Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Auch in der Natur kann man oft schöne Symmetrien entdecken. Dieses Mal war es eine vierblättrige Einbeere, welche mich diesbezüglich fasziniert hat.
Mehr hier
Heute ist mir einfach nach Grün zumute ... ein altes Bild, aber Gott sei Dank verjähren sie ja nicht ... VG Pascale
Mehr hier
Die Draufsicht einer Einbeere, im Buchenwald fotografiert
die Einbeere, eine Aufnahme von gestern aus dem Leipziger Auwald
wird die giftige Einbeere auch genannt. Sie wächst hier in meiner Gegend nur an einer einzigen Stelle. Dieses Jahr ist es mir mal gelungen, ihre Blüte nicht zu verpassen.
So langsam geht die Pflanzen-Fotosaison im Leipziger Auwald zu Ende, das Kronendach wird dichter und dichter... Der Bärlauch hat jetzt in weiten Teilen die Herrschaft übernommen. Hier noch eine Einbeere aus etwas lichteren Zeiten. Meine Fotos sind übrigens jetzt auch auf meiner neuen Homepage zu sehen: axel-schmoll-naturfotografie.jimdo.com schaut gerne mal vorbei
Mehr hier
Jetzt, wo sich das Blätterdach des Auwaldes ziemlich schnell schließt, kann man sich fotografisch noch mit der Blüte der Einbeere beschäftigen; allerdings wird es Tag für Tag schwieriger, schöne Lichtstimmungen zu erhaschen; hier habe ich auf das Mittel der Doppelbelichting zurückgegriffen. Übrigens, meine Fotos kann man jetzt auch auf meiner neuen Webseite finden (direkt eingeben, google findet die noch nicht) : axel-schmoll-naturfotografie.jimdo.com
Mehr hier
wie versprochen die Auflösung des gestrigen Rätsels . Einige haben die Art ja tatsächlich erkannt. Es handelt sich um den Geophyten Einbeere. Da im dicht ergrünten Wald abendlichtmäßig nicht mehr viel geht, habe ich eine Mehrfachbelichtung probiert, um ein wenig eine mystische Stimmung zu erzeugen, so zumindest mein Ansinnen.
Mehr hier
Eine etwas seltenere Pflanze des Leipziger Auwaldes, die Einbeere. Habe angesichts der 3 Blütenebenen mal an eine Dreifachbelichtung gedacht.
Mehr hier
Heute möchte ich Euch ein weiteres Bild von meiner Slowenientour zeigen. Die Einbeere (Paris quadrifolia) steht gerade in voller Blüte. Gut zu erkennen anhand des schwarzen beerenähnlichen Fruchtknotens und den umliegenden emporragenden Staubbeuteln. Wenn man sie so sieht, könnte man meinen das sei schon die Frucht. Das ist aber nicht so. Die Frucht bildet sich erst im Juli-August. Die Staubbeutel sind dann verschwunden und die Frucht, welche ähnlich aussieht wie eine fette Heidelbeere bildet si
Mehr hier
eine Einbeere mit Türkenbund im Vordergrund. Leider sind auch dieses Jahr wieder fast alle Türkenbundblüten schon als Knospen von den Rehen abgefressen worden. Es scheint ihre Leibspeise zu sein.
Mehr hier
Eine Aufnahme von diesem Frühjahr. Die Idee ist nicht neu, es zeigt die Einbeere aber mal aus einer anderen Perspektive.
Hallo Zusammen! Vor wenigen Tagen stolperte ich beinahe, bei einem Waldspaziergang, über diese exotisch anmutende Pflanze. Zum Glück hatte ich die Kamera dabei...! Viele Grüße, Ralf!
Mehr hier
Hallo, hier ein Foto einer Einbeere, ein nicht so oft gezeigter Frühblüher. Ich habe mich dieses Jahr für eine Draufsicht entscheiden, da das so schön die Symmetrie der Blüte zeigt. Das Quadrat ist zwar ein eher unbeliebtes Format, aber hier fand ich es passend! Mehr Fotos der Einbeere und ein paar Infos gibts auf meinem Blog! Bin gespannt, was Ihr dazu sagt, liebe Grüße, Magdalena
Mehr hier
Ich melde mich dann mal zurück. Nach dem Einstellen eines einzigen Bildes habe ich es irgendwie nicht hingekriegt mich hier im Forum zu beteiligen das soll nun anders werden Die Einbeere fand ich in Slowenien.
Mehr hier
Hallo, Mal wieder ein Pflanzenbild von mir.Die Einbeere (Paris guadrifolia) blüht zur Zeit in lichten Buchenwäldern. Die Beere soll sehr giftig sein. Viele Grüße Frank
Mehr hier
... nein mit dem Teufel hat sie wahrlich nichts zu tun. Die Einbeere (Paris quadrifolia) gehört zu den Liliengewächsen und kommt in schattigen Buchenmischwäldern vor. Allerdings sind ihre Blätter und besonders die reife Beere sehr giftig. Früher wurde sie als Medizin gegen allerlei Krankheiten verwendet. Die heutige Medizin vewendet sie nicht. Leider ist sie nicht mehr all zu häufig anzutreffen. Ich hoffe sie gefällt ein wenig. Einen schönen Ostermontag wünscht Steffen
Mehr hier
Gestern konnte ich im Leudelsbachtal bei Markgröningen diesen unscheinbaren, aber doch eleganten Frühlingsblüher finden.
Hallo, die letzte Woche habe ich viel fotografiert - da morgen wieder Uni beginnt, kann ich ja alles nach und nach einstellen Dieses Bild ist ganz frisch von heute. Viele Frühblüher haben wir hier schon massenhaft vertreten gesehen - das hier ist eine im Forum wenig gezeigte Pflanze, deren Blüte ich aber sehr ansprechend finde: Es handelt sich um die Einbeere, Paris quadrifolia. Mit großer Freude habe ich erst bei uns einen kleinen Flecken im Wald und dann ganz viele im Auwald zwischen Bärlauch
Mehr hier
Serie mit 37 Bildern
Unterschiedliche Frühblüher, größtenteils aufgenommen in Südbaden.
... kann man gerne fahren... ich war hier aber mit dem eigenen Auto "bei Paris"... Paris quadrifolia, die Einbeere - für mich eine der Schönsten und Bemerkenswertesten unter den Frühjahrsblühern (warum, weiß ich auch nicht...) Es gibt einige Tiere und Pflanzen, an denen ich nicht ohne Fotos zu machen vorbeigehen kann, auch wenn ich es schon 1000x versucht habe. In der Fauna ist es z.B. der Laubfrosch... jedesmal wieder muss er fotografiert werden, wenn ich einen finde. Bei den Pflanzen
Mehr hier
immer wieder faszinierend finde ich die Blüte der Einbeere. Zur Zeit Blühen sie wieder in den Laubwäldern.

Verwandte Schlüsselwörter