Von den Rändern der Verdonschlucht ergeben sich manchmal Blickwinkel von oben auf die anfliegenden Gänsegeier - auch aus dieser Perspektive sind es beeindruckende Vögel!
...auf eine gute Mahlzeit, auf besseres Wetter, auf den Winter, auf das Abklingen des Sturms? Ich weiß es nicht, worauf diese Gänsegeier (Gyps fulvus) warten. Aufnahme in Südfrankreich - jetzt wieder "zufällig" im Archiv gefunden.
Mehr hier
Gänsegeier Französische Alpen, August 2019
Mehr hier
Gänsegeier zu Hause. Französische Alpen, August 2019
Mehr hier
... und sehr beeindruckend ... in seinem Element ... Eine sommerliche Woche wünscht euch allen Edith
Mehr hier
Gänsegeier im Anflug
... Schwarzstorch gegen Gänsegeier ... Es grüßt euch alle Edith
Mehr hier
Auf Kreta gibt es Gänsegeier noch relativ häufig. Trotzdem ist es nicht leicht, sie zu Gesicht zu bekommen. Beste Möglichkeiten dazu bietet der Giouchtas, ein isolierter Kalkberg Zentralkretas, der bekannt ist für seinen Orchideen- und Vogelreichtum. Wir hatten das große Glück, von einer etwas versteckt liegenden Felsplattform des Berges einige Geier schon fast aus nächster Nähe im Flug beobachten zu können. Ein wunderbares Erlebnis. Ein schönes Wochenende Euch allen Stephan
Mehr hier
Über den Wolken...... Auf Augenhöhe mit den Gänsegeiern- unglaubliches Gefühl! Parque Nacional de Monfrague- Extremadua
Mehr hier
Diese Aufnahme mit Schnee erinnert mich daran, das es ja nicht mehr weit ist bis Weihnachten Aufgenommen in den Katalanischen Pyrenäen diesen Februar.
Mehr hier
Serie mit 8 Bildern
Altweltgeier in den Pyrenäen.
Knochen und Geier- das gehört für mich gedanklich und bildlich unweigerlich zusammen. Schön das der Geier hier für einen Moment mir diesen Gefallen tat, und den Blick auf die letzte Mahlzeit frei gab!
Mehr hier
.. des Gefieders vom Gänsegeier war hier zu sehen. Trotz der harten Mittagssonne, die durch den starken Kontrast auch Rauschen verursachte, gefällt mir als Greifvogelfan diese Aufnahme. Manchmal ist es das Detail, die Szene oder die Aktion, die ein technisch weniger gutes Foto interessant macht. Mehr Bilder aus der Extremadura auf meiner Schwarzmilan Webseite.
Mehr hier
Der Gänsegeier hat mich in der Extremdura so fasziniert, das ich 2015 wieder eine dreiwöchige Tour dorthin plane. Hier eine Aufnahme, die ich bisher noch nicht veröffentlich hatte. Ich hatte an diesem Tag das Glück einen Nistplatz zu entdecken. Der Gänsegeier flog immer wieder das Felsplateau an und flog mit einem unbeschreiblichen Gerräusch über unsere Köpfe hinweg. Mit dem Spektiv beobachtete ich dann die beiden Altvögel und den Jungvogel als würden sie neben mir sitzen. Ein tolles Erlebnis. E
Mehr hier
... Gänsegeiers im Verdon-Gebiet. Wenn ich die aktuellen Bilder hier im Forum heute so betrachte, waren bei diesem tristen Wetter doch einige auf ihren Festplatten unterwegs Und so habe ich auch mal etwas gestöbert. VG Steffen
Mehr hier
Landeanflug eines wildlebenden Gänsegeiers. Der Vogel war an Grösse und Majestät dem Steinadler, auf den wir eigentlich warteten, fast ebenbürtig. Bulgarien, Frühjahr 2012; Tour mit Oli Richter, Erich Greiner und Emil Enchev
Mehr hier
Gänsegeier beim Anflug.
Diesen Sperbergeier habe ich während einer Greifvogelvorstellung im Wildtierpark des Nationalparks Kellerwald-Edersee fotografiert. Viel Spaß beim Betrachten!
Angesaust kamen die Geier von allen Richtungen. War etwas überfordert ) Dennoch ist mir das eine oder andere schöne Bild gelungen. Ich hoffe euch gefällt es auch. Aufgenommen in Spanien - September 2011
Mehr hier
Noch ein Foto von meinem Urlaub im Mai in der Extremadura in Spanien. Diese Vögel haben mir total begeistert. Wenn man die Größe sieht und beobachtet wie sie segeln, das ist einmalig. Hier von der Aussichtsplattform fotografiert, der Gänsegeier flog über den Rio Tajo.
So ähnlich fühle ich mich nach viel Bewegung und Massagen auch irgendwie. Daher von mir mal wieder ein Foto ohne Ankündigung von irgendwelchen Event, Magazinen oder Büchern. Es entstand oben am Castell Monfragüe wo dieser Gänsegeier damit beschäftigt war Äste aus den Bäumen zu reißen. Er landete immer wieder an einer Stelle die für mich nicht gerade leicht zu erreichen war. Nur gut das meine Frau meine Kletteraktion nicht gesehen hat. Aber ich glaube sie hat sich gelohnt. Extremadura - 2011 Me
Mehr hier
Von Gänsegeiern habe ich unwahrscheinlich viele Fotos in der Extremadura gemacht. Ich habe sie auch in vielen Varianten, mit Jungen und auch sitzend auf dem Felsen. Dieses Foto hier ist eine meiner Lieblingsaufnahmen davon.
Der Gänsegeier ist mit ca. 2,70m Spannweite und einer Körperlänge von ca. 110cm einer der größten Greifvögel Europas. Knapp 500 Paare leben im NP Monfragüe in der Extremadura. An manchen Stellen kommt man ihnen sehr nahe und kann sogar die Geräusche der Flügel bei der Landung hören. Ein unvergessliches Erlebnis!
Mehr hier
(Gyps fulvus) Gänsegeier in der Extremadura (Nationalpark Monfragüe). Der Nationalpark beherbergt 500 Brutpaare des Gänsegeiers. Neben dem Gänsegeier habe ich hier Vögel beobachtet, von deren Exsistenz ich bisher noch nicht mal etwas wußte. Ich konnte vier Kaffernsegler beobachten und außerdem das letzte Paar Alpenkrähen im Nationalpark Monfragüe. Außerdem auf der Beobachtungsliste: Schmetterlinge: u.a. Erdbeerbaumfalter, Schwalbenschwanz Tiere: u.a. Perleidechse (Lacerta lepida), Fuchs, Hirschk
Mehr hier
Beim durchstöbern meiner Urlaubsbilder bin ich noch auf diese Flugaufnahme gestoßen. Eigentlich hatte ich meine Geierserie ja beendet, aber ich glaub eins geht noch VG und schönes WE, Steffen
Mehr hier
Dieses Bild macht mir Hoffnung, dass sich der Gänsegeier wieder überall in seinen ehemals angestammten Arealen etablieren kann. In den französischen Pyrenen, den Cevennen und dem Verdongebiet ist es gelungen diese atraktiven Vögel wieder heimisch werden zu lassen. Im Verdongebiet, wo diese Aufnahmen entstanden, fliegen heute wieder über 100 Tiere und es gibt jährlich Nachwuchs! Auch konnte man an hand von Beringung feststellen, das auch Vögel aus fremden, weiter entfernten Brutarealen wie Spanie
Mehr hier
... könnte man das Bild vielleicht nennen. Es sieht wohl so aus als rufe er laut. Das tut er aber nicht. Dieser Gänsegeier hat nach ausgiebiger Morgentoilette einfach nur sein Gefieder aufgeschüttelt und dabei seinen Schnabel weit aufgerissen. Ich hoffe nicht zu weit und das es Euch gefällt. Schönes WE wünscht Steffen
Mehr hier
Serie mit 6 Bildern
Während unseres Frankreichurlaubes im Sommer 2010 gelangen uns ein paar sehr beeindruckende Beobachtungen in einem Gänsegeierbrutgebiet. Südfrankreich war viele Jahrzehnte "Geierfrei" da auch sie dem Ausrottungsfeldzug gegen Wolf und Braunbär, sowie der intensiven Landnutzung zum Opfer vielen. Man hat aber vor Jahren schon begonnen sie in einigen geeigneten Gebieten wieder auszuwildern, so dass sie in ihren angestammten Gebieten wieder beobachtet werden können.
Mehr hier
Nachdem die Gänsegeier tagsüber kaum zu sehen waren, war es um so beeindruckender wenn sie am späten Nachmittag aus großer Höhe wieder in die Felswände einflogen. Dabei kreisten sie oft noch ein paar mal auf Augenhöhe und kamen dabei sehr nah an unseren Beobachtungspunkt heran. Bei bestem Abendlicht konnten wir das Schauspiel an verschiedenen Tagen immer wieder beobachten und dabei entstanden auch ein paar Bilder über die ich mich als "Greifvogelfreak" riesig freue. VG und schönen Rest
Mehr hier
Hier nun ein weiteres Bild aus unserem Frankreichurlaub. "Da tanzt der Geier" scheint es doch er streckte sich nur bevor er sich in die Morgenthermik erhob und mit seinen Artgenossen in die Ebenen auf Nahrungssuche segelte. Ein wahrlich beeindruckendes Erlebnis. VG Steffen
Mehr hier
Wenn auch sicher nicht so schön wie der andere fliegende Gänsegeier gefällt mir dieser hier doch auch ganz gut, wegen des Blickes zurück und der Darstellung der Schwingen. viele Grüße und einen guten Wochenstart Tobias
Mehr hier
Wenn sich ausnahmsweise mal der Autofocus nicht als "Out-of-Focus" betätigt, dann macht die 50D auch scharfe Flugbilder, so wie dieses eine hier von ca. 100 Versuchen. Wofür ich keine gute Ausrede habe, ist die Belichtungskorrektur, die noch auf + 1 stand, was aber nicht besonders sinnvoll ist, wenn man wieder Hügel und nicht mehr Himmel als Hintergrund hat. Manchmal ist man zu langsam viele Grüße Tobias
Mehr hier
... auf Zootour, um den neu erworbenen Telekonverter auszuprobieren.
Bitte F11 drücken (nochmal F11 um es rückgängig zu machen). Ich möchte hier mal zu einer "hintergründigen" Frage, an zwei Extremen dargestellt, Meinungen haben... Zwei Gänsegeier (Gyps fulvus, beide noch nicht ganz adult - "Jugendliche" sozusagen, Wildlife aus Spanien) mit völlig unterschiedlichem Hintergrund. --Der obere segelt vor einer Felsformation dahin, die seinen Lebensraum darstellt --Der untere segelt vor blauem Himmel (der ebenfalls sein Lebensraum ist... ) Ich würd
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter