Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 161. Seite 4 von 4.
Am 1. Mai hatten wir SIE zuletzt gesehen - GISELA -(s. G-i-s-e-l-a)! Seitdem war sie verschwunden. Eine Reihe Schüsse fielen im Umfeld und wir machten uns schon ernsthaft Sorgen. Doch ganz unverhofft war sie heute morgen wieder da und trottete die Straße hinauf. Ich freue mich, dass es sie noch gibt! Die Welpen haben wir mal kurz am Bau gesehen, halten uns jedoch fern von dort. Gruß Ingrid
Mehr hier
(G)ewöhnlich (i)st (s)ie (e)igentlich (l)eicht (a)bzulichten - kurz: G-i-s-e-l-a Ja, ja, so geht dass, kaum hat man ein herrenloses Wildtier mehr als drei mal abgelichtet, schon wird ein Name vergeben, eine Beziehung aufgebaut und moralich Besitz davon ergriffen. Gisela ist es wohl egal! Gruß Richard
Mehr hier
Sie hat die Maus im Visier - gleich springt sie zu - oder auch nicht! Manchmal ist es auch nur ein kurzer "Happs" auf Seite und sie hat wieder eine Maus. Sie ist eine gute Jägerin! Ich hoffe, ihr mögt sie bald genauso wie wir?! Richard
Mehr hier
Voller Konzentration auf Gehör und Geruch steht sie oft minutenlang, um dann plötzlich zuzuspringen oder einfach weiterzulaufen.
Serie mit 4 Bildern
Eine kleine Serie einer Fähe, die wir sei 2 Jahren regelmäßig sehen.
Ich möchte Euch nun ebenfalls ein paar Bilder einer Fähe zeigen, die in diesem Forum nicht ganz unbekannt ist. Wie Ingrid Lamour schon bei ihren Bildern beschrieb, ist dies eine äußerst relaxte Fähe, die Menschen und Straßenverkehr genau einzuschätzen und damit umzugehen weiß. Wir sind auf die Vorstellung des Nachwuchses gespannt!
Mehr hier
Ich interessiere mich sehr für Füchse und habe in letzter Zeit einiges an Forschung betrieben, um Fuchsbauten in der Gegend zu finden. Diesen Bau habe ich schon längere Zeit in Beobachtung. Die Fähe in diesem Bau hat 2 junge Füchse, die ich auch schon fotografieren konnte.
Mehr hier
Serie mit 6 Bildern
Diese Fähe kennen wir seit letztem Jahr und können sie regelmäßig ablichten. Sie ist erstaunlich entspannt in der Nähe von Autos. Möglicherweise, weil ihr Streifgebiet entlang mehrer Staßen liegt und sie die Anwesenheit von Fahrzeugen genau kennt.
Mehr hier
Ich sehe sie jetzt regelmäßig auf ihren Beutezügen. Sie hält exakt immer ihre Beuterunde ein. Neben einem dicken Maulwurf hat sie auch noch ein oder zwei Wühlmäuse im Fang. Unsere "Madame" hat wie es scheint, eine Menge Nachwuchs zu versorgen. Zum Glück hat sie den letzten Vollmond überlebt, aber ab 1. Mai wird ihre Überlebenschance geringer. Wir werden sehen und genau aufpassen was passiert. Ingrid
Mehr hier
Vor zwei Monaten stand sie schon einmal neben dem Auto und ich konnte Sie fotografieren. Heute habe ich sie wiedergesehen! An der fast derselben Stelle schnürte sie die Straße hinauf. Als wir anhielten blieb auch sie stehen und kratzte sich genüsslich. (Natürlich hintern Grasbüschel - klar). Licht und Hintergrund waren nicht so toll aber jetzt bin ich sicher, dass wir sie noch öfters sehen werden, denn wie man sieht, ist sie inzwischen Mamma und vielleicht können wir sie auch mal bei der Jagd be
Mehr hier
Die alte Fähe ließ sich nicht bei der Futtersuche stören.
50 Einträge von 161. Seite 4 von 4.

Verwandte Schlüsselwörter