Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Die Einzelne mit dem Hofstaat
© pascale teufel
Die Einzelne mit dem Hofstaat
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/169/845770/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/169/845770/image.jpg
Dank eines Hinweises von Norbert Arndt konnte ich dieses Mal meinen Besuch bei meiner Mutter in Norddeutschland mit einem Abstecher zu einer Schachbrettblumen-Location in der Nähe verbinden. Darauf hatte ich mich schon im Vorfeld riesig gefreut, da ich noch nie diese herrlichen Blüten (die ja vor 10 Jahren schon mal Blume des Jahres waren) vor der Linse hatte.

Die Laubblätter sind für den Fotografen oft tückisch: man weiß nie so recht, ob man sich für ein Hoch- oder Querformat entscheiden soll, weil sie sehr ausladend sein können.

Das Licht hätte ich mir freilich schöner vorstellen können: ich war insgesamt dreimal dort, und kein einziges Mal hat es mir einen "besonderen" Schuss erlaubt. :-( Dieses Bild fand ich dann trotzdem ganz nett, weil sich "die Königin" mit einem kleinen Hofstaat von Hahnenfuß umgeben hatte. Vielleicht gefällt das Bild ja dem einen oder anderem, obwohl es - vor allem lichttechnisch - hier im Forum natürlich wesentlich spektakulärere Bilder gibt.

Das Bild ist wohl auch kaum als Trio-Bild erkenntlich: ich habe dieses Objektiv halt zur Zeit oft drauf, weil ich damit vor allem belichtungstechnisch Erfahrungen sammeln will, weil meine Cam das Objektiv leider nicht erkennt, und ich auch die Bel.-Zeit manuell einstellen muss.

Zur Info: Die Schachblume ist in Deutschland stark gefährdet. Sie ist hauptsächlich durch die Zerstörung ihrer natürlichen Lebensräume in Feucht- und Nasswiesen, Auwäldern und Überschwemmungsbereichen von Flüssen (Flussauen) bedroht. Bei der weißen Form Fritillaria meleagris f. alba ist die typische Schachbrett-Musterung der Blütenblätter kaum zu erkennen. Wie die meisten anderen Fritillaria-Arten ist auch die Schachblume giftig, vor allem die Zwiebel. Vergiftungen äußern sich in Erbrechen, Krämpfen und Herz-/Kreislaufproblemen. Bei sehr hohen Dosen und bei Kindern droht mitunter Herzstillstand.

LG
Pascale
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 255.5 kB, 584 x 884 Pixel.
Technik:
NIKON CORPORATION NIKON D5000
1/100 Sek., f/2,8, ISO 200
Manuell belichtet, Korrektur 0.7, Manueller Weißabgleich
Gestempelt: ?
Ansichten: 26 durch Benutzer, 199 durch Gäste
Schlagwörter:, , ,
Rubrik
Pflanzen und Pilze:
←→
Serie
Frühjahrsboten:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.