Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Schreckenschreck - Sphex funerarius
© Doris Beutler
Schreckenschreck  -  Sphex funerarius
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/78/392865/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/78/392865/image.jpg
Ein Schreck fuer alle Langfühlerschrecken ist er schon, der Heuschreckenjaeger Sphex! Hier, vor dem Eingang seines Sandnestes, hat ein Weibchen die erbeutete und durch Stich gelähmte (paralysierte) Beißschrecke (Metrioptera roeseli) für wenige Sekunden abgelegt. Die Schrecke wird in die unterirdische Nestkammer gezogen und dient dem Nachwuchs als Proviant. Die Heuschrecken-Sandwespe ist ein beeindruckendes und überaus flinkes Insekt – mit bis zu 25 mm Koerperlänge die größte heimische Grabwespenart, zudem eine der sehr seltenen.
In Brandenburg, wo sie als verschollen galt, hatten wir sie in 2008 nach über 50 Jahren wiederentdeckt. Zwei Jahre intensiven Suchens gingen ins Land, bis wir ihre Nistplätze finden konnten. Dieses Jahr hatten wir endlich Glück, und konnten sie dort fotografieren.
Vielleicht gefällts? - LG Doris
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 336.4 kB, 950 x 635 Pixel.
Technik:
Pentax K10D, SMC A* 4/200 macro , f 8, 1/500 sec., + 0,3 BLW, ISO 500, Kamera bodennah (Kirschkernkissen), Ausschnitt
Ansichten: 5 durch Benutzer, 114 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , , , , , ,
Rubrik
Wirbellose:
←→
Hier war ein gelöschtes oder deaktiviertes, oder für Sie unlesbares Objekt.