Gerd Ralf Kaja
Registriert seit 2009-01-04

Aktivität

Die genaue Bestimmung dürfte wahrscheinlich schwer fallen.
Mehr hier
Hallo Udo, ich glaube, das hat weniger mit Neid zu tun, als vielmehr auch weniger frequentierten Fotografen die Möglichkeit zum Herausstellen besonderer Bilder zu geben. Und einfach alles abschaffen ist zu einfach. Damit verliert das Forum ja schließlich auch einen Teil seiner Attraktivität. Aber ich habe auch keine Lösung für das Problem parat... LG Gerd
Mehr hier
Hallo Simone, hätte ich nicht besser formulieren können. In der Tat sind auch für mich die Auswahlkriterien nicht oder nur schwer durchschaubar. Und wieso BdT und BdW so oft das gleiche Motiv ist, kann ich mir auch nur schwer erklären. Wobei ich nicht sagen will, dass das jeweilige Bild es nicht verdient hätte, besonders beachtet zu werden. Aber es ist auch so, dass viele gute Bilder keine Beachtung finden, weil es nicht der richtige Fotograf gemacht hat. Das kann daran liegen, dass viele Leute,
Mehr hier
mit einem zugegebenermaßen schon recht ramponierten Ochsenauge bei Sonnenuntergang.
... erinnert diese Sandbank bei der Insel Borkum, wenn man sie aus größerer Höhe betrachtet. Es ist doch immer wieder faszinierend, dass sich Formen in der Natur auf die eine oder andere Weise zu wiederholen scheinen, wenn man nur die Perspektive ändert. Das hat aber wohl mehr mit der menschlichen Phantasie zu tun als mit tatsächlicher Absicht der Schöpfung Die kleinen Punkte und Striche unten am Hals des "Wals" sind übrigens Seehunde, die am Ufer der Sandbank ein Sonnenbad nehmen.
Mehr hier
Hallo Uwe, tolle Schilderung dieser nervenzerrenden Situation und ein atemberaubendes Bild. Beste Grüße Gerd
Mehr hier
Hallo Hansruedi, selten zu beobachten, aber sehr schön ins Bild gesetzt, Deine Zwergschnepfe. Gratulation zu diesem schönen Bild und die besten Wünsche für das neue Jahr. LG Gerd
Mehr hier
...lassen sich nur aus größerer Höhe erkennen. Dann aber sind sie atemberaubend schön. Ich wünsche allen Usern ein erfolgreiches Jahr 2015 und guten Rutsch. Beste Grüße aus Ostfriesland Gerd
Mehr hier
Hallo Georg, ein Bild wie ein Gemälde... Wunderbare Farbsituation, Pose und Gestaltung. Technisch perfekt. Auch Dir ein erfolgreiches neues Jahr 2015. Beste Grüße Gerd
Mehr hier
Hallo Wolf, ja, das könnte tatsächlich so sein. Doch auf anderen Bildern ist der Legeapparat in die andere Richtung geneigt. Nämlich immer, bevor der Unterleib das Wasser berührt. Das macht mich unsicher. Da die Lebensräume bei beiden nahezu gleich sind habe ich einfach auf S. vulgatum getippt. Es waren übrigens von beiden Arten Exemplare an dem recht großen Gewässer mit sehr unterschiedlicher Ufervegetation. Aufnahme war anfang Oktober, auch das trifft noch auf beide Arten zu. Beste Grüße Gerd
Mehr hier
Hallo Michael, ein Motiv, welches auch bei uns in Ostfriesland in dieser Form eher selten zu beobachten ist. Hast auch noch gutes Licht gehabt und im richtigen Moment abgedrückt. Beste Grüße Gerd
Mehr hier
Während der Algenblüte ist der ganze Ufersaum voll Schaum. Der ist natürlichen Ursprungs und vollkommen ungefährlich. Mitunter waten dann die Flussuferläufer durch diesen Schaumteppich im rötlichen Abendlicht.
auf einen Kuckuck, der bis dahin ganz fröhlich vor sich hin kuckute Der Wiesenpieper hatte ganz in der Nähe sein Gelege und verteidigte es mit einer solchen Ausdauer, dass der Kuckuck schließlich das Weite suchte. Diese Szene war ein wahrer Glücksfall und ist aus dem Auto heraus entstanden. Die schwarzen Punkte sind übrigens keine Sensorflecken sondern zahllose Insekten. Aufnahme aus dem Frühjahr.
Mehr hier
Hallo Alexander, vielen Dank für die Blumen. Ich sehe gerade, dass das Bild auf einem PC eher unscharf wirkt, auf dem Mac dagegen sehr scharf. Weiß jemand, woran das liegt?
Mehr hier
Kann mich den Vorrednern nur anschließen!
Hallo Andre, dachte gerade, dass es mein Userbild wäre: Froschaugen-Userbild LG Gerd
Mehr hier
Hallo Jutta, sehr gute grafische Wirkung, die man durch noch höheren Kontrast vielleicht sogar noch steigern kann. Beste Grüße Gerd
Mehr hier
Hallo Georg, Glückwunsch zu diesem außergewöhnlichen Volltreffer! Da gibts ja wohl nix zu kritteln. Beste Grüße Gerd
Mehr hier
Welche Ähnlichkeit doch die Entstehung von etwas Neuem in der Natur mit dem Entstehen von Leben vorangehen kann. Stark an einen Embryo erinnert die Sandbank, die jetzt einer Vogelkolonie eine Heimat bietet. Die kleine Insel im ostfriesischen Wattenmeer heißt "Lütje Hörn" und liegt zwischen Borkum und Juist.
Mehr hier
Manchmal macht es ja Spaß, auch im Regen und heruntergesetzter ISO zu fotografieren. Die Ergebnisse sind oft nicht so zu kontrollieren, aber es können interessante Wischer dabei herauskommen. Diese Motive verlassen in ihrer Präsentation schon mal die Sehgewohnheiten des Mainstream. Deshalb bitte ich die Administratoren, das Bild nicht in andere Rubriken zu verschieben. Es ist nun mal ein Reh, und als solches noch zu erkennen. Den Rest sehe ich als künstlerische Freiheit.
Hallo Harry, eine ganz andere Sichtweise. So haben wir hier im Forum den Haubi noch nie gesehen. Jetzt musst Du nur noch drauf aufpassen, dass Dein Bild wegen der Libelle nicht in eine andere Rubrik gestellt wird. LG Gerd
Mehr hier
Hallo Lutz, sagenhaft - und klasse reagiert. Genau im richtigen Moment. Als wenn sie für Dich posieren. Gratulation. LG Gerd
Mehr hier
... scheint es dem kleinen Feldschwirl gewaltig zu schaudern.
Mehr hier
Hallo Marion, Für eine Digiskopie wirklich gute Qualität. Man sieht, dass diese Technik immer mehr auf dem Vormarsch ist. Ich hätte mir bei Deinem Bild allerdings etwas mehr Platz in Blickrichtung des Vogels rechts gewünscht. LG Gerd
Mehr hier
Bei dem Anblick des im Anzug befindlichen Gewitters sträubten sich sogar die Federn des Feldschwirls.
Mehr hier
Hallo Werner, eine klassisch gute Bildgestaltung, tolle Situation und technisch perfekt umgesetzt. Glückwunsch zu dem tollen Bild. LG Gerd
Mehr hier
Hallo Folkert, ich beglückwünsche Dich zu dieser schönen Aufnahme, die sowohl durch den aufmerksamen Blick wie auch durch das Frühstück besticht. Eine Szene, die man nicht oft beobachten kann. Obwohl Du ja gar nicht so weit weg von mir wohnst, hast Du scheinbar wesentlich bessere Möglichkeiten. Auf der Leeraner Seite des Fehntjer Tiefs ist der Jagddruck leider derart stark, dass es allenfalls mal eine seltene Begegnung mit einem Alttier in der Morgendämmerung gibt. Und dann auch nur von weitem.
Mehr hier
Hallo Simone, ich hatte das tolle Bild ja schon in einem anderen Forum gesehen. In der Dämmerung ist so etwas ja immer mit hoher Ausschussquote versehen. Daher meinen Glückwunsch zu dem gelungenen Schuss. Allerdings hätte ich das Bild wohl mehr in einem Querformat angelegt. Auch um den Lebensraum mit ins Spiel zu bringen. Aber das ist natürlich meine persönliche Vorliebe. Beste Grüße Gerd
Mehr hier
Hallo Peter, das ist eine sehr schöne Aufnahme des Neuntöters in seinem Lebensraum in allerbester technischer Qualität. Wäre schade, wenn wegen des Wetters die Brut verloren wäre. Bei Störchen kommt das ja auch oft vor, dass die Küken im Nest "absaufen", weil das Nest nach unten hin zu wasserundurchlässig ist. Ob das bei Neuntöter auch möglich ist, weiss ich nicht. Ich nehme aber an, dass die Nester im Dickicht schon etwas besser vor Wind und Wetter geschützt sind, so dass eine Brut ei
Mehr hier
Noch ein weiteres Bild der Wiesenpieper-Attacke auf den Kuckuck.
Lieber Stephan, wenn ich auch nur einmal die Gelegenheit bekommen würde, einen Fuchs derart abzubilden, würde ich drei Kameras gleichzeitig rattern lassen bis die Karten voll sind. Irgendwas ist mit Sicherheit dabei. Leider wird es dazu wohl nicht kommen, weil hier bei uns auf alles, was Fuchs heißt, ein derartiger Hass besteht und gnadenlos niedergemacht wird, dass ich wohl niemals das Vergnügen haben werde... LG Gerd
Mehr hier
Fortsetzung von Unverhoffte.Begegnung Der Kuckuck hatte mich wegen des starken Gegenlichts der tiefstehenden Sonne noch nicht bemerkt und kuckute ausdauernd vor sich hin. Ich denke mal, dass sich ein Weibchen ganz in der Nähe befunden haben muss, konnte aber keines entdecken. Schon nach kurzer Zeit fühlte sich jedoch ein Wiesenpieper ziemlich gestört und attackierte den Kuckuck fortwährend. Zuerst störte ihn das wenig, irgendwann wurde der kleine aber wohl lästig. Ganz in der Nähe des Pfahls bef
Mehr hier
Hallo Leopold, Was für ein wunderschönes Ausnahmemotiv. Absoluter Glücksmoment technisch gekonnt eingefangen. Solch einen Ziesel überhaupt einmal vor die Kamera zu bekommen ist ja an sich schon selten genug, aber dann noch in dieser Pose mit der Blume – ein richtig gutes Muttertagsbild Aber Muttertag hatten wir doch schon ?!? Beste Grüße Gerd
Mehr hier
Eine seltene Begebenheit ergab sich bei einem Ansitz auf Sumpfohreulen im Fehntjer-Tief-Gebiet. Auf die Jagdflächen der Eule ausgerichtete Kamera mit Tarnung aus dem Auto heraus wartete ich auf die Dämmerung, als mir auffiel, dass allgemein sehr viel Vogelstimmen zu hören waren. Neben den Brachvögeln, Uferschnepfen, Rohrammern, diversen Rohrsängern und anderen Kleinvögeln war auch der Kuckuck zu hören, wie so oft. Auffällig war nur, dass der diesmal sehr laut und ausdauernd war und die Wiesenpie
Mehr hier
Hallo Wolf, das Wort ist wohl noch im Zwischenspeicher gewesen und hat seinen Weg in den laufenden Text gefunden. Vielen Dank für den Hinweis, habe es natürlich sofort gelöscht. Beste Grüße Gerd
Mehr hier
Bei fast jedem Überflug über das Watt gibt es andere Eindrücke zu verarbeiten. Hier scheint sich eine schwarze Schlange durch das Watt zu schlängeln. Tatsächlich handelt es sich natürlich um einen Hauptpriel, der sich mäandernderweise seinen Weg in Richtung Meer bahnt. Eine durch und durch naturbelassene Landschaft, völlig zu Recht Nationalpark. Das ändert sich allerdings schlagartig, wenn man den Uferbereich am unteren Bildrand ansieht. Hier hat der Mensch seine unübersehbaren Spuren hinterlass
Mehr hier
Hallo Valentin, ein wunderschönes Foto vom Steinkauz im schönsten Licht. Beste Grüße Gerd
Mehr hier
Hallo Marcus, Stelzenläufer in Varel? Das ist wirklich ein Ausnahmefund - und dann noch in bester Qualität. Herzlichen Glückwunsch! Beste Grüße Gerd
Mehr hier
Hallo Folkert, eine tolle Gelegenheit super genutzt! Beste Grüße Gerd
Mehr hier
bestimmt die Zeit der Balz bei den Brandenten. Hier wird erneut ein allzu aufdringliches Männchen verjagt. Eine Szene, die bei dem betroffenen Weibchen allerdings scheinbar nur wenig gesteigerte Aufmerksamkeit erregt.
Hallo Dietmar, tolle Action, schließe mich meinen Vorrednern an. Technisch ist noch was drin bzgl. Entrauschen. Aber sonst eine gute Gelegenheit schön genutzt- Beste Grüße Gerd
Mehr hier
Bild aus dem April, während der "Findungsphase" bei den Brandenten. Scheinbar unbeteiligt schaut eine Henne dem eifersüchtigen Hahn bei der Vertreibung eines Nebenbuhlers zu.
Mehr hier
Hallo Hubert, wunderschöne, qualitativ erstklassige Aufnahme mit revolutionär schönem Hintergrund. Herzlichen Glückwunsch zu einem Super-Foto. Beste Grüße Gerd
Mehr hier
Hallo Reinhard. Das sticht aus der Masse der Eisvogelbilder so richtig heraus. Glückwunsch zu diesem tollen Bild. LG Gerd
Mehr hier
Hallo Robert, so schwer sie in der freien Natur zu finden sind, so schön hast Du ihn hier erwischt. Da das Wasser meist trübe ist undReflektionen der Wasseroberfläche den Kontrast mildern, ist er bei den meisten Bildern nicht besonders gut auszumachen. Bei Deinem Bild allerdings ist er sehr schön kontrastreich abgebildet. Wenn man vom Rauschen (12800 ISO!) und einer leichten (verzeihlichen) Unschärfe absieht, ist es ein sehr schönes Bild, das den Charakter eines urtümlichen vorzeitlichen Geschöp
Mehr hier
Hallo Wolf, da ich nicht so sehr der Kenner der Materie bin und es sehr Abseits der Zivilisation war, hatte ich an eine Wildbiene gedacht. Werde das umgehend ändern. Vielen Dank für den Hinweis. Beste Grüße Gerd
Mehr hier
Wenn im Moormerland die Heide blüht...
Die Fliege ist hier nur schmückendes Beiwerk. Ich fand den Teufelsabbiss mit den Farbtupfern im Hintergrund zeigenswert.
Hallo Stephan, ein Super-Schuss. Gottseidank hat die Technik mitgespielt Sehr schön auch der leicht strukturierte Hintergrund und die angenehm herbstlichen Farben. Beste Grüße Gerd
Mehr hier