50 Einträge von 175. Seite 1 von 4.
hat sich der Hase vor mir. Vielleicht lag es daran, dass ich was Langes mit Öffnung auf ihn gerichtet hatte. Das Abdrücken war für ihn aber völlig ungefährlich und danach habe ich ihn natürlich auch in Ruhe weiter fressen lassen. Viele Grüße, Kai
Mehr hier
Hier schießt ein Hase an mir vorbei. Leider habe ich auf die Schnelle nicht die optimalen Belichtungsparameter eingestellt...gefällt mir aber trotzdem sehr gut:) Viele Grüße Ingo
Mehr hier
An diesem Tag bin ich an einigen Wiesen voll von Trollblumen vorbeigelaufen. Hier ein Muster einer solchen Wiese. Diese hier befand sich auf ca 1900müM.
Für den Halbstarken hier hat die Maisernte schon begonnen Wir standen gerade ratlos an einer Feldwegkreuzung weil wir nicht so recht wussten in welche Richtung wir gehen könnten also ich ihn im Maisfeld entdeckte. Er lies sich überhaupt nicht durch uns stören und verleibte sich fleissig die jungen Maisblätter ein. Wir hingegen lagen im nassen Kiesweg was gar nicht bequem war
Mehr hier
... rennen ständig durch das Motiv, man weiß noch nicht einmal in welche Rubrik man die Bilder hier hochladen soll. Habt ihr auch die Probleme ? Viele Grüße Wolfgang
Mehr hier
Hallo zusammen, ich stelle hier mein erstes Säugetier-Foto ein, da ich normalerweise mehr auf die Avifauna konzentriert bin, und bin somit neu in der "Säugetier-Abteilung". Aber dieser Hase hier wollte die ganze Zeit an mir vorbei und irgendwann fasste er sich ein Herz und galoppierte direkt auf mich zu und an mir vorbei, um an seine Futterwiese zu kommen. Da habe ich ihn natürlich nicht ignorieren können ! Über jedwede Kritik - motivmäßig, gestalterisch oder technisch - würde ich mich
Mehr hier
März 2020 Passend zu Ostern auch von mir noch einen Hasen. Gruß, Bernd
Mehr hier
Münsterland 03 2020. Feldhasen. Da will einer hoch hinaus. Leider ging das nur durch eine Hecke hindurch. Daher der leichte Schleier über dem Bild. Gruß, Bernd
Mehr hier
Nochmals der Einäugige. Er zog ja seine Runden einige Male an uns vorbei. Allerdings kamen die besten Bilder immer mit der blinden Seite zur Kamera zustande.
Serie mit 3 Bildern
Ein Schwanzmeisenpärchen baut fleißig an seinem Nest
eifrig weitere Spinnenseide um die Äste, um das Nest weiter zu vervollkommnen.
Wir nannten ihn zwar immer nur das "Graufüddle" was in schriftdeutsch Grauhintern heisst. Das taten wir, weil wir Ihn einige Male sahen, und zwar meist mit Riecher am Boden, auf Fährten wo kurz zuvor andere Hasen vorbei hoppelten. Deshalb denke ich es war ein Rammler. Einer der schon einiges Erlebte noch dazu denn auf dem linken Auge ist er Blind. Ach ja zum Schnitt den ich gewählt habe : ich habe ihn gar nicht gewählt, er war einfach zu nah
Mehr hier
Auf einem Feldweg kam er mir entgegen gerannt und während einer Pause machte ich dieses Bild.
Beim verteilen der Futtermischung für die Winterfütterung, kam ein Trupp Schwanzmeisen herbei und verhielt sich recht gelassen auf meine Anwesenheit in ihrer Nähe.
Insgesamt 6 solche halbstarke oder eben Dreiläufer wie der Waidmann sagt kamen abwechslungsweise aus dem kleinen Wäldchen im Auerriet. So blieb es an diesem Abend recht spannend für uns Fotografen. Denn an diesem Abend kam auch das "fliegende Kitz" auf den Chip.
Mehr hier
Diesen jungen Feldhasen hatte ich zu Ostern diesen Jahres mal vor die Kamera bekommen und das obwohl ich ihn zunächst nur aus dem Auto gesehen hatte und schon weiterfahren wollte. Auf gut Glück parkte ich ein bisschen entfernt und stieg dann doch aus. Dieser kleine Freund hoppelte ganz unbedarft auf mich zu, auf 10m fand er mich allerdings doch komisch und flüchtete, was dieses Bild erklärt.
Münsterland August 2019 Feldhasen
Mehr hier
Zur Zeit halten sich die Hasen gerne auf Stoppelfeldern auf. Doch leider ist das Vergnügen nur von kurzer Dauer, weil die Felder oft sehr schnell umgepflügt werden.
Nordsee 04 2019 Junger Feldhase. Wieder der Gleiche von der selben Stelle.
Mehr hier
Nordsee 04 2019. Junger Feldhase. Wieder von der selben Stelle. Gruß, Bernd
Mehr hier
April 2019 So nah bin ich einem lebenden Hasen noch nie gekommen. Das Bild ist unbeschnitten. Er saß mehrere Abende hintereinander immer an der selben Stelle. Gruß, Bernd
Mehr hier
April 2019 Frisch von heute Abend. WiFi und Tablet machen es möglich. Gruß, Bernd
Mehr hier
...in die kommende Woche. Er wird sich schon denken, wenn doch der Osterstress schon vorbei wäre...
Heute zeige ich Euch ein Hasenbild. Hier musste ich mich näher ranrobben, um die Perspektive und die Nähe zu erreichen. Ich wünsche Euch eine schöne Woche! Liebe Grüße, Izabela
Mehr hier
Bleib! Das ganze hielt wenigstens ein paar Sekunden an bevor er weiter seines Weges hoppelte.
Mehr hier
...Morgen ist schon wieder Montag. So könnte ich mir einen Text einer Sprechblase des müden Joe hier vorstellen. Das war wohl das amüsanteste Bild dieses Sonntagsansitzes vor einer Woche
Mehr hier
zieht es mich hinaus an den Waldrand, wo die Ziegenmelker schnurren und bei ihren Balzflügen mit den Flügeln klatschen.
Ein Video dazu gibt es hier https://www.youtube.com/watch?v=1MdqzvK6Ook
Ich sah ihn an der Waldlichtung und mußte nur 5 Minuten am Wegesrand warten bis er mir vor die Linse hoppelte. Manchmal klappt es halt.
Mehr hier
Vorhin ein lustiges Erlebnis, ich saß wegen einem Feldhasenbaby am Mais, plötzlich rennt ein Hase raus, dicht gefolgt vom Fuchs... ich brüll im Reflex: Du Sausack, laß mir den Has in Ruh!! BEIDE bleiben wie angewurzelt stehn, schauen mich perplex an, Fuchs trabt zurück ins Feld, Hase bleibt unter Schock erstmal ein paar Minuten sitzen... Das Bild ist leider weder scharf noch sonst was, aber das Erlebnis wollte ich unbedingt mit Euch teilen!! Die andern Bilder, wo der Hase auch sitz sind noch sch
Mehr hier
Hallo, bei einer Radtour auf Eiderstedt saß der Hase am Deichfuß und ließ sich die leckeren Gräser schmecken. Ich konnte mich bis auf 2 Meter an den Hasen heranpirschen und ein paar Fotos machen bis er über die Deichkrone das Weite suchte. Gruß Marko
15. Platz Vogelbild des Monats Juni 2017
Bild der Woche [2017-06-26]
Nun plage ich mich schon einige Zeit mit den Ziegenmelkern rum ohne ein verlässliches Konzept zu finden. Die Erfolge sind nach wie vor eher zufällig als berechnet. Erst in der sechsten Nacht hat sich die aufwendige Lichtinstallation ausgezahlt. Im letzten Jahr ist mir nur das Männchen vor die Optik gekommen, in diesem hab nun auch das Weibchen erwischt.
Manchmal laufen sie einen morgens ja fast über den Haufen. Eigentlich hatte ich es auf ein schönes Goldammermännchen abgesehen, das immer wieder eine Stelle auf diesem Feldweg angeflogen hat, aber den Hasen habe ich natürlich auch dankend als Motiv mitgenommen.
Mehr hier
Vor kurzer Zeit habe ich ein Fototreffen der GDT Jugendgruppe bei meinen Eltern in der Südheide organisiert. An einem Abend waren wir gemeinsam in einer großen Heidefläche unterwegs und konnten Waldschnepfen, Baumfalken und Ziegenmelker beobachten. Dabei ergab sich auch die besondere Situation, dass unmittelbar neben einem Weg ein Vogel vom Boden abflog. Wir alle konnten uns denken was es für ein Vogel war und so schaute ich ein paar Tage später noch einmal an die Stelle, mit Erfolg! Die Chance
Mehr hier
Hase Münsterland 02 2017 Ein meiner Lieblingsbilder von diesem Frühjahr. Gruß, Bernd
Mehr hier
Hase Münsterland 02 2017 Auf der Suche nach einer Partnerin. Gruß, Bernd
Mehr hier
Münsterland 3 2017 Hase in der Sasse in der Morgensonne Gruß, Bernd
Mehr hier
Münsterland 2 2017 Hase beim stretching. Es ist halt Rammelzeit. Da muss man sich präsentieren! Gruß, Bernd
Mehr hier
Hallo, die Hasen sind wieder aktiv. Den zweiten Hasen auf diesem Bild hatte ich fast übersehen. Gruß, Bernd
Mehr hier
an meine einzige direkte Begegnung mit dem Ziegenmelker (Caprimulgus europaeus). Da ich gerade Dias scanne, fand ich dieses Foto vom Sommer 1992. Damals war diese Art noch häufiger in der Oberlausitz - der Verzicht auf größere Kahlschläge im Forst hat eben nicht nur Gewinner.
... oder auch Glyphosat-Lebensraum ...
Fast wär er vor Freude in mich rein gerast, als ich ihn nach zwei Tagen ein Stück weiter gefunden hab... inzwischen schläft er neben meinem Auto mal gemütlich ne halbe Stunde und nein, er schnarcht nicht.... Ach so, vor lauter Freud ganz vergessen zu bearbeiten, das ist so vom RAW runter halt, ohne irgendwas...
Mehr hier
... sind die zwei Junghasen fast in mich reingerannt. Ich war einige Tage jeden Abend mit dem Auto da, stand einfach nur da und sie haben sich einfach verhalten, als gehörte ich dazu. Unglaublich schöne Stunden. Inzwischen werden sie leider scheu, bin aber im Grunde froh dran, denn Hasen ohne Angst werden nicht alt...
Ich bewundere immer die Fähigkeit der hasen unsichtbar zu sein... im Feldweg sind sie Ton in Ton, in der Wiese werden sie zum Maulwurfshaufen...liebenswerte Chamäleons....
Mehr hier
Liegestütz die zweite..... Diese Junghasen sind zum Knutschen!! Oder ist vielleicht doch so n kleiner Tiger mit drin???
Mehr hier
Was ein großer, gefährlicher Killerhase werden will muß schon früh Sport treiben, zum Beispiel Liegestütze!! Vor Lachen leicht verrutscht in der Schärfe, find es trotzdem irgendwie lustig! Hoffe Ihr auch!!
Mehr hier
Kleines Feldhäslein, schaut Euch die riiiiesen Füsse an!!! Der will wohl noch wachsen... Es sind drei so kleine Kerls und die sind völlig vertraut, sitzen direkt am Auto und beschnuppern die Reifen... leider oft zu dicht für die Nahgrenze... also Makro einpacken.... Ach so, hab da bessere Bilder von denen, kommen noch, wollt nur die Füsse zeigen!!
Mehr hier
Er schwirrt schon einige Jahre in meinem Kopf rum. Seine Erscheinung , seine Lebensweise und nicht zu letzt seine Mystik haben mich schon immer begeistert. Wegen ihm hab ich mich schon redlich abgequält und bin wohl einige tausend Kilometer rum gekarrt um bei dem schwindenden Bestand endlich ein Revier zu finden wo man Aussicht auf Erfolg hat. Oft sind es gesperrte Gebiete wie Truppenübungsplätze oder Tageabbaugebiete die er bevorzugt und wer will schon bei der Wildtierfotografie mit einer russ
Mehr hier
50 Einträge von 175. Seite 1 von 4.

Verwandte Schlüsselwörter