Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Bienenfresser im Abflug von Andreas Lettow - EBV und Präsentation von Thorsten Stegmann
© Thorsten Stegmann
Bienenfresser im Abflug von Andreas Lettow - EBV und Präsentation von Thorsten Stegmann
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/3/17526/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/3/17526/image.jpg
Eingestellt:
TS ©
Hab mal wieder eine neue Idee, die dieser Kategorie ja vielleicht gut tut....

Ein Doppelbild! Links zu sehen ist das komplette Original von Andreas Lettow. Einziger Bearbeitungsschritt war das Verkleinern (in Corel Photopaint 10 über Bild neu aufbauen) auf die Breite von 500 Pixel (die Höhe wurde dabei automatisch auf 751 Pixel eingestellt). 500 Pixel deshalb, weil ich das 'Original' links neben meiner Bearbeitung rechts präsentieren wollte (auch 500 Pixel - somit genau 1000, das Limit hier im Forum. Hab diesmal auch extra noch einen schmalen schwarzen Strich in die Mitte gemalt Bild: Lächelndes/zwinkerndes Gesicht...). Ein Vergleich vorher - nachher! Z.Z. geht es leider nur auf diesem Wege!

Die Idee ist damit aber noch nicht zu Ende. Denn die Bearbeitung entstand bewusst in 'Windeseile' (keine 10 min.), um...

1.) Auf die glaube ich wichtigsten und interessantesten Aspekte der EBV einzugehen: Farbwiedergabe und Schärfe des Bildes,
2.) Die deutlichen Mängel, die v.a. beim Einsatz der Schärfewerkzeuge entstehen können zu dokumentieren.

Folgendes ist in der Kürze der Zeit in Corel Photopaint 10 geschehen (ich kenne leider die analogen Bezeichnungen im häufiger verwendeten Adobe Photoshop nicht, wenn jemand diese nennen könnte, wäre ich sehr dankbar!):

1.) Automatische Kontrastverbesserung ausgeführt (das Bild erschien mir dabei etwas dunkel), daher gleichzeitig den Gamma-Regler von 1,0 (=neutral) auf 1,1 gesetzt, mit Vorschau das Ergebnis kontrolliert,
2.) Danach erschien mir das Bild sehr blau (kenne den Vogel, er ist wirklich so bunt wie sonst nur Papageien) - daher unter Farbton Gelb mit Schritt +10 'nachgefüllt' (und per Vorschau kontrolliert). Auf meinem Bildschirm sind die Farben jetzt so, wie ich den Vogel kenne. Daher die BITTE, BITTE an alle die dieses Bild mit ihren Bildschirmen betrachten eine Nachricht, wie es bei ihnen aussieht (gerne auch ein 'Verriss' - wie gesagt auf meinem Schirm alles i.O., bei anderen sicher nicht!)
3.) Die 'Schärfeebene', so man sie bei diesem 'Action-Foto' so bezeichnen kann, liegt in einem sehr sehr schmalen Bereich der linken Vorderbrust über einzelnes Rückengefieder bis zum Schwanz... und natürlich der Ast, auf dem er vermutlich 1/10tel Sek. vorher noch gänzlich scharf fokussiert gesessen hatte Bild: Lächelndes/zwinkerndes Gesicht. Das ist... ganz AUSDRÜCKLICH keine Kritik an dem Foto!! In dem Foto steckt Bewegung, die soll auch unbedingt als Unschärfe erhalten bleiben!!! Da also fast alles unscharf ist (nur durch glücklichen Zufall besser zu realisieren), muss der Versuch gestartet werden sie hinterher in den wichtigsten Passagen (v.a. der Kopf) zu erzeugen.... Daher also gleich 2x hintereinander 'Adaptive Unscharfmaske' mit vollen 100% ausgeführt und zusätzlich 'Richtungsschärfe' mit 35% hinterher. Dieses ist aber nur möglich gewesen, da das Bild schon sehr stark verkleinert wurde!.

Ein massiver Einsatz von Schärfeeffekten, der

A) Vergleichsweise viel Schärfe in den Körper gebracht hat,
B) Gleichzeitig den bereits schärferen Ast und die Brust mit sehr unschönen Randeffekten (weisser Rand) versehen hat und
C) Den Kopf trotzdem nicht scharf bekommen konnte!!

Hier habe ich die Bearbeitung wie gesagt BEWUSST unterbrochen um:
1.) Die 'einfachen', schnellen Schritte zu einer Verbesserung von Farbton/Helligkeit/Kontrast zu zeigen und
2.) Die 'einfachen' Wege zu mehr Schärfe (mit ihren Schwächen) zu dokumentieren!

Ich bitte daher alle (und ganz besonders Toph, an den gleichzeitig ein dickes DANKE für sein Engagement gehen soll Bild: Lächelndes Gesicht...) zu kommentieren, wie man jetzt die störenden Randeffekte beseitigen könnte und wie es evtl. noch möglich wäre auch im ganz entscheidenden Kopf noch die Restschärfe zu erzeugen! Über weitere Schwächen der Bearbeitung, die auffallen, bitte ich um Kommentare!

Ein Dank geht auch an Andreas Lettow, dem Autor des Bildes! Ich finde es passte sehr gut zum Thema 'Experiment' und in diese Kategorie, um anderen bei dem schwierigen Thema der EBV zu helfen.

Ich hoffe es kommt halbwegs gut im Forum an.... werde mich bemühen weiter solche Ideen zu haben Bild: Lächelndes/zwinkerndes Gesicht und ich hoffe der lange Text 'erschlägt' nicht! Das Schreiben der Beschreibung zum Bild hat ca. 3-4x so lange gedauert, wie die EBV Bild: Lächelndes/zwinkerndes Gesicht

Liebe Grüße aus Hamburg, Thorsten

Größe 169.6 kB 1000 x 751 Pixel.
Ansichten: 30 durch Benutzer590 durch Gäste1185 im alten Zähler
Rubrik
Vögel: