Neue Bilder der letzten 7 Tage

50 Einträge von 283. Seite 1 von 6.
und doch gefunden,hier von mir und einem Räupchen,dessen Beziehung zum Großen Frostspanner mir nicht klar ist.Entweder ist es Zufall oder parasitär.Kennt sich da jemand aus?
Mehr hier
Hallo zusammen, was findet ihr alles auf diesem Bild ?? Erst nachdem ich es entwickelt habe, machte sich das Aha-Gefühl breit
Mehr hier
Hallo zusammen, nicht unbedingt etwas für Ästhetiker. Der Geruch sehr eindringlich....und wenn man ihn nicht riecht hört man eben das Gesumme der Fliegen Der Stinkmorchel....
Mehr hier
Ein Winterabend im Donauried, mal wieder ganz ohne Schnee, wie so oft in den letzten Jahren zur Weihnachtszeit im Flachland.
Hallo zusammen, bei all den hektischen Vorbereitungen auf das bevorstehende Fest, schaue ich mir gerne mal dieses Bild an. Einfach mal abschalten, in sich kehren, runterkommen wie diese Kröte hier. Ich wünsche Euch eine schöne Vorweihnachtszeit.
Mehr hier
...ist der Buntspecht , den schönen Kerl konnte ich aus dem Auto fotografieren, gesehen hat mich wahrscheinlich auch, denn er verweilte nur kurz! Gruß Joachim
Mehr hier
Winter Stielporling. Gefunden habe ich sie auf einer locker mit Birken bestandenen Wiese an der Peenemündung. Wie man sieht auf Totholz von Birke.
Um die Reihe von Doppelbelichtungen fortzusetzen, hier mal ein Versuch, den Frühling doppelt festzuhalten. Diese Küchenschelle wurde zweimal auf den Chip gebannt, einmal scharf und einmal defokussiert. Vielleicht lässt es ein bisschen Sehnsucht nach Frühling entstehen.
...hat Vater Haussperling gesammelt
Grüssle ins Forum an alle LG Barbara
Mehr hier
Bevor 2019 auch schon wieder Geschichte ist noch ein Fasanenbild vom April. Ich hoffe er hat die Treibjagd überlebt und wir sehen uns 2020 wieder. Zum jagen doch viel zu schade
Mehr hier
Wissenschaftlich ist die Entstehung des nur selten zu beobachtenden Haareises noch wenig erforscht. 1918 beschrieb der Meteorologe Alfred Wegener Haareis auf nassem Totholz.[3] Er vermutete einen „schimmelartigen Pilz“ als Auslöser, was jedoch von anderen Wissenschaftlern angezweifelt wurde, die rein physikalische Prozesse wie bei der Entstehung von Kammeis als Ursache annahmen.[4] Eine biophysikalische Studie von Gerhart Wagner und Christian Mätzler bestätigte 2008 Wegeners Vermutung weitgehend
Mehr hier
... auf die Frühlingszeit darf man sich ja schon mal gönnen, finde ich!
Auf bemoosten Ästen
Jetzt geht sie wieder los, die Zeit der Eisblumen ... und ich bin schon wieder gespannt darauf, was sie mir an Motiven bescheren wird. Ich wünsche weiterhin allen eine gute Adventszeit. VG Pascale
Mehr hier
Hallo, 2019 das erste mal entdeckt in meinen Makrorevier. In Österreich auf der roten Liste (vom aussterben bedroht) Grüße franz
Mehr hier
Heute zeige ich eine Offenflügelaufnahme des Apollofalters. Wenn ich bei guten Wetter und zur richtigen Flugzeit an meinem Lieblingshang im Altmühltal sitze und um mich herum 10-20 Falter mit ganz feinen knattern beim Flügelschlag um mich herum schwirren dann sind dies die Momente die man nur in der freien Natur erleben kann, erhebend und beeindruckend. Leider kann man das in Bayern nur noch an ganz wenigen Stellen erleben. LG aus Franken Erich
Mehr hier
So heute die Fortsetzung der kleinen Serie. Eric und Manfred haben beim ersten Bild schon ein gutes Auge bewiesen.
Mehr hier
Die Raupe dieses Schwärmers wurde bei Pflegemaßnahmen im Stadtpark meines Wohnorts gefunden. Meine Schwester brachte sie mir dann vorbei. Schon bald verpuppte sie sich, überwinterte in einem Kasten im Freien und im nächsten Frühling schlüpfte dann der Falter. Die Raupen fressen am liebsten Schwarz- und Zitterpappelblätter. Manchmal auch an Weiden, dann werden Purpurweiden bevorzugt.
Mehr hier
"erwischte" ich diese beiden Rosaflamingos...
Mehr hier
Die junge Sperbereule noch einmal, in etwas anderer Position und 'etwas heller' und ... mit dem zauberhaftesten Lächeln.
Traue Niemandem, auch nicht dem Weihnachtsmann!
Dompfaff(pyrrhula pyrrhula)Männchen
Diesmal tatsächlich an einer Distel. Licht war schon etwas zu hart. Aber früher wollten sie einfach nicht herkommen. Wildlife in der Nähe einer Kiesgrube. (Keine Fütterung)
Mehr hier
beim Falkner. Die Belohnung war dieses mal eine Rabenkrähe, mit Nebelkräheneinschlag. Diese wird ihm tot zugeworfen, dann beginnt er zu rupfen. Beste Grüße Thomas
Mehr hier
Hallo Zusammen, ich musste lange nach einem adventlichen Motiv suchen. Für mich hat das Bild viel mit dem Advent zu tun. Der Reif vor dem warmen Hintergrund. Feuer und Eis Leben und Vergehen Freude und Trauer Oft liegt das nah beieinander, auch im Advent. Ich wünsche Euch allen eine schöne Advents-und Weihnachtszeit und das für Euch die schönen und positiven Momente überwiegen. LG Ute
Mehr hier
Trübe Aussichten! Bei schlechtem kalten Regenwetter, da lassen die Falter ihre Fühler hängen! Frühling, Sommer, oder nicht! Da macht auch das schön blau gefärbte Hauhechelmännchen keine Ausnahme!
Mehr hier
Ab und zu ergeben sich Gelegenheiten die man nicht auslassen darf als Fotograf. Dieses Eichhörnchen entdeckte die Nähe zum Menschen und zeigte keine Scheu. Da könnte doch was naschbares herausspringen und kontrollierte einen nicht gedeckten Tisch bei einem Rastplatz. Schnell war meine Kamera wieder in der Waagerechten. Nun hoffe ich - mein Resultat gefällt euch einigermassen. Es grüsst Robert Da auf einem Tischblatt im Wald für mich kein reines ND
Mehr hier
etwas "anders" gestaltet,aber ich konnte mich nur so ausrichten, und im nächsten Moment war er weg . Gruss Otto
Mehr hier
Eine dokomentarische Aufnahme von der weißen Strelitzie (Strelitzia alba). Eine weitere weiße Art ist die Baum-Strelitzie (Strelitzia Nicolai). Diese treibt allerdings mehrere Blüten übereinander aus. Dies ist eine alte Aufnahme, welche ich extra für Wolfgang auf meiner Externen Festplatte gesucht habe.
Mehr hier
Ein strahlendes Licht inmitten der Dunkelheit.
Anbei eine Skorpionsfliege im Rampenlicht ...
Mehr hier
Auch die Wischmuffel bekommen ein Bild von einem fast weißen Engelchen Sie haben es schwer in schneereichen Wintern....also nicht die Wischmuffel
Mehr hier
....und nix für Wischmuffel
Mehr hier
Hallo zusammen heute möchte ich euch dieses Bild einer Herbstmosaikjungfer zeigen. Sie haben einigermaßen feste Flugrouten und bleiben ab uns zu in der Luft stehen - genau dann habe ich zugeschlagen Viele Grüße, Thomas
Mehr hier
Der Winter kann so schön sein - hoffentlich lässt er sich auch blicken Hier seht ihr das letzte Sonnenlicht des Tages - um kurz nach 14 Uhr.
Mehr hier
Er ist wohl einer der bekanntesten Fjorde Norwegens. Zunächst sahen wir aber von dem bekannten Aussichtspunkt garnichts. Nur Nebel ringsum. Man mass dann eben Geduld haben. Die hatten wir auch und eine gute Stunde später gab es dann diese schöne Aussicht.
Kleine Wohlfühllichtmomente im Wald. VG Ingrid
Mehr hier
Wenn ich durch mein Archiv schlendere, stosse ich immer wieder auf "Altlasten" aus vergangenen Zeiten und dann ist die Versuchung einfach zu gross, diese dort verschimmeln zu lassen. Für die neueren Bilder ist wohl die Zeit noch nicht reif oder sie sind nicht gut genug. Dieses gefiel mir so gut, weil so ein Wiesel zwar nicht aufrecht geht wie wir, dafür aber unsere sämtlichen Lasten-Trage-Regeln brechen darf. Mit solch einem runden Rücken solches Gewicht zu schleppen, ja es hat auch Vo
Mehr hier
In einem Wald fand ich diesen alten Stiefel, auf dem sich im Laufe der Zeit Moose gebildet hatten. Es ist eine Archivaufnahme von dem gleichen Motiv, die ich euch auch einmal zeigen wollte, aufgenommen 6 Monate später. Die Moose hatten sich bereits verfärbt und eine herbstliche Farbe angenommen. Viele Grüße, Lothar
Mehr hier
Mit diesem Bild möchte ich eine kleine Serie starten. Damit ihr zum Schluss die lustige Auflösung sehen könnt. Die Quali ist nicht immer die allerbeste aber da zählt für mich die kleine Geschichte die sich mit jedem Bild etwas mehr auflöst.
Mehr hier
nicht von mir, vom Fuchs... dazu mit mächtig Sonne im Rücken , um den grauen Alltag und das aktuell graue Wetter auszublenden. Gruss Eric
Mehr hier
Immer näher kam der Bock auf mich zu ohne auch nur annähernd angst zu haben Dadurch dass ich so tief lag, wirkte er schon sehr groß und er kam immer immer näher bis er so nah war, dass er mich kurz abgeschnuppert hat. Zum Abschluss hat er noch direkt neben mir Gras gegessen, so nah, dass ich die Kamera neben mich legte und ihm zusah bis er langsam im Unterholz verschwand. Es war ein super schönes Gefühl so von ihm akzeptiert zu werden Liebe Grüße Luca PS: ich hänge in den Anhang noch zwei Bilder
Mehr hier
wie grün sind Deine Blätter? Wie lange noch? Hier findet die Eintagsfliege noch einen Halt, aber steht er noch in 20 Jahren?
Mehr hier
Prachtlibelle mit unzähligen Wassertröpfchen am frühen Morgen.
Leider hatte ich damals noch kein richtiges Makro - Objektiv.
Pentax Kr und 70 - 300mm objektiv mit Makro - Funktion.
Da man es hier sehr selten sieht, gibt es heute einen Falter in schwarz-weiß mit leichter Sepia-Note. Nicht sehr natürlich, aber das war die Fotoumgebung auch nicht. Entstanden ist das Foto in einem Zoo. Ich hoffe es gefällt euch trotzdem.
Mehr hier
... mit der Maske, daran erinnert mich der Schwarzrücken-Steinmätzer Keinen Regen mehr wünsche ich uns allen ... liebe Grüße Edith
Mehr hier
50 Einträge von 283. Seite 1 von 6.