Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Gemeinsam
Hallo zusammen, heute möchte ich euch ein weiteres Bild aus dem letzten Jahr zeigen, als ich bei den Bergfinken zu Besuch war. Es war ein tolles Erlebnis, vor allem wenn sie mal in relativ geringer Höhe über einen flogen. Viele Grüße, Thomas
Mehr hier
Lebende Birke
Hallo zusammen, heute möchte ich euch ein Bild vom Jahresanfang zeigen. Die vielen Bergfinken waren ein tolles Erlebnis. Es ist ein wenig abstrakter und ich bin gespannt ob ihr was damit anfangen könnt. Wünsche ein schönes Wochenende 🖐 Viele Grüße, Thomas
Mehr hier
Bergfinken in Wittgenstein
Mehrere 100.000 Finken versammelten sich am Schüllarsbach im Wittgensteiner Land und boten jeden Abend ein tolles Spektakel. Natürlich zog dieses ornithologische Phänomen ein Menge Fotografen aus nah und fern an. Schön, die Gelegenheit zu haben, mal von Angesicht zu Angesicht miteinander zu sprechen und sich auszutauschen. Am Samstag konnte ich zum letzten Mal die Bergfinken beobachten. Sie sind nun leider weiter gezogen.
Mehr hier
Finken in Pastell
Hoffe, Ihr könnt noch welche sehen...
Wir sind viele
und halten zusammen - Bergfinken an ihrem Schlafplatz. Mein Beitrag zum heutigen Bergfinkentag
Mehr hier
Der Himmel voller Vögel
Bis in unendliche Weiten, Millionen von Bergfinken !!! Dieses grandiose Schauspiel kann man seit einigen Jahren jedes Jahr im Winter an den unterschiedlichsten Plätzen beobachten, besonders dort wo es noch große Buchenbestände gibt, versammeln sie sich geradezu Invasionsartig. Wenn die Finken dann am Abend zu ihren Schlafplätzen einfliegen, verdunkeln sie regelrecht den Himmel und es rauscht wie ein Wasserfall. Dieses einzigartige Naturwunder ist unbeschreiblich, man muss es erlebt haben, es wir
Mehr hier
seltener Gast zu ungewöhnlicher Zeit
Bergfinken sind an der Nordseeküste seltene Gäste, zumeist Durchreisende bei sehr kaltem Winterwetter. Dieser war noch Ende April einige Tage in unserem Garten zu beobachten. Sonnenblumenkerne nahm er gern an, bevor er sich vermutlich auf den Weg in sein nordeuropäisches Brutgebiet machte.
Drei auf einen Streich
Sicherheitshalber diese Erklärung: Dieses Foto der Bergfinken ist ein dokumentarisches Freihandfoto, also für Kataloge aus techn. Gründen völlig ungeeignet. Ich stelle es ein, weil ich mich freue, dass es mir gelungen ist, die Situation mit den Dreien zu erwischen.
Mehr hier
Einer von 4 Millionen...
Bild der Woche [2016-12-19]
... will schlafen, und der Wald rauscht noch vor lauter Vogelstimmen. Es war ein unglaubliches Spektakel, als rund 4 Millionen Bergfinken in dem Wald übernachteten, das werde ich nie vergessen. Als schließlich die Dunkelheit einkehrte, und alle Vögel sich niedergelassen hatten, ergab sich diese Gelegenheit.
Fische und Vögel
Bergfinken, Teil eines Schwarms von rund 4 Millionen Vögeln.
Bergfinken Invasion
Geschätzte 4 Millionen Bergfinken nächtigten in diesem Frühjahr in einem kleinen Wald in Hessen. Ein Erlebnis, dass ich nicht wieder vergessen werde.
Liebes Forum,

nachdem die Bergfinken nun offenbar alle wieder den Rückflug in ihre Heimat angetreten haben, noch für alle "Hartgesottenen" ein 2. Video mit den Bergfinken in Hasel, diesmal direkt aus dem Zentrum des Geschehens und unter "Beschuss" Bild: Lächelndes Gesicht

Mehr hier
Liebes Forum,

in Hasel hat in der letzten Woche der Aufbruch in die Heimat stattgefunden, der Schlafplatz ist aufgelöst - Schade Bild: Trauriges Gesicht
Nur damit keiner umsonst hinfährt Bild: Lächelndes Gesicht
Neugierig wäre ich jetzt, wie der Stand an den anderen Plätzen (Haiger und Jura) ist und ob dort auch schon "Aufbruchsstimmung"
herrscht. Weiß da zufällig jemand etwas?

Liebe Grüße
Andreas

Mehr hier
Abflug
Nachdem hier im Forum schon einige Bilder der Bergfinken in Baden Würtemberg gezeigt wurden, habe ich dieses Bild in Hessen aufgenommen. Das war wirklich ein beeindruckendes Erlebnis. Die Zahl der Vögel, die abends in einem breiten Band über ca. 15 Minuten ohne Unterbrechung in den Wald einfliegen, wird auf etwa 4000000 Tiere geschätzt. Wenn die Bergfinken ihre Schlafplätze auf den Nadelbäumen eingenommen haben, könnte man meinen, man stünde neben einem großen Wasserfall und nicht im Wald. Die R
Mehr hier
Abendlicher Einflug der Bergfinken zu ihrem Schlafplatz. Diese überwintern aktuell im Südschwarzwald und kehren jeden Abend von ihren Futterplätzen zurück zu einem gemeinsamen Massenschlafplatz. Vor der Rückzug in die Fichten ziehen sie Ihre Kreise über dem Wald und halten ein Schwätzchen auf vorgelagerten Büschen.
Die Filmaufnahmen stammen von Mitte Januar. Wir hatten da auch noch das Massel (bayrisch für Glück Bild: Lächelndes Gesicht) einen genialen Sonnenuntergang mitzuerleben. Leider sieht das dort nicht immer so aus.....
Mehr hier
Bergfinken
abendlicher Anflug der Bergfinken auf die Schlafbäume
Hieroglyphen am Abendhimmel...
... zeichnen die Bergfinkenschwärme bei längeren Belichtungszeiten in den Abendhimmel. Wenn Millionen von Vögeln vom Himmel zu den Schlafplätzen fliegen rauscht es wie bei einem Wasserfall, es ist ein atemberaubendes Erlebnis. Auch der Sperber, den ich so gerne fotografiere ist immer vor Ort, wie die Löwen den Gnu- oder Zebraherden so folgt er den Vogelschwärmen.
Mehr hier
Oh Tannenbaum!
Liebes Forum! Hier nun unser letztes Adventskalenderbildchen: Ein Weihnachtsbaum für Naturfotografen mit dem wir Euch allen ein frohes Fest wünschen wollen! An dieser Stelle auch noch einen besonderen Dank an alle, die am Adventskalender teilgenommen und ihn somit mit Leben gefüllt haben! Liebe Grüße Martina und Andi (Andreas Funk)
Mehr hier
Bergfinkeninvasion im Schwarzwald
Letzten Winter gab es eine große Bergfinkenansammlung in der Steiermark, dieses Jahr halten sich ca. 4 Millionen Bergfinken im Schwarzwald auf.
Bergfink (Fringilla montifringilla)
Weitere Bilder dieser Serie auf meiner HP verlinkt unter: Dirk Vorbusch Wieder unterwegs sind auch die Bergfinken. Während eines Ansitzes am heutigen Tag konnte ich einige nette Schüsse von diesem wunderschönen Vogel machen.
Mehr hier
~Fink des Nordens~
Seit einigen Tagen halten sich Bergfinken bei mir auf. Sonst sah ich sie nur im späten November oder wieder im Februar... Sie halten sich mit Vorliebe in einem großen Haselbusch auf der meist durch diverse Äste den Blick auf die Finken verwehrt. Hier hat es einmal geklappt, ich hoffe der erste Bergfink 2010 gefällt euch...
Mehr hier

Verwandte Schlüsselwörter