Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 156. Seite 1 von 4.
Heute hat mich seit langer Zeit mal wieder ein Buntspecht besucht.
Hallo zusammen, hier ein Feldspecht aus Cuiabá in Brasilien. Viele Grüße, Stefan
Mehr hier
Ein Grünspecht auf der Suche nach Ameisen im Gras. Um zu prüfen, ob alles in Ordnung ist, schaut er immer mal wieder nach oben.
Hallo zusammen, das bisher einzige mal, wo ich den Bundspecht so groß aufnehmen konnte. Nach dem einen Schuß war er auch gleich wieder weg. Hatte mich und meine Kamera erst gar nicht bemerkt. LG Christine
Mehr hier
Fast wäre ich auf den kleinen Wendehals, der hier seinen Namen alle Ehre macht, draufgetreten. Die Tarnung des Kleinen im Gras ist schon ziemlich perfekt. Das Erstaunen über diese zufällige Begegnung lag wohl auf beiden Seiten.
Ein Steinwurf von Brutbaum der Schwarzspechte fliegen einige Wochen später 4 junge Kleinspechte aus. Die FrühjahrsSpechtzeit ist jedes Jahr spannend und bringt immer neue Erlebnisse, vor allem, wenn es wie dieses Jahr mit dem kleinsten einheimischen Specht klappt. Weitwinkelaufnahmen mit Vogel im Lebensraum zeigen außerdem recht gut die Größenverhältnisse. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Die kleinsten einheimischen Spechte sind geschickte Kletterer an dünnen Zweigen und gute Flieger. Wenn man die Höhle (links oben im Bild) vor Ort sieht, erkennt man die Größenvberhältnisse erst so richtig. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Da scheint es ziemlich viele Krabbeltiere am Boden in der dicken Streu zu geben.
Ja, hier war das Objektiv der Kamera dran, was sehr genau beäugt wurde...
Der kleine Mittelspecht hat alles in der neuen großen, weiten Welt untersucht. Den Eichelhut und später auch meine Kamera... muss er ja alles noch kennen lernen...
Schwarzspecht beim Bau einer neuen Wohnung in einer Rotbuche
Nur wenige Meter von der Schwarzspechtfamilie Ausflug.des.jungen.Schwarzspechtes.-#link_1730112 habe ich vor einer Woche die immer präsenten Kleinspechte gefunden, die ihre Jungen großziehen. Anfangs fütterten noch beide Elternteile, später versorgte der fürsorgliche Vater die 5 Jungen. Aller 7 min flog er an und trug im Vergleich zu anderen Spechten enorm viele Kotballen aus. Zwei Ausflüge filmte ich heute morgen, ein kleiner Nachzügler ist noch in der Höhle und braucht noch 1-2 Tage. Die Aufna
Mehr hier
Endlich macht mal ein Kerl den Anfang...nach all den vielen Ausflügen in den vergangenen Jahren waren es immer die Mädchen, die als erste ausflogen und "fertig" fürs Leben waren. Dieses Jahr eröffnete ein junges Männchen die Ausflugssaison, welches noch einmal kurz gefüttert wurde. Der Altvogel flog danach in kurze Distanz ab und rief ihn vehememt. Am Verhalten des Jungvogels kann man schon ausmachen, dass er gleich ausfliegt. Manchmal geht es aber auch ohne Ansatz los. Apropos fliegen
Mehr hier
Mittelspecht,Dendrocopos medius
Buntspecht (Dendrocopos major) Männchen
Der örtliche Stadtpark, -Ort des Kennenlernens und der Anbahnung von Beziehungen. Dies dachte sich bestimmt auch dieser Buntspecht und mühte sich redlich um die Auserwählte. Leider gelang es mir nicht, beide gleichzeitig auf den Sensor zu bekommen.
nur an zwei Tagen hatte ich diesen Winter die Möglichkeit im Schnee zu fotografieren.
Mehr hier
den Mittelspecht konnte ich in einem Eichenwald fotografieren
Heute morgen wanderten wir in eins der zahlreichen Schwarzspechtreviere. Bei der Ankunft im Wäldchen flogen 3! Schwarzpechte laut rufend und sich in der Luft anfliegend ein. Jedes Jahr ist anders und wartet mit neuen Erlebnissen auf, deshalb zeige ich vor Beginn der Saison gleich mal eine Aufnahme vom letzten Jahr: Dass in der Höhle 4 Eier lagen und später nur zwei Jungvögel bettelten wusste ich, also hieß es Ansitzen. Gleich beim ersten Versuch entsorgte der Altovgel das taube Ei in gebührende
Mehr hier
Buntspechtfotos habe ich in Massen und wollte sie eigentlich nicht mehr fotografieren, aber bei dieser Szene hat es dann doch Klick gemacht. Der Friede dauerte nur Sekunden, dann hat sie ihn verjagt. Die ganze Szene sehr ihr hier....: http://www.naturfotografie-waltermann.de/winteransitz.html
Mehr hier
einer der wenigen Mittelspechtnachweise im oberen Ennstal!
10. Platz Vogelbild des Monats Dezember 2019
Bild des Tages [2019-12-26]
Den Herrn der Familie Grauspecht hatte ich euch ja schon gezeigt, da will ich euch die Frau nicht vorenthalten. Sie ist nicht ganz so entspannt wie ihr Gatte, besonders wenn Buntspechte anfliegen. Er wechselt dann einfach den Ansitz, aber sie haut ab in den Wald. Die Zeit der schönen Hintergrundfarben ist nun vorbei. Somit demnächst grau in grau bzw. Grau vor grau.
Mehr hier
Bunt sind an meinem Winteransitz nur noch die Vögel. Das Laub hat sich nach den kalten Nächten fast komplett verabschiedet. Somit wird sich die Hintergrundfarbe nach und nach in grau-braun verwandeln. Aber noch habe ich Konserve und wenn sich der Specht schon mal so fotogen ansetzt, dann zeige ich das auch.
Meine Fotohütte macht immer mehr Spaß. In unserer Avifauna hat sich wohl herumgesprochen, wo man regelmäßig was auf den Teller bekommt. Bisher kam der Grauspecht immer nur für wenige Sekunden und der erste Klick jagte ihn schon weg. Gestern dann hatte ich drei Anflüge für einige Minuten und auch das klicken schien ihn nicht mehr zu stören. Neben dem hier gezeigten Männchen kam auch seine Frau und auch sie völlig entspannt. Noch habe ich buntes Laub als Hintergrund, aber die ersten Lücken zeigen
Mehr hier
Hier noch einmal Katja im Angriffsmodus. Ergänzend zum Foto...: Katja und was ich nie für möglich gehalten hätte, er hat dem Eichelhäher an den Kopf gehackt. Danach ist er aber blitzschnell weg. Leider habe ich die Szene versemmelt. Komisch, Eichelhäher werden attackiert und wenn Buntspechte kommen, nehmen sie Reißaus. Zurzeit sitze ich oft an meiner Winterfütterung und lerne dazu. Den Schopf habe ich nicht gesättigt, sondern genau das Gegenteil gemacht. Mit 5300K fotografiert, in C1/12 Pro die
Mehr hier
Wenn die Katja K. von der Linken an die Sahra W. denkt, sträuben sich ihr sicherlich auch die roten Haare. Also habe ich diese Mittelspecht-Dame Katja getauft. Katja kommt mich an meinem neuen Winteransitz regelmäßig besuchen. Der Unterschied ist nur....diese Katja sehe ich sehr gerne
Mehr hier
Heute kann ich Euch ein schönes Portrait einer hübschen Buntspechtdame anbieten. Gruß Andree
Mehr hier
Der Schwarzspecht bei der Futtersuche beobachtet.
Hallo Zusammen, ein ( fuer mich ) sehr schoener Specht aus Costa Rica. Die Haltung ist fuer mich auch neu, aber warum nicht. Bearbeitung minimal: Entrauschen, Scharfen und Kontrast. Farben nicht veraendert. ND Mit Blitz VG Jalil
Mehr hier
Mit Winter war ja nicht so viel. Um so mehr hat es mich gefreut, den Mittelspecht bei Schneefall fotografieren zu können. Nun blühen die Märzbecher, der Gefingerte Lerchensporn kommt so langsam hoch, dann die Schlüsselblumen und im Wald ruft der Sperlingskauz. Winter Ade. Es gibt viel zu tun.
ob Gefahr lauert? Grünspecht oder Wiesenspecht
Mehr hier
Das erste Mal, dass ich einen Mittelspecht in meinem Revier beobachten konnte. Leider war er etwas weit entfernt, doch das tat meiner überraschenden Freude keinen Abbruch. Ich hoffe, das Foto gefällt euch. Danke
Mehr hier
Schon im Februar sind auch die Mittespechte (Dendrocopos medius) sehr aktiv und verteidigen ihre Brutreviere. Besonders fällt dem Beobachter jetzt die "rote Kappe" des Männchens auf.
Mehr hier
Buntspecht (Dendrocopos major) Männchen.Häufiger Gast an der Fütterung.
Während der Süden momentan im Schnee erstickt, will es im Spreewald einfach nicht schneien. Dabei wäre ein winterlicher Ansitz durchaus mal mal eine Abwechslung.
Allen ein gesundes neues Jahr! Am 18.04.2017 schneite es kräftig - blühende Kirschbäume verschmolzen mit der weißen Landschaft. Der Wendehals saß im kühlen Nassschnee und überstand diesen und den folgenden Tag ohne Probleme. Die Situation ist sicher für den in Afrika überwinternden Specht nicht so oft und für uns als Betrachter ebenso. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Bei uns treiben sich immer wieder ein paar Spechte am Haus rum. Nur leicht beschnitten, verkleinert, nachgeschärft.
An der Futterstelle auf der Waldlichtung zeigt der Grauspecht kurz seine erstaunliche Zunge.
Der kleine Grünspecht geht wohl schon seine eigenen Wege. Was für ein Glück, das er sich für ein Weilchen und so fotogen auf den Ansitz niedergelassen hat.
Ein Blitzbesuch beim Ansitz.
Serie mit 3 Bildern
Als zweitgrößten Specht weltweit kann man den Schwarzspecht wohl als König der heimischen Sechte bezeichenen. Sein markantes Aussehen und seine Größe ist er selten zu sehen, was ihn fotografisch sehr reizvoll macht.
Mehr hier
Mein persönlicher Favorit von den Schwarzspechten. Hier füttert das Männchen, das Junge ist auch ein Männchen.
Erstmal möchte ich mich bei dem befreundeten Förster bedanken, der mir die Höhle gezeigt hat! Ich stand schon länger wegen den Schwarzspechten mit ihm in Kontakt, doch erst wenige Tage vor dem Ausfliegen der Jungen hat es mit dieser Höhle geklappt. So konnte ich nicht viele, aber unvergessliche Stunden bei den Spechten verbringen. Der Schwarzspecht übt auf mich eine sehr große Faszination aus, was wohl an seiner Größe, dem markanten Ruf und dem trotzdem verborgenen Lebensstil liegt. Hier füttert
Mehr hier
Oh diese Kinder... unersättlich und ungeduldig und dabei voller Vorfreude auf das Abenteuer außerhalb der dunklen Bruthöhle. Weibchen und Männchen des Grünspechtes hatten es in den letzten Tagen vor dem Ausflug der Jungen nicht leicht. Nun sind alle 3 Jungen ausgeflogen und betteln im Verborgenen nach Nahrung. Die Altvögel füttern die noch unerfahrenen Jungspechte für mehrere Wochen. Viel Spaß beim Schauen des kleinen Auszuges aus dem Leben der Spechte. https://www.youtube.com/watch?v=UJMwhJi_nM
Mehr hier
In den letzten Wochen war ich in zwei Schwarzspechtrevieren unterwegs. Nur 100 Meter vom Brutbaum (alte, recht dünne Erle, Höhle auf 15 Meter Höhe und nicht fotografierbar) befinden sich alte Erlenstümpfe mit reichlich Ameisen, Käfern und deren Larven. Die länglichen Fraßspuren und weitere Hackspuren deuteten darauf hin, dass der Schwarzspecht also nicht weit vom Brutgeschehen nach Nahrung sucht. Und so saß ich es aus: Viele schöne Fotos und vor allem Videos sind dabei entstanden. Im 2 Revier ha
Mehr hier
Mit kräftigen Hieben bahnt sich das Schwarzspecht-Männchen einen Weg durchs morsche Holz. In nur wenigen Minuten sammelt er Maden, Puppen und Ameisen für die hungrigen Jungvögel, die in der alten Rotbuche auf Nachschub warten. Wie das genau aussieht, ist u.a. hier zu sehen. https://youtu.be/99_tHeMYxjs Viele Grüße Oli
Mehr hier
Ich finde nach all den Jahren die Tarnung immer wieder mehr als perfekt. Und bei sowenig oder so gleichem Kontrast hatte der AF echt so seine Probleme. Er wußte nicht was ich von ihm wollte
Mehr hier
Die Schwarzspechte haben die gleiche Höhle wie im letzten Jahr bezogen. Die Jungen sind nun geschlüpft, so dass die Wechsel nicht mehr soooooo lange dauern. Aller 1,5 h fliegen Weibchen (lautlos, ohne jede Vorwarnung) und Männchen (ein kurzer Ruf) den ovalen Eingang an. Neben Filmaufnahmen entstehen auch einige Fotos - eins ist gelungen, der Rest Ausschuss. Viele Grüße Oli
Mehr hier
Wie in jedem Jahr begrüße ich Anfang-Mitte April die Wendehälse. Diesmal kamen die Langstreckenzieher am 09.04.18 im Muldental an. Viele Grüße Oli
Mehr hier
An der Anfütterung auf einer Waldlichtung.
50 Einträge von 156. Seite 1 von 4.

Verwandte Schlüsselwörter