicht mitbringen konnte. Und für alle anderen natürlich auch... Der Maskenwürger gehört zur Familie der Würger (Laniidae). Sein Verbreitungsgebiet liegt
Mehr hier
Ein weiteres Foto von unserer Bulgarien-Tour. Für einmal im 4:3 Format. Aufnahme aus dem Tarnzelt.
Bekanntermaßen ist der Konverter immer dann drauf, wenn er es besser nicht wäre, und umgekehrt So auch hier, und weil ich es nicht gewagt habe, den TK rasch abzunehmen (hätte zeitlich auch nicht gereicht), gibt es jetzt eben Nachtigall ganz groß. Aber es ist ja auch ein hübscher Vogel viele Grüße Tobias
Mehr hier
Mehrere Stunden sassen Andreas Lentfer und ich im Ansitz vor der Bruthöhle eines Blaurackenpärchens. Wir wurden im Verlaufe des Nachmittages Zeuge mehrerer An- und Abflüge dieser Vögel. Ich werde später noch einige Fotos sitzender Blauracken zeigen; einstweilen seht Ihr hier das Resultat meiner Versuche, eine Blauracke im Fliegen zu erwischen. Selten habe ich bei einer Fotositzung so viele misslungene Versuche gehabt. Der Fokus war manuell vorselektiert und auch der Ausschnitt war festgelegt. Le
Mehr hier
Serie mit 17 Bildern
Kai hat ja schon sehr ordentlich vorgelegt mit dem Wiedehopf aus unserer mehrstündigen Session. Da will ich nicht hintenanstehen... viele Grüße Tobias
Mehr hier
Frisch zurück aus Bulgarien fange ich mal mit einem Ortolan an, der im Forum erst einmal vertreten ist. Wir haben diese schöne Ammer dort regelmäßig zu Gesicht bekommen. Dafür war mir die Zippammer nicht vergönnt, auch den von Lukas vorbestellten Pirol kann ich leider nicht liefern. Dennoch war es eine großartige Tour, bestens besetzt mit den Forumskollegen Kai, Stephan und Andreas. viele Grüße Tobias P.S.: Nochmals tausend Dank an Emil und Andreas. Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht.
Mehr hier
Ein unvergessliches Erlebnis hatte ich kürzlich, einen Steinadler aus ca. 30m Entfernung vom Ansitz (Bulgarien) im Kamerasucher zu verfolgen. Selbst aus dieser Entfernung beeindruckte mich der Adler durch seine schiere Ausstrahlung: Der direkte Blickkontakt, die Dynamik seines Anflugs (der rauschte nur so heran) und dieses vor Kraft nur so strotzende Äußere. Da muß man achtgeben, vor lauter Begeisterung die Kameratechnik noch im Griff zu behalten! Gruß Andreas.
Mehr hier
War mal gerade wieder beim Durchstöbern meiner Festplatte und bin unter anderem auf dieses Bild gestoßen. Die Aufnahme entstand bereits 2005 im Zuge eines Workshops in Bulgarien - und war sicherlich eins der Highlights dieser Reise ... Günther
Mehr hier
Im Rahmen eines Filmdrehs (2005)über die Natur in Bulgarien konnte ich diese seltene? verhaltensweise dokumentieren. Der Storch kam zum Nest und versprühte das Wasser über die frisch geschlüpften Jungen. 40°C Lufttemperatur im Schatten, Mittagslicht. Deshalb kein Superbild. Machen das Weisstörche auch??? Die Genehmigungen für das Drehen und Fotografieren in Bulgarien brauchten einen eigenen Ordner.
Mehr hier
An einem Weinberg in der bulgarischen Kresnaschlucht begegnete mir die wohl schönste Schlange Europas.
Wäre einer Wanderung im Piringebirge (Bulgarien) im September 2008, der See liegt auf ca. 2200 Höhemeter
Am Strand vom Schwarzemeer, in Bulgarien - sept.08
Bei einem Workshop in Bulgarien hatte ich Gelegenheit meine neue 1D Mark II N zu testen. Dank deren Schnelligkeit sind gelungene Flugaufnahmen jetzt kein Zufall mehr.
50 Einträge von 182. Seite 4 von 4.

Verwandte Schlüsselwörter