Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen

Neue Bilder der letzten 7 Tage

50 Einträge von 323. Seite 1 von 7.
Einige Märzenbecher standen unter den Winterlingen. Bei untergehender Sonne ein Farbenschmaus! LG Kerstin
Mehr hier
bei der Balz, sehr starker Ausschnitt !!!
...und Vorsicht in der Thuja
Streitsüchtig sind sie schon, die Grünfinken. Sowohl gegen die Artgenossen als auch gegen Rotkehlchen und Co.
Sieht nicht so aus, als ob ich da so bald wieder hinkommen könnte.
Kaum sind die ersten Frühlingstage angebrochen, beginnt an den Kormorankolonien schon emsiges Treiben. Pausenlos wird Nistmaterial herbeigeflogen.
löst den Winter allmählich ab und da wo vor kurzem noch wunderschöne Eisstrukturen zu sehen waren, spiegeln sich jetzt die Bäume, Sträucher und Wiesen im Wasser dieses Baches.
Wie so oft war ich für ganz andere Motive aufgebrochen,hatte dabei die Uhr vergessen und auf einmal stand der Vollmond am Himmel. Auf dem Wasser entstand diese Leuchtspur die ab und an von Wasservögeln gekreuzt wurde. Ein schöner Moment..
Mehr hier
Das Hörnchen ist nicht an einer Futterstelle fotografiert. Mitten im Wald konnte ich früh morgens ein munteres Treiben dreier Eichhörnchen beobachten und war froh, endlich wieder mal eines in passabler Entfernung (wenn auch bei suboptimalen Lichtverhältnissen) ablichten zu dürfen.
..Konkurrenz ist in der Nähe.
es lohnt sich einfach früh da zu sein und das schöne Licht mit zu nehmen.... hier gefällt mir gut, dass der Hintergrund nicht ganz so clean ist und die Farben halt harmonisch sind zum blau und das dunkle und goldene Licht sich auf der Reiherente wieder findet.... Was denkt ihr über dieses Bild?
Mehr hier
Nordspanien geizt nicht mit fotogenen Felsenküsten, fürs Baden ist das nichts, aber ein Paradies für den Fotografen
Mehr hier
Schon lange stand die Waldschnepfe auf meiner Wunschliste. Diese Meisterin der Tarnung einmal zu sehen und dann auch noch fotografieren zu können war für mich ein großes Glück
Mehr hier
Äußerst skeptisch näherte sich dieser Gams-Nachwuchs. Diese Szene konnte ich im letzten August aufnehmen, als ich zum ersten Mal die Gämse besuchte. Gerade die Kleinen haben es mir wirklich angetan. Viele Grüße, Thomas
Mehr hier
Heute konnte ich bei Waldems im Taunus an einer windgeschützten Stelle am Waldrand diesen ziemlich quirligen Gesellen aufnehmen. Die Saison fängt recht früh an. Ich bin gespannt wie sie sich heuer gestalten wird.
Ich glaube, jeder kennt diese Spiel mit kleinen Kindern. Man versteckt sich hinter einer Ecke, einem Baum und schaut immer mal wieder dahinter vor. Alles mit dem oben geschriebenen Ausruf. Genau diese Spiel schien das Damtier mit mir spielen zu wollen.
Mehr hier
dann hatte die kleine Schwebfliege den Schachbrettfalter von der Blüte vertrieben.
Pollensammler auf der Krokuswiese.
Misteln im Nebel
Da war er wieder, mein kleiner und ach so flinker Freund.
Neulich im Butzerbachtal... Viele Grüße Mike
Mehr hier
Streit bannt sich an! Die Haubentaucher zeigen monentan teîlweise schon ein ausgeprägtes Territorialverhalten, was immer wieder zu interessanten Szenen führt.
Eigentlich bin ich zur Zeit mehr in Sachen Schwarzwild unterwegs, aber einen Abstecher zu den Steinkäuzen konnte ich mir nicht nehmen lassen. Es hat sich auch gelohnt, wie ich finde. Gruß Jürgen
Mehr hier
Heute bin ich wieder auf eine Alp hochgelaufen. Dabei machte ich eine für mich sehr erfreuliche Entdeckung. In diesem kleinen See, welcher auf ca 1550müM liegt, war ein Stockentenpaar an rumschwimmen. Diese bekommen anscheinend keine kalten Füsse im eisgekühlten Wasser!
Mehr hier
Hallo zusammen, heute habe ich den anstrengenden Weg zu den Leberblümchen auf mich genommen. Es hat sich für mich sehr gelohnt, auch wenn nicht alle Bilder so geworden sind, wie ich sie mir gern gewünscht hätte. Sieht man ja meist erst zu Hause..... Aber es war sooo schön - allein im Wald.... LG Christine
Mehr hier
Eine Aufnahme unserer gegenseitigen Bekanntmachung und es ging um Vertrauensaufbau. Als ich an jenem Tag nah an einen angrenzenden Graben lag, stand es einmal weniger als einen Meter neben mir. Das Licht war ziemlich flach und der Schnee zeigte kaum Konturen.
Mehr hier
Ein paar Blüten sind schon zu finden. Das erste Foto nach dem meinem Kletterunfall, den Arm krieg ich noch nicht hoch also bodennah arbeiten. Das wird schon.
Mehr hier
Wasseramsel mit Nistmaterial
Diese Pflanze hat mehrere Namen, unter anderem Märzenbecher, Märzbecher, Märzglöckchen, großes Schneeglöckchen, unechtes Schneeglöckchen oder Frühlingsknotenblume. Gestern die ersten entdeckt, heute schon im Forum!
In dieser Zeit der rivalierenden Männchen lassen sich die sonst so ruhigen Blesshühner schön "in action" fotografieren.
Mehr hier
Man muss sie einfach lieben, es ist unmöglich schlecht gelaunt zu sein während man Eichhörnchen beobachtet!
Sie bieten sich an für SW .
Mehr hier
Das Berg-Sandglöckchen kommt nicht nur in den Bergen vor, wie sein Name vermuten lässt. Man kann es auch an Nord- und Ostsee finden. Allerdings soll es nicht sehr häufig sein, weshalb es 1990 zur Blume des Jahres ernannt wurde. In Ausnahmefällen kann es bis zu 80cm hoch werden. Auf Sand-Magerrasen ist es zu finden und blüht vom Juni bis August. Es gehört zur Familie der Glockenblumengewächse (wer hätte das gedacht?) und wurde auch noch mit anderen Namen, wie z.B. Schaf-Skabiose, bedacht. BGE
Leider sind die wilden Krokusse schon wieder Geschichte. Sie blühten nur ein paar Tage schön und dann waren sie wie verschwunden (Rehe oder Hobbygärtner?)...
Hallo, Heute Morgen bei den Kuhschellen, die sonne kam kaum durch. (Saharastaub) Grüße franz
Mehr hier
Noch machen sie nicht ganz ernst - aber die Blässhühner üben schonmal. Was jetzt "Wasserspiele" sind wird bald ein wildes beharken, da an dem Teich sich viel zu viele tümmeln.
Mehr hier
Auch die Mäuse haben die hallizinogene Wirkung von Pilzen entdeckt und stehen jederzeit parat ihren "Garten" gegen potentielle Diebe zu verteidigen. Auch mich hat sie mit ihrem stoischem Blick in Schach gehalten.
Mehr hier
... und eher vereinzelt, sind jedoch die ersten Leberblümchen der neuen Saison schon zu finden. So früh im März haben wir noch nie Blüten entdeckt. Es ist in jedem Jahr wieder ein wunderschöner Moment, wenn man sie zwischen dem ganzen alten Laub blau schimmern sieht!
Mehr hier
doch bald geht es wieder los Und ich freue mich sie zu beobachten es grüsst euch Robert
Mehr hier
zur Dokumentation.
mit tanzenden Mücken und einem Hasi
Mehr hier
Heute Morgen bei Nebel und tief stehender Sonne
Sonntag war Moorwetter.....bei Nebel istes dort immer wieder schön.....
Mehr hier
Dieses Verhalten sah ich bei Bläshühnern Gestern zum ersten mal. Nach dieser Aktion schwammen sie in verschiedene Richtungen davon
handelt es sich bei dem abfliegenden Vögelchen um eine Rohrammer...
Der gerade aufgegangene Vollmond.
Ein Höckerschwan beim abtauchen.
Bartmeise im Schilf, fotografiert bei Sonnenuntergang. Dabei war noch eine weibliche Bartmeise.
Südlich vom meiner Heimatstadt gibt es im Buxachtal, einem kleinen Nebenfluß der Iller, auf den dortigen Feuchtwiesen, an den Wegrändern und Gräben noch einige Stellen, wo dieser hübsche Perlmuttfalter noch regelmäßig anzutreffen ist. Die Aufnahme oben entstand abends an einem kleinen Quellmoor, wo ich auch die Bilder vom Randring-Perlmuttfalter und vom Enzian-Ameisenbläuling gemacht habe.
Mehr hier
50 Einträge von 323. Seite 1 von 7.