Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Es ist ein Junge!
© Andreas Wronna
Es ist ein Junge!
* ** *** **** Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/108/541701/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/108/541701/image.jpg
Liebes Forum,

So kam es zu dieser Aufnahme. Nachdem ich am Sonntag die erste Zangenlibelle schlüpfen sah, habe ich am Montagabend nach Bekanntgabe des (Schön)-Wetterberichtes beschlossen, am Dienstagvormittag ein paar Überstunden "abzubummeln" und erst Mittags zur Arbeit zu gehen. Dann Montagabend mit dem Radl das Ufer kilometerweit abgefahren und an meinen Hotspots nach Exuvien gesucht. Ganze zwei Zangenlibellenexuvien gefunden. Heute Morgen um 09:00 Uhr war ich dann vor Ort und habe geschlagene zwei Stunden gewartet, nachgesehen, gewartet, nachgesehen... Ich wollte schon fast wieder gehen, als sich dann doch eine Larve entschloss dem Wasser zu entsteigen. Zu meiner übergrossen Freude war es endlich ein Männchen! Dann habe ich im Wasser stehend eine Stunde in gebeugter Haltung in der prallen Sonne fotografiert. Das Holz auf dem die Verwandlung stattfand, wurde zu meinem Leidwesen durch einige Weidenblätter eines nahen Busches und den Wind immer wieder teilweise beschattet. Die aus meiner Sicht sehenswerteste Aufnahme möchte ich euch heute ein mal zeigen. Nachdem meine Zangenlibelle vom Sonntag so wenig Resonanz hervorrief (Marco Jess einmal ausgenommen - danke übrigens!), frage ich mich machmal ob die vorübergehende Abschaltung den Forums bei einigen Mitgliedern zum endgültigen Verlassen des Forums geführt hat, oder ob Bilder von Schlüpfenden Libellen zum Halse heraushängen oder die Qualität meiner Bilder so miserabel ist? Ich lade also alle Betrachter herzlich dazu ein, das Bild zu kritisieren!

Viele Grüße: Andreas

Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2011-05-24
Natur: Naturdokument ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 393.2 kB, 900 x 600 Pixel.
Technik:
Canon 7D, Canon 180 mm/3.5, Stativ, 1/125 Sek., f8, ISO 100, Originalsitzwarte

EBV mehr weil ich hier einen Ausschnitt von ca. 60% zeige. Ich bemühe mich vor dem Schlupf den Ausschnitt so festzulegen, dass am Ende auch das fertige Insekt darin Platz hat. Währen des Schlupfes möchte ich das Tier so wenig wie möglich irritieren. Ansonsten habe ich nur ein wenig nachgeschäft.

Ansichten: 135 durch Gäste, 371 im alten Zähler
Schlagwörter:,
Rubrik
Wirbellose:
←→