Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 98. Seite 1 von 2.
Sonnenuntergang
Schon lange hatte ich den Wunsch Portugal zu bereisen! Neben der großen Artenvielfalt an Reptilien und Amphibien (mein Hauptgrund ), locken wunderschöne Landschaften und gastfreundliche Menschen. Mittlerweile habe ich 2 Urlaube dort verbracht. 2020 waren wir noch zu zweit, dieses Jahr war es unser erster Urlaub zu dritt
Mehr hier
Die Zwergtrappe
5. Platz Vogelbild des Monats Mai 2022
Bild des Tages [2022-05-30]
...habe ich im südlichen Portugal (Alentejo) fotografieren können. Auch wenn ich sie bei meinen Besuchen im Alentejo schon öfter hab sehen können, hat es meist nicht zu Aufnahmen gereicht. Nun hat es endlich mal geklappt: früh morgens stand sie auf einer Kuhweide und hat mit Ihrem eigenartigen Balzruf (nicht viel mehr als ein "Klick") auf sich aufmerksam gemacht. Auch wenn es so aussieht als hätte ich in den Disteln gelegen - das Foto habe ich ganz "komfortabel" aus dem "
Mehr hier
Brauner Sichler – Plegadis falcinellus
Die Population des Braunen Sichler ist in Portugal erstaunlicherweise am zunehmen. Diese Art brütete früher auch in Mitteleuropa, ist inzwischen aber bis auf kleinere Trupps in Südspanien, und mittlere Populationen in Rumänien und in der Ukraine, praktisch aus Europa verschwunden. Am Neusiedlersee brüteten die letzten zum Beispiel im Jahr 1934. Aber auch an den noch vorhandenen Standorten (Ausnahme Portugal), nimmt die Anzahl Sichler ab, ohne dass er aber als Art gefährdet wäre. Umso mehr war i
Mehr hier
Grauammer – Emberiza calandra
Die unscheinbare Grauammer ist in der Schweiz, aber auch anderswo, vom Aussterben bedroht. Die benötigten Lebensräume sind auch für diese Art am schwinden. Im südlichen Europa, wie hier auf der Aufnahme in ihrem natürlichen Lebensraum in Portugal, kann sie aber noch entdeckt werden.
Iberienraubwürger - Lanius meridionalis
Mich hats sehr gefreut, als ich den sehr selten gewordenen Iberienraubwürger in Portugal fotografieren konnte. Für zusätzliche Informationen möchte ich auf eine Website eines Naturfotografen verweisen, der ausführliche Informationen über diesen Vogel aufführt. Und wie ich nachträglich sehe, ist es das erste Bild eines Iberienraubwürgers hier im Forum. Der Kanarenraubwürger (LANIUS MERIDIONALIS SUBSP. KOENIGI) ist nicht identisch mit dem Iberienraubwürger. https://www.photo-natur.net/singvoegel/w
Mehr hier
Säbelschnäbler – Recurvirostra avosetta
An diesem Standort waren die Säbelschnäbler ziemlich scheu. Trotz Tarnung war eine weitere Annäherung nicht mehr möglich.
Schwarzkehlchen
Schwarzkehlchen in seinem Lebensraum in Südportugal.
Schwarzkehlchen – Saxicola torquatus
Das Männchen singt im Abendlicht...
Laurisilva
Den Lorbeerwald auf der Insel Madeira sieht man in so einigen Fotos mystisch in Steigungsnebel eingehüllt, der von Sonnenstrahlen durchbrochen wird. An mehreren Tagen und zu unterschiedlichen Tageszeiten. insgesamt sechs Mal, versuchte ich diese Stimmung einzufangen, ohne Erfolg zu habe. Dafür bekam ich Bilder, die die uralten Lorbeerbäume mit all ihrem Bewuchs und in ihrer Umgebung zeigen. Auf der hier eingestellten Aufnahme kann man über den Lorbeerwald (Laurisilva) bis hinunter aufs Meer scha
Mehr hier
Blaumerle Männchen – Monticola solitarius
Eigentlich hatte ich das Blaumerlenmännchen nicht gerade vor dem Tarnzelt erwartet, obwohl ich wusste, dass sie in dieser Gegend vorkommt. Aber ein Überraschungsgast, den ich gerne «mitnahm»...
Mehr hier
diese Welle
6. Platz Landschaftsbild des Monats Juli 2021
Bild des Tages [2021-07-05]
hat mich natürlich erwischt im Oktober war der Atlantik aber schön warm und angenehm, da konnte man ohne Bedenken und auch länger im Wasser stehen und seinem Hobby nachgehen... gerade gesehen, habe leider die falsche Version hochgeladen, hier ist der Horizont etwas schief möchte aber nicht dieses Bild jetzt löschen, denn dann wären Eure vielen Kommentare, über die ich mich sehr freue, auch weg. Ich lade das gerade Bild einfach unter den Attachments hoch, wer mag kann sich das dann dort anschaue
Mehr hier
Flussregenpfeifer – Charadrius dubius
Flussregenpfeifer in seinem Habitat und typischen Brutort.
Leicht flüchtig ..
.. sind diese Momente, die man nicht so oft zu Gesicht bekommt. Da war schnell aussteigen und abdrücken angesagt. Grüße, Herbert
Brandgans – Tadorna tadorna
Guckt sie nicht etwas verliebt in das Abendlicht, das Brandgans Weibchen in den Salinen in Portugal?
Rosaflamingo – Phoenicopterus roseus
Neben dem vorher gezeigten Bild eines Jungtieres, hier eines von ausgewachsenen Rosaflamingos im Süden Portugals. Meist sind die Trupps in Salinen anzutreffen, was das Fotografieren nicht gerade einfach macht. Die Fluchtdistanz war durchwegs bei mindestens 500 Meter. Da die nackten, also unbewachsenen Dämme keinen Sichtschutz boten, war eine Annäherung auch mit Tarnung nur schwer zu bewerkstelligen. Auch das leise klicken des Auslösers sorgte schlussendlich für Irritationen. Die Tiere flüchteten
Mehr hier
Rosaflamingo - juvenil
In Portugal wurden dieses Jahr zum ersten Mal in zwei Rosaflamingokolonien Geburten festgestellt. Bisher sind die Flamingos in dieser Region für die Brut ins benachbarte Huelva in Spanien ausgewichen. In diesem sehr grossen Delta bei Huelva scheint der Populationsdruck inzwischen aber so gross geworden zu sein, dass auch in Südportugal passende Brutgebiete aufgesucht werden. Hier ein Jungtier von diesem Frühling.
«Man reiche mir das Badetuch!» – Bluthänfling (Linaria cannabina)
An der Vogel-Badestelle traf ich auf diesen jungen Bluthänfling, der sich so tüchtig im Wasser abkühlte, dass er danach kaum mehr wieder zu erkennen war... er musste sich sogar einen Augenblick sonnen und trocknen lassen, weil er so durchnässt nicht mehr fliegen konnte.
Zwergdommel
Schon am Nachmittag hörte ich die Zwergdommel aus dem Schilfgürtel «quaken». Und gegen den frühen Abend war sie dann plötzlich kurz da...
Pirol
Über mehrere Tage konnte ich einem Pirolenpaar zugucken, wie sie ihrem Jungen die Nahrungsbeschaffung beibrachten. Allerdings eben so eingeschränkt, wie das von unten möglich ist: Pirole verlassen nur ganz selten die hohen Baumkronen. Und wenn, dann sind sicher noch ein paar Äste oder Zweige zwischen Vogel und Betrachter... So ist es mir in der ganzen Zeit nicht möglich gewesen, schon nur einen einzelnen Vogel ohne störende Blätter oder Äste zu fotografieren. So entstand wenigstens ein Bild, das
Mehr hier
Säbelschnäbler
Eine ungewöhnliche Umgebung, die einen besonderen Farbkontrast erzeugt: Es handelt sich um Salinen. Dieser Säbelschnäbler ist hier auf einem Damm unterwegs um ins nächste Becken zu gelangen.
Phuu, ist das Wasser nass...!
Junger Stelzenläufer erfährt das Element Wasser
Mehr hier
"Bom Dia"
...die Ponta da Piedade ist sicher eine der bekanntesten Felsformationen an der Algarve und bei vielen Urlaubern bekannt weil von hier aus auch Bootstouren in die Grotten starten. Quälen sich tagsüber in den Sommermonaten ganze Busladungen von Touristen die 180 Stufen der Treppe zum An-und Ableger der Boote herunter (und wieder herauf ), trifft man hier in den frühen Morgenstunden vor Sonnenaufgang maximal Angler und Fotografen Es ist schon beeindruckend was für für eine wunderbare Landschaft di
Mehr hier
Keep it simple
Das ist eine wirklich einfache Bildkomposition aus Portugal, doch ich erinnere mich immer wieder gerne an die tollen Strände der Westalgarve zurück, vor allem an der Costa Vicentina. Der Himmel ist dort oft wolkenfrei und trotzdem ergeben sich dort Abends schöne Lichtstimmungen. Ich wünsche euch ein schönes Wochenende. Viele Grüße, Thomas
Mehr hier
ein Felsen im Meer
dieser Felsen ist wohl der bekannteste und am meisten fotografierte auf Madeira, ich musste natürlich auch ein paar Bilder von ihm machen
Mehr hier
Praia São Laurenço
ein kleiner unscheinbarer Kieselsteinstrand auf Madeira, das Baden ist hier etwas schwierig, zum Fotografieren lohnt sich der Weg dorthin aber auf jeden Fall.
Sturm
Mal eine andere Perspektive dieses plakativen Motivs. Der böige Sturm peitschte dermaßen durch diese Schneise, dass es die Kamera auf dem Stativ umgeweht hätte. Ich konnte mich kaum auf den Knien halten und musste das Stativ stark nach unten ziehen, um es zu fixieren und selbst dann wackelte es noch minimal. Dieses eine Bild von mehreren war halbwegs scharf.
Schwarzer Strand
von Madeira. Die Insel hat bekanntlich nur wenige natürliche Sandstrände, und diese sind meistens schwarz. Dieser hier, direkt vor der Haustür der Hauptstadt, war für mich in nur wenigen Minuten zu erreichen. Diesen Abend habe ich sehr genossen, der Atlantik war recht zahm und das Wasser angenehm warm, die blaue Stunde zauberte eine besondere Lichtstimmung und mein kleiner Sohn hatte viel Spass die Steine ins Meer zu werfen
Mehr hier
Sonnenuntergang an der Westküste Portugals
Ende September ergab sich diese Stimmung bei Sonnenuntergang in der Nähe von Aljezur an der Westküste. Die schwarzen Felsen wurden für kurze Zeit mit einer Rottönung überzogen und schon war der Spuk vorbei.
fast touristenleer...
wir haben uns getraut und haben 9 Tage auf Madeira verbracht. So ohne Touristen gefiel mir die Insel sehr gut, sogar die Hotspots hatte man fast für sich alleine....
Das Riff
Tja einen wolkenlosen Himmel hat man auf Reisen durch Portugal leider desöfteren; trotzdem ergeben sich manchmal selbst für Landschaftsfotografen schöne Lichtstimmungen wie ich finde - hier im Süden Portugals, wo die Ebbe häufig diese interesssanten Terrassen-artigen Strukturen des Riffes freilegt. Ich hoffe, das Bild gefällt euch. Viele Grüße, Thomas
Mehr hier
Küste klassisch
Ich hatte das Glück die letzte Woche an der südlichen portugiesischen Westküste bei besten Wetter zu verbringen. Da ich schon so viele Bilder von dort habe, hatte ich mir dieses mal die Landschaften in "schwarz/weiß" vorgenommen und nutzte auch an der digitalen Kamera Farbfilter. Ich weiss das viele Rahmen nicht mögen, aber gerade bei S/W nutze ich sie fast immer, bin ich so vom "analogen" gewohnt. Grüße, Karsten
Mehr hier
See-Regenpfeifer
Was gibt es Schöneres als an einem Strand in Südportugal zu träumen.
Fangschrecke in Portugal
Gerade in portugiesischen Urlaubserinnerungen entdeckt, wusste gar nicht mehr das ich mal welche fotografiert habe. Weiß jemand was das für eine ist? Grüße, Karsten
Mehr hier
~ Sonne ~
Bevor Romana und ich in wenigen Tagen in den hohen Norden ziehen, möchte ich Euch noch ein sonniges Bild aus Portugal zeigen Ich wünsche Euch viel Spass beim Betrachten! Viele Grüße Rolf
Mehr hier
~ Praia da Ursa ~
Ein Sonnenuntergang aus Portugal ... schlummert noch auf meiner Festplatte Ich hoffe, er gefällt Euch ein wenig und wünsche viel Spass beim Betrachten! Viele Grüße Rolf
Mehr hier
Purpurhuhn
Der Purpurhuhn ist das National Symbol der Ria Formosa wetlands Algarve Portugal
Sandbohrer
Unablässig stocherte die Schnepfe in weitem Bogen zusammen mit Sanderlingen um mich im Sand herum, bis sie schließlich in mir, am Boden flach liegend, keine akute Gefahr sah und sehr nahe kam, zumal ich mich bemühte, ganz ruhig zu bleiben. Zur Sicherheit genügte ab und zu ein kurzer prüfender Blick. Ein herrliches Erlebnis!
Mehr hier
~ Sturm ~
Hier ein Bild von einem stürmischen Tag auf Madeira. Auf dem schmalen Pfad zwischen den Felsen stand man wie in einem Windkanal und ich hatte kaum Hoffnung, dass man dort fotografieren kann, wenn man selbst und auch das Material ordentlich durchgeschüttelt wird. Aber die Szenerie fand ich "nice" und schließlich hat es dann auch funktioniert Viel Spass beim Betrachten und ein schönes Wochenende wünscht Euch Rolf
Mehr hier
Guten Abend zusammen! In den letzten 12 Monaten habe ich einige Filmszenen an den Küsten der iberischen Halbinsel drehen können und sie zu einem kurzen Video zusammen geschnitten - habe es gerade bei Youtube hochgeladen - wer Lust und 6 Minuten Zeit hat, ist herzlich eingeladen https://youtu.be/cp2zpleMB-k Viele Grüße, Thomas
Mehr hier
Ribeira de Aljezur
Dieser Fluss fließt an der unteren Westküste Portugals/Westalgarve ins Meer (die "umgekehrte" Richtung zeigte ich hier schon) und gehört auf seinen letzten Kilometern mit zu einem Naturschutzgebiet. Einige können aber selbst dort in bester Lage ihre Sommerpaläste hinbauen - wie/wodurch das wohl geht ? Grüße, Karsten
Mehr hier
Ab ins Meer
An diesem Strand an der Westalgarve/Portugal mündet ein Fluß in den Atlantik. Den Strand hat sich dieser im letzten Winter zurück geholt, so das man dort nur noch bei Ebbe drüber gehen kann. Grüße, Karsten
Mehr hier
Sonnenaufgang
Ich bin so langsam mal meine Bilder aus dem Sommerurlaub an der Westalgarve auf den "richtigen" Rechner am ziehen, damit es an den kommenden Winterabenden was zu tun gibt. Diesen Sonnenaufgang habe ich dann spontan in Lightroom zum testen fertig gemacht - mann/frau, was war der Sensor dreckig.... Grüße, Karsten
Mehr hier
Blaue Augen
Diese Spinne aus Portugal im Juni/2019 zeigte ich schon mal auf roten Fliesen. Hier habe ich noch eine Aufnahme auf evtl. gefälligeren Untergrund gefunden - es ist wahrscheinlich eine "Menemerus semilimbatus" (einen deutschen Namen finde ich nicht). Grüße, Karsten
Mehr hier
Abendsonne an der Algarve
In diesem Urlaub bin ich zum ersten Mal jeden Morgen mit zum "Fotoshooting" gegangen. Die Kühle am Morgen, die Stille und das Licht haben das frühe Weckerstellen immer belohnt. Im Bild zu sehen ist das typische Sandgestein der Ostalgarve. Es war ein schönes Panorama. Wie gefällt euch das Bild? Habt ihr Tipps für mich? Liebe Grüße, Christina
Mehr hier
Eidechse
Diese Eidechse konnten wir täglich in Portugal beim graben beobachten. Zwischendurch schaute sie auch immer mal nach, was wir so taten. Ich halte ihn , da ich diese dort schon öfter fotografiert habe, für einen Algerischen Sandläufer (Psammodromus algirus). Grüße, Karsten
Mehr hier
Bläuling
Dieser Bläuling war neben noch zwei anderen die einzigen Vertreter der "blauen" die ich in Portugal entdecken konnte - es war dort noch weniger los als auf den heimischen Ecken. Es ist einer aus der Gattung der Sonnenröschenbläulinge (Aricia sp.) - Danke an Peter Schmidt 2 für die Bestimmung. Grüße, Karsten
Mehr hier
Libelle
Diese, nicht all zu große und auf dem ersten Blick recht farblose Libelle war auf trockenen Wiesen in Portugal kaum zu erkennen. Grüße, Karsten
Mehr hier
Goldfinger
Noch ein Mitbewohner auf unserer portugisichen Urlaubsterrasse. Dieser ist ca. 1,5 - 2cm groß, kann gut springen und ist, da er beim gießen erst mal die Beete verlässt, wohl auch wasserscheu. Ich halte den sehr goldfarbenen Zwerg für ein Kröte (da kurze Hinterbeine, Krallen und Krötenhaut), evtl. ein Jungtier - da bei Regen große Erdkröten hier am Haus unterwegs sind. Grüße, karsten
Mehr hier
Cheerleader
Diese Sprinspinne leistet uns auf der Terrasse in Portugal derzeit Gesellschaft und fängt, wenn man ihr zu nahe kommt, wild an mit ihren "Puscheln" zu drohen - daher der Titel. Ich hielt sie erst für eine Zebra-Springspinne aber ein anderer frischer Beitrag hier im Forum brachte mich auf die Rindenspringspinne , würde mich aber über eine genaue Bestimmung freuen. So, es ist eine weibliche Menemerus semilimbatus - einen deutschen Namen könnte ich noch nicht finden. Grüße, Kar
Mehr hier
Serra de Monchique
Jetzt sind wir seit ein paar Tagen an der nördlichen Westküste der Algarve/Portugal und haben bisher eine wunderbare Zeit, wobei auch die Speicherkarte mit farbenfrohen Sonnenauf-/ Untergängen, vielen Faltern sowie dem hier wunderbaren Blau gefüllt wird. Der "triste und flaue" Morgen vorgestern viel dabei mal richtig aus dem bisher bekannten Rahmen - zum Glück. Das Bild zeigt einen Blick auf die Serra de Monchique am Nordrand der Algarve . Grüße, Karsten
Mehr hier
50 Einträge von 98. Seite 1 von 2.

Verwandte Schlüsselwörter