Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
50 Einträge von 335. Seite 1 von 7.
Hallo zusammen, habe mit diesem Foto " Holunder " eine Medaille bei den Bayerischen Fotomeisterschaften 2020 des DVF gewonnen. Die Freude war groß, das auch mal ein Mikrofoto Aufmerksamkeit erregt. Vielleicht ist das ja auch mal ein Ansporn für die Mikrofotografen an solchen Wettbewerben teil zu nehmen. Hier noch der Link zum DVF: https://www.dvf-bayern.de/seiten/bayeri ... -2020.html LG Udo der gerne Fragen beantwortet
Mehr hier
.....war es nicht. Hier seht ihr ein Pano, bestehend aus 8 Stapel a. 129 Fotos. Die Abbildung zeigt ein versteinertes Holz aus Sachsen im Tangentialschnitt. Die " weißen " Streifen sind Kristalle, die sich mit dem Holz vor einigen Millionen Jahren verbunden haben. Die Struktur des Holzes ist noch gut zu erkennen. Hier jetzt die Daten der Bearbeitung: das Objekt wurde an einer Steinsäge geschnitten und anschließend angeschliffen. Nach dem Anschliff wurde das Objekt auf ein Objektglas ge
Mehr hier
Es ist früh am Morgen, als ich mich entscheide, meine Suche nach Wildlife fortzusetzen, insbesondere nach Rotwild. Der Regen strömt auf mich herab, während ich durch die Dunkelheit des Waldes wandere. Ich kann die Brunftrufe der Rothirsche hören und irgendwann setze ich mich hin und warte und beobachte. Alles ist von einer dichten Nebelschicht bedeckt, als plötzlich einen lauteren und stärkeren Brunftruf höre als die anderen, die ich hinter dem Hügel hören kann. Es ist der Moment, in dem der Kön
Mehr hier
Hallo zusammen, Pyrit Halde mit Nikon D850 und Nikon MPlan 10. Stack von 430 Fotos mit Abstand von 0,007mm. Belichtungszeit 2 Sek. ISO100. Beleuchtung Fostec. Ich teste gerade meinen Tisch für die Makro/Mikro Fotografie. Zur Zeit arbeite und probiere ich, wie man am besten die Beleuchtung einstellt bzw. steuert. Die Größe beträgt 1,50 x 1,00mm. Der Ausschnitt zeigt die typischen Merkmale des Pyrit, der nicht gereinigt wurde. LG Udo
Mehr hier
Heuer hatte ich das große Glück und die Zeit bei drei von vier Versuchen auf verschiedenen Bergen Mornellregenpfeifer zu finden! Die Begegnung mit einem zutraulichen Exemplar dieses schönen Regenpfeifers bleibt einem ewig in Erinnerung. Der erste den ich finden konnte war adult und noch teils im Prachtkleid, vmtl. ein Männchen da nicht so prächtig gefärbt (beim Mornellregenpfeifer sind die weiblichen Exemplare intensiver gefärbt). Dieser war auch extrem zutraulich, nur stand er selten ganz frei
Mehr hier
Plötzlich landete dieses Rotkehlchen direkt vor mir auf einem Ast und begann zu singen Ich war gerade dabei einen Waldkauz zu fotografieren, als das singende Rotkehlchen mich ablenkte. Im Hintergrund schien die letzte Abendsonne auf ein recht weit entferntes Ziegeldach. Liebe Grüße Luca
Mehr hier
Hallo zusammen, heute zeige ich euch eine sehr aufwendige Arbeit, die den Blütenstengel des Wandelröschen ( Lantana Camara ) zeigt. Die Pflanze ist in den Tropen und Subtropen eine sich stark ausbreitende invasive Pflanze. Hier in Europa wird sie als Zierpflanze ( Camara Hybrid ) gezüchtet. Es ist eine giftige Pflanze. Vor allem die Früchte/Beeren. Also Vorsicht. Jetzt die Angaben zum Foto: Das Foto ist ein Pano, das aus 6 Fotos a. 61 Aufnahmen besteht. Jedes einzelne der 366 Fotos hatte eine Be
Mehr hier
Spontan entschied ich mich noch in den heimischen Wald zu gehen. Schnell begann es zu regnen und ich suchte mir ein trockenes Plätzchen. Als bereits nur noch wenig Licht vorhanden war, näherte sich diese Ricke. Sie bemerkte mich, konnte mich jedoch nicht ausfindig machen. Plötzlich kam Sie bis auf wenige Meter ran und hatte nun freies Sichtfeld auf den sich bewegenden Busch. Wie versteinert blieb sie einige Sekunden stehen, was mir die Chance gab dieses Bild zu machen. Der VR meines 500mm G lief
Mehr hier
Gestern knapp 5 Std im Garten gesessen und versucht Wespen im Flug frontal abzulichten.... Also Freitag nacht aus Styropor einen Leitkanal gebaut mit Lichtschranke... Im Garten alles Aufgebaut und die Lichtschranke eingestellt... Nur leider gabs da einen Denkfehler... Lichtschranke alles gut aber das viele Sonnenlicht brachte die Photodiode der Lichtschranke an ihre Grenzen... Also Plan B... Manuel Scharf gestellt und mit Fernauslöser draufhalten... Dieses Jahr gibt es verdammt viele Wespen bei
Mehr hier
Hallo zusammen, heute zeige ich euch ein Foto, das die Olivesche in Fluoreszenz zeigt. Der Schnitt war ein Tangentialschnitt. Die Aufnahme wurde mit Blauanregung gemacht ( so heisst der Filter, damit man die Fluoreszenz auch sieht ) Die Aufnahme besteht aus 62 Fotos, die mit dem Olympus Objektiv DPlan Apo UV 20x gemacht wurden. Gestackt, bearbeitet und Aufgenommen mit den Programmen von Helicon Focus 7, PS und Smartshooter 4. Der Ausschnitt zeigt eine Originalgröße von 0,7 x 0,5mm. LG Udo
Mehr hier
Eine der Waldohreulen Bruten, die ich dieses Jahr ausfindig machen konnte mit der Hilfe von ein paar Bekannten. Den Kleinen zuzuschauen ist schon wirklich wunderbar. Es waren meine ersten Eulen und ich hoffe in Zukunft mehr zu finden, denn diese wunderschönen Geschöpfe haben mich wirklich begeistert.
Die italienische Apennin-Gämse. Für mich die schönste Gämsenart, die wir auf diesem Planeten haben. Nachdem der Abruzzen-Nationalpark 1970 nur noch etwa 250 bis 300 dieser Exemplare zählte, leistete er hervorragende Arbeit im Artenschutz, um die Zahl auf rund 1500 zu erhöhen. Immer noch bekannt sind sie als eine der seltensten Tiergruppen in Italien. Der Pflanzenfresser kommt hauptsächlich in hochgelegenen Weideflächen vor - mehr als 1.700 m. Im Sommer und im Winter von Dezember bis Juni steigen
Mehr hier
Hallo zusammen, die Taxus baccata ( europäische Eibe ) ist zwar eine sehr giftige Pflanze, aber in Fluoreszenz eine Schönheit. Hier seht ihr einen Querschnitt eines Astes von gerade einmal 0,5mm. Auch bei diesem Foto betrug die " Dicke " gerade mal 25mµ. Insgesamt habe ich deshalb nur 16 Fotos machen müssen. ( Exaktheit zahlt sich aus ). Angeregt wurde mit einem Blaufilter für Fluoreszenz. Wie immer mit Smartshooter 4, Helicon Focus 7 und PS bearbeitet. LG Udo
Mehr hier
Leidenschaft, Engagement, Geduld, harte Arbeit, mehrere Tage und Kilometer des wanderns und der Spurensuche, keine Foto Hides, alles mit den selber beigebrachten Fähigkeiten und Kenntnissen. Mein Traum, einen Wolf in der Wildnis meiner Heimat zu fotografieren wurde Wirklichkeit, als ich den italienischen Apenninwolf in der Wildnis Italiens traf. Nachdem ich den Kadaver eines großen Hirsches gefunden hatte, fand ich einige Wolfsspuren und folgte ihnen auf eine wunderschöne Wiese. Einige Stunden s
Mehr hier
Hallo zusammen, ihr seht hier den Querschnitt einer Eibe in Fluoreszenz. Pano aus 6 Stapel a. 21 Fotos. Jedes dieser Fotos wurde 5 Sekunden belichtet. Noch ein Hinweis: am linken Rand sieht man den Ansatz einer Nadel. Im Original ist der Querschnitt der Eibe ca 1,2mm. Der Dünnschnitt betrug 30mµ LG Udo
Mehr hier
Hallo zusammen, heute zeige ich euch einen Grashalm in Fluoreszenz ( Fluoreszenzmikroskopie ist eine spezielle Form der Lichtmikroskopie. Sie beruht auf dem physikalischen Effekt der Fluoreszenz. Wenn fluoreszierende Stoffe mit Licht bestimmter Wellenlängen angeregt werden, strahlen sie Licht anderer, längerer Wellenlängen ab ). Der Grashalm hatte einen Durchmesser von 1mm. Davon seht Ihr einen Ausschnitt von 0,6mm x 0,4mm.Insgesamt habe ich 28 Fotos gestackt. Die Natur bietet uns immer wieder e
Mehr hier
Zugegeben, mit den Frühblühern bin ich spät dran Diese Szene der Leberblümchen wollte ich euch noch zeigen. Viele Grüße, Thomas
Mehr hier
Die Sanderlinge sind hier im Binnenland schon ziemlich seltene Gäste. Umso größer war die Freude dieses nicht scheue Exemplar anzutreffen! Dieser ist schon im Übergang vom Prachtkleid ins Schlichtkleid und hat für zwei Tage eifrig nach Nahrung gesucht um hoffentlich gut gestärkt weiter zu ziehen.
Mehr hier
.......ist es nicht. Hallo zusammen, manchmal staune ich selber,was man so alles unter dem Mikroskop findet. Hier seht ihr mittig eine Schnecke von gerade mal 3,5mm Größe. So was findet man, wenn man Sand von Stränden untersucht. Dieser Sand stammt aus Vietnam vom Da Nang Beach. Die kleinen " Körner " rechts und links von der Schnecke sind sehr kleine Sandkörner, die durch das Meerwasser bearbeitet wurden. Die ganz kleinen Punkte im Hintergrund sind winzige Quarzteilchen, die man mit b
Mehr hier
Hallo zusammen, mal was anderes von mir. Diese Blüten nennen sich Leimkraut. Ich fand sie im Ahornboden. LG Udo
Mehr hier
Hallo zusammen, heute möchte ich euch das innere einer Magnolie zeigen. Wenn sie im Frühjahr blüht, erfreuen wir uns an den schönen, großen Blüten. Aber wenn man ins innere der Magnolie schaut sieht man erstmal den unglaublichen Aufbau im Holz einer Magnolie. Die Aufnahme besteht aus 340 Einzelfotos, die ich wie immer mit Der Nikon D850 und einem Olympus Durchlicht Mikroskop gemacht habe. Das Objektiv war ein DPlan Apo 4. Bearbeitet wurde mit Helicon Focus 7, Photoshop und Smartshooter 4. Die Or
Mehr hier
Hallo zusammen, die Natur bringt uns immer wieder tolle Farben und Formen in zum Beispiel Blüten. Hier sehr ihr einen Ausschnitt aus einem Blütenblatt der Malve. Das was so aussieht wie ein "Fluß" ist ein Längsnerv im Blütenblatt, der ihr die charakteristische Musterung verleiht. Die violette Farbgebung beruht auf wasser- löslichen Anthocyanen, die sich im Saft der Zellvakuole befindet. Aufgenommen mit dem Olympus Mikroskop in Verbindung mit der Nikon D850. Das Objektiv war ein DPlan A
Mehr hier
Eine junge Waldohreule noch etwas verschlafen, die ich beim umherstreifen entdeckte. Sofort nachdem sie mich entdeckte entschied sie sich jedoch wieder die Augen zu schließen und entspannt weiterzuschlafen. Leider war ich in diesem Moment etwas überrascht und mit meinem 500mm doch schon zu nah. Luxusprobleme.
Hallo Wolkenverhangen - ich fand die Stimmung mystisch. Gruss Hansruedi
Mehr hier
Wer kennt es nicht, man sucht lange nach etwas und wenn man es findet, dann kommt man nicht ran. Nachdem ich den Aufenthaltsort der Waldohreulen Brut gefunden hatte musste ich feststellen, dass dieser Ort auf Privatgelände war. Nachdem ich mir die Telefonnummer besorgen konnte, bot der sehr freundliche Besitzer mir an, dass ich mich gerne am Folgetag auf seinem Gelände bewegen dürfe um die Eulen beobachten zu können. Dabei kam es zu dieser sehr intimen und nahen Begegnung mit diesem Exemplar. Da
Mehr hier
Hallo zusammen, mir war irgendwie danach nochmal ein Winterfoto zu zeigen. Seit diesem Jahr hat es bei uns nicht mehr geschneit. Also vielleicht eine Erinnerung an schöne Winterzeiten. LG Udo
Mehr hier
Dieses Wildschwein und einige weitere seiner Art konnte ich am frühen Morgen im noch düsteren Wald beobachten. Dabei gelang mir diese Aufnahme aus der Hand heraus mit der ich vorerst sehr zufrieden bin.
Hallo zusammen, das was wir mit unseren Augen nicht mehr sehen können, habe ich mal mit meiner Kamera und meinem Mikroskop für euch sichtbar gemacht. Das Foto zeigt euch auf einer Größe von 0,7 x 0,5mm wie das Leben im Wassertropfen aussieht. Auf dem Foto seht ihr zum Beispiel die Grünalgen Pediastrum boryanum. Zu erkennen an den warzigen Zackenrädchen. Die Größe dieser Algen beträgt in etwa ca. bis 40µm. Man findet sie in stehenden Gewässern und Flüsse. Wie man sieht, sind die Randzellen sehr v
Mehr hier
Nach vielen Wochen der Suche, nun endlich meine erste fotografierte Waldohreule. Wirklich ein tolles Erlebnis.
Hallo zusammen, Diese Exuvie habe ich im Sonnenuntergang an einem Samstag Abend in Admont aufnehmen können. Ist schon länger her, gefällt mir aber immer noch. LG Udo
Mehr hier
Sehr gut erhaltenes 200mm 2.0 VR.
Preis: 2300,-€
Mehr hier
Portrait eines vor kurzem geborenen Rehkitzes.
Hallo zusammen, sicherlich kennt fast jeder eine Pinie. Diese hat bekanntermaßen Nadeln, die teilweise bis zu 20cm lang werden können. Die Breite beträgt allerdings nur bis zu 1,5mm. Hier seht Ihr einen Schnitt durch diese Nadel. Sie hat eine Größe von 1mm breite und 0,6mm Höhe. Für mich war erstaunlich wie diese Nadeln aufgebaut sind. Eigentlich unglaublich was man alles auf 0,6mm² sehen kann. Gefärbt, um die Details zu sehen, wurde mit Wacker und geschnitten mit einem Jung Mikrotom. Fotografie
Mehr hier
Hallo zusammen, heute möchte ich euch ein Bild aus Spanien zeigen, das ich vergangenen Dezember im Picos de Europa Nationalpark umsetzen konnte. Im Rückblick auf 2019 war es eine der tollsten Fotosessions, da ich eine solche Szenerie nach heimischer Recherche gar nicht so schön bzw. fotogen erwartet hatte. Vor Ort wurden Christina und ich positiv überrascht; schon die Anfahrt zu den Covadonga Seen bietet tolle Aussichten auf das helle Gebirge, deren oberste Gipfel bereits mit Schnee bedeckt ware
Mehr hier
suche einen Nikon TC-14 III im guten gebrauchten Zustand.
Mehr hier
Ich suche ein Nikon AF-S 400 2.8 FL im guten gebrauchten Zustand, falls jemand die Linse abgeben möchte würde ich mich über eine PN oder Mail unter info@naturfotograf.eu freuen.
Mehr hier
Hallo zusammen, ich hoffe nicht das euch die Mikroskopfotos von mir nerven. Hier seht ihr einen Ausschnitt aus einem Querschnitt eines Holunder Astes. Die Farben erhält man durch entsprechende Färbemittel der Biologie Mikroskopie. Um euch diese Aufnahme zu zeigen waren 337 Fotos nötig. Das ganze wurde aufgenommen mit einer Nikon D850 und einem Olympus Mikroskop mit dem Objektiv Olympus DPlan 10 UV. Die Abbildungsgröße beträgt 1,2 x 0,8mm. LG Udo
Mehr hier
Diesen Rehbock, der sehr gut sichtbar ein verletztes Auge aufweist bemerkte ich, als ich bei meinen morgendlichen Rundgang ins hohe Gras blickte. Schnell machte er sich aus dem Staub, zurück in den Wald, nachdem er mich anbellte.
Hallo miteinander,

da ich auf Nikon umsteige, suche ich ein 500mm F4 G VR II oder alternativ ein Nikon 600mm F4 G VR II in einem sehr gut erhaltenen Zustand.
Das 500 FL kann ich mir leider nicht erlauben und da ich weitgehend vom Stativ arbeite und Gewicht für mich nur zweitrangig eine Rolle spielt, ist das 500 G für mich die beste Wahl. Ich würde mich sehr über Angebote freuen.

FÜNDIG GEWORDEN!!

Beste Grüße
Alessandro
Mehr hier
Hallo zusammen, so sieht ein Mohnsamen aus, wenn man ihn unter einem Mikroskop legt und fotografiert. Für diese Aufnahme waren 900 Fotos nötig. LG Udo
Mehr hier
Hallo,
ich suche das o.g. Objektiv im guten Zustand inkl. des dazugehörigen 1,25x Konverter.

Angebote bitte per PN oder unter sven@naturfotograf.eu

Gruß
Sven
Mehr hier
Hallo zusammen, ich zeige euch hier ein versteinertes Holz Namens Araukarie. Es ist ein Nadelholz aus der Provinz Mahajanga auf Madagaskar. Es handelt sich um ein versteinertes Holz, welches ca. 180 Mio Jahre alt ist und wahrscheinlich das älteste abgebildete Holz hier im Forum ist. Das versteinerte Holz wurde von mir bearbeitet in dem die Oberfläche stundenlang plan geschliffen wurde. Man nennt das auch Dünnschliff. Erst dann kann man so einen Ausschnitt sauber ablichten. Man sieht auf dem Fot
Mehr hier
Hallo zusammen, hier sehr ihr eine Ameise auf der Suche nach Ihrem Nest. Sie war die einzigste weit und breit. Ich meine es ist eine Blutrote Raubameise, weiß es aber nicht genau. LG Udo
Mehr hier
Hallo zusammen, ich hoffe ja, das euch auch ausgefallene Fotos der Natur gefallen. Ja, es ist kein Frosch, keine Blume und auch kein Schmetterling, aber es ist etwas aus der Natur, was man normalerweise mit dem Auge nicht sehen kann, weil zu klein. Das Foto zeigt einen Querschnitt durch ein Zebrano Holz. Deutlich zu erkennen ein Harzkanal ( großer weißer Fleck mittig und oben links ). Die dunklen Streifen sind die sogenannten Holzstrahlen. Die kleinen blauen/Lila Abbildungen sind Gefäße. Hier di
Mehr hier
Hier verkaufe ich mein lichtstarkes Super-Teleobjektiv "AF-S NIKKOR 500mm f/4G ED VR". Das Objektiv befindet sich in einem sehr guten Zustand. Es gibt eine ganz leichte oberflächliche Schramme am schwarzen Gehäuse und an der Gegenlichtblende sind typische Gebrauchsspuren sichtbar. Technisch gibt es keine Mängel. Zoom und Fokussierung sind leichtläufig. Der Autofokus ist präzise und die Linsen sind klar und kratzfrei. Das VR-System funktioniert tadellos. 2017 wurde direkt im Nikon-Servi
Mehr hier
Hallo zusammen, dieses Foto zeigt das Zebrano Holz von " OBEN ". Es ist ein Querschnitt vom Holz. Hier sieht man schön die Ringporen und die Harzkanäle ( oben und unten in den Ecken ). Hier weitere Daten: Schnitt in 30mµ mit einem Jung Mikrotom Anschließend in des. Wasser eingelegt danach in FCA nach Etzold gefärbt ( 4 Min. ) anschließend 2x gewässert in des. Wasser und 3x in Isopropanol entwässert. Danach in Euparal gelegt und 6 Stunden bei 60° getrocknet. Mikroskop: Olympus BH-
Mehr hier
Hallo zusammen, eine Raubfliege am frühen Morgen in einer Wiese. Ziemlich kompliziert war die BG, da sich die Raubfliege gerade mal 15 - 20 cm über dem Erdboden in der Wiese befand. Dementsprechend sah ich dann auch aus. Wie nach einem Bad ( fast wie die Raubfliege auch ). LG Udo
Mehr hier
Hallo zusammen, auch die Natur bietet unglaubliche Strukturen in ihrem Innern zum Leben. So wie der Mensch Adern, Sehnen, Muskeln u.s.w.. besitzt, haben auch Bäume Ihre "Bahnen", die zum wachsen und leben benötigt werden. Das Foto zeigt das "innere" aus einem Tangentialschnitt ( aus dem äusseren Stamm, auch Splintholz genannt ) Schnitt in 30mµ? mit einem Jung Mikrotom Anschließend in des. Wasser eingelegt danach in FCA nach Etzold gefärbt ( 4 Min. ) anschließend 2x gewässert
Mehr hier
Bild der Woche [2020-03-23]
Hallo zusammen, nochmal eine neue Bearbeitung von einem Schmetterlingsflügel von innen. Das Model war ein Graphium sarpedon ( Kolibrifalter ). Mikroskop: Olympus BH2-UMA Objektiv: Olympus ULWD Neo SPLan 50 0.55 °°/- f = 180 NFK 2,5 LD 125 Kamera: Nikon D850 Anzahl der Schritte: 142 Länge der Schritte: 0,001mm Software Smart Shooter 4, Photoshop und Helicon A Radius 1 Bildbreite 0,35mm Vergrößerung 70:1 Beleuchtung 4 Fostec Kaltlicht Punktstrahler mit Diffuser und Olympus Mikroskop B
Mehr hier
Hallo zusammen, heute möchte ich euch mal einen Schmetterlingsflügel von innen zeigen. Was mich wunderte und auch erfreute, war die Tatsache, das der Flügel von innen fluoreszierend ist. Habe ich bisher nicht gesehen. Bei dem Flügel handelt es sich um einen Flügel vom Graphium sarpedon ( Kolibrifalter ). Es ist ein Schmetterling aus der Familie: Ritterfalter ( Papilionidae ) und gehört zur Unterfamilie der Schwalbenschwänze. Er kommt nicht selten vor in den Ländern Thailand, Malaysia, China, Jap
Mehr hier
50 Einträge von 335. Seite 1 von 7.

Verwandte Schlüsselwörter