Az

Schriftart wählen

Schriftgröße wählen

Zeilenabstand wählen

Schnellzugriff Verlauf Funktionen
Skuleskogen
© Philip Klinger
Skuleskogen
* ** *** **** Diashow
Klicken Sie auf das Bild, um Bedienelemente einzublenden! Dies verschwindet nach 10 Sekunden und wird noch mal angezeigt. !
Nur das Bild zeigen.
X

Bedienungshinweise

Navigationshilfen
... werden sichtbar, wenn Sie mit der Maus in die oberen 300 oder unteren 50 Pixel gehen.
Oben:
Oben finden Sie Vorschaubilder zur Navigation. Oben links und rechts in den Ecken können Sie die Vorschaubilder seitenweise überspringen.
Unten, von links nach rechts.
Start/Stop der Diashow, An den Anfang / Bild zurück / Bild vor / An das Ende.
Optionen zur Vergrößerung und Verkleinerung der Bilder (Skalierung).
Die Einstellung der Pausendauer.
i blendet den Bildtitel ein.
b Bildseite einblenden.
ESC Beenden der Diashow.
Skalierung:
Ja: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt - bei Bedarf wird es vergrößert oder verkleinert.
Kleiner: Das Bild wird so angepaßt, daß es noch auf den Bildschirm paßt. Dabei wird es nur verkleinert, nie vergrößert.
2x: Das Bild maximal auf die zweifache Fläche vergrößert, nie aber verkleinert.
Nie: Das Bild wird exakt in den Maßen dargestellt, für die es gedacht ist. Übergroße Bilder werden angeschnitten.
Tastatur:
Leertaste: Start/Stop. Links / Rechts: Zurück und Vor. Pos1 bzw. Home / Rechts: Erstes / Letztes.
Tab: Geht die Skalierungsoptionen durch. Punkt: Blendet den Bildtitel aus. Minus: Verläßt die Diashow.
X
i ? Bildseite Ende Start/Stop <<< < > >>> Skalieren: Ja Kleiner Nur 2x Nie. Pause (5Sek.)
Frame Schließen
Vollbild
©...
https://naturfotografen-forum.de/data/o/59/296345/thumb.jpghttps://naturfotografen-forum.de/data/o/59/296345/image.jpg
Hallo zusammen!
Nachdem die letzten Fotos lichttechnisch eher "bieder" daher kamen, kommt jetzt wieder was für die Freunde des stimmungsvollen Abendlichts :-) Weiterhin an der Ostküste Schwedens nach Süden unterwegs kamen wir im Nationalpark Skuleskogen vorbei, seines Zeichens Teil des Unesco Welterbes Höga Kusten. Kann ich jedem Schwedenreisenden nur wärmstens empfehlen, was für eine Landschaft - und geologisch von größter Faszination!
An keinem anderen Ort der Welt ist die nacheiszeitliche Isostasie (d.h. das "Auftauchen" der Kontinente aus dem Erdmantel nach Abschmelzen der Gletscherauflast) so stark wie hier. Noch immer im Gange beträgt die Hebung heute annähernd 300m! D.h. die Stelle, an der wir hier standen, war vor nichtmal 10.000 Jahren mindestens auf Höhe des heutigen Meeresspiegels, den man im Hintergrund erkennen kann!
Nach einem beschwerlichem Aufstieg über märchenhafte Pfade wie aus einem Tolkien-Roman erreichten wir diesen Aussichtspunkt und blieben dort bis nach Sonnenuntergang. Definitiv einer der eindrucksvollsten Momente auf der Reise. Der Sonnenuntergang war gigantisch. Der rote Granit leuchtete zur Blauen Stunde förmlich durch das an den Wolken reflektierte Abendlicht. Der Abstieg in bisweilen schwärzester Nacht war dann zwar sehr beschwerlich und wir waren alle drei mächtig fertig danach. Allerdings waren wir uns auch absolut einig, dass sich die Mühen gelohnt hatten :-)
Beste Grüße,
Philip
Autor: ©
Eingestellt:
Natur: Naturdokument ?
Fotografischer Anspruch: Fortgeschritten ?
Technische Angaben: zeigen
Dateigröße: 379.0 kB, 851 x 567 Pixel.
Technik:
Pentax K10D mit FA 43/1,9 limited
ISO 100 - f/14 - 2sec
Stativ, SVA
EBV: 85% Crop, RAW-Entwicklung, Sensorfleck gestempelt, kleines Gradations-S
Ansichten: 3 durch Benutzer, 273 durch Gäste, 877 im alten Zähler
Schlagwörter:, , , , , , , ,
Rubrik
Landschaften:
←→
Serie
Schweden 2009:
←→