Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Mosaikjungfern-Schlupf IX
© Tobias v. Lukowicz
Mosaikjungfern-Schlupf IX
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/83/419302/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/83/419302/image.jpg
Oder auch:
"Das falsche letzte Bild!!!"

Falls Ihr nun ein wenig enttäuscht seid, so geht es Euch genau wie mir.
Denn welch ein Bild kann eigentlich nur kommen am Ende einer Großlibellen-Schlupfserie? Natürlich nur eines aus der klassischen Großlibellen-Perspektive, von hinten, mit dem kompletten Abdomen und vor allem den kompletten Flügeln in der Schärfeebene. Denn es gibt ja nichts schöneres als dieses Schillern und Glänzen von frisch entfalteten Libellenflügeln, die ihren Jungfernflug noch vor sich haben.
Aber als ich mich (bzw. die Kamera) gerade so einrichten wollte, um dieses Bild aufzunehmen, machte mir die Libelle klar, daß vier Stunden Modellstehen reichen müssen, und daß sie nun gerne den nächsten Baum inspizieren möchte, was sie, nach einem kurzen, aber tadellos sicheren Jungfernflug, denn auch tat.

So fehlen denn also meiner Schlupfserie zwei Bilder, nämlich ein Anfangsbild mit noch intakter Larve (dafür war ich zu langsam), und das so wichtige Schlußbild aus beschriebener Perspektive. Als Ersatz muß diese seitliche Aufnahme herhalten, bei der auch die Exuvie leider nicht mehr in der Schärfeebene war (der Wind war maßgeblich an der Bildgestaltung der gesamten Serie beteiligt).

Dennoch allen vielen herzlichen Dank, die sich an meiner Schlupfserie erfreut und sie so treu kommentiert haben. Und nochmals allergrößten Dank an Jens, der mich im Juni nicht nur beherbergte, sondern während dieses Schlupfvorganges fast vollständig auf eigenes Photographieren verzichtete, und stattdessen ständig unterwegs war, um Windschatten oder echten Schatten zu spenden oder wieder einen einzelnen Halm zur Seite zu biegen.

Nächstes Jahr schlüpfen wieder Libellen, und vielleicht bekomme ich dann die ersehnte komplette Schlupfserie zustande, am besten mit Boyeria irene :-)

viele Grüße

Tobias

Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Beeinflußte Natur ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 220.0 kB, 535 x 802 Pixel.
Technik:
5D, Canon 180 mm, ISO 250, f 6.3, 1/25. + 2/3. Diskreter Beschnitt.

Beeinflussung: Halme geschnitten/ gebogen.

Ansichten: 4 durch Benutzer, 116 durch Gäste, 317 im alten Zähler
Schlagwörter:, , , , , ,
Rubrik
Wirbellose:
←→
Serie
Libellenschlupf (Aeshna cyanea):
→