Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen

volker hohenberg
Beigetreten 2005-07-12

Aktivität

klasse Bild, Harald. Ja, Natur. Wenn wir hier schon mit Spitzfindigkeiten anfangen - ich weiß, einige Zeitgenossen haben ja immer merkwürdigere Ideen - dann können wir es gleich lassen. Dann sind unsere Wälder auch keine Natur. LG Volker
Mehr hier
kommt mir alles irgendwie bekannt vor, Marcus. Und sicherlich nicht nur mir. Aber der Aufwand hat sich doch gelohnt. Auch wenn es viele nicht verstehen. Das sind halt die herausforderungen der Nah-/Makrofotografie. Was zählt, und bleibt, ist das Ergebnis. LG Volker
Mehr hier
ich bin immer wieder von Deinen Krötenbildern begeistert, Alexander. Leider sind die hier alle ausgerottet. LG Volker
Mehr hier
Hallo Otto, ich sehe das ähnlich wie Alexander. Könnte Tanyptera atrata sein. Dorsale Ansicht wäre hilfreich. LG Volker
Mehr hier
hatte erst tatsächlich gemeint, Du häätest schon wieder einen in dieser Position erwischt. Egal, ob aktuell oder nicht, das Bild ist klasse. LG Volker
Mehr hier
wunderbar, Wolfgang. Die Größe erreichen die Pflanzen hier kaum noch. Offenbar haben die Kaninchen Geschmack an ihnen gefunden. Immer häufiger finde ich abgefressene Pflanzen. LG Volker
Mehr hier
ein grandioses Bild, Stephan, das zurecht Bild des Tages wurde. Deine Anmerkungen/Bedenken kann ich gut nachvollziehen. Deshalb gehe ich, mein Hauptgebiet ist ja ein echtes Problemgebiet, nur alleine los. Ich gebe Standorte auch grundsätzlich nur an mir bekannte Wissenschaftler weiter, die sich im Gegenzug auch schon mal revanchieren. Was ich als Anerkennung werte. LG Volker
Mehr hier
es ist immer wieder beeindruckend, diesen prächtigen Falter zu sehen. LG Volker
Mehr hier
das Problem kenne ich, Otto. Zwar nicht vom Bienen-Ragwurz, der wächst hier recht niedrig, dafür aber vom Fliegen-Ragwurz. Da sind die Blüten erheblich kleiner. So richtig glücklich bin ich bisher mit keinem Bild. LG Volker
Mehr hier
schon beachtlich, Marcus. Danke für's Zeigen und die Erklärung. LG Volker
Mehr hier
also dafür würde ich auch einige Kilometer in Kauf nehmen. Aber hier wird das wohl nichts. LG Volker
Mehr hier
was Du immer für Sachen findest. LG Volker
Mehr hier
wieder so'n Wunschmotiv. Traumhaft. LG Volker
Mehr hier
Klasse, in jeder Beziehung. Was ich allerdings nicht sehen kann, oder habe ich es überlesen?, aus wie vielen Einzelbildern hast Du das gemacht? LG Volker
Mehr hier
gibt es natürlich nicht. Aber ein Hauhechel-Bläuling auf gewöhnlicher Ochsenzunge macht sich ja auch nicht schlecht. LG Volker
Mehr hier
bei dem augenblicklichen Aprilwetter vergeht einem fast die Foto-Freude. Bei absoluter Windstille, hatte ich allerdings Gelegenheit, von dieser Raupenfliege [Gymnosoma rotundatum] ein Portrait in 23 Bildern zu machen. Durch die Verwendung von 72 mm Zwischenringen wurde ein Maßstab von kanpp 2:1 erreicht. LG Volker
Mehr hier
na ja, Martin, Orchideen laufen nicht weg, aber hier muß ich immer häufiger feststellen, das irgend welche Idioten sie ausreißen oder abschneiden. Gerade heute habe ich wieder bei einer Bocksriemenzunge, die ich schon länger beobachtet habe, weil sie so schön stand, festgestellt, daß die Blüte, die sich gerade zu öffnen begann, abgeschnitten wurde. Aber zu Deinem Bild. Eine interessante Perspektive hast Du da gewählt. gefällt mir sehr gut. LG Volker
Mehr hier
jetzt, wo die Fotosaison wieder in vollem Gang ist, Klaus, höre ich ihn jeden Morgen hupen. Ab und zu sehe ich ihn, manchmal auch kleine Gruppen, fliegen. Aber so zu fotografieren, wird - zumindest hier - wohl ewig ein Traum bleiben. LG Volker
Mehr hier
na, Robert, da hat sich ja die Reise gelohnt. Das ist ja mal 'n richtig toles Bild. LG Volker
Mehr hier
Orchideen gibt's momentan ja auch hier in Massen zu sehen, Stephan. Aber Deine Protagonisten haben schon was. Auf jeden Fall bestens in Szene geetzt. LG Volker
Mehr hier
Kleines Wiesenvögelchen [Coenonympha pamphilus] und Kleiner Sonnenröschen-Bläuling [Aricia agestis] haben sich den Schlafplatz geteilt und machen in der Morgensonne die ersten Dehnübungen. LG Volker
Mehr hier
ja, Harald, die sind schon ein Erlebnis. Allerdings so schön, mit geöffneten Flügeln, war mir das noch nicht vergönnt. LG Volker
Mehr hier
hmmm, Rainer, ein beneidenswertes Motiv. Technisch gut gemacht. Aber ich hätte das Hochformat gewählt. LG Volker
Mehr hier
auf den würde ich auch sehnsüchtig warten, Franz. Aber so lange kann ich garnicht warten. Klasse Falter in klasse, was auch sonst, Darstellung. LG Volker
Mehr hier
Hallo Kai, eigentlich finde ich diesen Käfer ja recht langweilig. Aber in solch einer Darstellung sieht das natürlich ganz anders aus. Klasse Perspektive, klasse Arbeit. LG Volker
Mehr hier
ich krieg langsam die Krise, Erwin. Ihr zeigt die tollsten Grünen Zipfelfalter, und ich hab hier in diesem Jahr noch nicht einen zu Gesicht bekommen. Obwohl ich alle Plätze schon häufiger abgelaufen bin. Was mich auf den ersten Blick gewundert hat, ist der doch recht starke Unterschied zu den anderen in diesem Jahr hier gezeigten Faltern. Aber lt. Lepiforum unterscheiden die sich wohl wirklich so stark. LG Volker
Mehr hier
den gibt's hier häufig, Otto. Aber hinter solch einem Motiv renne ich seit Jahren vergeblich her. Gratulation zu dem Fund. LG Volker
Mehr hier
ich bin beeindruckt, Kai. Im Augenblick fotografiere ich ja auch bis Maßstab 2:1. Deshalb weiß ich natürlich, daß das nicht ganz ohne ist. Da müssen noch mehr Dinge zusammen passen, als es eh schon in der Nahfoto- grafie erforderlich ist. Hier hast Du auf jeden Fall alle Vorteile auf Deiner Seite gehabt. LG Volker
Mehr hier
obwohl etwas kräftige Farben, gnadenlos gut, Kerstin. Das mit den farben geht für meinen Geschmack in Ordnung. Der Protagonist, den ich schon seit Jahren auf der Liste habe, sitzt auf einem hübschen Ansitz in einen tollen Umfeld. LG Volker
Mehr hier
war erforderlich, um diese Zweihöckerige Kreuzspinne [Gibbaranea bituberculata] ♂ formatfüllend abzulichten. Glücklicherweise war es windstill, sonst wäre diese Aufnahme mit 100mm + 72mm Zwischenringen nicht möglich gewesen. LG Volker
Mehr hier
ich weiß nicht, Marion, was mich mehr begeistert, das Bild oder die technischen Daten. Bei Blende 3.5 und freihand ist das für mich beachtlich. Ich hätte mir da einen abgezittert. Deshalb bezeichne ich mich auch als Langsam-Fotograf. LG Volker
Mehr hier
um den werde ich Euch da unten wohl immer beneiden. Aber man kann nicht alles haben. LG Volker
Mehr hier
Hallo Benjamin, sollte das Schopfige Kreuzblümchen [Polygala comosa] sein. Ja, im Augenblick passiert viel in der Natur. LG Volker
Mehr hier
ein prächtiges Exemplar, Erwin. Jetzt sind sie ja schon deutlich größer, als noch vor zwei, drei Wochen. LG Volker
Mehr hier
danke für Deinen Kommentar. Ein komplett scharfer Falter wäre schön gewesen, aber technisch nicht möglich. Oder die Perspektive wäre anders gewesen. Auch davon habe ich Bilder, aber auch hier ist es mit der gesamten Schärfe schwierig. Die Struktur im Hintergrund - ich wußte, daß das mal wieder kommt - etwas Struktur ist ja da, aber wie willst Du bei Ansitzhöhe von etwa 50 cm, so hoch war die vertrocknete Pflanze, noch Struktur ins Bild bekommen?
Mehr hier
klasse. Reinhard. Nicht nur ein toller Fund, sondern auch sehr ansprechend fotografiert. LG Volker
Mehr hier
der Kleine Würfel-Dickkopffalter [Pyrgus malvae] fliegt hier schon einige Tage. Andere Falter sind offenbar in den letzten Tagen vermehrt geschlüpft. Gestern hatte ich das Glück, das tatsächlich mal kein Wind war. Das hat im Augenblick Seltenheitswert. Deshalb konnte ich den Kleinen in Ruhe mit geöffneten Flügeln fotografieren. LG Volker
Mehr hier
Glückwunsch, Otto. Ich habe ihn hier in diesem Jahr, obwohl er ganz oben auf meiner Liste steht, noch nicht zu Gesicht bekommen. Aber wir arbeiten dran. LG Volker
Mehr hier
Klasse. Seit Jahren mein Wunschmotiv. Ich kann Deine Erfahrungen nur bestätigen. Will dieses Jahr auch mal wieder einen Versuch starten. Aber Du hast die Latte ganz schön hoch gelegt. LG Volker
Mehr hier
drehten sich die zwei. Hatte kaum gehofft, daß mir bei dem leichten Wind eine gut ausgerichtete Aufnahme gelingen würde. Es dürfte sich um den Streifenspanner [Phibalapteryx virgata] handeln. LG Volker
Mehr hier
ja, Franz, die sind, zumindest hier im Moment recht munter. Seit dem 20. März finde ich die hier regelmäßig. Und nicht nur Wollschweber. LG Volker
Mehr hier
klasse Motiv, klasse abgelichtet. Ich wäre ja schon froh, wenn ich den Protagonisten überhaupt mal finden würde. LG Volker
Mehr hier
Hallo Robert, das ist ja mal ein richtig tolles Krötenbild. Eine ganz andere Perspektive und Farbstimmung. Gefällt mir richtig gut. Ich habe in diesem Jahr weder Frösche noch Kröten fotografiert. Die waren schon so früh da, da waren sie auch schon wieder weg. LG Volker
Mehr hier
im Augenblick finde ich recht häufig die Körbchenspinne. Sie ist, als einziege Art der Gattung Agalenatea, in Deutschland verbreitet, aber nicht häufig. Ausgewachsene Weibchen erreichen eine Körpergröße von 7 - 8 mm. Im Augenblick sind sie allerdings nur etwa 3 mm groß. Der deutsche Name ist von der Form des Fangnetzes abgeleitet. LG Volker
Mehr hier
prächtige Farbstimmung mit Schärfe auf dem Punkt. Zeigt mal wieder, daß es sich immer wieder lohnt, banale Dinge wie das Gänseblümchen zu fotografieren. Auch wenn mancher Spaziergänger vielleicht ungläubig den Kopf schüttelt. Schütteln lassen und Spaß haben. LG Volker
Mehr hier
obwohl das Tagpfauenauge (noch) recht häufig in unseren Regionen anzutreffen ist, bekommt man es doch recht selten mit geschlossenen Flügeln vor die Linse. Das liegt in erster Linie sicherlich an der Tarnfarbe. Jetzt auch der Ansitz mit mehr Grün, der hoffentlich die Kritiker der anderen Version etwas milde stimmt. Aber so ist es nun mal im beginnenden Frühling. Die meisten Ansitze sind noch kahl. Aber das ändert sich ja jetzt zusehens. LG Volker
Mehr hier
nun kann man ja sagen:"schon wieder Leberblümchen." Aber ich sage, eine tolle Arbeit und Komposition dieses hübschen Frühlingsboten. Und seit diesem Jahr gehöre ich ja auch zum Kreis der Leberblümchen-Foto- grafen. Aber die zeige ich erst zum Jahresende. LG Volker
Mehr hier
man muß schon genau hinschauen, was da passiert, Wolfram. Aber farblich ist das Bild ein Genuß. LG Volker
Mehr hier
ich bin mal wieder von Deinem Fund beeindruckt, Otto. Ich habe mich heute über die ersten Bilder von Bombylius major gefreut. Auch Dünen-Sandlaufkäfer habe ich schon einige gesehen. Aber ein Perlmut- terfalter im März, das kann ja noch was geben. LG Volker
Mehr hier
ist diese Wespenbiene. Ich hatte nach Küchenschellen und Adonisröschen geschaut, als ich auf dem Rückweg Nomada sp. fand. Die Bedingungen waren eine Katastrophe. Labiler Ansitz und ständiger Wind. Aber ein paar Aufnahmen waren akzeptabel. Anfanks hatte sie sich noch in Schlafstellung befunden. Aber anscheinend habe ich sie dann doch geweckt. LG Volker
Mehr hier