Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Nobody is perfect
© Cornelia Hahn
Nobody is perfect
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/357/1785282/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/357/1785282/image.jpg
Ein Schüler hat mir einmal gesagt, er wäre gerne ein Nobody und als ich fragte, warum denn das, meinte er: 'Nobody is perfect'. Man möge mir also verzeihen, wenn ich ein unperfektes Exemplar dieser Orchidee auflade; vielleicht kann sich ja noch Jemand damit identifizieren ausser mir :-D.

In diesem Frühjahr habe ich mich intensiv mit der Gattung Dactylorhiza / Fingerwurz auseinander gesetzt (dactylos - der Finger; rhiza - die Wurzel) und bin auf viele Hindernisse gestossen: Sie sind schwierig zu bestimmen, sie hybridisieren oft, sie stehen oft weit drinnen in sumpfigen Wiesen (und somit vulnerablem Habitat) und sie sind zum Teil sehr selten geworden. Ich wünschte, ich hätte 10 oder gar 20 Jahre früher mit der Suche nach den einheimischen Orchideen angefangen und fürchte, dass ich manche Arten, zumindest hierzulande, nicht mehr fotogen auf den Chip werde bannen können.

Dieses schon etwas ältere Exemplar stand am Wegrand und es genügte, das Gras etwas zur Seite zu biegen, um die Blume freizustellen und weil die Wiese drum rum so schön war und ich mich freute über den Fund, war sie mir trotz ihrer Mängel ein Bild wert. Ich hoffe, Ihr könnt auch mit meiner 'Oma' etwas anfangen :-).

Traunsteiner Fingerwurz (Dactylorhiza traunsteineri)

Autor: ©
Eingestellt:
Aufgenommen: 2020-06-06
Dokumentarischer Anspruch: Ja ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 683.0 kB, 934 x 1400 Pixel.
Technik:
Brennweite 200 mm, entsprechend 200 mm Kleinbild
1/250 Sekunden, F/5, ISO 320
Nikon D5
Nikon 200mm Micro F/4
Stativ
Ansichten: 57 durch Benutzer, 71 durch Gäste
Schlagwörter:, , , , , ,
Rubrik
Pflanzen und Pilze:
←→
Serie
Die Orchideen der Schweiz:
→