Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 64. Seite 2 von 2.
Kiesfelder mit wenig Vegetation, sind die Lieblingsplätze von "Fluppi" dem Flussregenpfeifer. Hier "rollt" er regelrecht über die Kieselsteine ohne zu stolpern. Mit einem Wischer habe ich versucht die schnelle Bewegung zu verdeutlichen.
Mehr hier
Serie mit 6 Bildern
Alle Aufnahmen wurden in einer Kiesgrube, bei mir zu Hause im Donautal gemacht.
Mehr hier
Während die 3 anderen Kleinen gleich auf Entdeckungsreise gingen, gefiel es dem Nesthäkchen bei Mama am besten.
4 Wochen sind vergangen seit "Fluppis Hochzeit", es war Zeit, wieder mal nach ihnen zu sehen. Die Familie ist komplett, 4 kleine Federbällchen "rollen" regelrecht durch die Kiesgrube. Die Eltern haben viel zu tun alle zusammenzuhalten und werfen immer wieder ein wachsames Auge auf die Kleinen.
Mehr hier
"Fluppi der Flußregenpfeifer, ist so ein dankbares Fotomotiv, ich kann ihn in einer renaturierten Kiesgrube jedes Jahr aufs Neue beobachten und fotografieren. Eine aus Abbauzeiten entstandene Vertiefung im Boden dient mir als Tarnung und fotografisch ist es die idieale Perspektive. Bei der Kopulation waren die beiden Vögel so nah vor meinem 500er, das die minimalste Einstellentfernung gerade noch reichte.
Mehr hier
...ein Foto und schon rennt er weiter. Der Flußregenpfeifer hat es immer eilig. Vom Gesamtbestand brüten nur noch etwa 10% auf den Kiesbänken der Flüsse, der größte Teil hat sein Brutbiotop, in die vom Menschen geschaffenen Kiesgruben verlegt.
Mehr hier
Nach der Gefiederpflege einmal kurz strecken, das tut gut.
...sind typische Vögel, der von Kiesgruben durchlöcherten Landschaft, zwischen Donau und Iller. Hier bin ich zu Hause und hier mache ich auch mehr als 90 Prozent meiner Aufnahmen. "Fluch oder Segen" ist auf einen der Info-Tafeln des NABU zum Thema Baggerseen zu lesen. Zumindest einige renaturierten Seen mit Verlandungszonen sind eine Bereicherung für die Landschaft und auch Rückzugsgebiet vieler Tierarten. Es ist für mich immer wieder interessant und lohnend zugleich, sich mit dieser v
Mehr hier
Diesem kleinen Helden zolle ich meine höchste Anerkennung. Auch heuer trotzt er tapfer hunderten Autos, Radfahrern und Spaziergängern auf dem Parkplatz des Seebades von Illmitz.
Mehr hier
Aufgenommen am Neusiedler See, März 2007 LG Michael
Mehr hier
Heute an der Kläranlage bei der Nahrungssuche auf Asphalt.
Nestfotografie lehne ich eigentlich ab, aber hier die Ausnahme. Auf einem großen Parkplatz, wo täglich hunderte Autos kommen und abfahren mittendrin das Gelege.
50 Einträge von 64. Seite 2 von 2.

Verwandte Schlüsselwörter