Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Europäisches Chamäleon (Chamaeleo Chamaeleon)
© Benutzer 553879
Europäisches Chamäleon (Chamaeleo Chamaeleon)
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/178/890312/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/178/890312/image.jpg
Hallo,
nach längerer Pause mal wieder ein Bild von mir.
Das europäische Chamäleon zu finden und fotografieren zu können war für mich ein großes fotografisches Erlebnis dieses Sommers. Die zeitlupenartige aber stetige Art der Fortbewegung, die hervorstehenden getrennt von einander beweglichen Augen, die einen Rundblick mit totem Winkel am Rücken von nur ca 18° zulassen, die hervorschnellende klebrige Zunge, die Farbwechsel, das Aufplustern bei Bedrohung (oder vor Rivalen), das erstaunliche Klettervermögen ergeben unzählige fotografische Möglichkeiten - ein fast skurriles und faszinierendes Geschöpf.
Fotografische Herausforderungen sind die ständige Bewegung und dass sie erst rauskommen, wenn die Sonne richtig zu wärmen beginnt und das Licht schon recht hart ist.
Wegen der steten Bewegung habe ich das Stativ mit Fotorucksack und Pullover zum Schattenspender umfunktioniert und die Aufnahmen frei Hand gemacht. Leider ist der Schwanz, der zunächst aufgerollt um den Zweig im Schatten lag aufgegangen und in die Sonne abgerutscht.
Ich habe weder das Chamäleon noch sein Habitat angerührt, das Tier aber nach den Aufnahmen mit langer Brennweite für einige Minuten mit dem Makro durch meine Nähe irritiert. Deshalb beeinflusste Natur.
Ich hoffe, es gefällt.
VG
Reinhard
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Beeinflußte Natur ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 556.4 kB, 1200 x 800 Pixel.
Technik:
Olympus E -M5, Pan/Leica45mm (90mm KB), Iso200 1/250s, F4
Ansichten: 17 durch Benutzer, 619 durch Gäste, 1207 im alten Zähler
Schlagwörter:,
Rubrik
Amphibien und Reptilien:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.