Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen

Klaus Gierden
Beigetreten 2008-11-11

ich bin ein bekennender wildpark- und zoofotograf. wildlife nehme ich gerne mit, wo sich die gelegenheit bietet. obwohl ich die ergebnisse genossen habe, ist das stundenlange sitzen im tarnzelt oder hütte nicht mein ding. ich muß mich bewegen können. ist das nicht der fall, bricht mir abends der rücken ab ...
wer abfällig lächelt über die fotografie von »nicht fliehen könnenden« tieren, der sollte einmal versuchen einen puma, der ein taube schlägt oder eine sperbereule, die einen buchfinken in den krallen hat, zu fotografieren. stunden vor einem gehege mit luchsen zu verbringen um anschließend erfolglos einzupacken, das kenne ich auch. auch hier gilt: zur richtigen zeit am richtigen platz und dann noch den finger am auslöser.
wer an luderplätzen stunden verbringt, macht nichts anderes ...
flugaufnahmen sind oder werden zur leidenschaft. falken beim federspiel darzustellen, ist schon eine herausforderung. störche oder graureiher (die »freien«) zu beobachten und ihr familienleben zu dokumentieren macht spaß und stärkt die oberarme :-)

ausrüstunfsmäßig habe ich keine ausreden, warum aufnahmen techn. schlecht sein können

wenn ich nicht soviel kommentiere, seid mir nicht böse

klaus

Inhalte

Bilder: 19
Kommentare: 41

Platzierungen

In Wettbewerben

PlatzZahl
1Top 20

Die neuesten Bilder