Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
nein, keine Fischeier und sonstige Gelege auch nicht.. und sehr winzig, das ist auch nur ein ganz winziger Holzspat, wo ich sie gefunden habe (d.h. ich wußte, wo ich suchen mußte, sonst hätte ich sie sicher nicht gesehen); die Kügelchen sind nur ca 1mm groß/klein es sind Schleimpilze (eigentlich ja Einzeller, wie Amöben) und zwar, wenn ich mich richtig erinnere (wurde mir schon mal von einem Kenner gesagt) die Erstgestalt von Trichia decipiens; sie werden später orange.. soweit haben sie es dan
Mehr hier
Ich gehe davon aus, dass dies der gleiche Pilz ist wie der, welchen ich gestern zeigte. Gerade auf dem dunklen Totholz kommt das Mycel sehr gut zur Geltung. Leider habe ich es am nächsten Tag nicht wiedergefunden.
Mehr hier
Heute werde ich ausnahmsweise einmal 2 Bilder zeigen. Auf beiden ist der selbe Pilz zu sehen - jedoch mit 20 Stunden Zeitunterschied! Dies ist die erste Aufnahme. Der mir unbekannte Pilz bedeckt einen Kiefernzapfen. Nach Recherchen dachte ich erst an das Zitronengelbe Holzbecherchen. Doch am nächsten Tag? PS.: Zumindest wissen wir nun, es ist ein Schleimpilz!
Mehr hier
Hallo zusammen, die gehören zu den Schleimpilzen, und sind nur Stecknadelskopf groß. Eine echte Herausforderung die so zu fotografieren
Mehr hier
Hier zeige ich mal eine andere Form der Landschaftsfotografie... Leider bin ich ohne Stativ und Fernauslöser losgezogen aber trotzdem ist es mir gelungen etwas einzufangen was sonst so unscheinbar ist. Wer mir behilflich sein kann, bei der Bestimmung dieser mini Pilzchen, ich sage jetzt schon mal Danke Nachtrag: Dank Michael Hoffmann kann ich jetzt auch sagen, das es sich um Schleimpilze (Comatricha nigra), in der Endphase befindlich, handelt. Die rechten drei haben eine dunkler
Mehr hier
Ausschnitt Bildlänge ca. 13 mm
Eine weitere Aufnahmen meiner Myxomyceten-Serie. Zusammengestellt aus mehreren Einzelbildern. Maßstab etwa 5:1 Lamproderma sauteri
Mehr hier
Serie mit 4 Bildern
Schleimpilze
Die Myxomyceten begeistern mich immer mehr! Hier zeige ich Euch "lamproderma ovoideum". "Einzelne, also Amöben lebende Zellen sammeln sich und bilden ein sogenanntes Pseudoplasmodium, eine temporäre vielzellige Organisationsform, die sich schneckenähnlich fortbewegt. Am rechten Platz angekommen, unterzieht es sich erneut einer Metamorphose: ein Teil der Zellen bildet einen Stiel und andere den sogenannten Sorus, der die Sporen enthält. Hier ist der Fruchtkörper, der sogenannte Sor
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter