Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Das Highlight...
© Lukas Thiess
Das Highlight...
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/39/198758/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/39/198758/image.jpg
... des Italienurlaubs im Herbst war sicherlich der Erdbeerbaumfalter. Europas größten Tagfalter konnte ich schon in den Jahren vorher immer mal wieder beobachten, meistens segelte er in reißendem Flug vorbei und verschwand sofort wieder - so auch dieses Jahr. Am Mittag des vorletzten Tages erkundete ich dann einen Hügel, auf dem ich letztes Jahr einige Libellenaufnahmen machen konnte, und wieder einmal flog Charaxes jasius vorbei, doch diesmal, um sich etwa 50 Meter entfernt abzusetzen. Einige Belegschüsse von der Oberseite gelangen mir, dann wurde er von einem Artgenossen überrascht und die beiden verschwanden...
Am nächsten Vormittag dann machte ich mich noch einmal auf zu der Stelle, und tatsächlich, nach etwa 20 Minuten Wartezeit segelte er heran, umflatterte mich und setzte sich alle paar Minuten in meiner Nähe auf eine Mauer. In den nächsten drei Stunden verballerte ich knapp drei GB an diesem wundervollen Tier... :-)

Ich hoffe, euch gefällt die Aufnahme, auch wenn die Mauer als Sitzwarte eher unansehnlich und das Licht hart ist; zudem ist der Falter reichlich abgeflogen, das linke Vorderbein fehlt... und doch, ich habe große Freude an den Aufnahmen... :-)

Hiermit beende ich auch meine Cinque-Terre-Serie und bedanke mich für die große Resonanz!

LG, Lukas

Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 222.6 kB, 882 x 662 Pixel.
Technik:
350D, Zeiss 135/2.8, 1/640, f/4.5, ISO 100, freihand, seitlich auf 4:3 beschnitten
Ansichten: 15 durch Benutzer, 166 durch Gäste, 745 im alten Zähler
Schlagwörter:, ,
Rubrik
Wirbellose:
←→
Serie
Cinque Terre Oktober 08:
→